dbk.de
Carlus
2

Fachkonsultation „Die Sexualität des Menschen“

Fachkonsultation „Die Sexualität des Menschen“ Erzbischof Koch: Solide, von Humanwissenschaften und Theologie gestützte Diskussion notwendig Die …
michael7
"Erzbischof Koch und Bischof Bode, unterstrichen die Bedeutung einer soliden, von Humanwissenschaften und Theologie gestützten Diskussion und hoben die in Amoris laetitia schon feststellbaren Entwicklungen hervor. So sei eine sexuelle Beziehung nach Scheidung und Wiederheirat hierin nicht weiter pauschal als schwere Sünde qualifiziert und damit auch kein genereller Ausschluss mehr vom Empfang …More
"Erzbischof Koch und Bischof Bode, unterstrichen die Bedeutung einer soliden, von Humanwissenschaften und Theologie gestützten Diskussion und hoben die in Amoris laetitia schon feststellbaren Entwicklungen hervor. So sei eine sexuelle Beziehung nach Scheidung und Wiederheirat hierin nicht weiter pauschal als schwere Sünde qualifiziert und damit auch kein genereller Ausschluss mehr vom Empfang der Eucharistie vorgesehen."
michael7
"Erzbischof Dr. Heiner Koch, betonte, dass der Synodale Weg zwar unvoreingenommen und ohne schon festliegende Positionen begonnen werden soll, aber keineswegs ohne Kenntnis des Standes der Wissenschaften."

Für den Gläubigen gibt es aber "schon festliegende Positionen", der Stand der Wissenschaft aber kann sich täglich ändern! - Orientierungslosigkeit soll also die entsprechende …More
"Erzbischof Dr. Heiner Koch, betonte, dass der Synodale Weg zwar unvoreingenommen und ohne schon festliegende Positionen begonnen werden soll, aber keineswegs ohne Kenntnis des Standes der Wissenschaften."

Für den Gläubigen gibt es aber "schon festliegende Positionen", der Stand der Wissenschaft aber kann sich täglich ändern! - Orientierungslosigkeit soll also die entsprechende Ausgangslage für "kirchliche" Beratungen sein??!
Anna Dagmar likes this.