diepresse.com
HerzMariae
173

Katholische Bischöfe loben Luther und die Reformation

Die beiden katholischen Bischöfe Benno Elbs und Manfred Scheuer zum Reformationsjubiläum.
Nachtwache
Katholische Berufsgeistliche, Seelsorger und Pfarrangestellte, die Luther zeitgeisthörig und massenmediengerecht loben, sind verdächtig!
Traut ihnen nicht!
Wiktoria and one more user like this.
Wiktoria likes this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Wer Luther so verherrlicht und lobt sollte sich endlich mal ein Navi kaufen! Und auf die Dame hören, wenn sie sagt bitte wenden!

Jeder Priester ist für den Lieben Gott wie ein Volk. Er führt seine Herde in den Himmel oder in die Hölle.

Wieso sollten diese Herren noch SEINE Priester sein?!

Sie haben sich längst in ein anders Buch eingeschrieben!

Luthers ewiger Tod - Es geschah um das Jahr 1974…More
Wer Luther so verherrlicht und lobt sollte sich endlich mal ein Navi kaufen! Und auf die Dame hören, wenn sie sagt bitte wenden!

Jeder Priester ist für den Lieben Gott wie ein Volk. Er führt seine Herde in den Himmel oder in die Hölle.

Wieso sollten diese Herren noch SEINE Priester sein?!

Sie haben sich längst in ein anders Buch eingeschrieben!

Luthers ewiger Tod - Es geschah um das Jahr 1974, als eine progressistische Kalenderreformbestrebung Martin Luther zum Heiligen und zum Kirchenlehrer erklären wollte, dass ein Grazer Franziskanerpater dagegen seine Stimme erhob und predigte, Luther sei in der Hölle.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Falko likes this.
Vered Lavan
Informationen zum Thema: MARTIN LUTHER - PROTESTANTISMUS
Falko likes this.
cyprian
Zu irgendeinem "Heiligenverschnitt" oder "ökumenischen Kirchenlehrer" oder irgendeinem anderen Hirngespinst wird ihn womöglich der ScheinHeilige Vater noch erklären. Franz I. wird 80 - aber jeder Tag im "Papstamt" ist einer zuviel!!
Carlus likes this.
Hajooo...damit iss er wohl nit alleine...

Zentrale Eingebung auf dem Klo
Der genaue „Zeitpunkt, an dem Luther plötzlich die Natur der göttlichen Gnade (Sola gratia) verstand“, lässt sich nicht feststellen. Luther selbst habe manchmal von seinem „Turmerlebnis, lange vor der Formulierung der 95 Thesen“, gesprochen, so Roper. Er erzählte gerne, dass sich die Eingebung auf …More
Hajooo...damit iss er wohl nit alleine...

Zentrale Eingebung auf dem Klo
Der genaue „Zeitpunkt, an dem Luther plötzlich die Natur der göttlichen Gnade (Sola gratia) verstand“, lässt sich nicht feststellen. Luther selbst habe manchmal von seinem „Turmerlebnis, lange vor der Formulierung der 95 Thesen“, gesprochen, so Roper. Er erzählte gerne, dass sich die Eingebung auf dem Abort ereignet habe - typisch für Luther, der Kot- und Toilettenwitze liebte. Jedenfalls „soll ihn der Gedanke, dass der Gerechte durch den Glauben allein lebe, wie ein Blitz getroffen haben“ - ein zentraler Punkt in der Theologie Luthers.
Luthers 95 Thesen gegen den Ablasshandel verbreiteten sich durch den neuen Buchdruck rasch, eine große Rolle spielten dabei Illustrationen wie die seines Freundes Lucas Cranach. Durch das Wormser Edikt 1521 für vogelfrei erklärt, musste er sich in der Wartburg verstecken, wo er das Neue Testament aus griechischen Quellen ins Deutsche übersetzte - sein vielleicht wichtigstes Projekt, so Roper.
Carlus likes this.
liabchrist
ich als prakt. Katholik kann nur sagen mich beschämen kath. schwach
ein-/auftretende Leitungspersonen; nicht aber Luther, den der wusste es zur damaligen Zeit (gespeist von...) nicht besser. Ich finde nicht ER sondern wir schwachen soft-kath. und gott-entfernten Christus (Führer) laden in der Verbreitung... große Gottesschuld . Oh Herr zeig uns deinen wahren, u. seit Jh. bekannten Weg-Amen!
Falko
Er muss doch wissen was dieser Hirtenstab symbolisiert, wie kann er ihn in die Hand nehmen????
Wiktoria likes this.
GOKL015
Was immer auch über Luther gesagt oder sonstwie gäußert wird, er selbst hat mit seinem Leben schon die Antwort gegeben.
Wer dazu die Wahrheit nicht sehen möchte ist vom "Nebel" der in die Katholische Kirche eingedrungen ist umhüllt und dadurch in der Sichtweise beinträchtigt.
Für diese ist unser Herr Jesus Christuns gekommen, denn "die Kranken benötigen einen Arzt".
Unser Herr sagt dass wir für …More
Was immer auch über Luther gesagt oder sonstwie gäußert wird, er selbst hat mit seinem Leben schon die Antwort gegeben.
Wer dazu die Wahrheit nicht sehen möchte ist vom "Nebel" der in die Katholische Kirche eingedrungen ist umhüllt und dadurch in der Sichtweise beinträchtigt.
Für diese ist unser Herr Jesus Christuns gekommen, denn "die Kranken benötigen einen Arzt".
Unser Herr sagt dass wir für Sie Beten sollen denn es ist eine Krankeit der Seele die eben auch dort geheilt werden muss, was der Hl. Geist tun kann wenn sie jemand haben der für Sie Fürbitte hält, wie unsere Mutter im Himmel es für alle Menschen tut.
Carlus and 3 more users like this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Falko likes this.
a.t.m
Da dies auch auf dem päpstlichen Hauptmedium zu finden ist, hier de.radiovaticana.va/…/1278867 kann man sicher sein das diese Lobhudelungen eines Irrlehrers, Häretikers, Schismatiker, Apostat auch vollauf in Sinne von PF sind, siehe auch Lutherstatue im Vatikan, die Wortmeldungen PF zu Feier 500 Jahre Luther im schwedischen Lund. Gleiches gesellt sich eben zu Gleichen, Häretiker zu Häretiker, …More
Da dies auch auf dem päpstlichen Hauptmedium zu finden ist, hier de.radiovaticana.va/…/1278867 kann man sicher sein das diese Lobhudelungen eines Irrlehrers, Häretikers, Schismatiker, Apostat auch vollauf in Sinne von PF sind, siehe auch Lutherstatue im Vatikan, die Wortmeldungen PF zu Feier 500 Jahre Luther im schwedischen Lund. Gleiches gesellt sich eben zu Gleichen, Häretiker zu Häretiker, Irrlehrer zu Irrlehrer usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus likes this.
Carlus
wer sich mit den Gedanken von M. Luther anfreundet und solidarisiert wie diese Herren trägt bereitwillig seinen satanischen Lebenswandel siehe hierzu sein Weltbild, das nicht mit der Kirche harmonisiert
Prof. Dr. Alma von Stockhausen - Luthers Theologie, eine Autobiographie
www.youtube.com/watch
Falko likes this.
Eugenia-Sarto
@Wiktoria Das kann man wirklich nur mit Gleichgesinnten tun. Der normale Bürger hat sich doch weder mit der eigenen Religion noch mit einer anderen beschäftigt. Heute gilt: Hauptsache wir sind Gemeinschaft.
Wiktoria and one more user like this.
Wiktoria likes this.
Gestas likes this.
Wiktoria
@Eugenia-Sarto , fakt ist das wenn man das Kind bei Namen nennt das Luder ein Häretiker war, wird man fast gesteinigt.
Theresia Katharina likes this.
Eugenia-Sarto
Völlig daneben! Sie kennen vielleicht die eigene Theologie nicht mehr. Und der Stab des Bischofs weicht ab von der Tradition. Das sind so Zeichen. Wer den Protestantismus nicht mehr als Irrlehre erkennt , ist wirklich nicht mehr mit dem Katholizismus, der reinen einzig wahren Religion vertraut.
Falko and 2 more users like this.
Falko likes this.
Gestas likes this.
Wiktoria likes this.
Carlus
1. Diese Wertung von Martin Luther erfolgt von keinem Katholischen Bischof,
2. hier handelt es sich um angebliche Bischöfe, die den Weg der Kirche verlassen haben und ihre Gemeinschaft mit dem Protestantismus bekunden und leben möchten,
3. das Authentische und Oberste Lehramt der Kirche hat die nicht Vereinbarkeit von Martin Luther mit der Heiligen Mutter Kirche erklärt und dies ist gültige …More
1. Diese Wertung von Martin Luther erfolgt von keinem Katholischen Bischof,
2. hier handelt es sich um angebliche Bischöfe, die den Weg der Kirche verlassen haben und ihre Gemeinschaft mit dem Protestantismus bekunden und leben möchten,
3. das Authentische und Oberste Lehramt der Kirche hat die nicht Vereinbarkeit von Martin Luther mit der Heiligen Mutter Kirche erklärt und dies ist gültige Lehre,
4. was die der Häresie anhängenden Mietlinge an Märchen erzählen kann uns unberührt lassen, sonst laufen wir Gefahr und werden die von Schismatikern gejagten.
5. unsere Aufgabe ist es auf dei Heilige Mutter Kirche zu hören, wenn wir sie lieben hören wir ihre Stimme und nicht die Stimme der Gegner.
Falko and one more user like this.
Falko likes this.
Gestas likes this.
cyprian
Verräter und Nestbeschmutzer sind das! - Und der "Bischofsstab" symbolisiert die ganze Hässlichkeit des nachkonziliaren "Katholizismus"!
Falko likes this.
Eremitin
ich denke eher, es ist wieder mal ein typisches Beispiel für bischöfliche Korrektheit in Zeiten von Säkularismus und Ökumene,leider.....Bloß nicht auffallen, die Protestanten verprellen und damit sich auch politisch unbeliebt machen. Hauptsache das stimmt, was die eigenen Gläubigen denken, ist doch egal....die nimmt eh kaum noch jemand ernst,oder?
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
cyprian likes this.
Wiktoria
Na dann...wie traurig, dass sie sich mit der Wahrheit von Luther nicht befassen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.