Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations

Heute vor 7 Jahren: Papst Benedikt XVI. tritt zurück!

Heute noch sind viele Katholiken traurig, wenn sie an das Datum 11.2.2013 denken: Rücktritt von Papst Benedikt XVI.: twitter.com
Beten wir den Rosenkranz damit Gott einschreitet
sudetus
er wurde ja " zurückgetreten ", das war ja nicht freiwillig. Aber weiterhin in weiss herumzulaufen und sich mit Benedikt anreden zulassen geht ja auch nicht, wenn Rücktritt, dann auch mit Konsequenzen. So wie das jetzt läuft ist es ein Ärgernis und lächerlich.
Sancta
Es war ein großer Fehler von Benedikt XVI. zurückzutreten!
Er wurde.... und wie wir heute sehen nach Gottes Wille...Es musste über die Kirche kommen was jetzt existiert...die Menschen müssen sich entscheiden für Gott oder gegen Gott. Für die Wahrheit Benedikt oder die Lüge und Zerstörung Bergoglio
gennen
@Ad Orientem wie wahr, aber viele sehen es nicht so. Papst Benedikt ist zurück getreten (worden) um durch sein Gebet, den Gläubigen zur Seite zu stehen.
Sancta
@Ad Orientem
Wie können Sie sagen, es war Gottes Wille, ich weis es nicht, wissen Sie das?
Ein Papst ist gewählt auf Lebenszeit!
@Sancta Ganz genau richtig, darum weil ein Papst auf Lebenszeit gewählt ist und dies wiederum bezieht sich auf Papst Benedikt XVI. Es wurde bereits mehrmals erklärt dies auch durch andere User weshalb Bergoglio der Antipapst ist und somit nicht von Gott eingesetzte. Wer also hat heute die Jurisdiktion und somit päpstliche Vollmacht in den Händen? Befürworter von Bergoglio und seinen teuflischen …More
@Sancta Ganz genau richtig, darum weil ein Papst auf Lebenszeit gewählt ist und dies wiederum bezieht sich auf Papst Benedikt XVI. Es wurde bereits mehrmals erklärt dies auch durch andere User weshalb Bergoglio der Antipapst ist und somit nicht von Gott eingesetzte. Wer also hat heute die Jurisdiktion und somit päpstliche Vollmacht in den Händen? Befürworter von Bergoglio und seinen teuflischen Handlungen, werden dies was ich hier schreibe mit erhobenen Armen vehement bestreiten....
Boni
Sein Rücktritt hat diese Sekte zur Kenntlichkeit entstellt.
viatorem
Er konnte die "Tür " nicht mehr zuhalten. Nun fegt ein Sturm durch die Hallen und wenn dieser hindurchgefegt ist, , können die Türen wieder geschlossen werden und Friede zieht ein.
Solange müssen wir geduldig ausharren.
Tina 13
Furchtbar
Was? Das ist schon sieben Jahre her?
Ich wünsche Papst Benedikt XVI. noch viele Jahre in geistiger Gesundheit.
Erst allmählich wird im Vergleich zu Franziskus immer deutlicher, wieviel die Kirche
Benedikt zu verdanken hat.
Das erfüllt mich und ganz viele andere treue Katholiken immer wieder mit tiefem Schmerz.
Gleich zünde ich in der Kirche wieder eine Kerze für ihn an.