03:43

Belgien: Die Polizei hat die Katoliken eingesperrt, welche den Rosenkranz gebetet haben

Georges32 Belgien: Die Polizei hat die Katoliken eingesperrt, welche den Rosenkranz gebetet haben Police removed a group of young Catholics from the cathedral in Brussels after they recited the …More
Georges32 Belgien: Die Polizei hat die Katoliken eingesperrt, welche den Rosenkranz gebetet haben
Police removed a group of young Catholics from the cathedral in Brussels after they recited the rosary out loud, "disrupting" a service celebrating the Reformation . The Catholic Cathedral of St Michael and St Gudula hosted the service with the United Protestant Church in Belgium, the country’s largest Protestant denomination. UPCB president Steven Fuit, who preached at the service, said the event sent a “strong ecumenical signal”.
However, several young Catholics "disrupted" the ceremony by reciting the rosary at the back of the Cathedral, preventing the pastor from beginning his sermon.
www.catholicherald.co.uk/…/video-police-re…
hoka hey likes this.
Woidler shares this.
Beter werden eingesperrt, dass das SATANSPACK Ihr Unwesen treiben kann
Cristine 8
Horro!!!
parangutirimicuaro likes this.
pacem und Co...
pacem
Der Seniorenclub wollte wohl unter sich bleiben..... dabei dachte ich, die katholische Kirche wurde aus Platzgründen für die Feier beansprucht, aber sie ist ja gar nicht so groß. Gibt es wirklich in Brüssel keine evangelische Kirche in der die Leute Platz gehabt hätten? Oder warum mußten die unbedingt in eine katholische Kirche?
parangutirimicuaro likes this.
Bibiana
@pio molaioni

Jammerschade. Dann sollten wir uns besonders der Erscheinungen Mariens (kirchlich anerkannt) in den Dreissiger Jahren in Beauraing und Banneux erinnern.

Ave Maria!
parangutirimicuaro likes this.
Sofia M
Was wird dort wirklich gefeiert? Was war das Gute? an der "Reform", eher Richtig genannt: Deformation
Dass deutschsprachige Kirchen nicht mehr Ablass verkaufen, uns aber immer noch die Hälfte der Sakramente verkaufen? Und das Größeren Sakrament - die Eucharistie kann von jedem empfangen werden, den sie wünscht?. Behandelt und verachtet, ist es "nur" ein Symbol.
Weder der Verformer war so ungläub…
More
Was wird dort wirklich gefeiert? Was war das Gute? an der "Reform", eher Richtig genannt: Deformation
Dass deutschsprachige Kirchen nicht mehr Ablass verkaufen, uns aber immer noch die Hälfte der Sakramente verkaufen? Und das Größeren Sakrament - die Eucharistie kann von jedem empfangen werden, den sie wünscht?. Behandelt und verachtet, ist es "nur" ein Symbol.
Weder der Verformer war so ungläubig......
Martin Luther selbst glaubte an die wahre Gegenwart Christi in der Heilige Eucharistie (vgl. Luthers Sammelwerke Nr. 7, Wittenburg Edit) (2).
Darum war der Streit mit Zwingli und Calvin, den Luther hatte.
Die deutschen Sprachigen Bischöfe können ihre Feier demonstrieren in den Sie den Verkauf von Sakramenten einstellen. Das wäre Gedenkfeier!
Pilgrim_Pilger
@Ottaviani

Sie sind der Meinung?

"Es war eine Störung in der Kathedrale das ist doch völlig normal"

Sie haben Recht für verweltlichte Menschen war das eine normale Reaktion immerhin wurde IHR TUN gestört. Allerdings für echte Jünger Jesu nicht, denn:

Matthäus 22

Die Frage nach dem wichtigsten Gebot

34 Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen …More
@Ottaviani

Sie sind der Meinung?

"Es war eine Störung in der Kathedrale das ist doch völlig normal"

Sie haben Recht für verweltlichte Menschen war das eine normale Reaktion immerhin wurde IHR TUN gestört. Allerdings für echte Jünger Jesu nicht, denn:

Matthäus 22

Die Frage nach dem wichtigsten Gebot

34 Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen.

35 Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn:

36 Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?

37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken.

38 Das ist das wichtigste und erste Gebot.

39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.

40 An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.


Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder wird er den einen hassen und den andern lieben. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon (der Welt). (Matthäus 6,24)
parangutirimicuaro likes this.
parangutirimicuaro
Ottaviani
Es war eine Störung in der Kathedrale das ist doch völlig normal
Theresia Katharina
Die katholischen Gläubigen hätten den Rosenkranz mitbeten sollen!
Tochter des Johannes and 2 more users like this.
Tochter des Johannes likes this.
parangutirimicuaro likes this.
Amazing grace likes this.
Theresia Katharina
Das ist ein Hammer, dass die Rosenkranz betenden Katholiken mit Gewalt entfernt wurden!
parangutirimicuaro likes this.
Eremitin
die jungen Rosenkranzbeter sind eine hoffnungsvolle Zukunft der kirche
hoka hey and 4 more users like this.
hoka hey likes this.
gennen likes this.
parangutirimicuaro likes this.
Elisabetta likes this.
Tina 13 likes this.
Sahnetorte
Nein, das ist nicht richtig: Die frommen Katholiken wurden
nicht eingesperrt, sondern lediglich mit auf die Wache ge-
nommen, um die Personalien für eine evtl. Strafanzeige aufzu-
nehmen und dann wieder freigelassen. Schlimm genug.
parangutirimicuaro likes this.
Tina 13
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
diana 1 likes this.
Eremitin likes this.
parangutirimicuaro likes this.
Tina 13
Geht's noch ?!

Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
diana 1 likes this.
Eremitin likes this.
parangutirimicuaro likes this.
Tina 13 likes this.
Pilgrim_Pilger
@parangutirimicuarodenkmalnach

Ihre Meinung ist?

"Dies hier war kein Gebet, sondern eine bewusste Störaktion."

Zuerst war es Gebet und es war in einer Kirche und ja es war auch eine Aktion des Protestes gegen einen Abfall vom wahren Glauben.

Das eine bedingt immer das andere aber an Orten und in Gemeinden in denen derartige "Störaktionen" stattfinden, ist vermutlich das Verhältnis zwischen…More
@parangutirimicuarodenkmalnach

Ihre Meinung ist?

"Dies hier war kein Gebet, sondern eine bewusste Störaktion."

Zuerst war es Gebet und es war in einer Kirche und ja es war auch eine Aktion des Protestes gegen einen Abfall vom wahren Glauben.

Das eine bedingt immer das andere aber an Orten und in Gemeinden in denen derartige "Störaktionen" stattfinden, ist vermutlich das Verhältnis zwischen betender Gemeinde und dem Aktionismus der Gemeindeverantwortlichen grundlegend gestört. Das gilt auch bei Störaktionen während des eucharistischen Hochgebets. (Was aber durch Christen widersinnig wäre) Aufgrund dessen wäre eine "geschwisterliche, barmherzige" und respektvolle Kommunikation besser als das hinaustragen lassen der Beter durch die staatliche Polizei. Wobei ich immer mehr den Eindruck gewinne das manche moderne "Reformer" in der "Konzilskirche" jetzt vermehrt mit der Brechstange ihre "Reformen" allen anderen aufzwingen möchten. Für viele "modernen Reformer" gibt es offensichtlich nur ihre Meinung und ihren Glauben der richtig ist. Wer anderes glaubt oder lehrt ist eben nicht nur der Tradition und den Lehramt verbunden sondern in den Augen mancher "Moderen" ein Störfaktor der wie gesehen aus der Kirche zu entfernen ist.
parangutirimicuaro likes this.
Pilgrim_Pilger
Welch verstörende und erschreckende Bilder es geht also wieder los... oder die nächste Zeile der OFFENBARUNG DES JOHANNES geht in Erfüllung. Nur das heute „Christ“ gegen Christ steht.

Echte Jünger Jesu hätten die Situation sicherlich ohne „Hilfe“ der Polizei auflösen können, zum Beispiel dadurch das sie mit ihren Mitbrüdern die Situation besprochen hätten, aber wenn ich sehe das betende …More
Welch verstörende und erschreckende Bilder es geht also wieder los... oder die nächste Zeile der OFFENBARUNG DES JOHANNES geht in Erfüllung. Nur das heute „Christ“ gegen Christ steht.

Echte Jünger Jesu hätten die Situation sicherlich ohne „Hilfe“ der Polizei auflösen können, zum Beispiel dadurch das sie mit ihren Mitbrüdern die Situation besprochen hätten, aber wenn ich sehe das betende Menschen von der Polizei aus der Kirche des Herrn des Allmächtigen getragen werden, erfüllt mich das mit tiefer Trauer und innerer Verbitterung.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri
@denkmalnach Die Vergleichssituation ist folgende: Es würde in einer Moschee ein Altar aufgestellt, mit Reliquien drin, der Bischof würde ihn konsekrieren, ein grosses Kruzifix dahinter, der Pfarrer hielte die Hl. Messe und die Moslems kämen, um ihr Nachmittagsgebet in die Lautsprecher zu gellen. Richtig wäre natürlich, dass der Pfarrer unbehelligt weiterfeiern könnte. Nehmen wir an, es wäre …More
@denkmalnach Die Vergleichssituation ist folgende: Es würde in einer Moschee ein Altar aufgestellt, mit Reliquien drin, der Bischof würde ihn konsekrieren, ein grosses Kruzifix dahinter, der Pfarrer hielte die Hl. Messe und die Moslems kämen, um ihr Nachmittagsgebet in die Lautsprecher zu gellen. Richtig wäre natürlich, dass der Pfarrer unbehelligt weiterfeiern könnte. Nehmen wir an, es wäre in Saudi-Arabien. D A N N könnten Sie die Situationen vergleichen und dann wollen wir sehen, ob die sauberen staatlichen Dackel Deckel auch gleich reagierten oder wer dann plötzlich gerne den Hausherrn spielte. Nein, der Fall ist klar: Diese Kathedrale ist (formell) katholisch und die Heiligen stehen auf der Seite der Beter. Der Störer ist derjenige, der das Haus korrumpiert. Um die Reformation auch nur annähernd adäquat zu begehen, müsste das ganze Volk hier Sack und Asche tragen, umkehren und Busse tun. Wenn dann immernoch zwei katholische Gebete durcheinandergerieten, könnte man sich gütlich einigen. Das geht aber nicht, wenn in der katholischen Kirche die einen überhaupt nicht katholisch beten wollen. Es würde mich freuen, wenn Sie 'mal darüber nachdächten.
Eremitin and 4 more users like this.
Eremitin likes this.
onda likes this.
Elisabetta likes this.
parangutirimicuaro likes this.
Kleines Licht likes this.
CollarUri likes this.
Carlus
1. das sind nun die Startversuche für die offene Verfolgung der Christen und Katholiken,
2. jeder Gläubige der auf die Kirche hört und dem freimaurerischen Gesockse den Gehorsam schuldig bleibt, der hat bald nichts mehr zu lachen,
3. das sind die ersten Versuche um zu testen wie die Bevölkerung darauf reagiert,
4. die Bevölkerung wehrt sich nicht dagegen nun rollt der Ball schneller und an Orte …More
1. das sind nun die Startversuche für die offene Verfolgung der Christen und Katholiken,
2. jeder Gläubige der auf die Kirche hört und dem freimaurerischen Gesockse den Gehorsam schuldig bleibt, der hat bald nichts mehr zu lachen,
3. das sind die ersten Versuche um zu testen wie die Bevölkerung darauf reagiert,
4. die Bevölkerung wehrt sich nicht dagegen nun rollt der Ball schneller und an Orte wo wir Katholiken es derzeit nicht vermuten,
Merke, betet um die Gnade nicht mit Besetzter Raum zum Schaden des eigenen Seelenheils in die Irre gezogen zu werden.
onda and 3 more users like this.
onda likes this.
Elisabetta likes this.
parangutirimicuaro likes this.
CollarUri likes this.
denkmalnach
Mich hätte interessiert, was der Hausherr der Kirche gemacht hätte, wenn die Jungs während einer katholischen Meßfeier so laut und protestierend den Rosenkranz gebetet hätten und damit das Hochgebet des Priesters gestört hätten....
Dies hier war kein Gebet, sondern eine bewusste Störaktion. Sie hätten den Rosenkranz ja auch leise beten können, oder in einem Nebenraum oder der Unterkirche. Das …More
Mich hätte interessiert, was der Hausherr der Kirche gemacht hätte, wenn die Jungs während einer katholischen Meßfeier so laut und protestierend den Rosenkranz gebetet hätten und damit das Hochgebet des Priesters gestört hätten....
Dies hier war kein Gebet, sondern eine bewusste Störaktion. Sie hätten den Rosenkranz ja auch leise beten können, oder in einem Nebenraum oder der Unterkirche. Das Gebet wurde hier aber als akkustisches Störfeuer missbraucht und die Täter werden als Opfer verklärt. Und ja, es wäre NATÜRLICH auch eine Störung während des eucharistischen Hochgebets gewesen!
Elisabetta
Gibt es in Belgien keinen Bischof, der sich öffentlich mit den Rosenkranzbetern solidarisiert? Ob es in Österreich einen gäbe, da wäre ich mir auch nicht ganz sicher.
parangutirimicuaro and one more user like this.
parangutirimicuaro likes this.
CollarUri likes this.
Ursula Wegmann likes this.
Bibiana
Ich denke, die Belgier sind Katholiken. Dennoch führen Polizisten Rosenkranzbeter aus einer Kirche ab. Gehört das zur EU-Diktatur?
parangutirimicuaro likes this.
parangutirimicuaro
CollarUri likes this.
bert likes this.
parangutirimicuaro
Police remove Catholics praying rosary in the Brussels Cathedral, from Reformation service
www.catholicherald.co.ukwww.catholicherald.co.uk/…/video-police-re…
CollarUri likes this.