3
4
1
2
Clicks592

Ein dritter und letzter Versuch - Update: Martin Luthers Kampf mit Gott: Sind 500 Jahre Luther wirklich ein Grund zum Feiern?

Athanasiusbote
44
Aus dem neuen Athanasiusboten: Ein kurzer Auszug aus dem Buch von Franz Kronbeck: Martin Luthers Kampf mit Gott. Martin Luther und die Hexenverfolgung. 1. Die von der antichristlichen Propaganda …More
Aus dem neuen Athanasiusboten: Ein kurzer Auszug aus dem Buch von Franz Kronbeck: Martin Luthers Kampf mit Gott. Martin Luther und die Hexenverfolgung.

1. Die von der antichristlichen Propaganda seit dem 3. Reich verbreiteten Zahlen über das Ausmaß der Hexenverfolgung sind abstrus.
2. Die vermeintlich "mittelalterliche" Hexenverfolgung geschah erst in der Neuzeit, und nicht vor allem in den katholischen, sondern in den protestantischen Ländern.
3. Luthers katastrophales Menschenbild hat den Hexenwahn mit angetrieben, und keineswegs gebremst; u.v.m.


ein Update, weil der ursprüngliche Text praktisch unleserlich war.
St.Athanasius likes this.
Bibiana
Was regen wir Katholiken uns eigentlich über Martin Luther auf?
Dieser Mann ist für uns kein Kirchenlehrer. (Und ebenso andere Religionsgründer gehen uns nichts an).
Und werden wir von Andersgläubigen zur Rede gestellt - ein klares NEIN gegenüber ihren Ansinnen. Denn bescheiden sind sie in aller Regel nicht. Und sich dann aber verstärkt um den eigenen Glauben kümmern! Ich denke mal, daran hapert …More
Was regen wir Katholiken uns eigentlich über Martin Luther auf?
Dieser Mann ist für uns kein Kirchenlehrer. (Und ebenso andere Religionsgründer gehen uns nichts an).
Und werden wir von Andersgläubigen zur Rede gestellt - ein klares NEIN gegenüber ihren Ansinnen. Denn bescheiden sind sie in aller Regel nicht. Und sich dann aber verstärkt um den eigenen Glauben kümmern! Ich denke mal, daran hapert es heute vor allem.

O Maria hilf, dass wir nicht immer so demütig vor Andersgläubigen sind. Oder - noch viel schlimmer - so feige sind.
alfredus
Da diese negativen Eigenschaften von Luther sattsam bekannt sind, ist es mehr als verwunderlich, dass die deutschen Bischöfe und bis hinauf zu Franziskus, Luther als Heros im Glauben darstellen und das Christentum verdummen wollen. Dieser Chaot der ein Bauernfeind, Judenhasser, ein Knecht und Lakai der Landesfürsten war und gerade in seinen letzten Lebensjahren ein unflätiges, unchristliches …More
Da diese negativen Eigenschaften von Luther sattsam bekannt sind, ist es mehr als verwunderlich, dass die deutschen Bischöfe und bis hinauf zu Franziskus, Luther als Heros im Glauben darstellen und das Christentum verdummen wollen. Dieser Chaot der ein Bauernfeind, Judenhasser, ein Knecht und Lakai der Landesfürsten war und gerade in seinen letzten Lebensjahren ein unflätiges, unchristliches Leben führte, wird von den Kirchenoberen als Lehrer und Vorbild gesehen. Hier spricht der Geist von Kardinal Lehmann, der vor jahrzehnten, Luther als Lehrer im Glauben betitelte. Für diese geistige Verwirrung gibt es nur die Antwort der Muttergottes in La Salette : .. die Dämonen haben ihnen den Verstand verdunkelt ( geraubt ) ..
HerzMariae
Hervorragender Beitrag.
Tesa
Man wusste, dass Luther ein Alkoholiker, Antisemit und Behindertenhasser ist. Aber auch noch ein Hexen-Gläubiger. Sehr interessant. Der Ketzer hat wirklich gar nichts anbrennen lassen.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Bibiana likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Fantasticmax likes this.
Carlus likes this.