Grausame Christenverfolgung in Nigeria 🇳🇬

(von David Berger) Ein "HILFESCHREI" aus Nigeria: Islamisten köpfen eine katholische Frau und ihre Brautjungfern auf dem Weg zu ihrer Hochzeit. Die Christenverfolgung in Nigeria nimmt weiter zu. …
Sonia Chrisye
ALLAH GESUCHT, JESUS GEFUNDEN
Die bewegende Geschichte eines Muslim, der zu Jesus fand.
Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
Jesaja 63,9
Bei all ihrer Bedrängnis war er auch bedrängt, und der Engel seines Angesichts rettete sie; in seiner Liebe und seinem Erbarmen hat er sie erlöst; er nahm sie auf und trug sie alle Tage der Vorzeit.


m.facebook.com/story.php
Rita 3
grässlich, Herr greife ein, du allein kannst alles beenden
Tina 13
🙏 🙏
Sonia Chrisye
😇 🤗 😇
Tina 13
😇
Sonia Chrisye
@Zweihundert _
..... ; sie wurden gesteinigt, zersägt, versucht, sie erlitten den Tod durchs Schwert, sie zogen umher in Schafspelzen und Ziegenfellen, erlitten Mangel, Bedrückung, Mißhandlung; (Hebräer 11, 37)
So erging es den
🇮🇱 ISRAELITEN 🇮🇱 ab etwa dem 6.Jhdt. auch unter dem Islam.

Und heute, im 21. JHDT, gehört das alles nun durch unsere von unserem Gott losgelöste Regierung, die die …More
@Zweihundert _
..... ; sie wurden gesteinigt, zersägt, versucht, sie erlitten den Tod durchs Schwert, sie zogen umher in Schafspelzen und Ziegenfellen, erlitten Mangel, Bedrückung, Mißhandlung; (Hebräer 11, 37)
So erging es den
🇮🇱 ISRAELITEN 🇮🇱 ab etwa dem 6.Jhdt. auch unter dem Islam.

Und heute, im 21. JHDT, gehört das alles nun durch unsere von unserem Gott losgelöste Regierung, die die Freiheit und somit die Abkehr vom wahren Evangelium [AT und NT] propagiert, zu 🇩🇪 Deutschland 🇩🇪, als hätte es das "apostolische Evangelium" nie gegeben.differenziert nicht mehr zwischen echten Flüchtlingen und Migranten und den Illegalen, lässt die Grenzen offen wie Scheunentore, gewährt allen "sogenannten" Schutzsuchenden Asyl, und somit auch den Verbrechern und Mördern, die sich unerkannt unter diese Ströme von Menschen mischen können als Dank dafür, dass man sie gewählt hat. Viele der Regierungsmitglieder verkaufen uns alle Flüchtlinge, Migranten und Zuwanderer, - in den meisten Fällen ungeprüft und ohne Pass), als Geschenke von Menschen (K. Göring Eckhard - die Grünen), - - - wertvoller als Gold (Martin Schulz - SPD).

Während Herr Erdogan aus der Türkei den "Neuzugezogenen", vor allem den muslimischen Familien in Deutschland gegenüber die Zeugung von mindestens 5 Kindern anordnet, wird von Seiten unserer Regierung den Deutschen Familien wegen des klimaschädlichen CO2- Ausstoßes empfohlen, auf die Zeugung von Kindern zu verzichten. Zugleich dürfen werdende Mütter selbstbestimmt und "werteorientiert", - ja, - "wetteorientiert" -, dazu bewusst vom Staat legalisiert, damit es auch geschieht -, ihren Kindern im Mutterleib den Weg hin zum Licht dieser Welt zu versagen. - Abtreibung, - den Kopf im Mutterleib abschneiden, - den Körper in Einzelteile zerlegen, - sind das die "christlichen???" Werte??? Genau das haben die Nazis gemacht in ihren Labors mit den Tod geweihten. Heute geschieht das gleiche im Lager der Linken, und man bekämpft diejen8gen als RECHTE, die sich dieser Abtreibungsinduszene widersetzen.
Entspricht die Familienplanung mit diesem schrecklichen Ende für die Ungeborenen wirklich den christlichen Werten?
Aber so sieht sie aus, die deutsche Familienplanung im Gegensatz zu der der Türkei. Das Schlimmste aber ist: Dieser Wahnsinn findet die Unterstützuncg der Kirchen,
durch die Etablierung der Ehe für alle in das Evangelium hinein. Wenn aber ein Engel vom Himmel käme und euch ein anderes Evangelium Predigt, als wir es euch gegeben haben, der sei anathema (Galater 1, 8)

Während also versucht wird Muslime jeglichen Alters bei der Seenotrettung aus dem Meer aus dem Meer zu fischen, um ihr Leben zu retten, werden die christlichen Babys dem Abschuss freigegeben, um in dem Fuchtwasser des Mutterleibes zerstückelt zu werden.

Leben den Muslimen, Tod aber den Christen, so steht es im Koran, wenn auch etwas anders ausgedrückt. D- er Islam basiert auf dem politisch ausgerichteten Koran mit Gesetzen, die sich klar und deutlich gegen das Christentum richten.

„Der Islam gehört zu Deutschland - ["Zitat: Angela Merkel- Bundeskanzler der BRD Deutschland]. - und so erfreut man sich dieser neu hinzugewonnen Errungenschaft um deutlich zu machen: „Nie wieder Deutschland !!!“

Man könnte irre werden, wüßte man nicht, dass Gott es vorausgesagt hat. Doch nicht nur unserer Regierung, sondern auch den Leitungsgremien unserer Konfessionskirchen sei eines in das Stammbuch geschrieben :
„WER DAS CHRISTENTUM NICHT ERNST NIMMT, DER NIMMT AUCH DEN ISLAM NICHT ERNST, - DER DARF SICH ABER AUCH NICHT ÜBER DIE FOLGEN BESCHWEREN.

Ein großer Trost in diesemTohuwabou ist für mich in diesem Zusammenhang der Psalm 73 geworden. Seit der Migrationskrise, - gepaart mit der Flüchtlingskrise, gehört er zu einem meiner Lieblibgspsalme:
www.schlachterbibel.de/de/bibel/psalm/73
Zweihundert
Warum trennen islamistische Terroristen ihren Opfern den Kopf ab? Die jüngsten Fälle brutaler Hinrichtungen haben in der rund 1400-jährigen Geschichte des Islam zahlreiche Vorbilder.
Wer über die jüngsten Enthauptungen von Geiseln im Nahen Osten nachdenkt, wird unweigerlich an das rituelle Schächten von Tieren erinnert. Tatsächlich sprechen die Ritualmörder in ihren Video-Botschaften von „…
More
Warum trennen islamistische Terroristen ihren Opfern den Kopf ab? Die jüngsten Fälle brutaler Hinrichtungen haben in der rund 1400-jährigen Geschichte des Islam zahlreiche Vorbilder.
Wer über die jüngsten Enthauptungen von Geiseln im Nahen Osten nachdenkt, wird unweigerlich an das rituelle Schächten von Tieren erinnert. Tatsächlich sprechen die Ritualmörder in ihren Video-Botschaften von „Schlachten“ (arabisch: „dhabh“). So wollen sie die Opfer herabwürdigen. Viele Muslime behaupten, das widerspreche dem Islam. Doch bei näherer Betrachtung ist das Köpfen in der islamischen Welt weder neu noch ungewöhnlich. Immerhin ist „Qata al-raas“ – das Abtrennen des Kopfes – unter islamischer Herrschaft seit rund 1400 Jahren ein gebräuchlicher Weg, Gegner ins Jenseits zu befördern. ISLAMISTEN können sich beim Köpfen vermeintlicher Feinde auf ein unangreifbares Vorbild berufen: Religionsstifter Mohammed, der beduinischer Tradition folgte. Sein Leben stellt für einen gläubigen Muslim das höchste Ideal und die Verwirklichung der Befehle Allahs dar. Ibn Ishaq, der bekannteste Biograf Mohammeds, hat uns eine viel sagende Szene überliefert: „Schließlich mussten sich die Quraiza ergeben, und der Prophet ließ sie im Gehöft (…) einsperren. Sodann begab er sich zum Markt von Medina (…) und befahl, einige Gräben auszuheben. Als dies geschehen war, wurden die Quraiza geholt und Gruppe um Gruppe in den Gräben enthauptet. (…) Insgesamt waren es sechs- oder siebenhundert Männer; einige behaupten sogar, es seien zwischen acht- und neunhundert gewesen.“ Diese oft verdrängten und von Mohammed befohlenen Massenenthauptungen des jüdischen Stammes der Banu Quraiza fanden im Jahre 627 in Yatrib statt, jenem Dorf, das später Medina („Madinat el nabi“ also „Stadt des Propheten“) genannt wurde. Mohammed wohnte dem Massaker bis zum Ende bei. Islamisten, auch die Schlächter unter ihnen, wollen sich möglichst genau am authentischen Leben Mohammeds („Sirat rasul Allah“), aufgezeichnet von Ibn Ishaq, orientieren. Vor diesem Hintergrund ist es nahe liegend, dass die Schlächter von Daniel Pearl, Nicholas Berg, Paul Johnson, Kim Sun-il und vielen anderen in der Auffassung handeln, dem Vorbild Mohammeds nachgeeifert zu haben – mithin in göttlichem Auftrag gehandelt zu haben. In der Koransure 47, Vers 4, heißt es: „4. Wenn ihr (in der Schlacht) auf die stoßet, die ungläubig sind, trefft (ihre) Nacken …“ Die Dramaturgie dieser „Inspiration“ führte immer wieder zu Gräueltaten. Im maurischen Spanien etwa wurden die abgeschlagenen Köpfe von Christen zu so genannten „Schädel-Minaretten“ aufgestapelt. Und nach der Schlacht auf dem Amselfeld baten die Exekutoren vor dem Hintergrund der vielen tausend christlichen Delinquenten den türkischen Sultan, die aufwändige Methode des Enthauptens doch durch die Kraft sparendere des Kehledurchschneidens ersetzen zu dürfen. Selbst Barbur (1483 bis 1530), Gründer des Reiches der muslimischen Großmoguln auf dem Gebiet des heutigen Indien und angeblich Inbegriff muslimischer Toleranz, berichtet in seiner Autobiografie „Barburnama“ über den Krieg gegen Ungläubige: „Jene, die überlebt haben, wurden geköpft und dann ließ ich einen Turm mit ihren Schädeln in meinem Lager errichten.“
Quelle: Cicero
Sonia Chrisye
Ich habe meine Antwort an Sie lin meinem obigen Kommentar noch einmal ergänzt und würde mir wünschen, noch mehr historische Hintergründe zu diesem Thema von Ihnen zu erhalten.
Vielen Dank und einen gesegneten Sonntag wünsche ich Ihnen.
😇 ✍️ 😇
Sonia Chrisye
Ein Trostwort für die Geschundenen und Verfolgten Christen:
DENNOCH bleibe ich stets an DIR, denn
Zuflucht ist unter dem Schatten "SEINER" Flügel
Anemone
🙏
Sonia Chrisye
@Theresia Katharina @RupertvonSalzburg, @Gestas
Gedanken zu Politik und Glauben. -
Wir alle wissen, dass der Islam auf der Grundlage des Koran fußt und damit immer auch politisch ist. Die Auswirkungen kennen wir ebenso.
Deswegen möchte ich
@Theresia Katharina
danken für ihr kurzes Statement zu Politik und Glauben (unten). Genau so sehe ich ea auch, - vor allem vor dem Hintergrund der …More
@Theresia Katharina @RupertvonSalzburg, @Gestas
Gedanken zu Politik und Glauben. -
Wir alle wissen, dass der Islam auf der Grundlage des Koran fußt und damit immer auch politisch ist. Die Auswirkungen kennen wir ebenso.
Deswegen möchte ich
@Theresia Katharina
danken für ihr kurzes Statement zu Politik und Glauben (unten). Genau so sehe ich ea auch, - vor allem vor dem Hintergrund der Entwicklungsprozesse. Wird den Anfängen nicht gewehrt, - möchten sich die Menschen die damit verbundene Aufregung ersparen, dann vergessen sie auch, dafür zu beten, dass Gott die Dinge nach seinem Willen wenden und uns vor den Folgen bewahren möchte.
Jesus sagte einmal: „Ihr habt nicht, weil ihr nicht bittet.“
Warum wendet sich denn nichts in unserem Land?
Die Ursache liegt natürlich in der "grenzenlosen" Gleichgültigkeit durch Zustimmung zu einem religionsfreien Multikulturalismus.

Ich bin erstaunt, dass es Menschen gibt, die hier eine unverantwortlich Gleichgültigkeit an den Tag legen.
Kommentar
Hier der Kommentar von @Theresia Katharina :
Sehr wohl soll man sich als gläubiger Christ für die Politik interessieren, weil diese massive Rückwirkungen auf die Gesellschaft und auch auf die Möglichkeiten zur Glaubensentfaltung hat!!
2 more comments from Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
Der folgende Kommentar wurde eingestellt auf Facebook von @RupertvonSalzburg unter dem Titel:

m.facebook.com/story.php
Beendet die Christenverfolgung in Nigeria
geringstes Rädchen
geringstes Rädchen
Der Herr wird alle Tränen trocknen!
Jes 25:8 Vernichten wird er für immer den Tod. Der Gebieter und Herr wird abwischen die Tränen von jeglichem Antlitz, die Schmach seines Volkes nimmt er hinweg von der ganzen Erde! Fürwahr, der Herr hat gesprochen.
Tradycja i Wiara
GloriaUsername
Ich glaube die einzige Loesung fuer schnelle Hilfe ist eine eigene bewaffnete arme mit leute/soldaten aus den eigenen doerfern in nigeria und anderen gebieten dort und das geld fuer die waffen von christen aus aller welt bezahlt. alles andere hilft nicht wirklich, glauben ist gut und hilft der seele, aber man muss sich auch verteidigen und nicht drauf warten bis die politik oder sonst wer was …More
Ich glaube die einzige Loesung fuer schnelle Hilfe ist eine eigene bewaffnete arme mit leute/soldaten aus den eigenen doerfern in nigeria und anderen gebieten dort und das geld fuer die waffen von christen aus aller welt bezahlt. alles andere hilft nicht wirklich, glauben ist gut und hilft der seele, aber man muss sich auch verteidigen und nicht drauf warten bis die politik oder sonst wer was macht. und solche kommentare wie der past ist schuld daran das die moselmes dies und jenes machen ist wirklich unnoetiges geschwafel, dort geht es um leben und tod und die brauchen selbstverteidigung. also wergruendet von euch eine spendensammel aktion oder organisation damit wir den leuten dort waffen und ausruestung kaufen koennen????????
Sonia Chrisye
Sie haben recht, für mich ist das auch ein teuflischer Krieg auf offener Straße. Dieser "angebliche" friedevolle barmherzig Islam 🕌 (Frieden) kennt keine Gnade, nichteinmal den eigenen Glaubensbrüdern gegenüber.

Das ist "Legion", der Teufel mit dem Namen "Wir sind viele".
Markus 5, 9
Was ist dein Name? Und er antwortete und sprach: Legion ist mein Name; denn wir sind viele!
Sonia Chrisye
Wäre es nicht besser, in friedlicher Coexistenz miteineinander zu leben?
Wenn Koexistenz ihren schönen Kopf hebt.

Es wird der Tag kommen, da werden auch die Muslime den wahren Gott Israels und der Christen erkennen :
Jesaja 19,20 und das wird ein Zeichen und ein Zeugnis sein für den Herrn der Heerscharen im Land Ägypten; denn sie werden zum Herrn schreien wegen ihrer Bedrücker, und er wird …More
Wäre es nicht besser, in friedlicher Coexistenz miteineinander zu leben?
Wenn Koexistenz ihren schönen Kopf hebt.

Es wird der Tag kommen, da werden auch die Muslime den wahren Gott Israels und der Christen erkennen :
Jesaja 19,20 und das wird ein Zeichen und ein Zeugnis sein für den Herrn der Heerscharen im Land Ägypten; denn sie werden zum Herrn schreien wegen ihrer Bedrücker, und er wird ihnen einen Retter senden, der wird kämpfen und sie erretten.

Jesaja 19,23 An jenem Tag wird von Ägypten eine gebahnte Straße nach Assyrien gehen; der Assyrer wird nach Ägypten und der Ägypter nach Assyrien kommen, und die Ägypter werden mit den Assyrern dem Herrn dienen.

Jesaja 19,24 An jenem Tag wird sich Israel als drittes zu Ägypten und Assyrien gesellen und inmitten der Erde ein Segen sein,...

Jesaja 19,25 denn der Herr der Heerscharen segnet es, indem er sagen wird: Gesegnet bist du, Ägypten, mein Volk, und du, Assyrien, das Werk meiner Hände, und du, Israel, mein Erbteil!
Theresia Katharina
@Sonia Chrisye Wenn unser Herr Jesu Christus kommt, dann gibt es keinen Islam mehr! Wer ihn nicht als Herr und Gott anerkennt, kommt in die Hölle!!
Bis dahin gibt es keine friedliche Koexistenz mit dem Islam, weil dieser die Weltherrschaft mit allen Mitteln anstrebt, denn so steht es im Koran!!!! Daher sind Mohammedaner in europäische Gesellschaften nicht integrierbar!! Australien hat nun die …More
@Sonia Chrisye Wenn unser Herr Jesu Christus kommt, dann gibt es keinen Islam mehr! Wer ihn nicht als Herr und Gott anerkennt, kommt in die Hölle!!
Bis dahin gibt es keine friedliche Koexistenz mit dem Islam, weil dieser die Weltherrschaft mit allen Mitteln anstrebt, denn so steht es im Koran!!!! Daher sind Mohammedaner in europäische Gesellschaften nicht integrierbar!! Australien hat nun die Konsequenzen gezogen und bürgert keine Mohammedaner mehr ein!
@Vered Lavan @Gestas @Ratzi @Elista @Mk 16,16
Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
Wer gebietet hier Einhalt?
Sonia Chrisye
@grunbera Warum glauben Sie, dass gerade Asien und Afrika von Christenverfolgung en betroffen sin? Da wundere ich mich, dass wir hier in Deutschland und Europa noch keine Christenverfolgungen haben, - oder etwa doch? Inzwischen kennen wir den Kampf auch hier gegen die "gläubigen" Christen, die vielfach als "Rechtsradikale Fundamentalisten" eingestuft werden, die es zu bekämpfen gilt.
Ich denke,…More
@grunbera Warum glauben Sie, dass gerade Asien und Afrika von Christenverfolgung en betroffen sin? Da wundere ich mich, dass wir hier in Deutschland und Europa noch keine Christenverfolgungen haben, - oder etwa doch? Inzwischen kennen wir den Kampf auch hier gegen die "gläubigen" Christen, die vielfach als "Rechtsradikale Fundamentalisten" eingestuft werden, die es zu bekämpfen gilt.
Ich denke, diese Art Kampf gegen Rechts hat aber nicht mit den USA zu tun.

In diesem Zusammenhang möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen und betonen, dass ich nicht die säkularen Taufscheinchristen meine, deren Glaubenseinstellung sich in den Regenbogenfarben widerspiegelt.
Die werden meiner Meinung nach von der Zivilgesellschaft als die "Guten" angesehen.
One more comment from Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
@grunbera
Sie schreiben an @Ferenc1, dass Christen es unter Assad wohl sehr schwer hatten und unter schweren Lebensbedingungen leben mussten (mit meinen Worten ausgedrückt). Vielleicht habe ich Sie auch falsch verstanden. Nach meinen Informationen konnten die Christen, mit Ihren Worten ausgedrückt, doch zumindestens ein "leidlich" gutes Leben führen und würden nicht weder von den Aleviten …More
@grunbera
Sie schreiben an @Ferenc1, dass Christen es unter Assad wohl sehr schwer hatten und unter schweren Lebensbedingungen leben mussten (mit meinen Worten ausgedrückt). Vielleicht habe ich Sie auch falsch verstanden. Nach meinen Informationen konnten die Christen, mit Ihren Worten ausgedrückt, doch zumindestens ein "leidlich" gutes Leben führen und würden nicht weder von den Aleviten noch von den Alawiten verfolgt. Mir wurde immer deutlich gemacht von Kennern bzw. Insidern, dass sie froh waren, Assad als Regierungschef zu haben. Dieser Umstand hat sich seit Beginn des Syrienkrieges dramatisch geändert zu Ungunsten der ✝ Christen.
Können Sie zu Ihrer Einstellung noch Genaueres sagen?
Für mich sind die Aussagen des @Ferenc1 durchaus einleuchtend.
grunbera
Wir müssen uns alle für diese Christenverfolgung bei den Päpsten Johannes Paul II. und Benedikt XVI. bedanken, der Erste anerkannte ganz gegen die vatikanische Außenpolitik 1994 Israel und der Zweite feierte am Höhepunkt der amerikanischen Besatzung im Irak im Weißen Haus zusammen mit Präsident Bush II seinen eigenen Geburtstag 2005. Papst Benedikt benützte bei seinem Besuch im Heiligen Land die …More
Wir müssen uns alle für diese Christenverfolgung bei den Päpsten Johannes Paul II. und Benedikt XVI. bedanken, der Erste anerkannte ganz gegen die vatikanische Außenpolitik 1994 Israel und der Zweite feierte am Höhepunkt der amerikanischen Besatzung im Irak im Weißen Haus zusammen mit Präsident Bush II seinen eigenen Geburtstag 2005. Papst Benedikt benützte bei seinem Besuch im Heiligen Land die ausschließlich den Juden vorbehaltene Autobahn von Jericho nach Jerusalem. Wenn sich die Päpste derartig stark mit den USA und Israel verbrüdern, darf man sich nicht wundern, wenn die Christen in Afrika und Asien als 5. Kolonne von den USA - Israel gesehen werden.
grunbera
Lieber Ferenc 1 , verstehen tust du gar nichts, der in Bagdad ermordete General Soleimani war ein großer Held bei der Bekämpfung des Islamischen Staates, der von Saudi Arabien, Israel und den USA aufgerüstet wurde, weil man den syrischen Präsidenten Assad los werden wollte, dessen sozialistische, areligiöse Baathpartei den Christen in Syrien in all den Jahrzehnten immer ein leidliches Auskommen …More
Lieber Ferenc 1 , verstehen tust du gar nichts, der in Bagdad ermordete General Soleimani war ein großer Held bei der Bekämpfung des Islamischen Staates, der von Saudi Arabien, Israel und den USA aufgerüstet wurde, weil man den syrischen Präsidenten Assad los werden wollte, dessen sozialistische, areligiöse Baathpartei den Christen in Syrien in all den Jahrzehnten immer ein leidliches Auskommen bescherte. Übrigens im Iran können sogar die Juden leidlich leben, es ist ihnen verboten mit Israel Kontakt zu haben, aber ansonsten geht es ihnen so wie den anderen Iranern. Sie lesen zu viel Bildzeitung , wobei man bei diesem Tittenblatt ohnehin von Anfang an merkt, woran man ist. Der einzige Programmpunkt ist USA-Verherrlichung und Israelanbetung.
Ferenc1
Und die Unterstützer der IS sind vor allem der Iran und die Türkei. Leider werden sie von westl. Staaten weiterhin hofiert. Dieser Zustand ist unerträglich!
Lichtlein
Da schaut die Welt weg, vorallem die Oberen und die Medien.
geringstes Rädchen
Herr Gott,
erbarme Dich. Erbarme Dich
aller geschundenen und verfolgten Menschen.
Steh ihnen in ihrer größten Not und Angst bei.
Hilf ihnen zu ertragen, was man ihnen antut.
Mach sie ganz stark, damit sie nicht
ins Wanken geraten und Dich nicht
verleugnen. Sei unseren
armen Seelen gnädig.
Amen.
(erhalten im Oktober 2016)

...viele weitere meiner Gebete findet man unter:
herzjesuwegzehrungde…More
Herr Gott,
erbarme Dich. Erbarme Dich
aller geschundenen und verfolgten Menschen.
Steh ihnen in ihrer größten Not und Angst bei.
Hilf ihnen zu ertragen, was man ihnen antut.
Mach sie ganz stark, damit sie nicht
ins Wanken geraten und Dich nicht
verleugnen. Sei unseren
armen Seelen gnädig.
Amen.
(erhalten im Oktober 2016)

...viele weitere meiner Gebete findet man unter:
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/…/meine-gebete 🙏 🙏 🙏
Tina 13
🙏 🙏
Tina 13
Furchtbar
Sonia Chrisye
Gestas
Schön, liebe @Sonia Chrisye wieder etwas von dir zu lesen. Bitte mehr davon.
Sonia Chrisye
Danke, lieber @Gestas, ich möchte mich zukünftig bei Gtv erneut um Beiträge bemühen, die uns helfen sollen zu verdeutlichen, unserem Herrn Jesus Christus in allen Lebenslagen treu zu bleiben.

Glaubenskampf und Treue im unerschütterlichen Vertrauen auf Jesus in unserem Alltag ist wohl wichtiger als je zuvor, denn der Kampf wird härter, weil der Glaube immer stärker herausgefordert wird.
Gott …More
Danke, lieber @Gestas, ich möchte mich zukünftig bei Gtv erneut um Beiträge bemühen, die uns helfen sollen zu verdeutlichen, unserem Herrn Jesus Christus in allen Lebenslagen treu zu bleiben.

Glaubenskampf und Treue im unerschütterlichen Vertrauen auf Jesus in unserem Alltag ist wohl wichtiger als je zuvor, denn der Kampf wird härter, weil der Glaube immer stärker herausgefordert wird.
Gott aber bleibt bei uns, denn er ist treu und wird auch uns beistehen. Wer weiß, wie es uns eines Tages noch ergehen wird.
Ad Extirpanda
Die werden alle hierher kutschiert und dann von uns rundumversorgt.
Sonia Chrisye
Zur Rettung von Christen ist unseren Kirchen das Geld ausgegangen, denn es muss investiert werden für die Seenotrettung der Muslime. Was sagt uns das?
Ein großer Trost bleibt uns im Leben und im Sterben:
"WER SEIN LEBEN VERLIERT UM MEINETWILLEN, DER WIRD ES GEWINNEN."

ZITAT: JESUS CHRISTUS VON NAZARETH

(Matthäus 16:25)
Xaver Fr.
Bergoglio wäscht den Angehörigen einer solch "friedlichen" Religion die Füße und
Kardinal Marx bezuschusst mit unserer Kirchensteuer die Rettung der Islamisten, die bereits viele Christen auf hoher See über Bord warfen.
Bibiana
Was für eine unsägliche Frauenverfolgung hier auf Erden - und immer in Religionen beheimatet.
Jedoch eine Frau - MARIA - zertritt einmal die böse Schlange - aber erst am Ende der Zeit(en).
Heilwasser
Was heißt "immer in Religionen beheimatet"? Alle Menschen glauben im Grunde irgendwas, auch wenn sie nichts glauben. Bei den Atheisten gibt's die "Klima-Religion", unter denen die Abtreibungslobby mitmacht und da geht's den Frauen nicht besser: Da wird einfach abgetrieben und gemordet ohne Ende. Jede Biene wird angeblich gerettet, doch was zählt der Mensch? Es geht gar nicht, dass es überhaupt …More
Was heißt "immer in Religionen beheimatet"? Alle Menschen glauben im Grunde irgendwas, auch wenn sie nichts glauben. Bei den Atheisten gibt's die "Klima-Religion", unter denen die Abtreibungslobby mitmacht und da geht's den Frauen nicht besser: Da wird einfach abgetrieben und gemordet ohne Ende. Jede Biene wird angeblich gerettet, doch was zählt der Mensch? Es geht gar nicht, dass es überhaupt keine Religion gibt, denn irgendetwas glauben die Menschen immer. Die Theorie, ohne Religionen würde irgendwas besser, ist in Wahrheit ein Hirngespinst. Wahr ist: Die Abweichung vom Christentum hat die vielen unterschiedlichen Ansichten, Weltanschauungen und Konfessionen hervorgebracht und egal wie die heißen, alles Abweichung von der einzig wahren Religion Jesu Christi, die einzig die wahre Rolle und Würde der Frau hervorhebt: in der Muttergottes MARIA, der Frau aller Völker.
rose3
🙏 🙏 🙏