Kardinal Müller: "Nicht einmal der Papst kann den Priesterzölibat abschaffen"

Es ist „falsch“, verheiratete Priester einzuführen, erklärte Kardinal Gerhard Müller vor der antikirchlichen römischen Tageszeitung La Repubblica (10. Oktober). Müller erwähnt die Trullanische Synode…
Dass dies "falsch" ist, ist wohl klar.
Und trotzdem wird es so kommen.
Einschließlich des Frauenpriestertums... Wetten??!!
Wetten.
Gestas likes this.
Wetten! Bergoglio ist im Stande eine als unveränderbare verankerte Pflicht und Tatsache im Kirchenrecht über den Haufen zu werfen und alle Kardinäle welche entweder Angst vor ihm haben oder ihm auf Schritt und Tritt folgen da ebenso in der Lüge, werden anschliessend schweigen und diese Änderung bejahen und bejubeln..... Wie war das noch mit den Prophezeihungen welche bisher angefochten und als …More
Wetten! Bergoglio ist im Stande eine als unveränderbare verankerte Pflicht und Tatsache im Kirchenrecht über den Haufen zu werfen und alle Kardinäle welche entweder Angst vor ihm haben oder ihm auf Schritt und Tritt folgen da ebenso in der Lüge, werden anschliessend schweigen und diese Änderung bejahen und bejubeln..... Wie war das noch mit den Prophezeihungen welche bisher angefochten und als Lügen hingestellt wurden? Merkwürdig....alles trifft irgendwie doch ein..... Weltwirtschaft, Syrien, Finanzwirtschaft und die einstmalige Kirche Jesus Christus.... Es scheint Alles muss neu werden....
Maria Katharina likes this.
Wieder einmal hat Kardinal Müller, als einer der ganz wenigen hochrangigen Kirchenfürsten richtiggestellt, in wieweit es den Synodenvätern eigentlich obliegt, über so weitgehende Änderungen, überhaupt zu entscheiden. Im Prinzip, hat er klargestellt, daß diese Synode nicht berechtigt ist, über den Priesterzölibat abzustimmen. Um so mehr, gilt das selbe, für eine Frauenweihe. Alles andere wäre …More
Wieder einmal hat Kardinal Müller, als einer der ganz wenigen hochrangigen Kirchenfürsten richtiggestellt, in wieweit es den Synodenvätern eigentlich obliegt, über so weitgehende Änderungen, überhaupt zu entscheiden. Im Prinzip, hat er klargestellt, daß diese Synode nicht berechtigt ist, über den Priesterzölibat abzustimmen. Um so mehr, gilt das selbe, für eine Frauenweihe. Alles andere wäre eine Anmaßung. Kardinal Müller, wird für die katholische Kirche, immer wichtiger.
Mangold03 and 6 more users like this.
Mangold03 likes this.
CollarUri likes this.
Adelita likes this.
Andreas74 likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Nicky41 likes this.
Carlus
Ein Papst wird niemals den Zölibat abschaffen, oder die Frauenweihe bereits in Anfängen zulassen. Dann hätte so ein Papst mit dem Authentischen und Obersten Lehramt gebrochen und keine Gemeinschaft mit diesem und somit die Würde als Papst verloren.
So ein Papst könnte beschließen was er wolle, das hat weder auf Erden noch im Himmel eine Gültigkeit. Für das ewige und gerechte Urteil wird es aber …More
Ein Papst wird niemals den Zölibat abschaffen, oder die Frauenweihe bereits in Anfängen zulassen. Dann hätte so ein Papst mit dem Authentischen und Obersten Lehramt gebrochen und keine Gemeinschaft mit diesem und somit die Würde als Papst verloren.
So ein Papst könnte beschließen was er wolle, das hat weder auf Erden noch im Himmel eine Gültigkeit. Für das ewige und gerechte Urteil wird es aber Gültigkeit besitzen in Zeit und Ewigkeit.
Bergoglio dagegen ist kein Papst. Er ist nachgewiesen Rotarier und somit hat er in sich selbst ein Weihehindernis, bzw. als geweihter ein Amtshindernis aufgebaut. Ferner wurde er gemäß der gültigen Konklave Ordnung niemals in einem gültigen Konklave gewählt.
Bergoglio hat mit seinen Lakaien Lehmann, Kasper und anderen deutschstämmigen Lutheranern - katholischer Prägung das Petrusamt an sich gerissen um so die Kirche und deren Glauben zu vernichten.
Das mangelnde Gottvertrauen macht ihn überheblich und er glaubt an seinen Sieg. Er lehnt ab zur Kenntnis zu nehmen das wird sein irdischer und seiner ewiger Untergang werden. Der Untergang, der ihm als Falscher Prophet die würdigst Auszeichnung sein wird.
a.t.m
Leider führen sich die Päpste der Nach VK II Ära der Afterkirche (des Der Besetzte Raum, Konzilssekte, Nach VK II Religionsgemeinschaft oder wie immer man das antikatholische innerkirchliche Konstrukt das aus dem Unseligen VK II hervorgekrochen ist auch immer nennen möchte, nur auf gar keinen Fall sollte dieses Konstrukt als Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn …More
Leider führen sich die Päpste der Nach VK II Ära der Afterkirche (des Der Besetzte Raum, Konzilssekte, Nach VK II Religionsgemeinschaft oder wie immer man das antikatholische innerkirchliche Konstrukt das aus dem Unseligen VK II hervorgekrochen ist auch immer nennen möchte, nur auf gar keinen Fall sollte dieses Konstrukt als Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn bezeichnet werden) eben so auf wie Weber oder Seelenfänger im Auftrag des Widersacher Gottes unseres Herrn.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
CollarUri and 3 more users like this.
CollarUri likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47
Susi 47
Auszug daraus, passt doch wunderbar zur Synode

ERSTE LESUNG
Mal 3, 13-20a

Der Tag, der kommt, wird sie verbrennen

Lesung aus dem Buch Maleachi
13Was ihr über mich sagt, ist kühn, spricht der Herr. Doch ihr fragt: Was sagen wir denn über dich?
14Ihr sagt: Es hat keinen Sinn, Gott zu dienen. Was haben wir davon, wenn wir auf seine Anordnungen achten und vor dem Herrn der Heere in Trauergewän…
More
Auszug daraus, passt doch wunderbar zur Synode

ERSTE LESUNG
Mal 3, 13-20a

Der Tag, der kommt, wird sie verbrennen

Lesung aus dem Buch Maleachi
13Was ihr über mich sagt, ist kühn, spricht der Herr. Doch ihr fragt: Was sagen wir denn über dich?
14Ihr sagt: Es hat keinen Sinn, Gott zu dienen. Was haben wir davon, wenn wir auf seine Anordnungen achten und vor dem Herrn der Heere in Trauergewändern umhergehen?
15Darum preisen wir die Überheblichen glücklich, denn die Frevler haben Erfolg; sie stellen Gott auf die Probe und kommen doch straflos davon. -
Andreas74 and one more user like this.
Andreas74 likes this.
Gestas likes this.
Andreas74 and one more user like this.
Andreas74 likes this.
Gestas likes this.
So ist es : Müller betont, dass "weder der Papst noch die Mehrheit der Bischöfe die Glaubensdogmen oder die göttlichen Gesetze nach Lust und Laune ändern können.“ Man kann eine 1500 Jahre alte Tradition so mir nichts dir nichts in Amazonien oder auch sonst nirgendwo wegfegen. Das sind gewachsene Strukturen und bewährte Lebensformen , im geweihten Ordensleben,im sakramentalen Priesterstand, bei …More
So ist es : Müller betont, dass "weder der Papst noch die Mehrheit der Bischöfe die Glaubensdogmen oder die göttlichen Gesetze nach Lust und Laune ändern können.“ Man kann eine 1500 Jahre alte Tradition so mir nichts dir nichts in Amazonien oder auch sonst nirgendwo wegfegen. Das sind gewachsene Strukturen und bewährte Lebensformen , im geweihten Ordensleben,im sakramentalen Priesterstand, bei geweihten Jungfrauen oder bei zölibatären Laien. Was haben die Eingeborenen da für eine Vorstellung? Warum hört man von den Afrikanern, mit ähnlichen Verhältnissen nichts davon, diese verstehen den Zölibat.
Moselanus
Ging beim Römischen Messritus auch.
CollarUri likes this.
Mangold03 and 2 more users like this.
Mangold03 likes this.
Andreas74 likes this.
Susi 47 likes this.
Lichtlein
Der Priester soll mit ganzer Kraft den Glauben verkünden und seine Herde führen. Dies lässt sich mit einer Familie nicht vereinbaren.
Waagerl
Die Familie des Priesters sollte ja eigentlich die Gemeinde sein. Die verheirateten Priester sind bestenfalls angestellte Sozialarbeiter.
Mangold03 likes this.
Susi 47
Wohl dem Mann, der nicht dem Rat der Frevler folgt, nicht auf dem Weg der Sünder geht,
nicht im Kreis der Spötter sitzt,
2 sondern Freude hat an der Weisung des Herrn,
über seine Weisung nachsinnt bei Tag und bei Nacht.

war im heutigen psalm bei der schott Tagesliturgie zu finden,


www.erzabtei-beuron.de/schott
Mangold03 and 5 more users like this.
Mangold03 likes this.
Andreas74 likes this.
Lichtlein likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
intellego1 likes this.
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
Waagerl
Oh man Ottaviani, ich lege keinen Wert auf Ihre Haß-Kommentare. Habe ich Ihnen bereits mehrmals mitgeteilt! Also warum belästigen Sie mich wieder und wieder? Sie scheinen nicht einmal der katholischen Kirche anzugehören!!
Ottaviani
@Waagerl weil sie sich öffentlich äußern antworte ich, ich sehe keinen Grund ihren Wünschen zu entsprechen wenn Sie hier öffentlich blödsinn von sich geben
Waagerl
@Ottaviani Wie oft noch!!! Oh man Ottaviani, ich lege keinen Wert auf Ihre Haß-Kommentare. Habe ich Ihnen bereits mehrmals mitgeteilt! Also warum belästigen Sie mich wieder und wieder? Sie scheinen nicht einmal der katholischen Kirche anzugehören!!
Ottaviani
@Waagerl so lange sie hier öffentlich schreiben werde ich öffentlich antworten warum sollten mich ihre Wünsche interessieren ?
CollarUri likes this.
Boni
Der Hass der Welt auf den glorreichen Zölibat ist also schon anderthalb Jahrtausende alt? Dann wäre es ein Frevel, jetzt einzuknicken.
Waagerl and 4 more users like this.
Waagerl likes this.
Santiago74 likes this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Waagerl
Sicherlich wird der PF es nicht wagen, den Priesterzölibat völlig abzuschaffen, aber er wird die Kirche mit verheirateten Priestern fluten, so das die Zölibatären irgendwann verschwinden!
CollarUri likes this.
Ottaviani
Eminenz ist zu fragen warum hat die Kirche dann dem pflicht zölibat rechtlich keine größere Verbindlichkeit eingeräumt
Antiquas and 2 more users like this.
Antiquas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
CollarUri
@Ottaviani Wir können jederzeit die Regeln verschärfen. Nur nimmt mich dann nicht wunder, wie es aus Ihrer Ecke tönt. Heute Hü, morgen Hott.
Gestas likes this.
Ottaviani
@CollarUri die Kirche hat es bei einer Situation belassen daß die Aufhebung jeder Papst jederzeit ohne Probleme mit einem Federstrich verfügen kann
CollarUri
Gehört die Hl. Birgitta von Schweden auch zur Kirche?
Ottaviani
was Heilige denken und sagen hat keine rechtliche Verbindlichkeit den nur darum geht es hier
CollarUri
Schauen Sie, wie weit die Modernisten mit ihrem Geld kommen. Die Halbwahrheit können sie kaufen, die Lüge besassen sie seit eh und je. Die Wahrheit und ihre makellose Braut, die Westkirche, die den heiligen Priesterstand hat und mit ihm das Gelöbnis der Ehelosigkeit, werden sie nicht kriegen.
Gestas likes this.
Woidler likes this.
Antiquas
Müller weiß natürlich, dass der Priesterzölibat ein von aller Welt respektiertes Alleinstellungsmerkmal ist und die Bedeutung der römisch-katholischen Kirche mit diesem steht und fällt.
don Adam
J 15:19 Wärt ihr von der Welt, würde die Welt das ihr Eigene lieben. Da ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe, darum hasst euch die Welt.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
CollarUri likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Hoffentlich weiß der Papst das auch.
Don Reto Nay and 2 more users like this.
Don Reto Nay likes this.
Alexander VI. likes this.
Eremitin likes this.
Der Papst weiss das ganz bestimmt aber Bergoglio will es nicht hören
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
CollarUri
@Ad Orientem Ita est.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Ad Orientem likes this.
Ottaviani
@intellego1 die Aussage "man kann nicht" hat keine Substanz es geht ganz konkret mit der Veränderung des entsprechenden Canones punkt ob es sinnvoll ist ist ein anderer Punkt
Klaus Elmar Müller likes this.