Bischöfe "... in ihren eigenen Bistümern einfach damit anfangen. Und das, was Rom entscheiden muss, klipp und klar von Rom verlangen. Je mehr Bischöfe das tun, und je kraftvoller sie miteinander …More
Bischöfe "... in ihren eigenen Bistümern einfach damit anfangen. Und das, was Rom entscheiden muss, klipp und klar von Rom verlangen. Je mehr Bischöfe das tun, und je kraftvoller sie miteinander ihre Überzeugungen äußern, desto größer sind die Chancen."
katholisch.de
Tesa
24

Johannes zu Eltz: Reaktionäres Beharren treibt Leute aus der Kirche

Frankfurter Stadtdekan zum Auftakt des Synodalen Weges Ein Festhalten an alten Formen ist für ihn keine Option: Der Frankfurter Stadtdekan Johannes …
Ischa
"So sprach sich Johannes zu Eltz, Stadtdekan von Frankfurt/Main, beim „Stadtkirchenforum II“ für „theologisch begründete Segensfeiern“ aus. Diese könne es nicht nur für schwule und lesbische Paare geben, sondern auch für andere Paare, denen eine katholische Eheschließung nicht möglich sei. Konkret gehe es ihm neben Homosexuellen um Wiederverheiratete sowie Menschen, die sich nach eigener …More
"So sprach sich Johannes zu Eltz, Stadtdekan von Frankfurt/Main, beim „Stadtkirchenforum II“ für „theologisch begründete Segensfeiern“ aus. Diese könne es nicht nur für schwule und lesbische Paare geben, sondern auch für andere Paare, denen eine katholische Eheschließung nicht möglich sei. Konkret gehe es ihm neben Homosexuellen um Wiederverheiratete sowie Menschen, die sich nach eigener Einschätzung für das Ehesakrament nicht ausreichend würdig sehen."
www.ggg.at/…/katholische-seg…

Da sehen wir, wie sich Herr zu Eltz die neue Kirche vorstellt, der ja auch den Begriff der "Weltkirche" aufgibt: "Man muss in kulturellen Räumen denken. Der Papst könnte in Ländergruppen oder Subkontinenten den Bischofskonferenzen Zuständigkeit in diesen Fragen einräumen."
Theresia Katharina likes this.
Aha, ist ja eindeutig, für wen Herr von Eltz arbeitet!!
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Stelzer Herr Stadtdekan zu Frankfurt/M Johannes zu Eltz hat vor Jahren wahrscheinlich auch mit dafür gesorgt, dass der frühere Bischof von Limburg TvE geschasst wurde mit Hilfe einer finanziellen Falle, weil er einige Zeit davor einen Pfarrer zwangsversetzt hatte, der im Limburger Dom ein Regenbogenpärchen trauähnlich gesegnet hatte!!
Stelzer
Ja und er hat für diese ganzen Verleumdungen auch gesorgt, die nicht

Mal Franziskus geglaubt hat , und für diese unendiche mediale Hatz gegen den absolut integren Bischof sogar seine uralte Mutter wurde mit einbezogen. Widerliche falsche Geschichten wie z.B. über ein Luxusauto, das er allerding vom Vorgänger übernehmen mußte u dergleichen mehr
Mk 16,16 likes this.
Ischa and one more user like this.
Ischa likes this.
Gestas likes this.
@Stelzer Da wissen Sie mehr als ich! Passt aber zu meinen Ausführungen! Jeder Bischof, der gegen die NWO Richtlinien Babylons verstößt, muss gehen!
Dasselbe bei Bischof Mixa von Augsburg!! Nachdem er katholischen Frauen empfohlen hatte, die Kinder nicht nach 1 Jahr in die Kita zu geben, sondern die ersten 3 Jahre zu Hause zu bleiben, brach ein Sturm der Entrüstung los! Er wurde dann nach kurzer …More
@Stelzer Da wissen Sie mehr als ich! Passt aber zu meinen Ausführungen! Jeder Bischof, der gegen die NWO Richtlinien Babylons verstößt, muss gehen!
Dasselbe bei Bischof Mixa von Augsburg!! Nachdem er katholischen Frauen empfohlen hatte, die Kinder nicht nach 1 Jahr in die Kita zu geben, sondern die ersten 3 Jahre zu Hause zu bleiben, brach ein Sturm der Entrüstung los! Er wurde dann nach kurzer Frist beschuldigt:
1.Er habe vor 40 Jahren einem Kind eine Watsch'n gegeben, was aber nicht bewiesen werden konnte und 2. eines angeblichen Fehlverhaltens, was aber damit endete, dass das angebliche Opfer, ein Mann, der von seinem Opfertum als Jugendlicher erst aus der Zeitung erfahren hatte, Strafanzeige gegen das Generalvikariat stellte und Recht bekam!!
Aber da war Bischof Mixa aufgrund des Drucks bereits zurückgetreten!!
@Vered Lavan @Gestas @Faustine 15 @Mk 16,16
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16
Zu welchem Zweck haben die Katholiken eigentlich einen Papst? Der hätte mit eiserner Faust aufräumen müssen und alle abgefallenen Bischöfe entfernen müssen. Leider war Benedikt selber in das VK2 Theater tief verstrickt. Seine Umkehr war viel zu milde und vornehm. Er hätte, hätte, hätte. Hat er aber nicht. Ich finde, daß seine Politik falsch war. Benedikt war kein Kämpfer der den brutalen …More
Zu welchem Zweck haben die Katholiken eigentlich einen Papst? Der hätte mit eiserner Faust aufräumen müssen und alle abgefallenen Bischöfe entfernen müssen. Leider war Benedikt selber in das VK2 Theater tief verstrickt. Seine Umkehr war viel zu milde und vornehm. Er hätte, hätte, hätte. Hat er aber nicht. Ich finde, daß seine Politik falsch war. Benedikt war kein Kämpfer der den brutalen Intrigen im Vatikan, diesen Hunden und Schweinen, von denen die Bibel spricht, entsprechend entgegentreten konnte.
Stelzer likes this.
@Mk 16,16 P.Benedikt XVI war zu milde,. weil er auf die Einsichtsfähigkeit der Bischöfe gebaut hat!! Aber auch sein Vorgänger, JPII hat der Kardinalsernennung von Bischof Lehmann dann doch zugestimmt!
Keiner von beiden hat aber je gedacht, dass sich das alles mal so übel auswachsen würde, das muss man ihnen zugute halten!! @Stelzer
Stelzer and one more user like this.
Stelzer likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16
Benedikt wollte die Kirche zusammenhalten - er hatte massive Sorgen daß es zu einem Schisma kommen könnte wenn er der Kirche eine Radikalkur verschrieben hätte. Dazu war er aber einfach nicht der Typ. Ihm war schon klar, welche Teufel ihn im Vatikan umgeben haben, aber sein vornehmer Kurs hat das Desaster nur hinausgezögert. Vielleicht war Benedikt zu naiv. Wie auch immer. Was nun???
Ischa and one more user like this.
Ischa likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@Mk 16,16 Der Krug muss jetzt volllaufen, dann wird unser Herr Jesus Christus eingreifen! Das ist schwer zu ertragen, aber es wird nichts anderes übrig bleiben!! Bevor der Herr kommt, muss nun noch der Sohn des Verderbens, der AC auf der Bildfläche erscheinen! Wir können den Herrn nur bitten, diese Sache möglichst kurz zu halten und die Zeit zu verkürzen! Fast 7 Jahre hat ja sein Vorläufer, PF …More
@Mk 16,16 Der Krug muss jetzt volllaufen, dann wird unser Herr Jesus Christus eingreifen! Das ist schwer zu ertragen, aber es wird nichts anderes übrig bleiben!! Bevor der Herr kommt, muss nun noch der Sohn des Verderbens, der AC auf der Bildfläche erscheinen! Wir können den Herrn nur bitten, diese Sache möglichst kurz zu halten und die Zeit zu verkürzen! Fast 7 Jahre hat ja sein Vorläufer, PF der Falsche Prophet der Bibel, bereits in Anspruch genommen um die hl. Kirche zu ruinieren, damit sie nahtlos in die neue Eine-Welt-Religion, die Afterkirche überführt werden kann!!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Ischa likes this.
Stelzer
Ganz klar siehe Katharina Emmerich
Stelzer
<<<„Reaktionäres Beharren treibt Leute aus der Kirchen „“<<<<

Genau, hinterhältiges Intrigieren, eifersüchtige Selbstdarstellung, Feindschaft gegen den gewählten Bischof ist er ein prima Vorbild und passt zu diesem synodalen Weg besser
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Ischa likes this.
Theresia Katharina likes this.
Da gab es hier auf Gloria vor einigen Tagen ein Posting über eine amerikanisch-holländische Studie betreffend Kirchenschließung und Pfarrzusammenlegung bzw deren Annahme durch das Volk. Fazit der Studie, wenn die Kirche im Dorf weg ist, geht keiner in die andere. So wird's dann auch in Deutschland ausschauen.
M.RAPHAEL
Natürlich, Eltz, die Herrenmenschen herrschen. Aber sie werden trotzdem nicht gewinnen, selbst wenn sie die irdische Scheinkirche an sich reißen. WETTEN? Sie haben keinerlei Liebe mehr. Sie spucken auf die Liebe. Sie pervertieren sie. Eltz, geht es um Popularität? Oder geht es um die unbedingte Treue zur so verletzbaren Liebe? Wir müssen uns alle mit Blick auf unser Seelenheil entscheiden. Es …More
Natürlich, Eltz, die Herrenmenschen herrschen. Aber sie werden trotzdem nicht gewinnen, selbst wenn sie die irdische Scheinkirche an sich reißen. WETTEN? Sie haben keinerlei Liebe mehr. Sie spucken auf die Liebe. Sie pervertieren sie. Eltz, geht es um Popularität? Oder geht es um die unbedingte Treue zur so verletzbaren Liebe? Wir müssen uns alle mit Blick auf unser Seelenheil entscheiden. Es ist brutal. Vielleicht wird der gehörnte Trottel am Ende doch gewinnen, nicht wahr? Wo ist man auf der richtigen Seite?
Kirchenfrauen, Herrenfrauen, die Streif und kein Streit
Euler likes this.
Ischa
Können Sie mal die Sprache des 3. Reiches unterlassen? Herrenmenschen? Oder zitieren Sie Nietzsche? Genauso schlimm. Warum müssen sie für Ihre Posts immer diese Sprache verwenden?
Mk 16,16
Ischa: Warum sollen wir eigentlich zutreffende und teils originelle Begriffe der deutschen Sprache immer den Nazis überlassen? Nur weil die diese einmal in den Mund genommen haben? Haben die ein Urheberrecht darauf? Ich weigere mich jedenfalls. Die Deutschen sollten einmal anfangen und ein gesundes Selbstbewußtsein entwickeln. Dieses Volk bewegt sich nur noch zwischen den Extremen - eine gesunde …More
Ischa: Warum sollen wir eigentlich zutreffende und teils originelle Begriffe der deutschen Sprache immer den Nazis überlassen? Nur weil die diese einmal in den Mund genommen haben? Haben die ein Urheberrecht darauf? Ich weigere mich jedenfalls. Die Deutschen sollten einmal anfangen und ein gesundes Selbstbewußtsein entwickeln. Dieses Volk bewegt sich nur noch zwischen den Extremen - eine gesunde Mitte wäre besser.
Gestas likes this.
Ischa
Nein, Herr Raphael benutzt ständig diese Sprache. Wollen wir doch einmal die Kirche im Dorf lassen: Deutschland hat mit dem 2.WK soviel Leid über Europa und über sich gebracht, das kann doch nicht angehen, dass ein intelligenter Mensch nicht andere Ausdrücke findet. Und "Herrenmensch" stammt eindeutig von Nietzsche. Der war doch nun wirklich kein Anhänger der katholischen Kirche!
Mk 16,16
Bitte laden Sie sich doch einmal dieses Buch herunter:Der Krieg, der viele Väter hatte - Gerd Schultze-Rhonhof, PDF.

dann wird Ihnen möglicherweise klar, wer soviel Leid über Europa und Deutschland gebracht hat! In erster Linie Frankreich, England und Polen. Das will nichts verharmlosen, was die atheistische Verbrecherregierung in Europa mit den Christen und anderen angerichtet hat. Aber es …More
Bitte laden Sie sich doch einmal dieses Buch herunter:Der Krieg, der viele Väter hatte - Gerd Schultze-Rhonhof, PDF.

dann wird Ihnen möglicherweise klar, wer soviel Leid über Europa und Deutschland gebracht hat! In erster Linie Frankreich, England und Polen. Das will nichts verharmlosen, was die atheistische Verbrecherregierung in Europa mit den Christen und anderen angerichtet hat. Aber es wird Zeit, daß sich die Deutschen einmal lösen von den Umerziehungs-Orgien der sog. Siegermächte. Viel Spaß beim Lesen!
Gestas likes this.
Mk 16,16
@Ischa: "Herrenmensch" ist aber hier nicht positiv gemeint, wie im Sinne der Erfinder, sondern wird als etwas Negatives dargestellt.
M.RAPHAEL
Danke @Mk 16,16: Ischa will mich nicht verstehen. Einfach ignorieren. Möglicherweise will er/sie meine Beiträge durch verrückte Kommentare neutralisieren. Sollte sich dieser Eindruck verstärken, muss ich dieser Tatsache gerecht werden.
Mk 16,16
Er hat Sie wohl eher nur mißverstanden.
Stelzer
Sophisten- benutzt ihr die Autobahn -????
Endor
Shalom ! Luzifer schickt seine pfiffigen Diener ins Gefecht mit schillernden
Sprechblasen. Shalom !
HedwigvonSchlesien likes this.
„Was könnte Franziskus konkret tun? Zu Eltz: Den Diakonat für Frauen im Norden und im Westen der Welt rasch möglich machen. Dort, wo die Gleichberechtigung der Geschlechter eine allgemeine Forderung der Gerechtigkeit ist, geht sonst die Kirche kaputt.“