Sieg der Lebensschützer in Zürich, Marschverbot aufgehoben

Der Zürcher Statthalter hat die Beschwerde des Vereins „Marsch fürs Läbe“ gutgeheissen und erlaubt den geplanten Lebensrechtsmarsch vom 14. September 2019. Die Organisatoren zeigen sich erfreut über …
ApoCalypso Dancer likes this.
Sieglinde
Wer mir nachfolgen will, nehme Täglich sein Kreuz auf sich .......... Haben sie mich verfolgt werden sie auch euch verfolgen.......... Das Leben ist ein ständiger Kampf, vor allem wenn man ihn mit GOTT leben möchte.
Pater Jonas and one more user like this.
Pater Jonas likes this.
bert likes this.
Copertino shares this.
Es gibt in der Zürcher Behörde doch noch Entscheidungsträger, die einen Funken natürlichen Anstand haben, mehr als der Zürcher Stadtrat zusammen.
Marko45 and 5 more users like this.
Marko45 likes this.
Sr.Regina likes this.
matteo.pio.agostino likes this.
Gestas likes this.
Sinai 47 likes this.
a.t.m likes this.
michael7
Aber eigentlich sollte es selbstverständich sein und nicht erst "erkämpft" werden müssen, dass ein friedlicher Marsch nicht wegen aggressiver Gegendemonstranten "verboten" werden kann!!
Stelzer and 5 more users like this.
Stelzer likes this.
Alexander VI. likes this.
Kephas Simeon likes this.
Virgina likes this.
Eremitin likes this.
matteo.pio.agostino likes this.
Solimões
@Copertino

DEr Statthalter ist nicht Teil der Zürcher Behörde, sondern der Bezirksanwalt, und steht über dem ganzen Stadtrat.
Zufälligerweise ist Gemeinde und Bezirk Zürich deckungsgleich, aber wäre das gleiche zum Beispiel in Winterthur anhängig, steht der Bezirksrat Winterthur über dem Stadtrat von Winterthur.
Walpurga50 and 3 more users like this.
Walpurga50 likes this.
alfredus likes this.
April Snow likes this.
Kosovar likes this.