Michael Hesemann: „Dieses Land ist krank, ja geradezu obszön! Wir Christen werden zu Ostern aus den Kirchen AUSGESPERRT, während am Karfreitag die Geschäfte geöffnet haben und RTL abends eine …More
Michael Hesemann: „Dieses Land ist krank, ja geradezu obszön! Wir Christen werden zu Ostern aus den Kirchen AUSGESPERRT, während am Karfreitag die Geschäfte geöffnet haben und RTL abends eine lustige Tanzshow zeigt. Sat 1 konkurriert mit der Komödie "Fack ju Göhte" (ja, die heißt wirklich so), während Pro Sieben einen Piratenfilm zeigt. Der Tag, an dem die ganze Schöpfung den Tod ihres Herrn, des Urhebers allen Seins, beweinte, ist zum Spaßtag für die ganze Familie geworden. Was von Ostern bleibt sind bunte Eier, die man am Karfreitag im Supermarkt kaufte. In der Osternacht wird die Parodie auf alle Christusfilme gezeigt, "Das Leben des Bryan". War ja urkomisch, diese Kreuzigung! Zum Pfeifen! Wie gut, dass ich "The Passion of Christ" als DVD habe. "Christus ist auferstanden" rufen eine Woche später nur noch die Russen und Griechen... und ja, Deutschland ist dem Untergang geweiht und hat es nicht anders verdient!“
jesus.de
Tesa
39

Scharfe Kritik an Karfreitags-Ladenöffnung | Jesus.de

Getty Images Werbung Die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg kritisieren die Landesregierung dafür, dass der Einkauf im …
viatorem
Karfreitag:

Heute um 19.30 Uhr läuteten bei uns die Glocken 10 min. lang ,wie ein Festgeläute 🤔

Ich dachte wir hätten eigentlich nach 15.00 Uhr "Grabesruhe".

Da ist wohl einiges im Argen.
Turbata
Wirklich seltsam!
viatorem
@Turbata

Ich kann mir das nur so vorstellen, dass der Küster vergessen hat, die Glocken abzustellen und die Klepperkinder waren ja auch nicht unterwegs , so dass man spätestens dann die Glocken abgestellt hätte. Die Orientierung scheint verlorengegangen zu sein.

Es war jedenfalls sehr irritierend.
Turbata
Ja, so etwas kommt einfach mal vor! Irren ist natürlich menschlich!
viatorem
@Turbata

Ja, ich hoffe nur, das da alle noch gesund sind. Wir haben eine sehr kath. geprägte Gemeinde und da wird normalerweise verantwortungsvoll auf Traditionen geachtet, besonders an so wichtigen Tagen.
Turbata
Wenn Sie sich Sorgen machen, viatorem, könnten Sie gewiss den Pfarrer oder eine verantwortliche Person anrufen und wegen des Läutens nachfragen. Das Geläut funktioniert ja meist automatisch; bei dem derzeitigen Wirrwarr geht schon mal etwas schief! Ist bei uns auch schon vorgekommen. - Wenn ich 1 x tlg. eine Andacht in der Kirche halte, dann auch immer mit einer Fürbitte für alle aus der …More
Wenn Sie sich Sorgen machen, viatorem, könnten Sie gewiss den Pfarrer oder eine verantwortliche Person anrufen und wegen des Läutens nachfragen. Das Geläut funktioniert ja meist automatisch; bei dem derzeitigen Wirrwarr geht schon mal etwas schief! Ist bei uns auch schon vorgekommen. - Wenn ich 1 x tlg. eine Andacht in der Kirche halte, dann auch immer mit einer Fürbitte für alle aus der Gemeinde. Es gibt ja leider sooo viele, die schwach sind im Glauben oder meinen, es geht auch ganz gut ohne die Sakramente usw. Aber dass wir zu Gott finden, ist wichtiger als alles Andere! Las ich heute irgendwo und es entspricht Jesu Worten: "Besser krank in dem Himmel, als gesund in die Hölle!" Ihnen einen gesegneten Karsamstag!
viatorem
@Turbata
"Ihnen einen gesegneten Karsamstag!"

Danke, den wünsche ich Ihnen auch.
prince0357
Was meinte schon Gilbert Chesterton
"Wenn der Glaube bei der Haustür rausgeht, kommt der Aberglaube durch das Gartentürl herein!"
oder der Hl Pfarrer von Ars
"Lasst ein Dorf zehn Jahre ohne Heilige Messe und die Bewohner beten die Steine an!"
Nicky41
Was bedeutet der Karfreitag der katholischen Kirche?

In Opposition zu Luthers „evangelischem Karfreitag“ gingen damals Katholikinnen und Katholiken, die an diesem Tag mitunter demonstrativ Arbeiten verrichteten. Der Karfreitag für die Protestanten, der Osterfesttag für die Katholiken - lange Zeit wurden die Feiertage so wahrgenommen, sagte der katholische Theologe Jan-Heiner Tück im Gespräch …More
Was bedeutet der Karfreitag der katholischen Kirche?

In Opposition zu Luthers „evangelischem Karfreitag“ gingen damals Katholikinnen und Katholiken, die an diesem Tag mitunter demonstrativ Arbeiten verrichteten. Der Karfreitag für die Protestanten, der Osterfesttag für die Katholiken - lange Zeit wurden die Feiertage so wahrgenommen, sagte der katholische Theologe Jan-Heiner Tück im Gespräch mit religion.ORF.at. Ein „längst überwunden geglaubter Konfessionalismus“, wie er hinzufügte.

Ob dieser gänzlich überwunden ist, wird im Lichte der aktuellen Debatte teilweise hinterfragt. Schließlich betonte die Österreichische Bischofskonferenz nach dem EuGH-Spruch die Wichtigkeit des Karfreitags für die Protestanten und sprach sich für die Beibehaltung des Feiertags für eben diese aus. Den Wunsch nach einem freien Karfreitag auch für die eigenen Gläubigen äußerten die Bischöfe allerdings nicht. Dass der Karfreitag selbstverständlich auch für Katholikinnen und Katholiken eine zentrale Bedeutung hat, darauf machte Tück angesichts der Feiertagsdiskussion aufmerksam.
Theresia Katharina
Karfreitag war in BR-Deutschland schon immer Feiertag und das sollte auch so bleiben! Lustbarkeiten aller Art sind verboten, das ist richtig! Kein Mensch braucht eine Ladenöffung an Karfreitag, man sollte da sowieso fasten oder zumindest sich einschränken, Fleisch und Wurst sind tabu!! Außerdem hätte man fürs Einkaufen eh keine Zeit, da vormittags Kreuzweg und nachmittags Karfreitagsliturgie…More
Karfreitag war in BR-Deutschland schon immer Feiertag und das sollte auch so bleiben! Lustbarkeiten aller Art sind verboten, das ist richtig! Kein Mensch braucht eine Ladenöffung an Karfreitag, man sollte da sowieso fasten oder zumindest sich einschränken, Fleisch und Wurst sind tabu!! Außerdem hätte man fürs Einkaufen eh keine Zeit, da vormittags Kreuzweg und nachmittags Karfreitagsliturgie! Jetzt leider nur online! Auch Arbeiten aller Art würden den Herrn beleidigen!
Winfried
Wer bestimmte Sender, bzw. Sendungen schaut, ist selber schuld. Andererseits werden im dt. TV auch Hl. Messen übertragen, wenn auch begrenzt. An bestimmten Tagen wurden/werden auch Bibelfilme, wie "The Passion of Christ" gezeigt, jedoch scheinbar nicht in dt. Sprache, oder irre ich mich da?
Klaus Elmar Müller
Bitte werfen Sie einen Blick ins Programm: "Ben Hur" und "Das Gewand" wiegen die öffentlich-rechtlichen Coronakrise-Aufmunterungs-Komödien nicht auf. Vielleicht ist es in der Hölle so: Man muss immerfort Komödien anschauen.
Tina 13
„Michael Hesemann: „Dieses Land ist krank, ja geradezu obszön! Wir Christen werden zu Ostern aus den Kirchen AUSGESPERRT, während am Karfreitag die Geschäfte geöffnet haben und RTL abends eine lustige Tanzshow zeigt. Sat 1 konkurriert mit der Komödie "Fack ju Göhte" (ja, die heißt wirklich so), während Pro Sieben einen Piratenfilm zeigt. Der Tag, an dem die ganze Schöpfung den Tod ihres Herrn, …More
„Michael Hesemann: „Dieses Land ist krank, ja geradezu obszön! Wir Christen werden zu Ostern aus den Kirchen AUSGESPERRT, während am Karfreitag die Geschäfte geöffnet haben und RTL abends eine lustige Tanzshow zeigt. Sat 1 konkurriert mit der Komödie "Fack ju Göhte" (ja, die heißt wirklich so), während Pro Sieben einen Piratenfilm zeigt. Der Tag, an dem die ganze Schöpfung den Tod ihres Herrn, des Urhebers allen Seins, beweinte, ist zum Spaßtag für die ganze Familie geworden. Was von Ostern bleibt sind bunte Eier, die man am Karfreitag im Supermarkt kaufte. In der Osternacht wird die Parodie auf alle Christusfilme gezeigt, "Das Leben des Bryan". War ja urkomisch, diese Kreuzigung! Zum Pfeifen! Wie gut, dass ich "The Passion of Christ" als DVD habe. "Christus ist auferstanden" rufen eine Woche später nur noch die Russen und Griechen... und ja, Deutschland ist dem Untergang geweiht und hat es nicht anders verdient“

Respekt auf dem Punkt, Herr Hesemann. 🙏😇
Santiago74
Hl. Messe zum Letzten Abendmahl um 20:00 Uhr mit der SJM: youtu.be/zOSHm9-FxJE
Aquila
Was braucht es noch, damit sich viele Medien-Verantwortliche bekehren???
Heuer im Fasching habe ich ein einziges Mal - für knapp eine Minute - einen unserer Mainstream-Fernsehkanäle eingeschaltet, und was kam in einer „ach so witzigen” Faschingssendung? Eine schreckliche Gotteslästerung! In Russland sind, so viel ich weiß, öffentliche Gotteslästerungen verboten worden!
Klaus Elmar Müller
Zum Corona-Ausbruch im Heinsberger Karneval: Ein Jahr zuvor tanzten die Funkenmariechen in der Heinsberger Kirche und der Diakon Willibert Pauels stellte die Anhänger des Zölibats als geistig etwas unterbelichtet hin.
gennen
Ist in ganz Deutschland Feiertag Morgen? Wir, hier in Belgien, hatten noch nie Feiertag an Karfreitag.
nujaas Nachschlag
Ja. Für etwas sind Protestanten auch gut. Ich kenne übrigens keinen einzigen Laden, der morgen öffnet. Die freitags üblichen Märkte sind entweder auf heute verlegt worden oder entfallen.
Nicky41
Ah, für etwas sind Protestanten auch gut. Ansonsten nutzlos und wech oder was?
gennen
@nujaas Nachschlag @Nicky41 ich bin nicht protestantisch!!!!!!
Nicky41
Habe ich auch nicht behauptet. Ich habe die Aussage von Nujaa kritisiert.
nujaas Nachschlag
Jedenfalls verdanken wir ihnen den Karfreitag als gesetzlichen Feiertag.
Liberanosamalo
Bei uns im tiefsten Oberbayern Bäckerei geöffnet, wie schon letztes Jahr:
www.facebook.com/…/3197082303635999
Nicky41
Ich finde die Aussage "Für etwas sind Protestanten auch gut." unverschämt, falls Sie mich nicht verstanden haben sollten.Mir sind mehr aufrichtige Protestanten begegnet als Katholiken .
nujaas Nachschlag
Ich habe die Gabe der Seelenschau nicht,
Aber für den Karfreitag bin ich dankbar und verzichte dafür gern auf den gesetzlichen Feiertag zu Mariae Aufnahme in der Himmel, den es in traditionell katholischen Ländern gibt.
Nicky41
Ich auch. Wäre schrecklich an Karfreitag die Geschäfte geöffnet zu sehen.Dennoch ist ihre Aussage nicht in Ordnung. Sie wertet den Menschen ab. Und da können Sie jetzt weiter drumherum schwafeln.
Klaus Elmar Müller
An @gennen: Da der deutsche Kaiser zugleich Oberhaupt der lutherischen Konfession war, hat er uns Deutschen den Ostermontag, den Pfingstmontag und auch den Karfreitag als geschützte Feiertage geschenkt - im Mittelalter wurde der Karfreitag sehr wichtig genommen, das erfahren wir aus Wolframs v. Eschenbach Roman "Parzival", in der Neuzeit gilt den evangelischen Christen der Karfreitag als …More
An @gennen: Da der deutsche Kaiser zugleich Oberhaupt der lutherischen Konfession war, hat er uns Deutschen den Ostermontag, den Pfingstmontag und auch den Karfreitag als geschützte Feiertage geschenkt - im Mittelalter wurde der Karfreitag sehr wichtig genommen, das erfahren wir aus Wolframs v. Eschenbach Roman "Parzival", in der Neuzeit gilt den evangelischen Christen der Karfreitag als höchster Feiertag, weil Christus uns am Kreuz erlöst hat. Nun feiern wir Katholiken in jeder hl. Messe und täglich die unblutige Gegenwärtigsetzung von Christi Kreuzesopfer und sagen überdies: Ohne Ostern wäre der Karfreitag fruchtlos.
gennen
Danke, @Klaus Elmar Müller für die Erklärung. Der letzte Satz ist wahr, ohne den Kreuzestod keine Auferstehung, keine Erlösung für uns nach dem Tode.
Turbata
Gennen: ich bin sehr froh, dass der Karfreitag in Deutschland gesetzlicher Feiertag ist! Diejenigen, die Christus danken möchten für sein Kreuzesopfer, können ihn mit Würde begehen, und gewiss hat diese Feiertagsruhe ein wenig Einfluss auch auf die anderen. - In den Niederlanden ist Karfreitag ein ganz normaler Werktag, was von "Grenzbewohnern" gern genutzt wird, um sich dort ins Getümmel zu …More
Gennen: ich bin sehr froh, dass der Karfreitag in Deutschland gesetzlicher Feiertag ist! Diejenigen, die Christus danken möchten für sein Kreuzesopfer, können ihn mit Würde begehen, und gewiss hat diese Feiertagsruhe ein wenig Einfluss auch auf die anderen. - In den Niederlanden ist Karfreitag ein ganz normaler Werktag, was von "Grenzbewohnern" gern genutzt wird, um sich dort ins Getümmel zu stürzen.
Klaus Elmar Müller
Zu @Nicky41, @nujaas Nachschlag: Vor dem Konzil gab es bei Katholiken da und dort durchaus eine Abneigung gegen das Feiertagsgebot an Karfreitag; das wäre "zu protestantisch".
Nicky41
Im Mittelalter gehörte der Karfreitag keineswegs zu den hohen christlichen Festen wie etwa Ostern als Tag der Auferstehung, sondern galt nur als halber Feiertag, an dem die Arbeit nur während des Gottesdienstes oder bis zum Mittag ruhen sollte. Nach der Reformation führten viele Landeskirchen diesen Tag in alter Tradition als halben Feiertag fort. Die Züricher „Ordnung der Feiertage“ von 1526 …More
Im Mittelalter gehörte der Karfreitag keineswegs zu den hohen christlichen Festen wie etwa Ostern als Tag der Auferstehung, sondern galt nur als halber Feiertag, an dem die Arbeit nur während des Gottesdienstes oder bis zum Mittag ruhen sollte. Nach der Reformation führten viele Landeskirchen diesen Tag in alter Tradition als halben Feiertag fort. Die Züricher „Ordnung der Feiertage“ von 1526 sah ihn nicht als Feiertag vor, nach der Kirchenordnung Sachsens aus 1528 sollte er „in Maßen gehalten“ werden. 1532 erwähnte ihn die hessische Kirchenordnung nicht mehr als Feiertag. Die lutherische Kirche vergrößerte dagegen die Bedeutung des Karfreitags, indem sie ihn mit den kirchlichen Hauptfesten (Weihnachten, Ostern und Pfingsten) gleichstellte, so etwa 1573 in der Oldenburgischen Kirchenordnung.

Ab 1642 wurde der Karfreitag durch die Festordnung Papst Urbams VIII. in der ganzen katholischen Kirche zum gewöhnlichen Werktag, während sich Martin Luthers „Guter Freitag“ („Kar-“ aus lateinisch carus, „lieb“, „gut“ oder „teuer“) im evangelischen Bereich als höchster kirchlicher Feiertag etablierte.
Mk 16,16
@Nicky41: Ich stimme Ihnen zu. Wir haben speziell in Deutschland das sehr große Problem daß wir nicht unterscheiden zwischen den protestantischen "Kirchen" und den protestantischen Mitchristen. Das führt zu sehr viel Verwirrung, trotz viel guten Willens auf allen Seiten. Die prot. Mitchristen kennen nach meiner Erfahrung die Lehre Luthers so gut wie gar nicht. Die prot. Pfarrer dagegen wissen …More
@Nicky41: Ich stimme Ihnen zu. Wir haben speziell in Deutschland das sehr große Problem daß wir nicht unterscheiden zwischen den protestantischen "Kirchen" und den protestantischen Mitchristen. Das führt zu sehr viel Verwirrung, trotz viel guten Willens auf allen Seiten. Die prot. Mitchristen kennen nach meiner Erfahrung die Lehre Luthers so gut wie gar nicht. Die prot. Pfarrer dagegen wissen ganz genau daß Luthers Lehre purer Satanismus ist und belassen wissentlich ihre Gläubigen in Unwissenheit und Finsternis. Die halten die armen Menschen von der Heiligen Kirche, von allen 7 Sakramenten und damit von Jesus Christus fern, der nicht von Seiner Kirche getrennt werden kann und untrennbar eins ist mit ihr. Die prot."Kirchen" treiben mit Luhers Irrlehre seit 500 Jahren die Menschen in den Atheismus und sind damit schuld an unermesslich großem Verderben und Elend. Ich habe schon ein paar Mal zu diesem Thema Stelllung bezogen, wen es interessiert:

Umstrittener Segen: Der Roboter-Priester
Boni
Vollkommener Quatsch! Dieses Land ist unschuldig und der Allerhöchste schaut es mit liebendem Auge an. Was kann die Herde denn für solche Hirten? Wie soll man denn bei dieser Anhänglichkeit an das V2 den Glauben bewahren? Eher würde man doch verrückt. Nur mit einer vernünftigen Glaubenslehre, lässt sich auch die Morallehre der Kirche befolgen.
Eugenia-Sarto
Es ist überaus traurig, unaussprechlich! Lasst uns alle innig um Bekehrung beten.
Turbata
Ich bin der Meinung, dass BEKEHRUNG zum Herrn, zu Christus, das ALLERWICHTIGSTE ist. Doch dazu wird - wie mir scheint - überhaupt nicht aufgerufen! Wenn wir uns nicht bekehren, nützt alles schöne Leben im Grunde gar nichts!
Antiquas
In Bayern sowieso! Wir halten durch bis zum Ende der Osterferien. Dann sehen wir weiter!
Elista
www.swr.de/…/geschaefte-gesc…
In Baden Württemberg sollten die Läden erst auch am Karfreitag geöffnet haben, aber das würde geändert, sie sind nun geschlossen!
vir probatus
Theoretisch dürfte hier in NRW Sonn- und Feiertags offen sein.
Die Ladenbesitzer lehnen das aber ab und öffnen nicht.
Das finde ich auch ok.
Es gibt keine Versorgungskrise, die mit einer Ladenöffnung am Sonntag behoben werden könnte.
Turbata
"Die Ladenbesitzer lehnen das aber ab und öffnen nicht": Ausgezeichnet! Sehr gut!