Language
32 5 1.4K
SvataHora
St. Michael war jahrelang "Schaupaltz" der tridentinische Messe gemäß "Summorum pontificum". Hoffentlich kann die von Rissen heimgesuchte Kirche schnell und effektiv restauriert werden!
Um das alles mal kurz zusammenzufassen:

Das Buch liegt, da nach der Messe, auf der richtigen Seite nur falsch herum.

Wie konnte da jetzt so einen Schwall entstehen?
Bethlehem 2014
@Carlus Zwischen der Vorschrift "einige Male im Jahr zu zelebrieren" und der Empfehlung, täglich zu zelebrieren, liegen doch wohl Welten! Das ist praktisch gar nicht miteinander vergleichbar!
Können oder wollen Sie das eigentlich nicht nachvollziehen?
Beides WIDERSPRICHT übrigens Ihrer Behauptung, der Priester MÜSSE (!) täglich zelebrieren.
Das versteht doch schon ein Schulkind im Grundschu… More
Carlus
Bethlehem 2014

Der Canon 904 im CIC von 1983
Immer dessen eingedenk, daß sich im Geheimnis des eucharistischen Opfer das Wer der Erlösung vollzieht, haben die Priester häufig zu zelebrieren; ja die tägliche Zelebration wird eindringlich empfohlen, die, auch wenn eine Teilnahme von Gläubigen nicht möglich ist, eine Handlung Christi und der Kirche ist, durch deren Vollzug die Priester ihre … More
Bethlehem 2014
@Carlus Entschuldigung angenommen. Aber verstanden hab ich das trotzdem noch nicht: Sie hatten behauptet, der Priester MÜSSE jeden Tag zelebrieren. Ich habe Ihnen anhand des alten Codex bewiesen, daß der Priester nur einige Male im Jahr zelebrieren muß(te), und daß nach dem neuen Codex eine tägliche Zelebration - notfalls auch OHNE Ministrant/Gläubige - GEWÜNSCHT ist.
Warum können Sie nicht … More
Carlus
Bethlehem 2014

1. wenn ich sage und schreibe der Priester hat täglich das Heilige Messopfer zu feiern. Im lateinischen Ritus, natürlich nicht gemäß dem NOVUS Ordo kann kein Priester in Konzelebration feiern, so war dies früher und ist heute in Klöstern üblich in denen der klassische, römische und lateinische Ritus gefeiert wird hat jeder Pater in einem Kloster wenn er nicht am Hochaltar dran … More
Bethlehem 2014
@Carlus Sorry, aber verstanden hab ich Sie nicht! - Bin wohl zu dumm.
Aber immerhin schlau genug, ein ganzes Studium hingelegt zu haben: auf Deutsch!
Carlus
pio molaioni & Bethlehem 2014

1. die Umgangssprache in liebevoller Zuwendung, als Großvater oder als Vater sage ich zu eurem Schutz und Segen sollt ihr das machen;
2. hören die Kinder nicht, dann wird die Anweisung dringender , nun spreche ich müßt das machen
wer Wort wie Ihr Hampelmänner nicht hören will, dem wird das MUSS auferlegt vom gütigem Vater sondern von dessen Gegner und im Religiös… More
Carlus
pio molaioni

N i e bestand und besteht die Verpflichtung zur täglichen Zelebration.

**************

1. Sie gehören zum gleichen Kreis von Zynikern wie Bethlehem auch, wenn es lautet sollen, dann hat die Kirche gesagt muß,

2. der Umgangston in der Hierarchie der Kirche ist und war immer im freundschaftlichem Ton gewählt. Der Vater teilt dem Sohn den Wunsch mit und betont soll, was bedeutet … More
Carlus
Bethlehem 2014

Wenn Sie Ihre Unwahrheiten und Halbweisheiten hier ständig wiederholen, werden sie auch nicht wahr:

b) CIC 1983, Can. 904:

*****************************

was soll Ihre Dummheit und Frechheit?

Sie behaupten

Bethlehem 2014

@HlMaria13 Glauben Sie bitte nicht alles, was hier behauptet wird!
z. B. die Behauptung
(@Carlus): "damals mußte jeder Priester täglich die Heilige… More
Bethlehem 2014
@Carlus
Wenn Sie Ihre Unwahrheiten und Halbweisheiten hier ständig wiederholen, werden sie auch nicht wahr:
1)
a) CIC 1917, Can 805: "Sacerdotes omnes obligatione tenentur Sacrum litandi pluries per annum."
b) CIC 1983, Can. 904: Sacerdotes, memoria semper tenentes in mysterio Sacrificii eucharistici opus redemptionis continuo exerceri, frequenter celebrent; immo enixe commendatur celebratio … More
Carlus
Bethlehem 2014 & HlMaria13
Bethlehem Sie haben von nichts eine Ahnung davon aber sehr viel!
1. Der Priester hat täglich die Heilige Messe zu feiern.
2. auch im Urlaub, die Urlauber nutzten in den Pfarrkirchen die Seitenaltäre,
3. die Priester sollten auch im NOM täglich die Messe feiern, nur hier hat sich die Stilblüte entwickelt und die Priester die zu faul werden stellen in den Gemein den … More
Carlus
HlMaria13

ad 1.-4. : Wo haben Sie das denn alles her ? Da stimmt ja gar nichts.

ad 5.-9 : Beziehen sich nicht direkt auf unsere Themenfrage.

*****************************

Nur soweit

1. im Amt befindet sich das Buch am Altar und der Kelch ist auf der rechten Seite aber nicht auf dem Altar, der wird dann zum Altar gebracht durch den Oberministranten und beim Levitenamt durch den Subdiakon, … More
Bethlehem 2014
@HlMaria13 Glauben Sie bitte nicht alles, was hier behauptet wird!
z. B. die Behauptung (@Carlus): "damals mußte jeder Priester täglich die Heilige Messe feiern" - solch eine dumme Vorschrift gab es nie und kann es auch gar nicht geben! - Der Codex von 1917 hatte die Priester nur verpflichtet, "einige Male im Jahr" (!) zu zelebrieren; der neue Codex von 1983 empfiehlt (!) die tägliche … More
HlMaria13
@Carlus: Danke für die Diskussion! Ich wünsche Ihnen eine gesegnete und erholsame Nacht!
HlMaria13
ad 1.-4. : Wo haben Sie das denn alles her ? Da stimmt ja gar nichts.

ad 5.-9 : Beziehen sich nicht direkt auf unsere Themenfrage.

Wenn es Ihnen wirklich um's Lernen geht, möchte auch ich noch einen Versuch wagen:

In einer stillen heiligen Messe kommen Priester und Ministrant an den Altarstufen an, Ministrant rechte Seite ( hier ist Buch noch geschlossen ), gemeinsame Kniebeuge, Priester geht … More
Carlus
HlMaria13
1. im Missale Romanum sind keine Anwandlungen erlaubt das ist das fürchterliche Trugbild, welches durch die Vielfalt des NOM auch im leichten Ungehorsam in den Umgang bei der Heiligen Messe erfolgt ist.
2. die Kanontafeln alle drei sind vorgeschrieben
> rechte Seite die Handwaschung (Lavabo) weil an der äußersten rechten Seite die Handwaschung vorgenommen wird ,
> das Hochgebet und … More
Carlus
HlMaria13
Nun komme ich als Oberministrant und wir gehen lernend voran.

Ihre Behauptung.
1. Stille Heilige Messe der Ministrant bring das Buch an den Alter und legt es mit dem Papsierschnitt zur Altarmitte ab,
2. Nach dem Stufengebet oder teilweise zuvor, wenn der Priester den Kelch auf die Altarmitte abgestellt hat, geht er zur rechten Seite und öffnet das Buch, d.h. er beginnt vom … More
HlMaria13
@Bethlehem 2014 : "Im überlieferten Ritus ist ja nur die mittlere Canontafel vorgeschrieben."
____________________________________________________________

Können Sie mir die Quelle anzeigen, wo das verbindlich festgeschrieben sein soll ? Meines Wissens sind alle drei Kanontafeln verbindlich vorgeschrieben.
HlMaria13
@Carlus: Ich möchte mich mit Ihnen nicht streiten. Ich darf Ihnen aber sagen, daß meine Aussagen absolut fundiert sind und zudem aus der Praxis stammen. Aber Sie dürfen das alles natürlich gerne anders sehen!
Carlus
HlMaria13
1. Sie müssen es wissen. Ich habe ministriert da hat an Die noch niemand gedacht. Ich gehe davon aus Sie sind eine Frau, dann haben Sie evtl. ministriert im NOM aber niemals in der Heiligen Messe gemäß dem Missale Romanum.
2. In zwei hin und wieder auch in einer dritten Kirche in der die Heilige Messe nach dem Missale Romanum gefeiert wird bilde ich als 70 jähriger Ministranten aus.
3.… More
HlMaria13
@Carlus : Auch Ihre Sicht mit dem Buchrücken des Missale ist nicht korrekt. Abwandlungen sind natürlich an vielen Orten legitim.
HlMaria13
@Carlus : Ihre vielen Worte führen leider nicht zur Wahrheit in besagter Ministrantenfrage. Ihr Hinweis, daß Sie früher selber Ministranten ausgebildet haben, ist kein Beleg dafür, daß Ihre Begründungen stimmen. Es tut mir sehr leid, wenn Sie diesbezüglich keine Einsicht zeigen.
Carlus
HlMaria13 Bethlehem 2014

wie erkläre ich dem Kinde warum der Buchrücken zu Beginn der Messe in die Mitte zeigt und nach Beendigung der Heiligen Messe nach rechts zeigt und der Seitenschnitt zur Mitte.
1. wir gehen davon aus bei uns wird ein Buch von vorne nach hinten gelesen,
2. somit werden die Seiten von rechts nach links umgeschlagen, d.h. in der Heiligen Messe, wird das Buch beim Introitus… More
Bethlehem 2014
@HlMaria13 zu 1) Tatsächlich ist das Missale auf der Evangelienseite geschlossen, wenn das Schlußevangelium nicht der Johannesprolog ist (Privatmesse am Palmsonntag) oder wenn der Priester den Johannesprolog nicht von der Canontafel, sondern aus dem Missale lesen möchte. Im überlieferten Ritus ist ja nur die mittlere Canontafel vorgeschrieben.
zu 2) Da haben Sie tatsächlich recht: ich meinte … More
Carlus
HlMaria13 Bethlehem 2014

Hier wird in Unkenntnis gesprochen.
1. In der Heiligen Messe ein Priester ein Ministrant befindet sich der Ministrant immer auf der Gegenseite vom Buch, sonst würde er viele Zeichen vom Priester nicht erkennen und könnte nicht handeln.
2. sind zwei Ministranten anwesend befinden sich die diese immer rechts und links an den untersten Altarstufen, Wandlung nach oben, … More
HlMaria13
In beiden Aussagen sind Fehler enthalten:

@Bethlehem 2014

1) Der Schnitt des Buches zeigt im geschlossenen Zustand immer zur Altarmitte - egal, ob vor oder "nach" der Messe; egal, ob auf der Epistel- oder Evangelienseite!

2) Die Ministranten stehen tatsächlich daher zumeist an der Seite, auf der das Missale sich tatsächlich befindet!

@Carlus
3) Das Meßbuch liegt richtig auf dem Buchstän… More
Bethlehem 2014
@Carlus IRRUTM! Der Schnitt des Buches zeigt im geschlossenen Zustand immer zur Altarmitte - egal, ob vor oder "nach" der Messe; egal, ob auf der Epistel- oder Evangelienseite! Ganz früher - vor der Reform der 1950-er Jahre - kam es noch häufiger vor, daß als Schlußevangelium nicht der Johannesprolog gelesen wurde, sondern ein anderer Text aus dem Missale. Daher auch noch der Brauch, daß … More
Immaculata90
Der Schnitt des Missale zeigt immer zum Kreuz! Sollte ein eigenes Schlußevangelium gelesen werden nach der Epistelseite zu, sonst nach der Evangelienseite. So schreiben es die Rubrizisten allgemein vor.
Carlus
Bethlehem 2014

... da liegt das Meßbuch falschherum!!!
******************************************
1. Das Meßbuch liegt richtig auf der rechten Seite, r bis zum Evangelium,
2. Das Meßbuch liegt richtig auf dem Buchständer vor der Heiligen Messe zeigt der Buchrücken in die Altarmitte, nach der Heiligen Messe zeigt der Rücken nach rechts.
An den drei Altartafeln ist zu erkennen es handelt sich… More
Bethlehem 2014
... da liegt das Meßbuch falschherum!!!
Eugenia-Sarto
Da bekomme ich Sehnsucht.