Language
39 15 3.8K
de.news

Josef Seifert: Franziskus hat das Christentum verworfen und aus Gott einen „Relativisten“ gemacht

Der bekannte österreichische Philosoph Josef Seifert hat die Abu Dhabi Erklärung von Papst Franziskus scharf kritisiert. Franziskus sagt in dem Dokument, dass „der Pluralismus der Religionen von …
de.news mentioned this post in Kardinal Müller: Franziskus ist „kein Häretiker” – Er „ist rechtgläubig“.
Immaculata90
Endlich wachen auch die Halbkonservativen auf und geben zu, daß dieser Charlatan niemals Papst der katholischen Kirche sein kann!
Sunamis 46
Während des 2 weltkrieges
Bekehrten sich etliche
Weil not lehrt beten,
Deshalb sind wir hetzt in den wehen
Die in der bibel angekündigt wurden
Mangold03
„Wenn er das nicht macht, dann fürchte ich, dass das Kirchenrecht Anwendung findet, wonach ein Papst automatisch sein petrinisches Amt verliert, wenn er eine Häresie verkündet, insbesondere wenn er die Summe aller Häresien verkündet.“ --->> ein Mann der klaren Worte. Na hoffentlich unternimmt nun endlich der schlafende und schnarchende Klerus was. FP wird nix widersprechen, das Korrigieren sein… More
rumi
Ja, zum Beispiel, die Religionen sind die verschiedenen Wege an den einen Gott zu glauben.
rumi
Aber die Worte Christi sind nicht umgehbar. Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater ausser durch mich. Daran muss man FP oder seine "Korrektoren" festnageln.
Zwischenruf
Wo kein Kläger, da ist auch kein Richter! Bergoglio kann doch schalten und walten wie er will, solange die Kardinäle nicht gegen ihn aufstehen! Entweder sie sind zu feige oder selber vom wahren Glauben abgefallen! Stehen wir auf, und schütten wir die Kardinäle mit Protestbriefen zu, dass sie endlich Bergoglio als Häretiker definieren!
Ottaviani
Es gibt kein kanonisches verbindliches Verfahren den Papst abzusetzen daß das Kardinalskollegium den Papst absetzen ist genauso ein Theoretisches Konstrukt wie der Papa Haeretikus keiner weiß wie das funktioniert und daher wird das auch nicht gemacht
An @Ottaviani und @Zwischenruf: Ein kirchenweiter Protest und die nüchterne Definition durch Kardinäle, dass Bergoglio Häresie lehrt, sind kein formales (weil unmögliches) Absetzungsverfahren, hätten aber wohl den gleichen Effekt. Hat Kardinal Burke nicht sogar in einer Sendung des Deutschen Fernsehens gesagt, bei festgestellter Häresie eines Papstes bedürfe es eines neuen Konklaves?
Ottaviani
das würde dann wohl eine 1-3 mann veranstaltung
Sunamis 46
Wenn wir glauben hätten, nur so gross wie einsenfkorn,
Wäre er gar kein papst geworden
Vielleicht hat die Enttäuschung über Benedikts XVI. Fahnenflucht den Schwung unseres Betens zu sehr gelähmt. Andererseits: Ohne Bergoglio hätte die Häresie weiter im Untergrund nur halb erkannt gewuchert und gewirkt.
Ich bin der vollen Überzeugung, dass Gott die Wahl des Apostaten und Häretikers Bergoglios zugelassen hat, um unseren Katholischen Glauben und unsere Standhaftigkeit zu prüfen; und genau dazu - denke ich - hat PBXVI den für alle wahrhaft Gläubigen unvorstellbaren und schmerhaft erscheinenden Schritt zurück gemacht; sein Gebet ist für aber ganz besonders wichtig.
Mangold03
@Franziskus, der Nichthäretiker -> sehe das genauso. Danken wir Gott, daß wir P.B. noch haben. Er leidet viel und betet noch mehr!
Nach KKK 882 und 883 in Zusammenschau mit Can 331, 332 § 2, 333 § 2 CIC unterliegt der Römische Bischof mE kraft seines Amtes, nämlich als irdischer Stellvertreters Christi und Hirten der ganzen Kirche, grundsätzlich formaliter keiner, die irdische Leitungsgewalt betreffende Einschränkung. Er kann sich auf eine uneingeschränkte Kompetenz stützen, über Menschen und Seelen (über das … More
@Klaus Elmar Müller, hier haben wir doch auch die Antwort, auf die Frage, warum trotz eindeutiger Häresie, beispielsweise eine brüderliche Zurechtweisung, nach den Dubia, ausgeblieben ist. Papst Franziskus hat ja nach amoris Laetitia, noch mehrere Häresien verkündet, dennoch wird er, bei aller Kritik, nicht tatsächlich in Frage gestellt. Kardinal Burke sagt zwar, bei festgestellter Häresie, … More
An dieser klaren, aktuellen Stellungnahme von Prof. Josef Seifert zeigt sich, dass Kardinal Müllers "Glaubensmanifest" zu blass geraten ist und ähnlich einer Nebelgranate von der aktuellen Zuspitzung ablenkt.
Mit dieser, Ihrer Meinung werden Sie in der Minderheit sein und auch bleiben.
Magee
Es wäre wünschenswert, wenn endlich nicht nur Einzelstimmen Bergoglio kritisierten, sondern man den Worten auch entsprechende Taten folgen lassen würde. Ein Schisma wäre eine saftige Ohrfeige für den Häretiker Bergoglio. Sein Papstamt wäre ruiniert, auch wenn die sich von ihm lossagende Gemeinde nur klein wäre. Sie wäre, befreit von allen Schlacken der Nachkonzilskirche, das Samenkorn, aus dem … More
Ottaviani
nein das Papstamt wäre nicht ruiniert alle würden sagen endlich sind die ewige Störenfriede weg
Das Schisma ist schon da, aber die Schismatiker heißen Bergoglio, Reinh. Marx usw.; bevor die Gläubigen ins Schisma gehen und den wahren Schismatikern diesen Triumph gönnen, sollten wir auf Gottes Eingreifen warten. Es ist ja Seine Kirche, Seine Herde!
Magee
@Ottaviani: Tja, komisch dann, dass Bergoglio so bemüht ist, der Störenfriede von der FSSPX habhaft zu werden. Ein Schisma ist das Letzte, was der One-World-Religious-Papst für seinem Erfolg bräuchte. Das ist der Tr(i)umpf, den die Bergoglio-Oppositions-Katholiken in der Hand haben. Leider begreifen und sehen und nutzen sie das nicht, so wie@Klaus Elmar Müller und dessen Namensvetter, der … More
Ottaviani
das ist schlicht blödsinn das taktieren der FSSPX ist vorbei der Papst hat auch der FSSPX geholfen als Erzbischof in Argentinien
Die Kardinäle könnten ihn absetzen, aber da ist nichts zu erwarten, denn das sind alles Follower der NWO und damit von PF, dem Falschen Propheten der Bibel. Den kriegt nur unser Herr Jesus Christus weg. Dieser Schutz-Speckgürtel an willfährigen Kardinälen wurde vor seiner Wahl schon vorausschauend Jahre zuvor installiert, damit PF seine NWO-Abriss-Agenda an der heiligen Kirche durchziehe… More
Mk 16,16
Beten wir also den Rosenkranz daß der Herr bald seine Rettung schickt.
Magee
Es könnte so einfach sein. Jetzt, wo Trump im Weissen Haus regiert, könnte Benedikt seinen Rücktritt als einen von der Obama-Regierung erzwungenen widerrufen, und sich als wahrer Papst an die Spitze derer Stellen, die sich von Bergoglio lossagen. Bergoglio und seine Clique wären geliefert.
Mangold03
@Magee -> das ist leichter gesagt als getan. Das wäre der sichere Tod von P.B.XVI.
Ottaviani
das funktioniert in der Praxis gar nicht wenn Kardinal Burke das mit 2 , 3 anderen durchzieht setzt ein Schisma und Franziskus sitzt fester als je zuvor im Sattel
Em Burke riskiert nicht seine schöne Dienstwohnung und die gesicherte Existenz eines Kurienkardinals deswegen gibt es ja seit 3 Jahren auch "die brüderliche Zurechtweisung nicht die er vollmundig angekündigt hat
Nach dem Kardinal Brand… More
Die "brüderliche Zurechtweisung" bestand in den klaren Fragen an Papst Bergoglio. Eminenz Burke weiß, dass es kein Verfahren zur Absetzung des Papstes gibt. Es gäbe nur den kirchenweiten Widerstand, der Bergoglio isoliert. Burke, Brandmüller, Ath. Schneider, Prof. Seifert haben das Ihre dazu getan. Und bitte, lieber @Ottaviani, stutzen Sie S. Em. Raymond Kardinal Burke nicht zu einem kleinen … More
Ottaviani
erzählen sie mir nichts über den eitlen Gockel Burke ich kenne ihn sehr gut auch persönlich
Wer hier böse kräht, ist der Bergoglianer @Ottaviani.
Wer hier böse kräht, soll der Bergolianer Ottaviani sein? Oh nein, es ist es ist nur das Geräusch, das seinem den Anus entfleucht!
Ottaviani
ach ja die typisch katholische Intelligenz
Ach ja, typische akatholische Flatulenz
Mk 16,16
Herzlichen Dank an Professor Josef Seifert! Weiß jemand, wer die Absetzung von diesem häretischen Papst durchsetzen kann? Wie läuft das praktisch ab? M.E. können nur die Kardinäle das erreichen - aber von denen ist nichts an Liebe zur Wahrheit mehr zu erwarten. Hat nicht auch vor kurzem Kardinal Burke gesagt, daß man den Papst nicht absetzen könne?
CollarUri
Es ist eine Reihe von Kardinälen und Bischöfen, die ihn bremsen müssen. Eine Absetzung wäre nicht oder noch nicht nötig, wenn ihm ernsthaft eine katholische Interpretation seiner Schriften und eine klare Änderung seines Kurses abgerungen werden könnte, wenigstens mit der Folge, dass seine künftigen Schritte nur halb so gross wären wie die vergangenen.
Mk 16,16
Ja, ich frage mich, ob eine Absetzung von "PF" überhaupt so viel ändern würde. Nach ihm käme wohlmöglich mal ein intelligenter Häretiker - dem würden noch viel schlimmere Teufeleien einfallen. Eine dauerhafte Lösung kann nur der Herr Jesus bringen.
Bergoglio sollte durch kirchenweiten Widerstand isoliert werden. Eine Möglichkeit zur Absetzung sehe ich nicht.
Sunamis 46
Der liebe gott ist auch noch da
Und wir sollten uns an gott wenden

Er ist viel grösser
Als alles
Und wir müssen ihn anflehen , keine menschen dann wird er uns helfen,
Als petrus begann
Übers wasser zu laufen
Plumpste er weil er angst bekam
Wenn man keine ängste hat
Und fest auf gottes hilfe vertraut
Dann kann man vieles erreichen
Doch leider wird zu wenig darüber gepredigt was man alles schaft
More