Katholisch.de, das in sozialen Netzwerken häufig nur noch als "häretisch.de" bezeichnet wird, schreibt über die Vorfastenzeit. Als ob sich ein traditioneller Katholik in die Redaktion eingeschlichen …More
Katholisch.de, das in sozialen Netzwerken häufig nur noch als "häretisch.de" bezeichnet wird, schreibt über die Vorfastenzeit. Als ob sich ein traditioneller Katholik in die Redaktion eingeschlichen hätte.
katholisch.de
Eva
41

Fastenzeit: Warum manche Christen "vor-fasten"

Nach altem Brauch ist die österliche Bußzeit länger In weniger als drei Wochen beginnt die 40-tägige Fastenzeit. Doch wussten Sie, dass für manche …
Santiago74 likes this.
@SvataHora Diese vom Vatikan II "nie geplante" Reform stimmt so nicht. Diese Revolution war dem Schott schon vor 1966 bekannt, denn mir liegt einer (ohne Edition typica) vor, wo
1. das Ordinarium aus seinem 400 Jahre alten Platz nach der Osterliturgie herausgerissen und hinter die Pfingst- und Epiphaniesonntage gerückt wurde sowie
2. die Doppelspalte Latein-Deutsch aufgegeben worden ist (damit …More
@SvataHora Diese vom Vatikan II "nie geplante" Reform stimmt so nicht. Diese Revolution war dem Schott schon vor 1966 bekannt, denn mir liegt einer (ohne Edition typica) vor, wo
1. das Ordinarium aus seinem 400 Jahre alten Platz nach der Osterliturgie herausgerissen und hinter die Pfingst- und Epiphaniesonntage gerückt wurde sowie
2. die Doppelspalte Latein-Deutsch aufgegeben worden ist (damit man die lateinische Seite beizeiten net mehr drucken muß).
sudetus likes this.
"Bis zur Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils...": Das ist die einzige unwahre Behauptung! Das 2. Vatikanum hat überhaupt keine Liturgiereform vorgegeben. In "Sacrosanctum consilium" wurde zwar eine Liturgiereform angeregt, beschlossen wurde beim Konzil aber rein gar nichts. Die "Liturgiereform", die am 1. Adventssonntag 1969 in Kraft trat, war aber in Wirklichkeit eine Revolution, die …More
"Bis zur Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils...": Das ist die einzige unwahre Behauptung! Das 2. Vatikanum hat überhaupt keine Liturgiereform vorgegeben. In "Sacrosanctum consilium" wurde zwar eine Liturgiereform angeregt, beschlossen wurde beim Konzil aber rein gar nichts. Die "Liturgiereform", die am 1. Adventssonntag 1969 in Kraft trat, war aber in Wirklichkeit eine Revolution, die sich nicht auf das 2. Vatikanum berufen kann. Dort wurde niemals solch ein radikaler Bruch geplant.
Santiago74 and 2 more users like this.
Santiago74 likes this.
Ischa likes this.
Petros Patrikios likes this.
Stimmt. Dieser Artikel ist sehr gut und vor allem sachlich und der Inhalt für viele, die die vorkonziliare Zeit nicht mehr miterlebt haben, bestimmt neu und aufschlussreich. Es ist eigentlich bemerkenswert, dass katholisch.de solch einen Artikel veröffentlichte. Bravo!
Moselanus likes this.
Eigentlich ein erstaunlich guter Text.