Klicks5,4 Tsd.

Kirche in Dijon geschändet

Die gotische Kirche Notre Dame in Dijon wurde am Samstag geschändet. bienpublic.com berichtet, dass der Täter in den Morgenstunden in die Kirche eindrang, die konsekrierten Hostien aus dem …Mehr
Die gotische Kirche Notre Dame in Dijon wurde am Samstag geschändet. bienpublic.com berichtet, dass der Täter in den Morgenstunden in die Kirche eindrang, die konsekrierten Hostien aus dem Tabernakel nahm und verstreute. Weiters verwüstete er den Chorraum.
SvataHora
Ich bin guter Zuversicht, dass die verstreuten Oblaten niemals konsekriert waren. Ich glaube nicht, dass in der "neuen Messe" eine Wandlung stattfindet!
pt.news und 9 weitere Benutzer verlinken hierher.
cristine
Horror!
Ich habe wunderbare Hochzeiten in diese Kirche gesehen. Die Stadt ist besonderes nachts schön. Dijon ist eine der führende Städte der französische Küche.

Ich bin sicher, es war ein Angriff eines Superproleten, dass Schönheit und Harmonie nicht sehen kann!!!
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Melchiades
Pazzo
Doch wenn Sie beim ersten Bild genau hinschauen, so scheint es so, dass dort ein geöffneter Tabernakel zu sehen ist. Nur, wie jedem Katholiken bekannt ist, steckt der Schlüssel des Tabernakels nur während der heiligen Messe im Schloss. Was die Vermutung zu lässt ,dieser Tabernakel wurde absichtlich und willentlich aufgebrochen.
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Das ist erst der Anfang des mohammedanischen Dschihad, das wird nicht mehr abreissen, sondern mehr werden!
Laach
Es gilt auch hier wieder die Unschuldsvermutung.
Auch wenn es einem schwer fällt. Es ist schäbig, unchristlich, Menschen zu Diffamieren denen ein Verbrechen angehängt wird die noch nicht mal angeklagt geschweige denn verurteilt wurden.
Ich dachte diese Zeiten hätten wir überwunden?!
Haben wir nicht´s gelernt?
Wehret den Anfängen!!!
Klar doch, alles nur Einzelfälle, genauso wie bei den Messerattacken und Vergewaltigungen der Migranten. Kennen wir doch schon!
CollarUri gefällt das.
Ja , bewiesene Fälle gibt es genug!
Gott wird dies nicht ungestraft lassen!
Sunamis 46 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Laach gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.