Wie Maria Christus in unser Leben einlassen

Wie Maria Christus in unser Leben einlassen Jedem von uns wird die Frage nach der Geburt Gottes in uns gestellt. In jedem Augenblick spricht der Engel zu uns, gibt uns die Zusage, dass der Herr mit …More
Wie Maria Christus in unser Leben einlassen
Jedem von uns wird die Frage nach der Geburt Gottes in uns gestellt. In jedem Augenblick spricht der Engel zu uns, gibt uns die Zusage, dass der Herr mit uns ist, dass er uns liebt, so wie wir sind, was auch immer wir getan haben. Aber damit ist es nicht zu Ende.
Gott segnet auch die Frucht unseres Leibes, unsere Werke, was wir schaffen. Es ist das Außergewöhnlichste von der Welt, dass der Mensch Anteil hat an der Schöpfertätigkeit Gottes. Es ist die größte Gotteslästerung und Ursache von Unheil, wenn die schöpferische Gestaltungskraft des Einzelnen in ihrer Ausübung behindert wird.
Wenn wir „Ja“ sagen zu der Einladung Gottes, dann lässt Er wachsen, was wir keimhaft in uns tragen, Er selbst wächst in uns, er wird zu unserem innersten Innern, lässt unsere wahre Persönlichkeit aufbrechen, die sich hinter den Masken und Wunden versteckt, die das Leben uns auferlegt. Unser wahres Ich ist wie ein Samenkorn, das tief in uns vergraben ist.
Wenn …More
Zweihundert and one more user like this.
Zweihundert likes this.
Tina 13
Jedem von uns wird die Frage nach der Geburt Gottes in uns gestellt. In jedem Augenblick spricht der Engel zu uns, gibt uns die Zusage, dass der Herr mit uns ist, dass er uns liebt, so wie wir sind, was auch immer wir getan haben. Aber damit ist es nicht zu Ende.

Gott segnet auch die Frucht unseres Leibes, unsere Werke, was wir schaffen. Es ist das Außergewöhnlichste von der Welt, dass der …More
Jedem von uns wird die Frage nach der Geburt Gottes in uns gestellt. In jedem Augenblick spricht der Engel zu uns, gibt uns die Zusage, dass der Herr mit uns ist, dass er uns liebt, so wie wir sind, was auch immer wir getan haben. Aber damit ist es nicht zu Ende.

Gott segnet auch die Frucht unseres Leibes, unsere Werke, was wir schaffen. Es ist das Außergewöhnlichste von der Welt, dass der Mensch Anteil hat an der Schöpfertätigkeit Gottes. Es ist die größte Gotteslästerung und Ursache von Unheil, wenn die schöpferische Gestaltungskraft des Einzelnen in ihrer Ausübung behindert wird.

Wenn wir „Ja“ sagen zu der Einladung Gottes, dann lässt Er wachsen, was wir keimhaft in uns tragen, Er selbst wächst in uns, er wird zu unserem innersten Innern, lässt unsere wahre Persönlichkeit aufbrechen, die sich hinter den Masken und Wunden versteckt, die das Leben uns auferlegt. Unser wahres Ich ist wie ein Samenkorn, das tief in uns vergraben ist.

Wenn wir wie Maria Christus in unser Leben einlassen, erlauben wir ihm, in uns zu wirken und in uns eine Existenz zu entfalten, die nicht auf unsere zeitliche Welt beschränkt bleibt, sondern sich schon in die Ewigkeit einschreibt.