Language
Das Opfer bin nicht ich, sondern sind die vielen, denen wirklich Leid angetan wurde. Ihnen muss man zuhören, sie ernst nehmen. Was mir damals passiert ist, war sicher eine Grenzverletzung, und so … More
erzdioezese-wien.at
7 1
Tesa

„Das Opfer bin nicht ich“

Kardinal Schönborn über Hintergrund und Wirkung seines medial vielbeachteten Gesprächs mit einem Missbrauchsopfer im Bayerischen Rundfunk. Viel …
https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/71704.html
Schönborn kramt aus seiner Erinnerung eine humorvolle Formulierung, die er früher einmal von Beichtvätern über die frommen Ordensfrauen gehört habe. Damit will er Doris Wagner Recht geben, wie frauenverachtend die Kirche sei, ja diese Frauenverachtung sei die Ursünde der Kirche. Und Schönborn bekennt sich gleich mitschuldig, zerknirscht: Sein Haushalt werde von drei indischen Schwestern geführt; … More
Carlus
Das Opfer ist nicht er. Er benützt so doppelsinnigen Unsinn um die Kirche und das Priesteramt im Nasenring durch die Manege zu ziehen.
Bla bla bla bla, bla bla......
Nicolaus
@Theresia Katharina Wir waren schon oft einer Meinung, aber noch nie so sehr wie jetzt!!!
a.t.m
Die Opfer sind alle die von so einen antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wolf in Schafskleidern wie nun einmal Schönborn einer ist, von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche und somit von der ewigen Glückseligkeit weggeführt werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Man kann das Gesäusel nicht mehr hören!