Ruini: Was Johannes Paul II. den amazonischen Anti-Zölibat-Bischöfen gesagt hätte

Kardinal Camillo Ruini, 88, wurde von AciStampa.com (20. Januar) gefragt, was Johannes Paul II. (+2005) von den Forderungen der Bischöfe des Amazonasgebiets zur Abschaffung des Zölibats gehalten …
Papst Johannes Paul ll, hat den Zölibat nie in Frage gestellt. Er hat auch für alle Zeiten, eindeutig klargestellt, daß eine Priesterweihe von Frauen, nicht möglich ist, da sie gegen göttliches Recht verstoßen würde. Auf der anderen Seite, hat er jedoch beinahe massenweise Personen zur Bischofsweihe zugelassen, deren priesterlicher Werdegang schon aufzeigte, daß sie, sobald die Umstände es …More
Papst Johannes Paul ll, hat den Zölibat nie in Frage gestellt. Er hat auch für alle Zeiten, eindeutig klargestellt, daß eine Priesterweihe von Frauen, nicht möglich ist, da sie gegen göttliches Recht verstoßen würde. Auf der anderen Seite, hat er jedoch beinahe massenweise Personen zur Bischofsweihe zugelassen, deren priesterlicher Werdegang schon aufzeigte, daß sie, sobald die Umstände es zulassen werden, genau diese dogmatisch eigentlich bereits entgültig entschiedenen Fragen, (Frauenweihe, Interkommunion, Zweitehe, usw.), ihre modernistischen Ideen und Ziele, wieder weiterverfolgen werden.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
niclaas
Zigtausende Priester wurden unter Paul VI. laisiert, damit sie ihr gebrochenes Zölibats-Gelübde nicht sanieren müssen – und jetzt soll ausgerechnet dieser Papst eine Referenz für die überlieferte Disziplin sein??
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.