Die DNA-Doppelhelix ein bloßes Künstlerwerk - oder: Wie "Wissenschaft" funktioniert

Will man berühmt werden, muss man (natürlich Beziehungen haben und) irgendetwas postulieren, was sich weder beweisen noch widerlegen lässt. Ganz so streng ist diese Weisheit aber nicht zu sehen, …
DrMartinBachmaier
Die zusätzlichen Klicks werden immer weniger. Da ich nicht bereit bin, für die paar, die den Artikel noch anklicken oder sich noch an der Diskussion beteiligen und wegen des neuen Posting-Wirrwarrs meine Antworten ohnehin kaum fänden, Privatunterricht zu geben, schließe ich nun die Kommentarfunktion.
DrMartinBachmaier
@jovanka43: Professor Lesch hat zugegeben, dass wir es nicht mal schaffen, auf den Mond zu fliegen. Bitteschön: hier. Es reicht ab Minute 9:28 zuzuhören.
DrMartinBachmaier
Werden wir immer dümmer? Vor 50 Jahren gelang die Mondlandung, jetzt schaffen wir's nicht mehr? Sind wir hier im Kindergarten? Nein, im Affengarten, wenn man sowas glaubt.
Lutrina
@DrMartinBachmaier:
Sie geben hier soviel wirres Zeug von sich, da würden selbst die Konzilsväter erblassen.
Worin haben Sie Ihren Doktor? Esoterik?
DrMartinBachmaier
Nein, Lutrina, in den Naturwissenschaften.
Lutrina
Merkt man sofort 🙄
DrMartinBachmaier
Jetzt übertreiben Sie nicht. Ich hatte ja fast nur zitiert, was Ernst Peter Fischer gesagt hat. Persönlich möchte ich schon lieber an Eigenleistungen gemessen werden.
DrMartinBachmaier
@jovanka43: Im Schutz der Anonymität kann man sich halt alles erlauben.
Und übrigens: Wie oft muss ich es noch sagen? Der neue Redekiller heißt "Hetze im Netz" oder "Hass im Netz". "Verschwörungstheorie" ist bereits veraltet.
Notae ecclesiae
Ich denke das Thema DNA Erbgut ist noch lange nicht entschlüsselt. Persönlich bin ich der Überzeugung, es befinden sich wesentlich mehr Informationen in unserem Erbgut als wir uns vorstellen. Früher bezeichnete man dies als Stimme des Blutes.
Waagerl
Was mir bei alldem durch den Kopf geht? Welche DNA Jesus Christus wohl hatte?
DrMartinBachmaier
Interessant, da der Zeuger seiner menschlichen Natur ja der heilige Geist war.
Ratzi
Einstein war ein Charakter-Lump. Er hatte einen psychisch kranken Sohn, der in einer Psychiatrischen Klinik (Burghölzli) in Zürich einsass. Einstein hat diesen Sohn nicht ein Mal dort besucht, weil er sich sonst geschämt hätte. Einstein hat nichts bahnbrechendes entdeckt, sondern von anderen Physikern abgekupfert. Die Relativitätstheorie wurde von Max Planck entdeckt und entwickelt. Einstein war …More
Einstein war ein Charakter-Lump. Er hatte einen psychisch kranken Sohn, der in einer Psychiatrischen Klinik (Burghölzli) in Zürich einsass. Einstein hat diesen Sohn nicht ein Mal dort besucht, weil er sich sonst geschämt hätte. Einstein hat nichts bahnbrechendes entdeckt, sondern von anderen Physikern abgekupfert. Die Relativitätstheorie wurde von Max Planck entdeckt und entwickelt. Einstein war so dreist und frech und hat das von Max Planck abgekupferte Wissen als seine eigene Entdeckung ausgegeben. Auch wollte man unbedingt einen Juden als Entdecker der Relativitätstheorie haben. Max Planck war kein Jude.
Roland Wolf
@Ratzi Das ist, mit Verlaub, ziemlich üble Nachrede. Albert Einstein konnte seinen Sohn nach 1933 nicht mehr besuchen, da er in die USA ausgewandert war, dies übrigend wegen des Erstarkens der Nationalsozialisten. Die beiden pflegten aber weiterhin eine vergleichsweise intensive Kommunikation per Brief die auch in den Einstein-archiven belegt sind.

www.univie.ac.at/pluslucis/PlusLucis/041/s30.…More
@Ratzi Das ist, mit Verlaub, ziemlich üble Nachrede. Albert Einstein konnte seinen Sohn nach 1933 nicht mehr besuchen, da er in die USA ausgewandert war, dies übrigend wegen des Erstarkens der Nationalsozialisten. Die beiden pflegten aber weiterhin eine vergleichsweise intensive Kommunikation per Brief die auch in den Einstein-archiven belegt sind.

www.univie.ac.at/pluslucis/PlusLucis/041/s30.pdf

Max Planck wurde 1905 auf die "Zur Elektrodynamik bewegter Körper" aufmerksam, der Schrift Einsteins mit dem die allgemeine Relativitätstheorie begründet wird. Planck hat viel dazu beigetragen das die Theorie Aufmerksamkeit und Verbreitung fand, hat selber an der speziellen Relativitätstheorie gearbeitet, diese aber nicht publiziert da Einstein und sein Team die meiste Arbeit geleistet haben.

Hermann: Planck. 6. Auflage, Reinbek bei Hamburg 1995, S. 40 ff.

Planck hatte zu diesem Zeitpunkt bereits unsterblichen Ruhm für seine Beiträge zur Quantenmechanik erworben. Damit dürfte auch Ihre Behauptung "er dürfte nicht der Urheber der Relativitätstheorie sein weil kein Jude" wiederlegt sein.
ew-g
Man muss sich wundern, wieviel Unsinn über Einstein verbreitet wird.

In der Scheidungvereinbarung erhielt Einsteins Frau einen Anteil an einem zukünftigen Nobelpreis für die Spezielle Relativitätstheorie zugesprochen, woraus man schließt - ohne einen Beweis zu besitzen -, sie habe wesentlichen Anteil gehabt. Einstein hat aber nie einen Nobelpreis für die Relativitätstheorie erhalten, sondern …More
Man muss sich wundern, wieviel Unsinn über Einstein verbreitet wird.

In der Scheidungvereinbarung erhielt Einsteins Frau einen Anteil an einem zukünftigen Nobelpreis für die Spezielle Relativitätstheorie zugesprochen, woraus man schließt - ohne einen Beweis zu besitzen -, sie habe wesentlichen Anteil gehabt. Einstein hat aber nie einen Nobelpreis für die Relativitätstheorie erhalten, sondern für die Erklärung des lichtelektrischen Effekts.
Beide Relativitätstheorien sind durch Messergebnisse weitgehend bestätigt, können aber nicht alles einwandfrei erklären. Das trifft prinzipiell auf alle Theorien zu, da Wissenschaft keine Wahrheit beschreibt, sondern Erkenntnisse. Eine zutreffendere Theorie ist augenscheinlich noch nicht formuliert worden, von Widerlegung kann keine Rede sein.
DrMartinBachmaier
Hat hier jemand behauptet, dass Einstein seinen Nobelpreis für die spezielle (oder meinetwegen auch für die längst widerlegte allgemeine) Relativitätstheorie erhalten hat?
Roland Wolf
@DrMartinBachmaier Da die Elektronenmikroskope mittlerweise weit gegenüber den Zeiten Cricks fortgeschritten sind lassen sich die Strukturen heute durchaus auch direkt abbilden. Zwei dieser Bilder anbei. Wie andere Medizin-Bilder für Laien auch vereinfachen die üblichen Bilder der DNA diese um einzelne Eigenschaften anschaulich zu machen.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Sie aussagen wollen …More
@DrMartinBachmaier Da die Elektronenmikroskope mittlerweise weit gegenüber den Zeiten Cricks fortgeschritten sind lassen sich die Strukturen heute durchaus auch direkt abbilden. Zwei dieser Bilder anbei. Wie andere Medizin-Bilder für Laien auch vereinfachen die üblichen Bilder der DNA diese um einzelne Eigenschaften anschaulich zu machen.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Sie aussagen wollen das es keine DNA gibt oder diese keine Doppelhelix sei. Das wäre dann so nicht richtig, deren Exisitenz ist bestens bewiesen. Wir nutzen Die DNA zur Identifikation, sie wird mittlerweile ziemlich präzise manipuliert (z.B. um Humaninsulin von E.Coli Bakterien produzieren zu lassen), sie kann auch mit bildgebenden Verfahren sichtbar gemacht werden.
DrMartinBachmaier
Ich will eigentlich nur aussagen, dass es die Doppelhelix nicht gibt, dass sie einfach ein reines Phantasieprodukt einer Frau ist. Dafür gab's den Nobelpreis, und schon steht's in allen Lehrbüchern und jeder glaubt es. So funktioniert "Wissenschaft".

Ernst Peter Fischer sagt aber auch, dass es folglich auch keine Gene gäbe, dass sich diese Gene aufgelöst hätten. Das ist natürlich eine gewaltige …More
Ich will eigentlich nur aussagen, dass es die Doppelhelix nicht gibt, dass sie einfach ein reines Phantasieprodukt einer Frau ist. Dafür gab's den Nobelpreis, und schon steht's in allen Lehrbüchern und jeder glaubt es. So funktioniert "Wissenschaft".

Ernst Peter Fischer sagt aber auch, dass es folglich auch keine Gene gäbe, dass sich diese Gene aufgelöst hätten. Das ist natürlich eine gewaltige Aussage, über die ich, wie im Artikel geschrieben, gerne näher Bescheid wüsste. Was oder wie meint er das? Er verweist da auf seinen Blog, den ich nicht gefunden habe.

Die Ihrerseits geäußerten Bedenken zu dieser Aussage trage ich genauso.

Hätte ich aber diesen Absatz, der ja fast alles bisher Gekannte in Frage stellt, um glaubwürdiger zu wirken, weggelassen, wäre es meinerseits eine verzerrte Wiedergabe des Fischer-Artikels gewesen, verzerrt durch Selektion.

Interessanterweise habe ich vor einigen (vielleicht 5 bis 10) Jahren einen Vortrag zur Gentechnik gehört, wo der holländische Professor anschließend im Wirtshaus sagte, dass auch die Histome (oder Histone), worauf sich die Gene befinden, Erbmaterial in sich tragen. Das heißt nun, die Theorie, das Erbgut sei durch die Moleküle Adenin, Thymin, Cytosin und Guanin (als die vier Ausprägungen der Gene Allele genannt) allein gegeben, ist bereits überholt. Vielleicht bezieht sich sein Fischers "aufgelöst" darauf.

Fischer leugnet aber keinesfalls, dass es chemische Substanzen, die das Erbgut beinhalten, in der Zelle gibt. Das Erbgut befindet sich ja auf verschiedenen Chromosomen in jeder Zelle, weswegen ja, wie man weiß, gewisse "Gene" oder neutraler wie Mendel gesagt hat: Erbelemente, gekoppelt sind. So gibt es etwa keinen dreifarbigen (braun, schwarz, weiß) Kater, aber dreifarbige weibliche Katzen.

@Theresia Katharina: Die Antwort von Roland Wold zeigt, dass er sich dazu herabgelassen hat, meinen Artikel zu lesen.
Roland Wolf
In den obrigen Bildern ist eben besagte Doppelhelix abgebildet, insofern ist es schon etwas schwierig deren Existenz zu verneinen.
DrMartinBachmaier
Es ist eine Kunst, in ein Bild das hineinzulesen, was man haben will.
Kreidfeuer
Manche Leute wähnen sich wirklich in der Matrix. 🧐
DrMartinBachmaier
Glauben Sie dann auch, dass die Amerikaner auf dem Mond gelandet sind? Ich möchte halt ausloten wie weit die Leichtgläubigkeit der Menschen geht.
Roland Wolf
@DrMartinBachmaier Ernsthaft jetzt? Ich frage mich manchmal um wieviel schlauer man sich als den Rest der Menschheit fühlen muss um an "Moon Landing Fake" zu glauben.
DrMartinBachmaier
@Roland Wolf, @nujaas Nachschlag: Inzwischen hat ja Professor Lesch bereits zugegeben, dass wir es nicht schaffen, auf den Mond zu fliegen. Wenn "Gott" das sagt, dann sollte inzwischen sogar Schaf das glauben. Mit "Gott" meinte ich glauben halt so viele -
Googeln nach:
Wir schaffen es nicht mal auf den Mond zu fliegen Geldsystem.
Anhören ab Minute 9:28.
Lesch gibt die Mondlandungs-Lüge zu, …More
@Roland Wolf, @nujaas Nachschlag: Inzwischen hat ja Professor Lesch bereits zugegeben, dass wir es nicht schaffen, auf den Mond zu fliegen. Wenn "Gott" das sagt, dann sollte inzwischen sogar Schaf das glauben. Mit "Gott" meinte ich glauben halt so viele -
Googeln nach:
Wir schaffen es nicht mal auf den Mond zu fliegen Geldsystem.
Anhören ab Minute 9:28.
Lesch gibt die Mondlandungs-Lüge zu, fällt dafür auf den Klimawahn rein.
Notae ecclesiae
Schon 1937 hat der deutsche Ingenieur Regisseur und bekannte Astronom Anton Kutter für 1963 die Umrundung des Mondes in seinem Film Weltraumschiff startet vorhergesagt. Der Film erschien 1940. Der Film gilt als Meilenstein der Filmgeschichte. Die amerikanische Raketentechnik entwickelte sich nach dem WK II , durch die Mitarbeit der deutschen Techniker, rasant weiter. Was die Anhänger des Moon …More
Schon 1937 hat der deutsche Ingenieur Regisseur und bekannte Astronom Anton Kutter für 1963 die Umrundung des Mondes in seinem Film Weltraumschiff startet vorhergesagt. Der Film erschien 1940. Der Film gilt als Meilenstein der Filmgeschichte. Die amerikanische Raketentechnik entwickelte sich nach dem WK II , durch die Mitarbeit der deutschen Techniker, rasant weiter. Was die Anhänger des Moon Landing Fakes immer vergessen, die Russen hätten beim kleinsten Beweis eines Fakes der USA die Welt ganz sicher aufgeklärt.
DrMartinBachmaier
@Notae ecclesiae: US und SU sind zwei Seiten derselben Medaille. Die Russen hatten ja, nachdem Wladimir Iljuschins tatsächliche (!) Erdumrundung zu einer Bruchlandung in China geführt hat, Juri Gagarin nur vom Fallschirm abspringen lassen. Warum sollten sich die beiden Faker gegenseitig ein Haar krümmen?
Notae ecclesiae
So passt es wieder wundervoll in DrMartin Bachmaiers kleine Welt. Mit Wissenschaft hat dies natürlich nichts zu tun. Sie sind sich auch nicht im Klaren über die Fähigkeiten der deutschen Wissenschaftler, die dies möglich gemacht haben.
DrMartinBachmaier
@Notae ecclesiae: Ich bin mir sehr wohl im Klaren über die Fähigkeiten der Filmemacher wie Walt Disney, die dies möglich gemacht haben.
Wenn Sie schon meine wissenschaftlichen Fähigkeiten in Frage stellen, darf ich wissen, wo Sie den Doktor gemacht haben?
Roland Wolf
@DrMartinBachmaier Keine Dinosaurier, keine DNA, keine Mondlandung, keine Atombombe? Ich glaube nicht das wir im selben Universum leben. Wie ist das Wetter so bei Ihnen?
DrMartinBachmaier
@Adeist: Wenn das einer nicht selbst sieht, sondern sich erst darauf berufen muss, dass Professor Lesch zugegeben hat, dass wir es nicht mal schaffen, auf den Mond zu fliegen, ist das schon jämmerlich.
DrMartinBachmaier
@Adeist: Wissen Sie, die angebliche Mondlandung geschah, als ich noch nicht ganz sechs Jahre alt war. Ich war also fünf. Mein Vater erklärte mir, dass die Anziehungskraft auf dem Mond nur ein Sechstel der Erde beträgt. Ein Sechstel ist nun mal nicht null. Ich sah das viele Feuer, das beim Start von der Erde aus rückgestoßen wurde und dauernd brannte.

Dann sah ich den Rückstart: Wie eine fliegen…More
@Adeist: Wissen Sie, die angebliche Mondlandung geschah, als ich noch nicht ganz sechs Jahre alt war. Ich war also fünf. Mein Vater erklärte mir, dass die Anziehungskraft auf dem Mond nur ein Sechstel der Erde beträgt. Ein Sechstel ist nun mal nicht null. Ich sah das viele Feuer, das beim Start von der Erde aus rückgestoßen wurde und dauernd brannte.

Dann sah ich den Rückstart: Wie eine fliegende Untertasse erhob sich die Landefähre, kaum Feuer. Für mich ubegreiflich. Ich verstand die Welt nicht mehr, konnte mir aber nicht vorstellen, belogen worden zu sein. Mit der Zeit verdrängte ich diesen Zusammensturz meiner bisherigen Weltanschauung.

Wer trotz informiert worden zu sein noch an die Mondlandung glaubt, der ist halt dümmer als ich als Fünfjähriger. Wenn sogar der Professor Lesch nicht mehr dran glaubt!

Heute weiß ich, dass beim Re-Start nur ein Bolzen abgesprengt wurde. Das bisschen Feuer brannte unten ein wenig, während sich die Landefähre ohne Rückstoß-Feuer erhob. Naja, der Kran zog halt dran.

In Videos sieht man auch vorbeigehende "Astronauten", deren Luftzug die Ami-Flagge in Bewegung setzte, was auf dem Mond nicht ginge, da es dort keine Atmosphäre gibt.
nujaas Nachschlag
Lesch sagt es im Zusammenhang mit Illusionen, auf einem anderen Planeten auszuweichen, wenn man die Erde zu ungemütlich gemacht hat. Da ist es allerdings unmöglich, so viel Last auf den Mond zu bringen, dass dort ein längerfristiges Überleben möglich ist.
Theresia Katharina
@DrMartinBachmaier Die DNA ist gekoppelt an Chromatin-Proteine, die sie stabilisieren und für eine weitere Spiralisierung sorgen, sodass sie dann ganz kompakt im Chromosom vorliegen!! Für eine Zellteilung wird dann alles entpackt und wenn man dann den richtigen Moment trifft (aus Hunderten von Aufnahmen) dann sieht man auch die Doppelhelix!! Die bunten Farben auf dem von @Vered Lavan eingeste…More
@DrMartinBachmaier Die DNA ist gekoppelt an Chromatin-Proteine, die sie stabilisieren und für eine weitere Spiralisierung sorgen, sodass sie dann ganz kompakt im Chromosom vorliegen!! Für eine Zellteilung wird dann alles entpackt und wenn man dann den richtigen Moment trifft (aus Hunderten von Aufnahmen) dann sieht man auch die Doppelhelix!! Die bunten Farben auf dem von @Vered Lavan eingestellten Bild zeigen unterschiedliche chemische Gruppen an!! @Ratzi, @Vered Lavan, @Gestas, @Waagerl, @Johannes Chrysostomus @Bibiana @Carlus @Elista @Faustine 15 @Mk 16,16
DrMartinBachmaier
Nur ich sehe sie nicht. Oder es hat niemand den richtigen Moment getroffen.
Ernst Peter Fischer sagt auch, dass man keine Doppelhelix sieht. Aber Sie lesen den Artikel ja eh nicht.
Johannes Chrysostomus
Wo gibt es ein echtes Bild, wo man den Doppelhelix erkennt? Sollte doch kein Problem sein, eine echte Nanoaufnahme hier zu posten. Ohne Worte ginge das sogar. Ausser es gibt nur CGI.
DrMartinBachmaier
Fischer schreibt im Focus: "Es gab und gibt ganz sicher chemische Substanzen, die eine Rolle als Erbmaterial spielen, und wer in einer Zelle nachschaut und sucht, wird sie finden. Er wird aber auf keine Doppelhelix treffen, wie sie heute in Lehrbüchern und auf vielen bunten T-Shirts zu sehen ist. In einer Zelle begegnet man nicht perfekten Modellen von eleganten Strukturen."

Wer an "elegante …More
Fischer schreibt im Focus: "Es gab und gibt ganz sicher chemische Substanzen, die eine Rolle als Erbmaterial spielen, und wer in einer Zelle nachschaut und sucht, wird sie finden. Er wird aber auf keine Doppelhelix treffen, wie sie heute in Lehrbüchern und auf vielen bunten T-Shirts zu sehen ist. In einer Zelle begegnet man nicht perfekten Modellen von eleganten Strukturen."

Wer an "elegante Strukturen" wie eine Doppelhelix glaubt, ist halt einfach ein Phantast, der sich von der Realtität verabschiedet hat.
Vered Lavan
DNA-Mikroskopie bietet völlig neue Möglichkeiten zur Darstellung von Zellen: trends.medicalexpo.de/project-429913.html
DrMartinBachmaier
Schönes bunte Bilder, aber keine Schraube zu sehen.
Auch die Mondlandungs-Apologeten bieten Bilder, wo man irgendwas hineininterpretieren soll, was die Mondlandung bestätigt
Theresia Katharina
@DrMartinBachmaier Ich habe Naturwissenschaft studiert und selbst DNA extrahiert aus Pflanzenzellen und sie auch im Elektronenmikroskop gesehen (im Nanometer Bereich)! Ich habe was dagegen, wenn Sie so pseudowissenschaftliches, halb esoterisches Zeug von sich geben! Die schraubige 3-D-Struktur der Doppelhelix der DNA ist von verschiedenen Seiten gut bewiesen und beruht auf Fakten, ebenso die …More
@DrMartinBachmaier Ich habe Naturwissenschaft studiert und selbst DNA extrahiert aus Pflanzenzellen und sie auch im Elektronenmikroskop gesehen (im Nanometer Bereich)! Ich habe was dagegen, wenn Sie so pseudowissenschaftliches, halb esoterisches Zeug von sich geben! Die schraubige 3-D-Struktur der Doppelhelix der DNA ist von verschiedenen Seiten gut bewiesen und beruht auf Fakten, ebenso die spiralige Struktur der Einfach-Helix der RNA!! Die heutigen Elektronenmikroskope sind noch viel leistungsfähiger und gehen bis in den Atombereich!!
@Ratzi, @Vered Lavan, @Gestas, @Waagerl, @Johannes Chrysostomus @Bibiana @Carlus @Elista @Faustine 15 @Mk 16,16
DrMartinBachmaier
Haben Sie da eine Schraube gesehen?
Es ist kein esoterisches Zeug, deswegen zitierte ich ja den Focus, ein Mainstreammedium.
Es gibt ja auch Leute, die halten den geistig behinderten Albert Einstein für einen intelligenten Menschen.
DrMartinBachmaier
Haben Sie eigentlich meinen Artikel hier gelesen?
Theresia Katharina
Albert Einstein war Jude, intelligent und die Relativitätstheorie hat er mit seiner 1. Frau Mileva geb. Maric einer Christin, entwickelt! Aber er war nicht dankbar, hat sie um ihr Verdienst betrogen und dann seine jüdische Cousine Elsa Einstein zur 2.Frau genommen, das hat ihm aber kein Glück gebracht!!
Menschlich gesehen hat er furchtbar an seiner Frau und den 3 gemeinsamen Kindern gehandelt!!
Theresia Katharina
Man sieht im EM bei verschiedenen Blickwinkeln die schraubige Struktur der DNA!! Bei sich teilenden Zellen sieht man die Leiterstruktur, da sie sich dann entspirailisiert! Die chemische Bestimmung der Moleküle und ihrer Bindungswinkel beweist die schraubige Leiterstruktur, ebenso die alten Röntenaufnahmen von Rosalind Franklin, der Mitentdeckerin der DNA Struktur!! Sie verstarb leider früh an …More
Man sieht im EM bei verschiedenen Blickwinkeln die schraubige Struktur der DNA!! Bei sich teilenden Zellen sieht man die Leiterstruktur, da sie sich dann entspirailisiert! Die chemische Bestimmung der Moleküle und ihrer Bindungswinkel beweist die schraubige Leiterstruktur, ebenso die alten Röntenaufnahmen von Rosalind Franklin, der Mitentdeckerin der DNA Struktur!! Sie verstarb leider früh an Krebs, sodass sie die Preisverleihung nicht mehr erlebte!!
@Ratzi, @Vered Lavan, @Gestas, @Waagerl, @Johannes Chrysostomus @Bibiana @Carlus @Elista @Faustine 15 @Mk 16,16
DrMartinBachmaier
Seine Frau Mileva war klug (ich dachte, sie wäre ebenso Jüdin) und sie machte ihm alles Wissenschaftliche. Bei der Scheidung erstritt sich Mileva das ganze Nobelpreisgeld, weil sie nachweisen konnte, dass alles von ihr stammt.
Die allgemeine Relativitätstheorie ist übrigens schon widerlegt; sie ist nicht konsistent, d.h. in sich bereits widersprüchlich. Ich weiß das von Professor Drömmer, der …More
Seine Frau Mileva war klug (ich dachte, sie wäre ebenso Jüdin) und sie machte ihm alles Wissenschaftliche. Bei der Scheidung erstritt sich Mileva das ganze Nobelpreisgeld, weil sie nachweisen konnte, dass alles von ihr stammt.
Die allgemeine Relativitätstheorie ist übrigens schon widerlegt; sie ist nicht konsistent, d.h. in sich bereits widersprüchlich. Ich weiß das von Professor Drömmer, der ein Seminar darüber veranstaltet hat. Selbst hatte ich nur am Seminar für die spezielle Relativitätstheorie teilgenommen und eine Arbeit darüber geschrieben. Diese Theorie ist übrigens konsistent, also nicht bereits in sich widersprüchlich.
DrMartinBachmaier
Also ich sehe auf dem Bild von Vered Lavan nichts Spiralförmiges.
Johannes Chrysostomus
Vielen Dank für den Hinweis auf eine weitere Wissenschaftslüge. Es ist heutzutage wirklich schwierig, immer wieder zu überprüfen um herauszufinden, ob sogenannte Wissenschaftler wirklich solche sind, ob sie lügen oder selbst einer Lüge auf den Leim gegangen sind. Von wegen Viren, von wegen Mondlandung, von wegen Dinosaurier, von wegen Klima, etc. etc. Ohne CHRISTUS hätte ich wohl längst …More
Vielen Dank für den Hinweis auf eine weitere Wissenschaftslüge. Es ist heutzutage wirklich schwierig, immer wieder zu überprüfen um herauszufinden, ob sogenannte Wissenschaftler wirklich solche sind, ob sie lügen oder selbst einer Lüge auf den Leim gegangen sind. Von wegen Viren, von wegen Mondlandung, von wegen Dinosaurier, von wegen Klima, etc. etc. Ohne CHRISTUS hätte ich wohl längst aufgegeben und würde mich der Hypnose des TV hingeben, so wie es viele heute tun. Der Kampf gegen 5G zeigt mir auch jeden Tag neue Lügen auf. In Wissenschaft, in Politik, im Recht. Es braucht die Kraft, die unser HERR JESUS uns gibt, diese Kämpfe auszutragen. Es tut gut zu wissen, dass ER bereits gegen Satan gesiegt hat. Das hält jedenfalls mich aufrecht, weiter zu machen, auch wenn es in so manchen Momenten hoffnungslos scheint.
DrMartinBachmaier
So ist es. Ich bin auch immer wieder erstaunt, wieviele Lügen ich vor kurzer Zeit noch nicht gekannt habe. Etwa die Dinosaurier-Lüge. Ich dachte, sie wären durch mythische Drachenkämpfe bestätigt, es hätte sie vor einigen tausend Jahren gegeben, aber es gab sie nie.
Die Atombombenlüge, ein primitiver Militärbluff, dass es also keine Atombombe gibt, weiß ich auch erst seit etwa einem Jahr.
Johannes Chrysostomus
🤒
Takt77
@DrMartinBachmaier Erzählen Sie das mal den Menschen von Hiroshima in Nagasaki - aber die sind wahrscheinlich auch eine Propagandalüge....
DrMartinBachmaier
@Takt77: Erzählen Sie das mal den Menschen von Dresden in den Rheinwiesentälern - aber die sind wahrscheinlich auch eine Propagandalüge....
Takt77
Und Tschernobyl ist wahrscheinlich nur gesperrt, weil dort Aliens gelandet sind.
Wahrscheinlich gibt es gar keine Atome und wir bestehen aus Legosteinen...
St. Andreas
@DrMartinBachmaier
Dresden liegt an der Elbe
DrMartinBachmaier
@Ratzi, @Theresia Katharina, @Vered Lavan, @Gestas, @Waagerl, @Johannes Chrysostomus, @Bibiana:
So wird (Pseudo-)Wissenschaft gemacht: Schön muss es sein, intelligent muss es aussehen: Leiter, Spirale, Wendeltreppe. Die Fakten aber interessieren nicht. Dann gibt man dem Ganzen noch den Nobelpreis, und schon dient es zur allgemeinen Volksverblödung.
Waagerl
Das ist das selbe, wie beim Toleranzbegriff. Nur diejenigen die immerzu Toleranz fordern, wie zum Beispiel, die Gendersprachler, sind dann nicht so tolerant, wenn es um die Beibehaltung der deutschen Sprache geht. Da muss was neues her. Da geht es dann zu, wie im Tollhaus! Und wir haben das zu tolerieren.
Maximos101
Ja, das war die Erfindung einer Grafikerin, welche die Ehefrau des Entdeckers der DNS war.