Die deutschen Bischöfe hätten sich zu einem „synodalen Weg“, also zu einem Dialog mit Laien und Experten auch über „Frauen und Amt“ bereiterklärt. „Das hat eine neue Qualität, dass wir in einer …More
Die deutschen Bischöfe hätten sich zu einem „synodalen Weg“, also zu einem Dialog mit Laien und Experten auch über „Frauen und Amt“ bereiterklärt. „Das hat eine neue Qualität, dass wir in einer offenen Form so miteinander direkt sprechen.“ Dazu brauche man aber „auch vertrauensbildende Maßnahmen“: „Da würde ich sagen, ist der Streik eher kontraproduktiv.“
volksfreund.de

Bischof Ackermann: Kirchenstreik „nicht hilfreich“

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Kirchenstreik-Bewegung Maria 2.0 für mehr Frauenrechte in der katholischen Kirche kritisiert. Ich kann …
Bischof Ackermann beten Sie viel für Ihr Seelenheil, verkünden Sie nur die reine, katholische , apostolische Lehre, sonst werden Sie in die Hölle kommen. Kehren Sie um auf den rechten Weg bevor es zu spät ist. Verweigern Sie den synodalen Weg, denn der führt direkt in die Hölle.
Ackermann ist kein wahrer Diener Christi.
Mich wundert, dass gerade der eher linke Bischof Ackermann das tut.
Was steckt dahinter?
Hat ihn jemand vorgeschickt, der selbst nicht auffallen möchte?