Vatikanische Speichelleckerei gegenüber dem australischen Unrechtssystem

Nachdem der Oberste Gerichtshof von Victoria in Australien die Berufung von Märtyrer-Kardinal George Pell abgelehnt hat, bekräftigte der Vatikan unterwürfig seinen "Respekt" vor der zweifelhaften …
Im Grunde ist es schon seit längeren egal, was nun die Wahrheit ist oder nicht. Denn im Grunde stehen wir vor einen Scherbenhaufen und jeder bedient sich daraus, wie er will. Handelt es sich bei einen Missbrauchsdelikt um einen Kleriker, als vermeintlichen Täter , ist das Urteil schon so gut, wie gesprochen. Ob tatsächlich schuldig oder gar unschuldig spielt keine Rolle, da es sich um einen …More
Im Grunde ist es schon seit längeren egal, was nun die Wahrheit ist oder nicht. Denn im Grunde stehen wir vor einen Scherbenhaufen und jeder bedient sich daraus, wie er will. Handelt es sich bei einen Missbrauchsdelikt um einen Kleriker, als vermeintlichen Täter , ist das Urteil schon so gut, wie gesprochen. Ob tatsächlich schuldig oder gar unschuldig spielt keine Rolle, da es sich um einen Kleriker handelt, der aus weltlicher Sicht völlig widernatürlich auf den alles beherrschenden SEX verzichtet. Und alleine dieser Umstand, der nicht aus weltlicher Sicht akzeptabel zu sein schein, macht automatisch jeden Kleriker nur noch verdächtiger. Denn Menschen für die Sex das goldene Kalb ist, können niemals andere Menschen, die dieses Kalb nicht anbeten, hinnehmen.
Und was den Vatikan angeht ? Sein wir mal ehrlich, auch dieser bemühen sich über Umwege diesem goldenen Kalb indirekt zu huldigen. Und diese Form des Betrachtens ist nicht an den Haaren herbei gezogen, sondern durch das Lesen von Berichten von Klerikern, die wegen genau dieser Dinge als Missbrauchstäter verurteilt worden, aber unschuldig waren und erst nach Jahren und vielen Kämpfen aus dem Gefängnis heraus kamen, obwohl es offensichtlich war, dass sie die Tat nicht begangen hatten, es aber weltliche Gerichte waren, die ihnen kein Recht widerfahren ließen, weil die Politik, Medien und ( Verzeihung) der aufgebrachte Pöbel, es nicht wollten und wollen! Dies ist, so hat es leider den Anschein, die eine Seite. Die andere Seite lässt sich leicht durch das Interview von Kardinal Schönborn und Frau Wagner aufzeigen. Da hatte eine ehemalige Ordensfrau einvernehmlichen Beischlaf mit einen Priester, verließ aus persönlichen Gründen den Orden und erkannte, wenn man sich nicht als Missbrauchsopfer hinstellen kann und man keine Chance medial ins Rampenlicht zu kommen oder gar seine angeblich wahre Geschichte als Buch zu verkaufen. Also reicht man Klage ein und hier haben zum Glück zwei von einander unabhängige Gericht nach betrachten der Beweislage und der Zeugenvernehmung klar entschieden : Es gab kein Missbrauch ! Nun wäre logischerweise dies Ding gelaufen, sollte man meinen : Doch was ist tatsächlich passiert? Obwohl zwei Gerichte so entschieden haben, sehen die Medien in Frau Wagner ein Missbrauchsopfer, welches für ihr ( Un) Recht kämpft und auch ein Kardinal Schönborn meint ein Missbrauchsopfer vor sich zu haben, den man glauben muss !!! Und da die Umstände so sind, wie hoch sind da wohl die Aussichten, dass in einen Missbrauchsfall, wo der Täter Kleriker ist, tatsächlich nach der Wahrheit gesucht wird und nicht nur dem Verlangen der Politik, Medien und Gesellschaft nachgegeben wird diesen Kleriker, auch wenn er unschuldig ist, durch noch so absurde Darstellungen des Tatherganges zu verurteilen ?
Und, vielmehr, zeichnet sich ab, eine weitere Phase, wer nicht mitschreit, gegen die Beschuldigten, ( 2 Min. Hass, wie in Orwells 1984) , der konnte der Vertuschung, Leugnung, beschuldigt werden. ...Und ein Provokateur, auch schon da....
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Anna Dagmar likes this.
CollarUri likes this.
Nicolaus likes this.
Moselanus
Das, was ihm vorgeworfen wird, kann in keiner großen Domsakristei der Welt nach einem Pontifikalamt so passiert sein. Das widerspricht jeder Lebenserfahrung.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Fischl likes this.
Pelekna likes this.
Nicolaus
Eben, bis er das Teil rausgeholt haette wäre der Markt verlaufen.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Goldfisch likes this.
CollarUri
@Nicolaus Derb ausgedrückt, aber das dürfte der Fall sein.
Pelekna
@GOKL015

Wenn es so war, dann hatte er ja auch mitgemacht. Ein Kardinal als Bänker...ja, genauso habe ich mir die Jesusnachfolger vorgestellt.

Na ja , der Matthäus war ja auch so etwas Ähnliches, damals, vor ca. 2010 Jahren.
CollarUri
Aber den Kassier wollte dann Ischariot machen. Hat ihm wohl nichts genützt.
GOKL015
Er hatte bei seinen Überprüfungen in der Vatikan Bank, wie es scheint, einen zentralen Nerv getroffen. Es gibt wohl einige, die eine riesen "Angst" vor seinen Enthüllungen haben.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Goldfisch likes this.
Klar. Die Schergen des Widersachers.
Aber bald ist Schluss damit.
Beten wir fest für Kardinal Pell.
Unser aller Gebet wird er jetzt brauchen....
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Fischl and one more user like this.
Fischl likes this.
Vered Lavan likes this.
Nicolaus
Die Alte hat den Terminplan.
CollarUri likes this.
CollarUri
Traurige Meldung, wenigstens gut kommentiert von de.news
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Goldfisch
... die Glaubenskongregation auf den Ausgang des laufenden Verfahrens warte, bevor sie ein kirchliches Verfahren gegen Pell eröffnet. >> ein kirchliches Verfahren gegen Pell eröffnet.... also gegessene Sache. Man will es gar nicht in Abrede stellen, solche Heuchler und Schmierer und wollen sich gottergebene Diener nennen, pfui. Wo bleibt nun die Barmherzigkeit die dieser Falsche Prophet dauernd …More
... die Glaubenskongregation auf den Ausgang des laufenden Verfahrens warte, bevor sie ein kirchliches Verfahren gegen Pell eröffnet. >> ein kirchliches Verfahren gegen Pell eröffnet.... also gegessene Sache. Man will es gar nicht in Abrede stellen, solche Heuchler und Schmierer und wollen sich gottergebene Diener nennen, pfui. Wo bleibt nun die Barmherzigkeit die dieser Falsche Prophet dauernd in der Öffentlich herumposaunt. Achja, hab vergessen, er ist ja ausgenommen von diesen Schweinereien.
Maria Katharina likes this.
Der Gipfel der Verkommenheit, ja regelrechter Zynismus ist ja, während für den eindeutig unschuldigen Kardinal Pell, der Papst keinen Finger kein macht, beruft er einen überführten Missbrauchstäter, nach dem anderen, in höchste Ämter und setzt sich dabei regelmäßig überaßnahmen seiner Vorgänger hinweg, und erhebt sie auf noch zu Kardinälen
Fischl and 5 more users like this.
Fischl likes this.
Goldfisch likes this.
Liberanosamalo likes this.
Maria Katharina likes this.
Faustine 15 likes this.
Waagerl likes this.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Nicolaus
Zynismus mal 666.
Joseph Franziskus likes this.
Sinai 47
Bekräftigt unterwürfig den respekt?
Bedeutet der vatikan bezahlt schmiergelder damit pell im gefängnis weggesperrt bleiben wird-

Geldwäsche und erpressung sind schon lukrative nebeneinkommen um für die armen geld zu sammeln
Oder partys im vatikanischen gemächern zu bezahlen
Goldfisch
das scheint mir auf den Punkt gekommen!
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Sinai 47 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
onda and 2 more users like this.
onda likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.