1
2
Clicks1.8K

Schon gesehen?

Pazzo
181
Ein Ort, zu Gott zu beten, Ihn zu loben, zu preisen, Ihn zu lieben?
Bibiana
Im wahrsten Sinne des Wortes - eine Unterkirche.
Wer braucht die? Und darauf aufmerksam gemacht noch mit einem dumm-frechen Spruch.
Ist in Wahrheit aber eine Gotteslästerung !

Doch wie himmlisch schön ist dagegen der Dom zu St. Jakob in Innsbruck. Dort steigt man zum Licht und zur Schönheit auf.

Maria hilf!
Gestas likes this.
RudyM likes this.
Wenn der Eselin zu wohl ist, dann geht sie auf's Eis Tanzen...

Innsbrucker Dom mit feministischem Spruch
Ein feministischer Spruch prangt seit gestern auf dem Baugerüst des Innsbrucker Doms. Die Innsbrucker Künstlerin Katharina Cibulka hat auf eine Staubschutzplane den Spruch „Solange Gott einen Bart hat, bin ich Feminist“ sticken lassen.
Mehr dazu in tirol.orf.at/news/…More
Wenn der Eselin zu wohl ist, dann geht sie auf's Eis Tanzen...

Innsbrucker Dom mit feministischem Spruch
Ein feministischer Spruch prangt seit gestern auf dem Baugerüst des Innsbrucker Doms. Die Innsbrucker Künstlerin Katharina Cibulka hat auf eine Staubschutzplane den Spruch „Solange Gott einen Bart hat, bin ich Feminist“ sticken lassen.
Mehr dazu in tirol.orf.at/news/stories/2927088/
RudyM likes this.
Conde_Barroco
Übrigens ist das keine Unterkirche sondern ein Operationssaal oder ein Leichenschauhaus. Letzteres passt wohl besser.
Gestas likes this.
Conde_Barroco
Denn auch wenn man hier und da einiges wieder rückgängig macht - die Gemeindemitglieder erhoffen sich durch eine "schöne" Kirche wieder mehr Messbesucher - so bleiben die Gemeinden doch modernistisch und halten an dem Vatikanum II fest, dass ihnen vor einigen Jahrzehnten die Kirche demoliert hat. Die Leute haben einfach ein Brett vor dem Kopf. Sie wollen nicht sehen, weil die Erkenntnis und die …More
Denn auch wenn man hier und da einiges wieder rückgängig macht - die Gemeindemitglieder erhoffen sich durch eine "schöne" Kirche wieder mehr Messbesucher - so bleiben die Gemeinden doch modernistisch und halten an dem Vatikanum II fest, dass ihnen vor einigen Jahrzehnten die Kirche demoliert hat. Die Leute haben einfach ein Brett vor dem Kopf. Sie wollen nicht sehen, weil die Erkenntnis und die Konsequenz über das, was in der Kirche passiert, sie derart schocken würde, dass sie lieber mit einer Lebenslüge leben.
Gestas likes this.
One more comment from Conde_Barroco
Conde_Barroco
@Matthias Lutz Ich wurde für Ihre Kirche schon für ein Gutachten gefragt. Ich habe dort vor ein paar Jahren getobt und hoffe, dass sich die Gemeinde einige meiner Anregungen zu Herzen genommen hat. Die abgestellten Figuren im Gemeindekeller kennen Sie? Schön, dass Malereien wieder freigelegt werden. Allerdings hat man mit der Kirche in Reifenberg derart tabula rasa gemacht, dass sie nie wieder …More
@Matthias Lutz Ich wurde für Ihre Kirche schon für ein Gutachten gefragt. Ich habe dort vor ein paar Jahren getobt und hoffe, dass sich die Gemeinde einige meiner Anregungen zu Herzen genommen hat. Die abgestellten Figuren im Gemeindekeller kennen Sie? Schön, dass Malereien wieder freigelegt werden. Allerdings hat man mit der Kirche in Reifenberg derart tabula rasa gemacht, dass sie nie wieder so sein wird wie vor der Liturgie-Deform.
Eremitin
gruselig, ein dunkler Ort ohne Fenster und Licht
Hildegard51
CSc
CollarUri likes this.
Plaisch
@Svizzero
Es ist glaub ich nur ein Maussoleum, in der Nähe sind die Innsbrucker Bischöfe beigesetzt. Noch ist kein Aschenbecher dort.
Plaisch
Habe ich schon gesehen, am 7.10.2008. Nicht besonders andächtig.
Bethlehem 2014
@Matthias Lutz Was heißt: "Bei uns..."?
simeon f.
Zu dem runden Ding in der Mitte des rechten Bildes passt doch dieses Gedicht:

Einen Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
CollarUri likes this.
Pazzo
@kontiki "Gelobt sei Jesus Christus, . . . " = Bannspruch gegen die Freimaurerei
Pazzo
Wer in die Gegend kommt, schaue sich dort um. Es sollen sich dort unten und in der daran anschließenden Krypta genügend Hinweise auf die Satan geweihte Kirche (stattgefunden am 29.6.1963 in der Capella Paolina im Vatikan) befinden. Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10:15 - 16:45 Uhr, Samstag: 10:15 - 12:00 Uhr.
DJP
Passend zum NOM. Stillos, sinnlos......
Heilwasser
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Pazzo
Bei Helmut Lungenschmid kann man lesen, daß selbst die Gottesmutter den Ausdruck "Afterkirche" benutzt.
Tertius gaudens
Die Monotonie dieser Innengestaltung verhindert wirksam jedes Gebet und was soll die Feuerleiter links?
CollarUri likes this.