1
2
Clicks1.2K

...denn der Kirche geht der Glauben aus...

Die Lesung aus dem Buch Jesaja ist der Form nach eher ein Lied als eine Lesung. Dem Inhalt nach ist es ein prophetisches Heilswort, eine Weissagung über die Endzeit. Mit orientalischer Phantasie …More
Die Lesung aus dem Buch Jesaja ist der Form nach eher ein Lied als eine Lesung. Dem Inhalt nach ist es ein prophetisches Heilswort, eine Weissagung über die Endzeit. Mit orientalischer Phantasie wird ausgemalt, was geschehen wird, wenn Gott sein Werk vollendet. In der Gegenwart sind die Menschen blind, taub, stumm. Aber das kann nicht so bleiben. Gott gibt nicht auf; er selbst wird eingreifen; er wird kommen, um zu helfen und zu heilen.
Na, hoffentlich wird das nicht so ein Flop wie "Apostelgeschichte 2010"
Schönborn ruft zur spirituellen Erneuerung auf
Zur spirituellen Erneuerung als Basis für die Reformbemühungen in der Kirche hat Kardinal Christoph Schönborn am Abschlusstag der Wiener Diözesanversammlung aufgerufen. „Wenn die Liebe zu Gott wächst, dann wächst eine Gemeinde, dann ist sie stark und lebendig“, betonte der …More
Na, hoffentlich wird das nicht so ein Flop wie "Apostelgeschichte 2010"
Schönborn ruft zur spirituellen Erneuerung auf
Zur spirituellen Erneuerung als Basis für die Reformbemühungen in der Kirche hat Kardinal Christoph Schönborn am Abschlusstag der Wiener Diözesanversammlung aufgerufen. „Wenn die Liebe zu Gott wächst, dann wächst eine Gemeinde, dann ist sie stark und lebendig“, betonte der Wiener Erzbischof heute im Stephansdom.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2938777/
Kelle: „Liebe katholische Kirche, man möchte schreien“

Birgit Kelle in der „Welt“: „Während der geschiedene Arzt neun Jahre lang durch alle Instanzen juristisch verfolgt wurde, sind Priester, die sich an Kindern sexuell vergangen haben, nicht selten einfach nur in neue Gemeinden versetzt worden.“
[mehr]
Theresia Katharina likes this.
Es ist nicht FAST Krieg in der Kirche, sondern es IST Krieg! Und das ist gut so!!!
„Schweigen wäre eine Form des Vertuschens“

„Ich hoffe, dass der Papst Stellung nehmen oder ihm Vertraute beauftragen wird, die Untersuchung vorzunehmen. Dass alles, was gesagt wurde, ‚erstunken und erlogen‘ ist, kann ich mir schwer vorstellen.“ kath.net-Klartext von Bischof Andreas Laun [mehr]
Theresia Katharina likes this.
Schönborn: Fast Krieg in der Kirche
Man könne fast von einem „Krieg in der Kirche“ sprechen, wenn Bischöfe und Kardinäle gegen und für den Papst Position beziehen würden, sagte Kardinal Schönborn gestern in seiner Predigt bei der Maria-Namen-Feier.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2934915/
alfredus
Die Ankündigung von der Fatima-Seherin Sr. Lucia, und dem Wunsch der Muttergottes von Fatima, das dritte Geheimnis von Fatima 1960 zu veröffentlichen, wurde von Papst Johannes XXIII. vollkommen ignoriert. @RudyM Er sprach im Gegenteil dazu bei der Konzils-Eröffnung : Wir glauben nicht, was uns diese Unglückspropheten verkünden, wir gehen in eine neue Zeit. Hätte man die Botschaft der Mutter…More
Die Ankündigung von der Fatima-Seherin Sr. Lucia, und dem Wunsch der Muttergottes von Fatima, das dritte Geheimnis von Fatima 1960 zu veröffentlichen, wurde von Papst Johannes XXIII. vollkommen ignoriert. @RudyM Er sprach im Gegenteil dazu bei der Konzils-Eröffnung : Wir glauben nicht, was uns diese Unglückspropheten verkünden, wir gehen in eine neue Zeit. Hätte man die Botschaft der Muttergottes damals veröffentlicht, so sagen Kenner der Mystik, hätte das II. Vatikanum nicht stattgefunden. Durch die Öffnung der Kirche zur Welt, entstand eine Gegenbewegung, Kirchenvolk zog aus, Welt zog ein. Die Konzilspäpste haben das wohl gesehen, aber aus unerklärlichen Gründen nicht dagegen unternommen. So konnten sich Missbrauch, Sakralegien und Irrlehren, munter verbreiten. Deshalb kann und muss man sagen : Der Kirche geht der Glauben aus .. !
luna1 and 2 more users like this.
luna1 likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Wolff likes this.
prince0357
In meiner Kindheit - vor political correctness - gab es da und dort noch Erzählungen aus dem jüdischen Leben und die jüdische Gläubigkeit auch unter widrigen Umständen:
Um 1492 wird eine sephardische Familie zur Emigration aus Spanien gezwungen. Auf dem Schiff wird zuerst die Frau und Mutter krank und stirbt. Der Gatte ruft schließlich aus "Der Herr hat gegeben, Er hat genommen. Und wenn Du …More
In meiner Kindheit - vor political correctness - gab es da und dort noch Erzählungen aus dem jüdischen Leben und die jüdische Gläubigkeit auch unter widrigen Umständen:
Um 1492 wird eine sephardische Familie zur Emigration aus Spanien gezwungen. Auf dem Schiff wird zuerst die Frau und Mutter krank und stirbt. Der Gatte ruft schließlich aus "Der Herr hat gegeben, Er hat genommen. Und wenn Du glaubst, ich verliere den Glauben an Dich, so hast Du Dich getäuscht.".
Dann kommt das Schiff in einen Sturm und sinkt. Das Vermögen ist verloren, jedoch er und die Kinder gerettet. Wiederum preist er den Herrn "Der Herr hat gegeben, Er hat genommen. Und wenn Du glaubst, ich verliere den Glauben an Dich, so hast Du Dich getäuscht."
Am nächsten Morgen findet er seine Kinder tot am Strand. Und wieder ruft er aus "Der Herr hat gegeben, Er hat genommen. Und wenn Du glaubst, ich verliere den Glauben an Dich, so hast Du Dich getäuscht."
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Tabitha1956
Mich hat heute so ein Satan von Schnake unter die Achsel gestochen!
RudyM
@Sunamis 46: Genau das ist der große Plan Satans, der dahintersteckt! Sr. Lucia, eine der Fátima-Seher, hat uns vor diesen bestürzenden Ereignissen noch vor 1960, bevor die 3. Botschaft im Jahr 1960 durch den Papst verkündet werden hätte sollen, gewarnt. Satan, so hat Sr. Lucia angekündigt, würde versuchen, die geweihten Seelen zu verführen, um mit ihnen zahlreiche andere Seelen dem Glauben …More
@Sunamis 46: Genau das ist der große Plan Satans, der dahintersteckt! Sr. Lucia, eine der Fátima-Seher, hat uns vor diesen bestürzenden Ereignissen noch vor 1960, bevor die 3. Botschaft im Jahr 1960 durch den Papst verkündet werden hätte sollen, gewarnt. Satan, so hat Sr. Lucia angekündigt, würde versuchen, die geweihten Seelen zu verführen, um mit ihnen zahlreiche andere Seelen dem Glauben zu entreißen - mit dieser Warnung hat Sr. Lucia schon einen Hinweis auf die 3. Botschaft gegeben, die bis heute vom Papsttum geheim gehalten wird (wir wissen inzwischen durch Eingeweihte der 3. Botschaft, dass diese vor einer satanischen Infiltration der Kirchenspitze und vor einem Glaubensabfall warnt, der von der Kirchenspitze selbst ausgeht).
Aus dem Katechismus der Katholischen Kirche des hl. Johannes Paul II. unter dem Titel Die letzte Prüfung der Kirche: "Vor dem Kommen Christi muß die Kirche eine letzte Prüfung durchmachen, die den Glauben vieler erschüttern wird [Vgl. Lk 21,12;Joh 15,19 —20]. Die Verfolgung, die ihre Pilgerschaft auf Erden begleitet 8, wird das „Mysterium der Bosheit" enthüllen: Ein religiöser Lügenwahn bringt den Menschen um den Preis ihres Abfalls von der Wahrheit eine Scheinlösung ihrer Probleme. Der schlimmste religiöse Betrug ist der des Antichrist, das heißt eines falschen Messianismus, worin der Mensch sich selbst verherrlicht, statt Gott und seinen im Fleisch gekommenen Messias [Vgl. 2 Thess 2,4—12; 1 Thess 5,2—3; 2Joh 7; 1 Joh 2,18.22]." (Nr. 675, deutsche Version 1993)

"[Vom Höhepunkt der Not]

23 Wenn dann jemand zu euch sagt: Seht, hier ist der Christus! oder: Da ist Er!, so glaubt es nicht!

24 Denn es wird mancher falsche Christus und mancher falsche Prophet auftreten und sie werden große Zeichen und Wunder wirken, um, wenn möglich, auch die Auserwählten irrezuführen.

25 Siehe, ich habe es euch vorausgesagt.
"
(Mt 24:23-25, EÜ 2016)

All diese Ereignisse wurden uns von Christus durch die sichere Überlieferung der Kirche vorhergesagt. Es wird einen großen Glaubensabfall geben. All diese Prophezeiungen müssen und werden eintreffen - erst dann kommt das Ende. Und vergessen wir nicht die bedeutende Warnung des Herrn: "sie werden große Zeichen und Wunder wirken, um, wenn möglich, auch die Auserwählten irrezuführen." Mit dieser persönlichen Warnung Christi ist ein jeder von uns direkt angesprochen (den Christus kannte uns ja auch damals bereits), der noch den wahren römisch-katholischen Glauben bekennt!
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Santiago74 likes this.
RudyM and 2 more users like this.
RudyM likes this.
Santiago74 likes this.
ERSTE Lesung
Jes 35, 4-7a

Die Ohren der Tauben öffnen sich; die Zunge des Stummen jauchzt auf
Lesung aus dem Buch Jesaja
4Sagt den Verzagten: Habt Mut, fürchtet euch nicht! Seht, hier ist euer Gott! Die Rache Gottes wird kommen und seine Vergeltung; er selbst wird kommen und euch erretten.
5Dann werden die Augen der Blinden geöffnet, auch die Ohren der Tauben sind wieder offen.
6Dann springt …
More
ERSTE Lesung
Jes 35, 4-7a

Die Ohren der Tauben öffnen sich; die Zunge des Stummen jauchzt auf
Lesung aus dem Buch Jesaja
4Sagt den Verzagten: Habt Mut, fürchtet euch nicht! Seht, hier ist euer Gott! Die Rache Gottes wird kommen und seine Vergeltung; er selbst wird kommen und euch erretten.
5Dann werden die Augen der Blinden geöffnet, auch die Ohren der Tauben sind wieder offen.
6Dann springt der Lahme wie ein Hirsch, die Zunge des Stummen jauchzt auf. In der Wüste brechen Quellen hervor, und Bäche fließen in der Steppe.
7aDer glühende Sand wird zum Teich und das durstige Land zu sprudelnden Quellen.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.