04:37

Er wusste die Antwort nicht

Don Reto Nay 19. Februar 2016More
Don Reto Nay
19. Februar 2016
piakatarina and 3 more users like this.
piakatarina likes this.
Madeleine von Salem likes this.
Fischl likes this.
Virgina likes this.
Saarländerin
Das Gebet - 3

Wer betet, legt seine Anliegen in die Hände Gottes. Wer aber seine Anliegen in die Hände Gottes legen will, muß seine Wünsche stillwerden lassen und es Gott überlassen, was nun werden soll. Gott führt dich schon die rechten Wege! -

"Vater nicht mein Wille geschehe, sondern der Deine!" Lk 22,42

entnommen aus Gottesdienst Gebets- und Gesangbuch der Erzdiözese München und Freisin…More
Das Gebet - 3

Wer betet, legt seine Anliegen in die Hände Gottes. Wer aber seine Anliegen in die Hände Gottes legen will, muß seine Wünsche stillwerden lassen und es Gott überlassen, was nun werden soll. Gott führt dich schon die rechten Wege! -

"Vater nicht mein Wille geschehe, sondern der Deine!" Lk 22,42

entnommen aus Gottesdienst Gebets- und Gesangbuch der Erzdiözese München und Freising 1957
speedy207 likes this.
studiosus and 3 more users like this.
studiosus likes this.
Elisabetta likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Carlus likes this.
Sonia Chrisye
Wie wahr, - wie wahr. Sehr geehrter lieber Don Reto Nay, Sie sind ein herzerfrischender Evangelist unter den katholischen Priestern. Genau so, - und nicht anders, - habe ich meine Bekehrung erlebt mit 21 Jahren. Das war eine große Gnade Gottes. Danke für diese erlösende, freimachende Botschaft. Ich habe einmal in einer Predigt gehört, dass ein"Ja" zur Heilung Ängste verursachen kann, nämlich …More
Wie wahr, - wie wahr. Sehr geehrter lieber Don Reto Nay, Sie sind ein herzerfrischender Evangelist unter den katholischen Priestern. Genau so, - und nicht anders, - habe ich meine Bekehrung erlebt mit 21 Jahren. Das war eine große Gnade Gottes. Danke für diese erlösende, freimachende Botschaft. Ich habe einmal in einer Predigt gehört, dass ein"Ja" zur Heilung Ängste verursachen kann, nämlich das durchaus vorhandene Bewußtsein dafür, loszulassen, was Gott nicht gefällt. Dann bleibt man also lieber krank.
Gott vergelte Ihnen diese wahre und lebendige Textinterpretation zu dem Wort des lebendigen Gottes aus Joh. Kap. 5, 1-9.
Danke
Fischl and 2 more users like this.
Fischl likes this.
Gestas likes this.
Elisabetta likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
onda and 4 more users like this.
onda likes this.
Sofia likes this.
Whitby likes this.
speedy207 likes this.
bert likes this.
Ottov.Freising
An dieser Stelle einmal ein herzliches "Vergelt's Gott" an @Don Reto Nay und die gesamte Gloria.tv-Mannschaft für ihren unermüdlichen Einsatz für Gott und unsere katholische Kirche!
Hayat! and 6 more users like this.
Hayat! likes this.
Fischl likes this.
Gestas likes this.
Elisabetta likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Tina 13 likes this.
Peregrinus Romanus likes this.
Ottov.Freising likes this.