Der Glaube bröckelt - Der Friedensgruß stört das Heilige Messopfer !

Der Friedensgruß stört das Heilige Messopfer ! Die Leutchen laufen durch die Kirche wie auf dem Volksfest, ein Geschnatter, ein Tamtam ohne Ende. Die Freimaurer freut es !!! Keiner kniet mehr, Küßche…
An dieser Stelle sei hoffentlich auch der Hinweis erlaubt auf das Buch von Heinz-Lothar Barth: "Die Mär vom antiken Kanon des Hippolytos". In fundierter, wissenschaftlicher Weiße räumt der Autor mit dem Irrglaube auf, das Vat. II hätte den Volksaltar, die Landesprache etc. eingeführt. Das Buch ist für alle gut und leicht verständlich zu lesen. Zudem bekommt der Leser soviel Basiswissen, dass …More
An dieser Stelle sei hoffentlich auch der Hinweis erlaubt auf das Buch von Heinz-Lothar Barth: "Die Mär vom antiken Kanon des Hippolytos". In fundierter, wissenschaftlicher Weiße räumt der Autor mit dem Irrglaube auf, das Vat. II hätte den Volksaltar, die Landesprache etc. eingeführt. Das Buch ist für alle gut und leicht verständlich zu lesen. Zudem bekommt der Leser soviel Basiswissen, dass einer Diskussion mit einem Kozilsideologen nichts mehr im Wege steht. Auch für Priesteramtskandidaten ist das Buch sehr lesenswert, damit sie erfahren was ihnen im Studium alles verschwiegen wird.
alfredus likes this.
Der Volksaltar ist ein Erfindung des Konzils und bis heute steht nicht fest wer das angeordnet hat .. ?! Die Konzilsväter wollten auch nicht die lateinische Kirchensprache abschaffen ! Das Konzil hat sich von Anfang an verselbständigt und viele gehen davon aus, dass die treibende Kraft die Freimaurer waren ! Deshalb sprechen einige Insider davon, dass in der katholischen Kirche ca. neunzig …More
Der Volksaltar ist ein Erfindung des Konzils und bis heute steht nicht fest wer das angeordnet hat .. ?! Die Konzilsväter wollten auch nicht die lateinische Kirchensprache abschaffen ! Das Konzil hat sich von Anfang an verselbständigt und viele gehen davon aus, dass die treibende Kraft die Freimaurer waren ! Deshalb sprechen einige Insider davon, dass in der katholischen Kirche ca. neunzig Prozent der Freimaurer-Vorgaben umgesetzt worden sind ?! Dabei muss man daran erinnern, dass nicht wenige der Kardinäle, Bischöfe und Priester, Freimaurer-Mitglieder sind !
In den Dokumenten von Vat. II kommt der Luthertisch aber nicht vor! Erst mit Liturgiereform kam dieses Übel in die Kirchen hinein...
Nach Botschaften der Mutter GOTTES ist es vom Himmel nicht gewünscht, dass wir den Ablauf der Hl. Messe stören durch Händeschütteln etc. Ein guter, treuer Christ wünscht keinem anderen etwas böses, das braucht man nicht mit diversen störenden Taten bezeugen.
Il Calmo and 2 more users like this.
Il Calmo likes this.
alfredus likes this.
Tina 13 likes this.
"Das Heilige Messopfer ist die unblutige Vergegenwärtigung des Kreuzesopfer unseren Herrn auf Golgotha. Ein Opferpriester am Opferaltar vollzieht die Heilige Messe. Sein Blick ist zu Gott gerichtet, der im Tabernakel zugegen ist.
Durch das Händeschütteln unterbricht man die innere Sammlung und Vorbereitung für den Kommunionempfang. .Es kommt der Herr, Erlöser und König. Seien sich das alle …
More
"Das Heilige Messopfer ist die unblutige Vergegenwärtigung des Kreuzesopfer unseren Herrn auf Golgotha. Ein Opferpriester am Opferaltar vollzieht die Heilige Messe. Sein Blick ist zu Gott gerichtet, der im Tabernakel zugegen ist.
Durch das Händeschütteln unterbricht man die innere Sammlung und Vorbereitung für den Kommunionempfang. .Es kommt der Herr, Erlöser und König. Seien sich das alle bewusst."


Hier kommt kein "Herr, Erlöser und König", weil dieses Schandmahl nichts mit dem wahren heiligen Opfer der Messe zu tun hat. Nur in der wahren Heiligen Messe gibt es eine Heilige Wandlung. Bei diesen falschen und unerlaubten "Messen" vollzieht kein Opferpriester die Heilige Messe, denn er vollzieht es im Konzilsglauben und nicht in Gemeinschaft mit der Einen, Heiligen, Katholischen Kirche und nicht in der Intention der von Christus gegründeten Kirche.

Es kommt ans Tageslicht, wie viele hier immer noch in diese Unfug-"Messen" gehen!
Nicht das Theater des "Friedensgrußes" ist das Übel, sondern das Nichtzustandekommen des Kreuzesopfers Christi. Wer an solchen "Messen" teilnimmt, schließt sich in diese Gemeinschaft der Unheiligen ein, von der Anna Katharina Emmerich spricht:

„Sie bauten eine große, wunderliche Kirche, darin sollten alle, evangelische, katholische, sektiererische eins sein und gleiche Rechte haben. Es sollte also eine wahre Gemeinschaft der Unheiligen sein..."

"..Das ganze Haus aber war dunkel und schwarz und alles, was darin geschah, war Dunkelheit und Finsternis..Eine 'dunkle Kirche' breitet sich aus von lauen Priestern und einer geheimen Sekte"
DJP and one more user like this.
DJP likes this.
alfredus likes this.
@Tina 13 Vielen Dank für diesen Beitrag und man ist erfreut, dass viele den Unsinn mit dem Friedensgruß erkennen. Es ist in der Tat so, der Heiland ist auf dem Altar zugegen und die Gemeinde wendet sich dem Nachbarn zu ! Vor und zurück, oft über Kirchenbänke hinweg und sogar mit Winken. Da kommt noch hinzu, dass übereifrige Priester den Altar verlassen, was verboten ist und den Messdienern …More
@Tina 13 Vielen Dank für diesen Beitrag und man ist erfreut, dass viele den Unsinn mit dem Friedensgruß erkennen. Es ist in der Tat so, der Heiland ist auf dem Altar zugegen und die Gemeinde wendet sich dem Nachbarn zu ! Vor und zurück, oft über Kirchenbänke hinweg und sogar mit Winken. Da kommt noch hinzu, dass übereifrige Priester den Altar verlassen, was verboten ist und den Messdienern und der ersten Reihe den Friedensgruß reichen. Mit seinen so ungewaschenen Händen, setzt er die heilige Messe fort und reicht somit auch die Hl. Kommunion ! Undenkbar in der früheren Kirche, denn das ist ein Akt der Ungeheuerlichkeit und Missachtung der Hl. Gestalten und ist damit auch ein Sakrileg .. !
Alexander VI. likes this.
Stelzer likes this.
DJP
Diese Händchendrückerei ist nur ein Symptom einer schweren Krankheit.
NOM wird diese Krankheit genannt und die gilt es, zu bekämpfen.
Wenn das erfolgreich geschehen ist, verschwinden die Symptome alle von ganz allein.
Alexander VI. and 2 more users like this.
Alexander VI. likes this.
alfredus likes this.
a.t.m likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
piakatarina likes this.
Mal so zum nachdenken: Oftmals kann man hören: Die Weihwasserbecken an der Kirchentüre sind unhygienisch, da hier jeder reinfasst ... Ist es dann nicht auch so beim Friedensgruß? Man denke doch nur mal an die hohe Ansteckungsgefahr, wenn schon die Weihwasserbecken gefährlich sind ... Oder ist der wahre Grund doch ein anderer?
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
alfredus likes this.
Stelzer
@Il Calmo

Man denke doch nur mal an die hohe Ansteckungsgefahr,

<<<wie wahr, ich hab mal während einer absoluten Erkältungsperiode

Die Hand verweigert zum Wohle des Priesters der durch die Kirche galoppierte

Hatte nämlich einen heftigen Schnupfen. Hätt ich ihm vielleicht gönnen sollen
Il Calmo likes this.
01 August 2014, 12:00
Vatikan: Friedensgruß der Messe soll nüchterner gehalten werden

Vatikanische Gottesdienstkongregation: Priester soll nicht mehr automatisch zum Friedensgruß auffordern und den Platz vom Altar verlassen. Keine zusätzlichen Friedensgesänge
Sollten die Priester nicht auch besser das AGNUS DEI laut vorbeten, bevor die Organisten irgendwelche unpassende Friedenslieder vorspielen?
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
alfredus likes this.
"... Im Schlussdokument «Sacramentum caritatis» vom 22. Februar 2007 schrieb Benedikt XVI., es sei zweckmäßig, «diese Geste, die übertriebene Formen annehmen und ausgerechnet unmittelbar vor der Kommunion Verwirrung stiften kann, in Grenzen zu halten»..."
Und wieder eine päpstliche Anordnung die kaum umgesetzt wird. Man denke nur an die vielen Instruktionen die in
Redemptionis sacramentumMore
"... Im Schlussdokument «Sacramentum caritatis» vom 22. Februar 2007 schrieb Benedikt XVI., es sei zweckmäßig, «diese Geste, die übertriebene Formen annehmen und ausgerechnet unmittelbar vor der Kommunion Verwirrung stiften kann, in Grenzen zu halten»..."
Und wieder eine päpstliche Anordnung die kaum umgesetzt wird. Man denke nur an die vielen Instruktionen die in
Redemptionis sacramentum gegeben worden sind. Mit welcher Gewissenhaftigkeit werden diese in Deutschland umgesetzt? Bestes Beispiel: Die Kommunionpatene! Diese Vorschrift wird schlicht und einfach ignoriert.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
alfredus likes this.
alfredus likes this.
Ferenc1
Endlich wird dieser Missstand angesprochen. Meiner Meinung nach sollten die Bischöfe diesen Zustand beenden. Es stört einfach, man wird gezwungen die Hand zu geben, obwohl man es nicht will.
Il Calmo likes this.
Einfach nach dem "Vater unser" wieder hinknien und eine Gebetshaltung einnehmen - dann merkt auch der letzte, dass man nicht zu den "Handschüttlern" gehört ...
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
alfredus likes this.
Ich denke, die Friedensgrüßerei wird langsam, aber sicher fallen; im Zuge des Missbrauchskandals werden auch "Grenzverletzungen" thematisiert; dazu gehören auch aufgezungene Händedrucke, Angegrinstwerden, Kinderköpfchen/wangen streicheln etc...wurde bei uns am vergangenen Mesnertag auch ausführlich behandelt!!
alfredus likes this.
@Il Calmo "Einfach nach dem "Vater unser" wieder hinknien und eine Gebetshaltung einnehmen - dann merkt auch der letzte, dass man nicht zu den "Handschüttlern" gehört ..."

Sollte man meinen. Habe es jedoch schon an mir selbst erlebt, dass ich in diesem Moment, während ich in tiefem Gebet versunken kniete, von einer Frau auf der Schulter gefasst wurde, nur weil die meinte, jedem ihren …More
@Il Calmo "Einfach nach dem "Vater unser" wieder hinknien und eine Gebetshaltung einnehmen - dann merkt auch der letzte, dass man nicht zu den "Handschüttlern" gehört ..."

Sollte man meinen. Habe es jedoch schon an mir selbst erlebt, dass ich in diesem Moment, während ich in tiefem Gebet versunken kniete, von einer Frau auf der Schulter gefasst wurde, nur weil die meinte, jedem ihren Friedengruß aufzwingen zu müssen. Stand noch nicht einmal neben mir, sondern war auf der anderern Seite des Ganges. Habe mich dabei verjagt, wie nichts gutes und sie auch entsprechend missbilligend angesehen. Diese Ignoranten lernens einfach nicht...Aber schon länger her. Ich gehe nicht mehr in den NOM.
Alexander VI. likes this.
Dieses widerliche sich Aufdrängen im NOM, das ist mir schon vor über 30 Jahren in einer Klosterkirche passiert, viele empfinden dies genauso, trauen sich aber nicht es zu sagen.
Tina 13 likes this.
Maria Franziska and 3 more users like this.
Maria Franziska likes this.
Il Calmo likes this.
Ferenc1 likes this.
byzantiner likes this.
Das Heilige Messopfer ist die unblutige Vergegenwärtigung des Kreuzesopfer unseren Herrn auf Golgotha. Ein Opferpriester am Opferaltar vollzieht die Heilige Messe. Sein Blick ist zu Gott gerichtet, der im Tabernakel zugegen ist.

Durch das Händeschütteln unterbricht man die innere Sammlung und Vorbereitung für den Kommunionempfang. .

Es kommt der Herr, Erlöser und König. Seien sich das alle …More
Das Heilige Messopfer ist die unblutige Vergegenwärtigung des Kreuzesopfer unseren Herrn auf Golgotha. Ein Opferpriester am Opferaltar vollzieht die Heilige Messe. Sein Blick ist zu Gott gerichtet, der im Tabernakel zugegen ist.

Durch das Händeschütteln unterbricht man die innere Sammlung und Vorbereitung für den Kommunionempfang. .

Es kommt der Herr, Erlöser und König. Seien sich das alle bewusst.
byzantiner and one more user like this.
byzantiner likes this.
Ursula Wegmann likes this.
Tina 13
diana 1 likes this.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Il Calmo likes this.
Maria Franziska likes this.
Rest Armee shares this.
Rita 3
vor lauter Küsschen und Co. wird vergessen, dass das größte Opfer aller Zeiten vorne auf dem Altar liegt, zu unserer Rettung
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Rest Armee likes this.
Tina 13 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Rita 3 and 3 more users like this.
Rita 3 likes this.
Joannes Baptista likes this.
Amo Remri likes this.
Zweihundert likes this.
diana 1
"Keiner kniet mehr, Küßchen hier, Küßchen da, Umarmungen und Händeschütteln und ein Schwätzchen halten, das ist für viele wichtiger als das Heilige Messopfer. Die Rennen inzwischen schon durch die ganze Kirche, als warten sie gerade nur auf den Startschuß."
byzantiner and 4 more users like this.
byzantiner likes this.
Rest Armee likes this.
Maria Katharina likes this.
Zweihundert likes this.
Tina 13 likes this.
Friedensgruß...good bye...! 05 August 2014, 11:00
Hoping: Ausufernder Friedensritus stört innere Kommunionvorbereitung

Freiburger Dogmatikprofessor Helmut Hoping erläutert im Interview mit dem „Domradio“ seine Einschätzung der jüngsten Entscheidung der Gottesdienstkongregation, dass der Friedensgruß zukünftig in größerer Nüchternheit erfolgen soll.
alfredus likes this.
alfredus likes this.
Generell kann man aber auch feststellen, dass Land auf - Land ab, das Verständnis für das "Geschehen" in der hl. Messe bei den Gläubigen abhanden gekommen ist. Oftmals müssen die Priester auch ansagen, was die Gläubigen gerade zutun haben zum Beispiel: zum Hochgebet knien wir nieder ...
Tina 13
diana 1 likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
diana 1 likes this.
Ein wunderbares Bild, dass die ungeheure Macht des würdigen Heiligen Messopfers über die Erlösung der Armen Seelen aus dem Fegefeuer zeigt!
Priester, wann wacht ihr endlich auf und vollzieht das Heilige Messopfer nach dem Willen des Allerhöchsten (Bulle "Quo Primum" des hl. Papstes Pius V.) und feiert die heilige Messe nach dem allzeit gültigen Messformular des heiligen Lepanto-Papstes Pius V. …More
Ein wunderbares Bild, dass die ungeheure Macht des würdigen Heiligen Messopfers über die Erlösung der Armen Seelen aus dem Fegefeuer zeigt!
Priester, wann wacht ihr endlich auf und vollzieht das Heilige Messopfer nach dem Willen des Allerhöchsten (Bulle "Quo Primum" des hl. Papstes Pius V.) und feiert die heilige Messe nach dem allzeit gültigen Messformular des heiligen Lepanto-Papstes Pius V. in der Missa Tridentina nach Pius V. ?
(Das bedeutet auch die vollständige alte Messe ohne die willkürlichen Kürzungen aus dem Jahr 1962, sondern mit allen Oktaven, Hilfsorationen, Credo...)
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Maria Franziska likes this.
Rest Armee likes this.
Tina 13 likes this.
Rita 3 likes this.
Il Calmo and one more user like this.
Il Calmo likes this.
Maria Franziska likes this.
Die Priester können nicht aufwachen, sie haben es nicht anders gelernt !
Tina 13 likes this.
Das ist wohl war! Aber wir können für unsere Hirten ( = Bischöfe und Priester) beten, dass sie zur wahren Erkenntnis kommen. Denn Gott verleiht auch die Gnade der Erkenntnis! Doch bei manchen dauert es halt ein wenig länger ...
Tina 13 likes this.