de.news
992.3K

Wegen Muslimen: Franziskus streicht Schweinefleisch vom Menü

Am 17. November, dem Welttag der Armen, lud Francis 1.500 meist arme Menschen zum Mittagessen in die Audienzhalle des Vatikans ein. Er forderte, dass Schweinefleisch aus der Speisekarte genommen werd…
Theresia Katharina
@gennen Auch die sogenannten netten Muslime vertreten eine schlimme Irrlehre, mehr oder weniger stark: Die Leugnung des Kreuzesopfer Jesu Christi und die Leugnung, dass ER Herr und Gott und Sohn Gottes ist. Wenn man sie darauf anspricht, werden sie schnell unnett.
Im Ernstfall werden sie den IS-Glaubenskriegern helfen, die Islamisierung Deutschlands durchzusetzen, denn dazu sind sie laut …More
@gennen Auch die sogenannten netten Muslime vertreten eine schlimme Irrlehre, mehr oder weniger stark: Die Leugnung des Kreuzesopfer Jesu Christi und die Leugnung, dass ER Herr und Gott und Sohn Gottes ist. Wenn man sie darauf anspricht, werden sie schnell unnett.
Im Ernstfall werden sie den IS-Glaubenskriegern helfen, die Islamisierung Deutschlands durchzusetzen, denn dazu sind sie laut Koran verpflichtet, anderenfalls verfallen sie dem Gesetz! Die sogenannten netten Muslime sind die schlafende Basis für die Islamisierung Deutschlands, sie schicken auch ihre Kinder auf die Koranschule, die meistens der Moschee gleich angegliedert ist.
Der hl.Paulus sagte, dass wir denen, die nicht dieselbe Lehre mitbringen, den Gruß verweigern sollen! Und schon gar nicht ins Haus aufnehmen sollen!
Mit der massenhaften Aufnahme von mohammedanischen Migranten in Deutschland verstoßen wir massiv gegen die Worte des hl. Paulus!
Aber was der hl. Paulus gesagt hat, gilt ja in der VAT II Kirche nicht mehr und wird als überholt diffamiert!
gennen
@Theresia Katharina das sehe ich anders. Meine Geschwister sind zwischen 45- 55 Jahren, da hat der mangelnde Religionsunterricht der Jugendlichen nichts mit zu tun. Wenn ich hier in den Kirchen, wer noch dahin geht sind es meist ältere Menschen ( die auch den wahren Glauben zum Teil nicht mehr leben, z.B. wir müssen uns der Zeit anpassen,...). Erst sollten wir unseren Glauben weiter geben, mit …More
@Theresia Katharina das sehe ich anders. Meine Geschwister sind zwischen 45- 55 Jahren, da hat der mangelnde Religionsunterricht der Jugendlichen nichts mit zu tun. Wenn ich hier in den Kirchen, wer noch dahin geht sind es meist ältere Menschen ( die auch den wahren Glauben zum Teil nicht mehr leben, z.B. wir müssen uns der Zeit anpassen,...). Erst sollten wir unseren Glauben weiter geben, mit dem Hinweis auf die Islamisierung. Nicht alle Muslime sind schlimm.
Nicky41
Richtig.Der Islam ist gefährlich, aber man muss auch den Menschen dahinter sehen und kann nicht sagen, dass alle Muslime schlecht sind. ( Der Religionsunterricht an der Schule meiner Tochter ist im übrigen hervorragend.) 👌
Theresia Katharina
@gennen Der mangelnde Religionsunterricht hat bereits vor 50 Jahren begonnen, da das VAT II Konzil sofort Einfluss auf die Lehrpläne nahm und durch den Einfluss der Alt-68er weiter Fahrt aufgenommen auch im politischen Bereich, dadurch erhielt der katholische Glaube einen Mief-Stempel. Gleichzeitig wurden die Konsumtempel glanzvoll ausgebaut!
Unser Kaplan sagte schon vor 50 Jahren: Der …More
@gennen Der mangelnde Religionsunterricht hat bereits vor 50 Jahren begonnen, da das VAT II Konzil sofort Einfluss auf die Lehrpläne nahm und durch den Einfluss der Alt-68er weiter Fahrt aufgenommen auch im politischen Bereich, dadurch erhielt der katholische Glaube einen Mief-Stempel. Gleichzeitig wurden die Konsumtempel glanzvoll ausgebaut!
Unser Kaplan sagte schon vor 50 Jahren: Der Zölibat fällt bald!!I
Ich war einige Jahre auch schon angekränkelt, bis mir auf einmal klar wurde, was gespielt wird!
Bei meinen Geschwistern sieht es nicht besser aus als bei Ihnen und ich bin bei ihnen nicht angesehen! Das muss ich in Kauf nehmen, denn auf ihre Linie will ich nicht einschwenken. Ich halte mich an den hl. Paulus, der gesagt hat, wir sollen die Wahrheit über die Lehre sagen, sei es gelegen oder ungelegen. Es gibt keinen Kompromiß, das habe ich ein paar Jahre auch probiert und das Thema ausgeklammert! Das geht auf Dauer nicht, weil man sonst stillschweigend dem Irrtum zustimmt.
Ja, das ist hart, aber es bleibt nichts anderes übrig! Zumindest bin ich meiner Korrekturpflicht und Aufklärungspflicht nachgekommen, sie können nicht sagen, sie hätten von nichts gewusst. Ich bete nun stillschweigend für meine Geschwister mit Familien!
Ad Orientem
Wie ist das möglich dass Menschen noch immer blind sind was die Muslime angeht. Sicher, die Kinder haben bis zu einem gewissen Alter eigentlich keine Ahnung davon was der Koran in Wirklichkeit bedeutet und welche Verlogenheit und Irrlehre der Islam vertritt. Sie dürfen gerne glauben @gennen und @Nicky41 die muslimische Nettigkeit finden sehr schnell ein jähes Ende wenn es um die Wahrheit …More
Wie ist das möglich dass Menschen noch immer blind sind was die Muslime angeht. Sicher, die Kinder haben bis zu einem gewissen Alter eigentlich keine Ahnung davon was der Koran in Wirklichkeit bedeutet und welche Verlogenheit und Irrlehre der Islam vertritt. Sie dürfen gerne glauben @gennen und @Nicky41 die muslimische Nettigkeit finden sehr schnell ein jähes Ende wenn es um die Wahrheit des Christentums und den mörderischen Mohamed geht. Und diese Tatsache mussten bereits sehr viele Christen erleben....sie wurden zu Märtyrer des christlichen Glaubens. Also entweder Sie wachen schnellstens aus Ihrem islamischen schöne Weltdenken auf oder und dies hoffe ich für niemanden werden jene wie Sie die Grausamkeit des Islams erleben müssen.... Ich hab den traurigen Eindruck letzteres werden sehr viele erleben müssen welche den Islam egal welchen jetzt noch schön reden und verharmlosen......
Nicky41
@Ad Orientem Sie können mir glauben, dass ich wach bin und um die Gefährlichkeit des islam weiß. Nicht umsonst stelle ich immer wieder mal Videos dazu ein. Mit meiner Aussage, auf die Sie sich beziehen, habe ich Menschen muslimischen Glaubens gemeint, die mir stets freundlich begegnet sind und denen ich ebenfalls freundlich begegnet bin. Kindergarten, Schule .Nicht mehr und nicht weniger . Das …More
@Ad Orientem Sie können mir glauben, dass ich wach bin und um die Gefährlichkeit des islam weiß. Nicht umsonst stelle ich immer wieder mal Videos dazu ein. Mit meiner Aussage, auf die Sie sich beziehen, habe ich Menschen muslimischen Glaubens gemeint, die mir stets freundlich begegnet sind und denen ich ebenfalls freundlich begegnet bin. Kindergarten, Schule .Nicht mehr und nicht weniger . Das hat nichts mit "islamischen schöne Weltdenken" zu tun. In die Dummchenecke brauchen Sie mich nicht stellen.
gennen
@Ad Orientem natürlich weis ich, das Muslime gefährlich sind. Aber es gibt auch Ausnahmen, schon mal hier in Belgien. Ich frage mich oft, wie können Christen, so viel Hass aufbringen. Versuchen Sie mal, Muslime zu bekehren, was unser Auftrag auch ist, oder nicht? Ich habe natürlich auch Angst, wenn meine Tochter mit anderen unterwegs ist ( von der Schule aus), aber wir können nur mahnen.
Nicky41
Immer öfter habe ich den Eindruck hier gjbt es nur noch Schwarz oder Weiß. Der einzelne Mensch wird un Gruppen geordnet.Das ist wie mit Homosexuellen. In erster Linie sind das Menschen für mich. Da interessiert mich die Gesinnung desjenigen nicht um mich mit ihm zu unterhalten. Kann man hier ja teilweise kaum aussprechen ohne beschimpft zu werden. Das stört mich. @gennen @Ad Orientem
Ad Orientem
@Nicky41 Na Gott sei Dank, denn wie Sie schrieben klang dies gar nicht so. Sehr gut wenn Sie solche Viedos rein stellen welche die grausame Wahrheit über den Islam thematisieren. Vergessen Sie die freundlichkeit der Muslime, ist alles nur Theater. Ich hatte einmal einen muslimischen Nachbarn, als wir uns über den Glauben da ich ein Kreuz um den Hals trug unterhielten sprach dieser stolz über …More
@Nicky41 Na Gott sei Dank, denn wie Sie schrieben klang dies gar nicht so. Sehr gut wenn Sie solche Viedos rein stellen welche die grausame Wahrheit über den Islam thematisieren. Vergessen Sie die freundlichkeit der Muslime, ist alles nur Theater. Ich hatte einmal einen muslimischen Nachbarn, als wir uns über den Glauben da ich ein Kreuz um den Hals trug unterhielten sprach dieser stolz über seinen Allah und Mohamed und gleichzeitig mit einem freundlichen Grinsen beleidigte er indirekt Jesus Christus. Hm! Mehr und mehr verschwand seine Freundlichkeit mir gegenüber..... Unsere Politiker in der Schweiz lassen sich leider nach wie vor für dumm verkaufen von den Muslimen.... oder diese spielen inzwischen das Spiel bereits mit..... Lassen wir uns von der falschen Freundlichkeit der Muslime nicht täuschen....
Nicky41
@Ad Orientem ich meinte damit einfach muslimische Mütter oder Väter , die man grüßt und mit denen man ein paar freundliche Worte wechselt. Nach tiefergehenden Gesprächen steht mir da auch nicht der Sinn und bei vielen sieht man offen eine Ablehnung. Das beruht dann auch auf Gegenseitigkeit. Da gehe ich auf Abstand.Ganz klar.
Ad Orientem
@gennen Gott sei Dank. Sie werden vielleicht bald das wahre Gesicht dieser Ausnahmen erleben...ich hoffe nicht. Nicht die Christen sind es welche Hassen sondern die Muslime uns. Haben Sie einmal erleben müssen was passiert wenn Sie in die Hände solcher gefährlicher Muslime geraten und dies nur weil Sie denn namen Jesus Christus ausgesprochen haben oder einen Rosenkranz im Auto haben??? Ich ja …More
@gennen Gott sei Dank. Sie werden vielleicht bald das wahre Gesicht dieser Ausnahmen erleben...ich hoffe nicht. Nicht die Christen sind es welche Hassen sondern die Muslime uns. Haben Sie einmal erleben müssen was passiert wenn Sie in die Hände solcher gefährlicher Muslime geraten und dies nur weil Sie denn namen Jesus Christus ausgesprochen haben oder einen Rosenkranz im Auto haben??? Ich ja und nicht nur 1 Mal. Als Katholik warne ich nur von diesen Menschen und als Christ und Mensch ja hab ich irgendwann die Nase voll was wir erleben lesen und hören...dies alles dank den Muslimen. Ich kann Sie sehr gut verstehen dass Sie Angst um Ihre Tochter haben..... Bei mir hat sich die Angst in Wut gewandelt jedoch nicht Hass. Wenn wir Katholiken uns zusammen tun da wo es darauf ankommt und die Muttergottes bitten uns zu helfen wird Gott uns beistehen....
gennen
In meinem Auto habe ich auch einen Rosenkranz, kleine Mutter Gottes, kleine Pater Pio Statue, ein kleines Kreuz und hinten auf meinem Auto einen Fisch. Vor einigen Jahren sollte ich den Vater eine Mitschülerin meiner Tochter, mit dem Auto mitnehmen ( 1 Stunde Fahrt, das hin und zurück) ich habe zuerst gefragt, ob er mitfährt, wenn ich diese religiöse Gegenstände im Auto drin habe, er sagte mir, …More
In meinem Auto habe ich auch einen Rosenkranz, kleine Mutter Gottes, kleine Pater Pio Statue, ein kleines Kreuz und hinten auf meinem Auto einen Fisch. Vor einigen Jahren sollte ich den Vater eine Mitschülerin meiner Tochter, mit dem Auto mitnehmen ( 1 Stunde Fahrt, das hin und zurück) ich habe zuerst gefragt, ob er mitfährt, wenn ich diese religiöse Gegenstände im Auto drin habe, er sagte mir, es sei ihm egal.
Theresia Katharina
@gennen Das ist den netten Muslimen solange egal, wie sie keinen Druck kriegen! Sobald sie aber in der Mehrheit sind, sieht das sofort anders aus!
Theresia Katharina
PF arbeitet an der Einführung der neuen Eine-Welt-Religion, die islamisch dominiert sein soll, da er ja längst zu deren Präsidenten gekürt worden ist! Schon vor ca. 3 Jahren haben ihm islamische Würdenträger im Vatikan einen islamischen Hoheitsüberwurf in weiß mit goldener Borte um die Schultern gelegt!!
Theresia Katharina
@gennen Auch die sogenannten netten Muslime vertreten eine schlimme Irrlehre, mehr oder weniger stark: Die Leugnung des Kreuzesopfer Jesu Christi und die Leugnung, dass ER Herr und Gott und Sohn Gottes ist. Wenn man sie darauf anspricht, werden sie schnell unnett.
Im Ernstfall werden sie den IS-Glaubenskriegern helfen, die Islamisierung Deutschlands durchzusetzen, denn dazu sind sie laut …More
@gennen Auch die sogenannten netten Muslime vertreten eine schlimme Irrlehre, mehr oder weniger stark: Die Leugnung des Kreuzesopfer Jesu Christi und die Leugnung, dass ER Herr und Gott und Sohn Gottes ist. Wenn man sie darauf anspricht, werden sie schnell unnett.
Im Ernstfall werden sie den IS-Glaubenskriegern helfen, die Islamisierung Deutschlands durchzusetzen, denn dazu sind sie laut Koran verpflichtet, anderenfalls verfallen sie dem Gesetz! Die sogenannten netten Muslime sind die schlafende Basis für die Islamisierung Deutschlands, sie schicken auch ihre Kinder auf die Koranschule, die meistens der Moschee gleich angegliedert ist.

Der hl.Paulus sagte, dass wir denen, die nicht dieselbe Lehre mitbringen, den Gruß verweigern sollen! Und schon gar nicht ins Haus aufnehmen sollen!
Mit der massenhaften Aufnahme von mohammedanischen Migranten in Deutschland verstoßen wir massiv gegen die Worte des hl. Paulus!
Aber was der hl. Paulus gesagt hat, gilt ja in der VAT II Kirche nicht mehr und wird als überholt diffamiert!
Theresia Katharina
Der Apostel Petrus erhielt zur Schweinefleisch-Frage eine Vision, in der dieses auch als "rein" erklärt wurde und im Apostelkonzil zu Jerusalem wurde geklärt, dass den Christen nur Götzenopferfleisch verboten ist und Blut!
Das heutige Götzenopferfleisch ist das Halal-Fleisch, da beim Schächten der Name eines fremden Gottes ausgerufen wird!!
3 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Dass Schweinefleisch für Christen erlaubt ist, wurde bereits im 1.Apostelkonzil zu Jerusalem abgeklärt! Das ist für uns maßgebend, sonst nichts! PF will nur über die Hintertür mohammedanische Gewohnheiten einführen, meistens auf der Mitleidsschiene!!
PF arbeitet an der Einführung der neuen Eine-Welt-Religion, die islamisch dominiert sein soll, da er ja längst zu deren Präsidenten gekürt …More
Dass Schweinefleisch für Christen erlaubt ist, wurde bereits im 1.Apostelkonzil zu Jerusalem abgeklärt! Das ist für uns maßgebend, sonst nichts! PF will nur über die Hintertür mohammedanische Gewohnheiten einführen, meistens auf der Mitleidsschiene!!
PF arbeitet an der Einführung der neuen Eine-Welt-Religion, die islamisch dominiert sein soll, da er ja längst zu deren Präsidenten gekürt worden ist! Schon vor ca. 3 Jahren haben ihm islamische Würdenträger im Vatikan einen islamischen Hoheitsüberwurf in weiß mit goldener Borte um die Schultern gelegt!!
Theresia Katharina
Rotes Fleisch ist auf Dauer nicht krebserregend, das ist ein Gerücht, das die Hähnchen-Industrie gerne streut und dass alles vegan (inkl. Soja-Milch) sein soll, kommt von der Soja-Industrie, die durch ihre Handlanger den Regenwald abholzen oder illegal abbrennen lässt, damit es Platz für Soja-Plantagen gibt!!
Meine Vorfahren haben über Jahrhunderte Schweinefleisch gegessen und wurden …More
Rotes Fleisch ist auf Dauer nicht krebserregend, das ist ein Gerücht, das die Hähnchen-Industrie gerne streut und dass alles vegan (inkl. Soja-Milch) sein soll, kommt von der Soja-Industrie, die durch ihre Handlanger den Regenwald abholzen oder illegal abbrennen lässt, damit es Platz für Soja-Plantagen gibt!!
Meine Vorfahren haben über Jahrhunderte Schweinefleisch gegessen und wurden zwischen 80 und 90 Jahren ohne Krebs und ohne Demenz, sie waren geistig frisch, bis ins hohe Alter! Meine Oma (80) aß bis zuletzt das Griebenschmalz auf dem Brot! Gänseschmalz gab es nur zur Weihnachtszeit, wenn die Gans gebraten wurde und das Fett anfiel.
Früher wurde auch mit Schweineschmalz gekocht, gebraten und auch gebacken! Trotzdem gab es kaum dicke Kinder!
Theresia Katharina
Die Benediktiner des Mittelalters verzichteten ganzjährig auf das Fleisch vierfüßiger Tiere, dafür aßen sie Geflügel und Fische!! Die alten Benediktiner Klöster hatten daher im Regelfall immer ausreichend Fischteiche in der Umgebung! Dieser Verzicht auf das schmackhafte rote Fleisch war ebenfalls ein Opfer an unseren Herrn Jesus Christus und Zeichen der klösterlichen Entsagung!
Und das ist
More
Die Benediktiner des Mittelalters verzichteten ganzjährig auf das Fleisch vierfüßiger Tiere, dafür aßen sie Geflügel und Fische!! Die alten Benediktiner Klöster hatten daher im Regelfall immer ausreichend Fischteiche in der Umgebung! Dieser Verzicht auf das schmackhafte rote Fleisch war ebenfalls ein Opfer an unseren Herrn Jesus Christus und Zeichen der klösterlichen Entsagung!
Und das ist nicht geeignet für Familien mit Kindern!!
sudetus
ach Gott mir kommen die Tränen !
gennen
Ja, vielleicht wurde das Essen der Armen, die Papst Franziskus eingeladen hat, von deutschen Kirchengelder bezahlt, darum Hähnchen, statt Schweinefleisch. Hähnchen schmeckt auch besser. Sorry musste jetzt sein, gibt es nicht etwas wie Nächstenliebe, hat Jesus Christus sich auch mit den Sündern auf gehalten, wollte er nicht auch bei ihnen Essen. Es geht hier einzig und alleine um Papst Franziskus.
thomas11
nein es geht nur um das essen was hätten denn die anderen gesagt wenn schweinefleich auf dem tisch kämme hätten sie auch auf nächstenliebe gemacht
gennen
@thomas11 könnte sein, das die Moslems nicht gesagt hätten. Vielleicht hätten sie es gegessen vielleicht auch nicht.
nujaas Nachschlag
Da gibt es wirklich sonne und sonne. Die eine macht einen Riesenzirkus wegen Gummibärchen, jemand anderes isst durchaus Currywurst und noch einer hat eine Alkoholvergiftung.
Theresia Katharina
Das ist der wiederholte Kniefall von PF vor dem Islam! Was die Mohammedaner so meinen bezüglich Schweinefleisch, darauf brauchen wir als Christen keine Rücksicht zu nehmen bei einer christlichen Armenspeisung!
gennen
Ich frag mich sowie so warum sich so aufgeregt wird. Wir wissen doch wie Papst Franziskus ist.
Theresia Katharina
@gennen Doch muss man immer wieder benennen, denn das ist die schrittweise Einführung der neuen Eine-Welt-Religion, der Afterkirche!! Im Vorfeld kommt die Gehirnwäsche!!
gennen
@Theresia Katharina natürlich sollen wir auf die Muslime hinweisen, aber erst einmal sollten wir unseren Glauben weiter geben. Ich hatte am letzten Sonntag mit meiner Familie ( Geschwister) noch eine schwere Diskussion, oh je da hapert es schwer. Ich weiss nicht, wie es bei Euch ist, aber hier bei uns in Belgien, gibt es nicht mehr Viele, die den wahren Glauben kennen, noch leben. Ich muss wohl …More
@Theresia Katharina natürlich sollen wir auf die Muslime hinweisen, aber erst einmal sollten wir unseren Glauben weiter geben. Ich hatte am letzten Sonntag mit meiner Familie ( Geschwister) noch eine schwere Diskussion, oh je da hapert es schwer. Ich weiss nicht, wie es bei Euch ist, aber hier bei uns in Belgien, gibt es nicht mehr Viele, die den wahren Glauben kennen, noch leben. Ich muss wohl sagen, das ich bis vor 10 Jahren nicht besser war, ich habe nach dem Tod meines Mannes sehr viel hinzu gelernt.
Theresia Katharina
@gennen Aber wir sollen uns auch der bereits laufenden Islamisierung entgegenstemmen mit aller Kraft und die katholischen Wahrheiten hochhalten!
Ja, es gibt nicht mehr viele, auch nicht in Deutschland oder anderswo in Europa, da durch den gezielt herbeigeführten Glaubensabfall bei der Jugend, auch durch einen untauglichen Religionsunterricht, der von den Bischöfen nicht nur abgesegnet, …More
@gennen Aber wir sollen uns auch der bereits laufenden Islamisierung entgegenstemmen mit aller Kraft und die katholischen Wahrheiten hochhalten!
Ja, es gibt nicht mehr viele, auch nicht in Deutschland oder anderswo in Europa, da durch den gezielt herbeigeführten Glaubensabfall bei der Jugend, auch durch einen untauglichen Religionsunterricht, der von den Bischöfen nicht nur abgesegnet, sondern auch gefördert wurde.
Das Raffinierte an der Islamisierung ist, dass sie schrittweise über die Hintertür erfolgt über die Mitleidsschiene und anderen Schienen, auch unter Beteiligung von kirchlichen Würdenträger, das müssen wir erkennen und auch anderen gegenüber aufdecken! Und dann viel beten für die lauen und abgefallenen Christen!!
Ad Orientem
Ach das ist inzwischen an vielen Orten der Welt so. Auch bei uns in der Schweiz ist der Mangel an Glaube und das Wissen über den wahren Glauben an sich Tatsache geworden. Katholische Bischöfe äffen Bergoglio immer mehr nach und versuchen das noch einigermassen katholische zu ver-protestantisieren. Und anschliessend werden Laien anstelle Priester eingesetzt und dies mit den Worten "ach das ist …More
Ach das ist inzwischen an vielen Orten der Welt so. Auch bei uns in der Schweiz ist der Mangel an Glaube und das Wissen über den wahren Glauben an sich Tatsache geworden. Katholische Bischöfe äffen Bergoglio immer mehr nach und versuchen das noch einigermassen katholische zu ver-protestantisieren. Und anschliessend werden Laien anstelle Priester eingesetzt und dies mit den Worten "ach das ist nicht (mehr) so wichtig", teilweise bis Mobbing. Priester werden immer mehr verdrängt und die Berufungen gehen markant zurück. In diversen Pfarreien herrschen zunehmend schlimme, modernistische Zustände. Diese Zustände des Modernismus, links grün findet auch in er Politik seinen Sitz und findet sich dann in unhaltbare Zustände gottloser Gesetze wieder. Darüber hinaus die Verharmlosung was Muslime bei uns anrichten. Das Schweizervolk muss sich so einiges gefallen lassen an Ungerechtigkeit, Wut breitet sich zunehmend aus. Was vorher ein nogo war, soll plötzlich als selbstverständlich verstanden werden. Und wehe man lehnt dies ab ist man intolerant und unbarmherzig. Da Schreit der noch gläubige Mensch aus ganzem Herzen zu Gott; Hilfe komm Herr Jesus
Theresia Katharina
Wieder mal von PF so ein Kniefall vor den Mohammedanern!
Melchiades
Gut, die Armenspeisung ist eine sehr alte Tradition in unserem Glauben und nicht auf einen Monat festgelegt, weil wir eigentlich immer in unserem Nächsten auch den Herrn sehen sollten, wie es im heiligen Evangelium nach Matthäus 25, 35 - 40 geschrieben steht. Doch, und dies ist vielleicht der Punkt, es wurde von dem gegeben, was man hatte, weil teilen oft von Herzen kommt ! Und ja, wenn z.B. bei …More
Gut, die Armenspeisung ist eine sehr alte Tradition in unserem Glauben und nicht auf einen Monat festgelegt, weil wir eigentlich immer in unserem Nächsten auch den Herrn sehen sollten, wie es im heiligen Evangelium nach Matthäus 25, 35 - 40 geschrieben steht. Doch, und dies ist vielleicht der Punkt, es wurde von dem gegeben, was man hatte, weil teilen oft von Herzen kommt ! Und ja, wenn z.B. bei den, so gereichten, Speisen etwas ist, was man nicht isst, dann lässt man es eben bei Seite. Denn es ist der gute Wille des Gebers, der zählt. Und wenn man dann auch noch nicht völlig vergessen hat, dass einen arme Katholiken näher stehen, als andere Christen und Menschen, die einem Irrglauben folgen, ist es auch garnicht schlimm, diese um ein Gebet für die Armen Seelen zu bitten. Denn wer wirklich das Teilen, nicht nur mit den Magen, sondern auch mit dem Herzen versteht, wird gerne auch auf diese Art das, so empfangene, weiter teilen wollen.
Und verzeiht, aber die ganze Sache, wie sie dort passiert ist, hat mit der Nächstenliebe und Demut nicht viel zu tun. Denn über Mönche /Nonnen, die seit bestehen ihres Ordens, dies so oft es ihnen möglich ist, tun, wird nie berichtet, weil sie es nicht als etwas außergewöhnliches sehen, sondern nur als ein bescheidenes, demütiges Werk der Nächstenlieb.
Caruso
Alles Einweg-Plastikflaschen, soweit ich das erkennen kann. Alles wirklich sehr ,nachhaltig'. 😏 Aber kein Schweinefleisch.
CrimsonKing
Ich bezweifle den Wahrheitsgehalt des Artikels und gehe nicht davon aus, dass Franziskus sich in den Menüplan überhaupt eingemischt hat. Es geht doch nur wieder darum, gegen den Papst zu hetzen. Und hier wird ja eifrig über jedes Stöckchen gesprungen, das die Redaktion hinhält.
Melchiades
So leid es mir für Sie tut, aber es ist nicht nur hier, sondern auch auf anderen Internetseiten nachzulesen.
CrimsonKing
Ich hab danach gegoogelt, aber außer einigen nicht wirklich vertrauenswürdigen Seiten, für alle voneinander abgeschrieben haben, hab ich nichts gefunden.
Josef Nirschl
Ist jetzt Bergoglio zum Islam konvertiert?
ein gescheiter Eintopf mit Apfelsaft hätte es auch getan statt dem giftigen Cola
nujaas Nachschlag
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Jesus jemals Schwein gegessen hat.
Melchiades
nujaas Nachschlag

Dies mag sein, aber berichtet uns die heilige Schrift nicht auch, dass der Herr etwas aß, was nach dem jüdischen Speisegesetz " unrein war"? Und Pharisäer , wie Schriftgelehrt Ihn deshalb massregeln und so die Menschen gegen Ihn aufbringen wollten ? Doch in der Bibel können wir nachlesen, wie der Herr ihnen antwortete. Nämlich nicht was man isst ist unrein, sondern was aus …More
nujaas Nachschlag

Dies mag sein, aber berichtet uns die heilige Schrift nicht auch, dass der Herr etwas aß, was nach dem jüdischen Speisegesetz " unrein war"? Und Pharisäer , wie Schriftgelehrt Ihn deshalb massregeln und so die Menschen gegen Ihn aufbringen wollten ? Doch in der Bibel können wir nachlesen, wie der Herr ihnen antwortete. Nämlich nicht was man isst ist unrein, sondern was aus dem Mund kommt.
Denn auch diese Unfreundlichkeit von Antiquas
" Mit Sicherheit hat Jesus nicht diesen Dreck gefressen, den die Christen heute Essen nennen."
Ist doch genau genommen eine deutliches Indiz für das, was der Herr mit Seinen Worten aussprach.
Ad Orientem
@Antiquas Wieso nicht, aber Sie könnten recht haben dass Jesus kein Schweinefleisch ass. Jedoch SEIN Verhalten mit den Muslimen zu vergleichen ist doch ziemlich derb, wenn man bedenkt wie feindselig die Muslime gegen Christen und Juden sind. Zudem, welcher Apostel erhielt eine göttliche Vision mit den Worten "nenn du nicht unrein was ICH als rein erkläre"? Die Juden bis heute müssen alles …More
@Antiquas Wieso nicht, aber Sie könnten recht haben dass Jesus kein Schweinefleisch ass. Jedoch SEIN Verhalten mit den Muslimen zu vergleichen ist doch ziemlich derb, wenn man bedenkt wie feindselig die Muslime gegen Christen und Juden sind. Zudem, welcher Apostel erhielt eine göttliche Vision mit den Worten "nenn du nicht unrein was ICH als rein erkläre"? Die Juden bis heute müssen alles Koscher essen und warum? Weil sie obwohl Jesus auch ein Jude war IHN jedoch nicht akzeptiert und erkannt haben als den Sohn Gottes..... Sie bringen da wieder einmal etwas durcheinander
Antiquas
Was hat eine vermeintliche Feindseligkeit von irgendwem mit den Essgewohnheiten von Jesus Christus zu tun? Sie haben womöglich vergessen, heute Morgen Ihre Pillen zu nehmen.
Ad Orientem
So ziemlich viel. Sie schreiben doch den Vergleich mit Jesus Christus und den Muslimen, nicht ich. Ich brauche im Gegensatz zu Ihnen keine Pille 😀
Theresia Katharina
Der Apostel Petrus erhielt zur Schweinefleisch-Frage eine Vision, in der dieses auch als "rein" erklärt wurde und im Apostelkonzil zu Jerusalem wurde geklärt, dass den Christen nur Götzenopferfleisch verboten ist und Blut!
Das heutige Götzenopferfleisch ist das Halal-Fleisch, da beim Schächten der Name eines fremden Gottes ausgerufen wird!!
Mk 16,16
@Antiquas: "Mit Sicherheit hat Jesus nicht diesen Dreck gefressen, den die Christen heute Essen nennen."

Das Mass Ihrer Unverschämtheiten ist eigentlich schon lange voll - mit dieser Blasphemie reicht es aber nun endgültig.

Verlassen Sie bitte das Forum, wenn Sie keinen Anstand besitzen. Beleidigungen Gottes sind kein Kavaliersdelikt.
Mangold03
Aus welchem Steuertopf wird das eigentlich bezahlt??? - Franziskus hat ja den Monat November für die Armen und Notleidenden ausgerufen - man soll sich ihrer erbarmen!!! - JA aber jeder Katholik müßte auch wissen, daß der Monat November in erster Linie für die Armen Seelen ausgerufen wurde. - Darüber allerdings schweigt er sich aus, diese können ohnehin nimmer reden - was soll er dann darüber …More
Aus welchem Steuertopf wird das eigentlich bezahlt??? - Franziskus hat ja den Monat November für die Armen und Notleidenden ausgerufen - man soll sich ihrer erbarmen!!! - JA aber jeder Katholik müßte auch wissen, daß der Monat November in erster Linie für die Armen Seelen ausgerufen wurde. - Darüber allerdings schweigt er sich aus, diese können ohnehin nimmer reden - was soll er dann darüber noch verlieren??? Jedemfalls sicher kein Wort!!!
CrimsonKing
Ich habe seit einiger Zeit meinen Fleischkonsum stark reduziert. Das hat mit Religion rein gar nichts zu tun. Irgendwann hab ich festgestellt, dass ich praktisch mehrfach täglich Fleisch esse (Wurst und Aufschnitt auf dem Brot eingerechnet), das ist einfach zu viel geworden. Jetzt nur noch ein bis zweimal pro Woche - und Schweinefleisch fast gar nicht mehr, weil Ich festgestellt habe, dass ich …More
Ich habe seit einiger Zeit meinen Fleischkonsum stark reduziert. Das hat mit Religion rein gar nichts zu tun. Irgendwann hab ich festgestellt, dass ich praktisch mehrfach täglich Fleisch esse (Wurst und Aufschnitt auf dem Brot eingerechnet), das ist einfach zu viel geworden. Jetzt nur noch ein bis zweimal pro Woche - und Schweinefleisch fast gar nicht mehr, weil Ich festgestellt habe, dass ich es nicht so gut vertrage. Wenn ich irgendwo eingeladen bin, esse ich, was es gibt.
Eugenia-Sarto
Alles rote Fleisch soll auf Dauer krebserregend sein. Darum sollte man Geflügel essen.
Elista
Das Geflügel ist aber voll mit Antibiotika! @Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
Ja, man kann auch biologisches bekommen.
Copertino
Veganes frittiertes chicken-do-it-yourself: www.youtube.com/watch
Ad Orientem
Wieso muss es eigentlich immer das Extreme sein? Vegan obwohl es vermutlich fein schmeckt ist absurd. Vegan bedeutet doch nicht tierisches, also z.Bsp. auch keine Milch. Wieso?? Hat mal jemand miterlebt wie eine Kuh welche auf komplett natürliche Weise - weil Gott die Kuh so geschaffen hat - nicht gemolken wurde - Dank Veganer und es war ein Test - wie diese Kuh also begonnen hat zu schreien vor …More
Wieso muss es eigentlich immer das Extreme sein? Vegan obwohl es vermutlich fein schmeckt ist absurd. Vegan bedeutet doch nicht tierisches, also z.Bsp. auch keine Milch. Wieso?? Hat mal jemand miterlebt wie eine Kuh welche auf komplett natürliche Weise - weil Gott die Kuh so geschaffen hat - nicht gemolken wurde - Dank Veganer und es war ein Test - wie diese Kuh also begonnen hat zu schreien vor Schmerz damit der Bauer endlich komme um zu melken?? Warum also Vegan? Jesus war auch weder Vegetarier noch Veganer! Jesus war ein Fleisch - und Fischesser. Alles andere führt zum absurdum. Einverstanden es muss nicht jeden Tag sein..... Jedoch Veganismus ist krank resp. eine kranke Einstellung
Nicolaus
Auf das vegan habe ich nur gewartet, manche müssen immer ganz besonders speziell sein. Was hier ein jeder isst oder nicht ist mir piep-egal, aber bitte, knallt doch wegen des "Tierwohls" eine vegane Pampe auf dem Tisch, einige Dinkel Kekse und Tofu Kringel, da bleibt auch der letzte Penner weg.
Copertino
Ohne hier einen Glaubenskrieg anheizen und die Fleischfrage dogmatisieren zu wollen, ist zur Meinungsbildung vielleicht ein Blick in den Alltag eines der ältesten Ordens des Westens, der Kartäuser, ganz nützlich. Wie diese leben auch die Trappisten und Karmelitinnen fleischlos. Diese Gemeinschaften gehen damit nicht hausieren, aber es wäre doch wenig pietätvoll, sie als irgendwelche abgedreht …More
Ohne hier einen Glaubenskrieg anheizen und die Fleischfrage dogmatisieren zu wollen, ist zur Meinungsbildung vielleicht ein Blick in den Alltag eines der ältesten Ordens des Westens, der Kartäuser, ganz nützlich. Wie diese leben auch die Trappisten und Karmelitinnen fleischlos. Diese Gemeinschaften gehen damit nicht hausieren, aber es wäre doch wenig pietätvoll, sie als irgendwelche abgedreht Sonderlinge oder Ökofuzzis abzuqualifizieren, zumal sie mit diese Ernährung in christlicher Gesinnung praktizieren und so ganz nebenbei einen respektablen Altersdurchschnitt erreichen. Ursprünglich leben auch die Benediktiner fleischlos, jedenfalls ohne Fleisch von vierfüssigen Tieren. Beim benediktinischen Reformorden der Trappisten hat sich dies bis heute gehalten.

Während der österlichen Fastenzeit verbannen die Kartäuser auch andere tierische Lebensmittel aus ihrem Speiseplan, also Milch, Butter und Eier, mutieren dann also zu reinen Veganern. Wie ich gehört habe auch die Zisterzienser.

In der alten, nie reformierten Regel der Karthäuser finden wir folgende Sätze: "Gemäß dem von unseren ersten Vätern eingeführten und stets mit ausgezeichnetem Eifer bewahrten Brauch haben wir den Genuß von Fleisch von unserer Lebensweise gänzlich ausgeschlossen. Diesen Verzicht auf Fleisch sollen wir beobachten als ein charakteristisches Merkmal unseres Ordens und ein Zeichen eremitischer Strenge. Und mit Gottes Hilfe wollen wir auch weiterhin daran festhalten."
www.kreuzgang.org/viewtopic.php
Theresia Katharina
@Eugenia Sarto @Elista Rotes Fleisch ist auf Dauer nicht krebserregend, das ist ein Gerücht, das die Hähnchen-Industrie gerne streut und dass alles vegan (inkl. Soja-Milch) sein soll, kommt von der Soja-Industrie, die durch ihre Handlanger den Regenwald abholzen oder illegal abbrennen lässt, damit es Platz für Soja-Plantagen gibt!!
Meine Vorfahren haben über Jahrhunderte Schweineflei…More
@Eugenia Sarto @Elista Rotes Fleisch ist auf Dauer nicht krebserregend, das ist ein Gerücht, das die Hähnchen-Industrie gerne streut und dass alles vegan (inkl. Soja-Milch) sein soll, kommt von der Soja-Industrie, die durch ihre Handlanger den Regenwald abholzen oder illegal abbrennen lässt, damit es Platz für Soja-Plantagen gibt!!
Meine Vorfahren haben über Jahrhunderte Schweinefleisch gegessen und wurden zwischen 80 und 90 Jahren ohne Krebs und ohne Demenz, sie waren geistig frisch, bis ins hohe Alter! Meine Oma (80) aß bis zuletzt das Griebenschmalz auf dem Brot! Gänseschmalz gab es nur zur Weihnachtszeit, wenn die Gans gebraten wurde und das Fett anfiel.
Früher wurde auch mit Schweineschmalz gekocht, gebraten und auch gebacken! Trotzdem gab es kaum dicke oder kranke Kinder!
Theresia Katharina
Im Winter bekamen die Vögel den Rindertalg gemischt mit etwas Schweineschmalz und angereichert mit Sonnenblumenkernen als Futter für die Notzeit. Der Talg wurde in Ton-Blumentöpfe abgefüllt und wurde am Hanfstrick umgekehrt draußen aufgehängt, damit die Vögel von unten, am eingegossenen Holzstab angeklammert, das Fett picken konnten
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Wenn die Trappisten, Karmelitinnen etc gänzlich fleischlos leben, so ist das ein Opfer an unsern Herrn Jesus Christus und nicht geeignet für Familien mit Kindern!!
Theresia Katharina
Die Benediktiner des Mittelalters verzichteten ganzjährig auf das Fleisch vierfüßiger Tiere, dafür aßen sie Geflügel und Fische!! Die alten Benediktiner Klöster hatten daher im Regelfall immer ausreichend Fischteiche in der Umgebung! Dieser Verzicht auf das schmackhafte rote Fleisch war ebenfalls ein Opfer an unseren Herrn Jesus Christus und Zeichen der klösterlichen Entsagung!

Und das ist
More
Die Benediktiner des Mittelalters verzichteten ganzjährig auf das Fleisch vierfüßiger Tiere, dafür aßen sie Geflügel und Fische!! Die alten Benediktiner Klöster hatten daher im Regelfall immer ausreichend Fischteiche in der Umgebung! Dieser Verzicht auf das schmackhafte rote Fleisch war ebenfalls ein Opfer an unseren Herrn Jesus Christus und Zeichen der klösterlichen Entsagung!

Und das ist nicht geeignet für Familien mit Kindern!!
Ad Orientem
@Copertino Gegenfrage, Sie schreiben von den ältesten Ordens des Westens, da sind mir jedoch andere Informationen von denselben zu Ohren gekommen. Das Essen der Trappisten und Karmelitinnen ist nicht komplett fleischlos jedoch auf ein Minimum reduziert. Dazu, sie verzichten immer wieder auf diverses an Annehmlichkeiten. Der älteste Orden jedoch der Trappisten schlafen gar in Särgen. Auch Jesus …More
@Copertino Gegenfrage, Sie schreiben von den ältesten Ordens des Westens, da sind mir jedoch andere Informationen von denselben zu Ohren gekommen. Das Essen der Trappisten und Karmelitinnen ist nicht komplett fleischlos jedoch auf ein Minimum reduziert. Dazu, sie verzichten immer wieder auf diverses an Annehmlichkeiten. Der älteste Orden jedoch der Trappisten schlafen gar in Särgen. Auch Jesus lebte nicht komplett ohne Fleisch und noch weniger ohne Fisch. Wir können jedoch den Speiseplan von Jesus nicht mt unserem vergleichen. Manche Extremisten tun dies - so leben wie Jesus - und scheitern kläglich, sind diese doch nur wahre Menschen und keine Götter

Unser Fleisch und Fischkonsum sollte eigentlich auch mehr in die Vernunft zurück rudern. Jedoch Vegetarisch oder noch schlimmer, Vegan war selbst Jesus nicht und es ist auch nicht Gottes Wille
Copertino
Ach, wie ich schon anfangs betonte, einen Glaubenskrieg darum möchte ich nicht entfesseln, das hat mit gegenseitiger Achtung, mit persönlicher oder kollektiver Askese und auch mit gesundem Menschenverstand zu tun, und ebenso mit der persönlichen Verträglichkeit: In meinem Umkreis lebe ich mit Menschen zusammen, von denen einige Milcheiweiss oder Milchzucker nicht vertragen, andere bekommen von …More
Ach, wie ich schon anfangs betonte, einen Glaubenskrieg darum möchte ich nicht entfesseln, das hat mit gegenseitiger Achtung, mit persönlicher oder kollektiver Askese und auch mit gesundem Menschenverstand zu tun, und ebenso mit der persönlichen Verträglichkeit: In meinem Umkreis lebe ich mit Menschen zusammen, von denen einige Milcheiweiss oder Milchzucker nicht vertragen, andere bekommen von Fleisch Allergien wegen Eiweissunverträglichkeit. Mein Bruder hatte jahrelang Bauchkrämpfe, und seit er vegan lebt hat sich das völlig gelegt, und so pass ich mich am gemeinsamen Tisch an. Wo liegt das Problem?
Susi 47
f diskriminiert die veganer... der hühnchen oder fisch oder rindfleisch gleich mit verbieten sollte 😀
und sämtliche fleischspeisen dazu,
zudem alle milchprodukte, oder Eier,
und für die allerstrengsten der veganer: gibts nur Apfel, Brokkoli,karotten, Wasser und zwieback, und tee
ich würde sagen als vorspeise salatteller, fleischlos-

gemüsesuppe oder gemüse eintopf ohne jegliches fleisch oder …More
f diskriminiert die veganer... der hühnchen oder fisch oder rindfleisch gleich mit verbieten sollte 😀
und sämtliche fleischspeisen dazu,
zudem alle milchprodukte, oder Eier,
und für die allerstrengsten der veganer: gibts nur Apfel, Brokkoli,karotten, Wasser und zwieback, und tee
ich würde sagen als vorspeise salatteller, fleischlos-

gemüsesuppe oder gemüse eintopf ohne jegliches fleisch oder wurst
für alle
mit brötchen, und
als nachtisch obsalat-
oder jederbekommt einen apfel eine banane oder mandarine
oder alles 3
nujaas Nachschlag
Nachdem ich zweimal für Veganer gekocht habe, diskriminiere ich die jetzt auch. Ich habe vegane Kekse auf Vorrat und ansonsten kriegen die Obst und Gemüse, das halt da ist.
thomas11
warum müssen wir für die Muslimen kein Schweinefleisch essen warum müssen die Muslimen immer in Vordergrund stehen .....warum essen die Muslimen kein Schweinefleisch
nujaas Nachschlag
Sie dürfen Schweinefleisch essen, so oft und so viel Sie wollen.
Moselanus
Es muss ja niemand Schweinefleisch essen. Ich finde diese übertriebene Rücksicht nicht nur nicht richtig, sondern falsch!
nujaas Nachschlag
Was ist denn daran übertrieben, hat da irgendwer auf was verzichtet`?
Bibiana
So viele sinnlose Fragen.... es geht nur um die Muslime - einzig, damit die zufrieden sind, und egal, ob arm oder reich. Begreifen wir immer noch nicht?
Ad Orientem
Korrekt und auf die Muslime sollten wir in unseren Ländern definitv keine Rücksicht mehr nehmen. Jeder Gutmensch soll bitte mal ein muslimisches Land besuchen und dort sich so benehmen mit allem drumm und drann wie zu Hause.... ich bin neugierig wie lange es geht bis ......
Boni
Gab es Rindfleisch? Das wäre aber rücksichtslos. Klima und Hindus und so .... Juden essen, glaube ich, keine Meeresfrüchte. Gab es dergleichen?
nujaas Nachschlag
Es gab kein Rindfleisch und keine Meerefrüchte, Juden und Hindus sind unter den Armen Roms unterrepräsentiert.
Eugenia-Sarto
So ein Käse.
Gestas
@nujaas Nachschlag
Wenn wir Christen Gast bei Moslems wären, würden sie unseren Wunsch nach Schweineschnitzel erfüllen?
nujaas Nachschlag
Ich halte es nicht für gutes Benehmen. als Gast Menüforderungen zu stellen. Als Gastgeber kommt man den Bedürfnissen der Gäste zuvor, speziell bei Armenspeisungen.
Es kommt vermutlich darauf an, wer man ist. Wenn ich bei Muslimen zum Grillen eingeladen bin, kriege ich bestimmt kein Schweineschnitzel sondern Lammkoletts wie alle. Wüßte man, dass ich kein Fleisch äße, würde man darauf achten, dass …More
Ich halte es nicht für gutes Benehmen. als Gast Menüforderungen zu stellen. Als Gastgeber kommt man den Bedürfnissen der Gäste zuvor, speziell bei Armenspeisungen.
Es kommt vermutlich darauf an, wer man ist. Wenn ich bei Muslimen zum Grillen eingeladen bin, kriege ich bestimmt kein Schweineschnitzel sondern Lammkoletts wie alle. Wüßte man, dass ich kein Fleisch äße, würde man darauf achten, dass ich bei den Gemüsen nicht zu kurz komme. Trump kriegt bei den Saudis garantiert alles, was ihm einfällt, sei es nun vom Schwein oder alkoholisch.
Gestas
@nujaas Nachschlag
Sie haben meine Frage nicht beantwortet
nujaas Nachschlag
Für mich persönlich schon, ich würde kein Schweineschnitzel kriegen, Trump schon. Allgemein läßt sich die Frage nicht beantworten, es kommt drauf an, wie viel wert den Muslimen ihr Gast ist und welche Möglichkeiten sie überhaupt haben, einen solchen Wunsch zu erfüllen. Wenn Sie eingeladen sind, haben Sie dann Menüwünsche?
CrimsonKing
Trump würde wohl eher nach einem großen Rindersteak verlangen.
gennen
Glauben Sie in der Schweiz wäre es besser?
Antiquas
@Gestas Sie werden weder von Katholiken noch von Muslimen eingeladen. Sie müssen sich also keine Sorgen machen.
Antiquas
Meine Mutter sagte: Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Es gab und gibt für mich keinen Grund, daran zu rütteln. 😊
Ad Orientem
Weder in der Schweiz noch sonst wo @gennen . Darum sollten wir endlich wach werden und den Tatsachen ins Auge schauen bevor es zu spät ist. Problem wir haben nach wie vor zu viele (grüne)Gutmenschen welche allen Illusionen glauben, ausser der Wahrheit und verlogene Politiker welche lügen bis zum umkippen
nujaas Nachschlag
Was macht einen Christen zum Gespött, wenn er auf Gäste Rücksicht nimmt?
Schweinefleisch zu jeder Mahlzeit zu essen ist kein Gebot.
nujaas Nachschlag
Es war kein zertifiziertes halal-Fleisch. Hühnchen zu essen ist nun tatsächlich einem Christenmenschen erlaubt. Ferner sind sie weder verpflichte,t Schweinefleisch zu servieren noch eine Menüauswahl zu bieten.
gennen
@nujaas Nachschlag es geht nicht um das Essen hier, wenn gewisse Menschen hier im Forum nur die Worte Papst Franziskus lesen, wird der Kopf schon rot. Ich frage mich in den Suppenküchen werden die Suppen oder Eintöpfe ganz bestimmt auch ohne Schweinefleisch gekocht, daran stört sich dann keiner, oder?
nujaas Nachschlag
Dafür möchte ich die Hand nicht ins Feuer legen. Es gibt Köchinnen, jedenfalls ehrenamtliche, bei denen Erbsensuppe ohne Speck einfach nicht geht. Ich würde mich da nicht ausschließen, habe aber noch nie für eine Suppenküche gekocht, Kennzeichnen tun im Ruhrgebiet aber garantiert alle, nach Möglichkeit haben sie eine Alternative, vielleicht nicht gleichwertig, jederfalls nach meinem Dafürhalten.
gennen
@Jeremia Maria bitte jetzt auf deutsch verstehe es nicht. 😀
nujaas Nachschlag
Hat der Papst sein Kreuz abgelegt? Wurde irgendein Kreuz abgehangen? Das hätte ich nicht gerechtfertigt.
Faustine 15
Für die Muslimischen bedeutet es Unterwerfung.Da freuen sie sich, wenn sich die Christen unterwerfen.Das weiß Bergoglio.Er ist ja nicht blöd sondern hinterlistig.Meiner Meinung nach.Kennen wir doch schon. 😈
nujaas Nachschlag
Wer hat sich unterworfen? Hühner essen heißt sich Muslimen unterwerfen?
Faustine 15
😀 😀
Ad Orientem
Abwarten, auch Sie werden es erkennen @nujaas Nachschlag
Ad Orientem
Beroglio macht die Kirche immer mehr zum Gespött!! Gott Vater bitte mach diesem Affen-Theater eine Ende!! Gib uns unseren wahren Heiligen Vater zurück
Kreidfeuer
Oh, Jorge, du törichter, alter Narr!
Walpurga50
Muslimische Hochkulturen beherrschen bald die Weltsozialämter.
Ad Orientem
Tun es bereits.... Und die Muslime lachen laut über uns!! Doch nach wie vor vertraue ich auf die Gerechtigkeit Gottes durch das unbefleckte Herz Mariens
Bibiana
Warum soll unser Herrgott uns eigentlich Gerechtigkeit zukommen lassen? Gegen Muslime?
WIR kommen ihnen doch mit allem selbst entgegen, angefangen bei der höchsten Geistlichkeit.
Und niedrigere Geistlichkeit, gar Laien, müssen in unserer Kirche doch gehorchen und denken doch prompt zumeist genau so. Pech für alle, Geistliche wie Laien, die darüber anders denken.
Antiquas
Unser Herrgott lässt allen jenen Menschen Gerechtigkeit widerfahren, die an ihn glauben.
Ad Orientem
Mk 16,16
Der "Gott" der Freimaurer ist der Satan. Es ist eine Gotteslästerung den Herrgott der Christen mit dem Satan der Freimaurerei gleich zu setzen.