Clicks1.3K

Haltbar machen: So bleibt Essen ohne Kühlschrank frisch | Quarks

Elista
7
Was haben die Menschen im Mittelalter wirklich gegessen und wie haben sie ihre Lebensmittel haltbar gemacht? Quarks zeigt, wie unsere Ahnen gepökelt, geräuchert und eingekocht haben, um ihre Nahrung …More
Was haben die Menschen im Mittelalter wirklich gegessen und wie haben sie ihre Lebensmittel haltbar gemacht? Quarks zeigt, wie unsere Ahnen gepökelt, geräuchert und eingekocht haben, um ihre Nahrung haltbar zu machen. Sich auch im Winter ausgewogen und gesund zu ernähren, ist für die meisten von uns selbstverständlich. Dabei sind die Zeiten gar nicht so lange her, in denen die Vorratshaltung für die kalte Jahreszeit recht mühselig war. Die Menschen im Mittelalter überlebten den Winter nur, indem sie ihre Lebensmittel haltbar machten. Quarks begleitet zwei Grazer Wissenschaftler, die alte Konservierungstechniken ausprobieren, um Salat, Äpfel und Fleisch haltbar zu machen. Manche Bauern nutzen einige dieser Techniken auch sogar heute noch. Autorin: Judith Schaller
Sieglinde
Es wäre gut, wenn sich viele junge Menschen dieser Rezepte bedienen würden, der Ueberfluss an Lebensmitteln kann manchmal schnell zu Ende sein. Wie machen dies schon Jahre lang so, obwohl wir keine Bauern sind, Das Zucker und Salz das beste Mittel zum haltbarmachen sind, sollte man eigentlich schon in der Schule lehren können.
Wahlafried
Wir auch.
Moselanus
Sehr schöner Bericht. Historisch interessant und auch praktisch wertvoll, wenn man es selber ausprobieren möchte.
Mk 16,16
Sehr spannend und interessant! Vielen Dank!
P.Freeman
@Elista Danke viel vielmals fürs Teilen dieses Videos und des Kommentars unterhalb des Videos!!!
Elista
Was haben die Menschen im Mittelalter wirklich gegessen und wie haben sie ihre Lebensmittel haltbar gemacht? Quarks zeigt, wie unsere Ahnen gepökelt, geräuchert und eingekocht haben, um ihre Nahrung haltbar zu machen. Sich auch im Winter ausgewogen und gesund zu ernähren, ist für die meisten von uns selbstverständlich. Dabei sind die Zeiten gar nicht so lange her, in denen die Vorratshaltung für …More
Was haben die Menschen im Mittelalter wirklich gegessen und wie haben sie ihre Lebensmittel haltbar gemacht? Quarks zeigt, wie unsere Ahnen gepökelt, geräuchert und eingekocht haben, um ihre Nahrung haltbar zu machen. Sich auch im Winter ausgewogen und gesund zu ernähren, ist für die meisten von uns selbstverständlich. Dabei sind die Zeiten gar nicht so lange her, in denen die Vorratshaltung für die kalte Jahreszeit recht mühselig war. Die Menschen im Mittelalter überlebten den Winter nur, indem sie ihre Lebensmittel haltbar machten. Quarks begleitet zwei Grazer Wissenschaftler, die alte Konservierungstechniken ausprobieren, um Salat, Äpfel und Fleisch haltbar zu machen. Manche Bauern nutzen einige dieser Techniken auch sogar heute noch.