Nur der wahre Glaube macht selig

Nur der wahre Glaube macht selig P. Joseph Deharbes größere Katechismuserklärung § 4. Notwendigkeit des Glaubens Macht jeder Glaube selig? Nein, nur der wahre Glaube, den Christus der Herr uns geleh…More
Nur der wahre Glaube macht selig
P. Joseph Deharbes größere Katechismuserklärung

§ 4. Notwendigkeit des Glaubens
Macht jeder Glaube selig?
Nein, nur der wahre Glaube, den Christus der Herr uns gelehrt hat, macht selig; denn nur von diesem Glauben sprach er, als er sagte: „Wer glaubt und sich taufen läßt, wird selig, wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.“ (Mark. 16, 16)
Behaupten, daß jeder Glaube selig macht, heißt ebenso viel als behaupten, daß jeder, auch der verkehrteste Weg zum vorgesteckten Ziele führt; denn der Glaube zeigt den Weg zum Himmel und ist selbst der erste Schritt auf diesem Wege. Der Glaube ist ferner die Richtschnur des Lebens; wer da glaubt wie ein Türke oder Heide, der wird auch nicht besser leben als ein Türke oder Heide. Wenn demnach jeder Glaube selig machte, so müsste auch ein heidnisches Leben zur Seligkeit führen. –
Gott ist die Wahrheit selbst, deshalb kann er nur an der Wahrheit sein Wohlgefallen haben. So unmöglich es demnach ist, ohne Glauben…More
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Behaupten, daß jeder Glaube selig macht, heißt ebenso viel als behaupten, daß jeder, auch der verkehrteste Weg zum vorgesteckten Ziele führt; denn der Glaube zeigt den Weg zum Himmel und ist selbst der erste Schritt auf diesem Wege. Der Glaube ist ferner die Richtschnur des Lebens; wer da glaubt wie ein Türke oder Heide, der wird auch nicht besser leben als ein Türke oder Heide. Wenn demnach …More
Behaupten, daß jeder Glaube selig macht, heißt ebenso viel als behaupten, daß jeder, auch der verkehrteste Weg zum vorgesteckten Ziele führt; denn der Glaube zeigt den Weg zum Himmel und ist selbst der erste Schritt auf diesem Wege. Der Glaube ist ferner die Richtschnur des Lebens; wer da glaubt wie ein Türke oder Heide, der wird auch nicht besser leben als ein Türke oder Heide. Wenn demnach jeder Glaube selig machte, so müsste auch ein heidnisches Leben zur Seligkeit führen. –
Gott ist die Wahrheit selbst, deshalb kann er nur an der Wahrheit sein Wohlgefallen haben. So unmöglich es demnach ist, ohne Glauben Gott zu gefallen, ebenso unmöglich ist es auch, ihm zu gefallen ohne den wahren Glauben. Welches ist aber der wahre Glaube? Kein anderer als der, welchen uns Christus der Herr gelehrt hat. Denn „Gnade und Wahrheit ist uns durch Jesus Christus geworden“. (Joh. 1, 17) Amen.
Saarländerin and 2 more users like this.
Saarländerin likes this.
Gestas likes this.
esra likes this.
Theresia Katharina and 6 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
esra likes this.
Isolde Essen likes this.
Pater Jonas likes this.
MariaHäfliger likes this.
Santiago74 likes this.
Saarländerin likes this.