Klicks1,1 Tsd.
AJPM
552

BERGOGLIO = 666 (strenge wissenschaftliche Studie)

DIE NUMMER DES TIERES

von Salvatore Canto (Italienischer Mathematik- und Physiklehrer), Blog "MI-CHA-EL", 18. Mai 2014
mi-chael.blogspot.com/…/il-numero-della…


Ich war schon immer fasziniert von Offenbarung Kapitel 13, in dem der heilige Johannes von den beiden Tieren spricht, dem einen vom Meer, dem Antichristen und dem anderen von der Erde, dem falschen Propheten. Besonders bemerkenswert sind für mich die Verse, die von 16 bis 18 gehen, die sagen:

"Sie machte alles, klein und groß, reich und arm, frei und sklavisch, erhielt ein Zeichen auf der rechten Hand oder auf der Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen konnte, ohne dieses Zeichen zu haben, also den Namen des Tieres oder die Zahl (Zahl) seines Namens. Hier ist WISDOM! Wer INTELLIGENZ hat, soll die Zahl des Tieres kalkulieren; er repräsentiert den Namen eines Mannes und diese Zahl ist sechshundertsechsundsechzig".

Seit einiger Zeit frage ich mich, wie diese Worte zu interpretieren sind, besonders die, die ich unterstrichen habe (in Großbuchstaben). Natürlich sollten wir das Altgriechische kennen, weshalb ich hoffe, dass einige Experten den Wunsch und die Geduld haben werden, zu prüfen, ob die Hypothesen, die ich aufgestellt habe, mit der Bedeutung, die sich aus dem ursprünglichen Text [der in Anhang I oder hier zu finden ist : fr.wikipedia.org/wiki/Nombre_de_la_B%C3%AAte ] ergibt, irgendwie übereinstimmen oder nicht völlig unvereinbar sind.

Die Nummer des Tieres? Ja, aber auf welches der beiden Tiere bezieht es sich?
----


Ich beginne mit den Worten "die Zahl des Tieres". Was meint er damit? Das Tier des Meeres, wer ist der Antichrist oder das Tier der Erde, wer ist der falsche Prophet? Man hat immer gedacht, dass sich die "666" auf den Antichristen bezieht, aber im Text sprechen wir von zwei Tieren und es ist mir nicht klar, ob diese Zahl dem ersten oder dem zweiten Tier zugeschrieben werden kann. Was, wenn er sich auf das zweite Tier bezog, also den falschen Propheten? Der Text sollte gut analysiert werden und auf Griechisch....

Und der "Wer Verstand hat, soll rechnen"?
----


Erstens, wenn das "Rechnen" ein echtes Verb ist, gibt es keinen Zweifel, dass das Buch der Offenbarung den Leser einlädt, wenn er "Intelligenz" hat, es zu berechnen. Und das sollte diejenigen zum Schweigen bringen, die die Stirn runzeln, sobald jemand wirklich versucht, diese Zahl zu berechnen, offensichtlich aus dem Namen eines "Verdächtigen". Die Versuche bezogen sich immer auf die Umwandlung der Buchstaben des Namens in Zahlen, die dann addiert wurden. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist, jeden Buchstaben an seinen Platz in der alphabetischen Liste anzupassen.

Es sind jedoch mehrere Probleme aufgetreten, von denen zwei die folgenden sind:

1. Welche Sprache soll verwendet werden? Auf Griechisch, die Sprache, in der das Buch der Offenbarung geschrieben wurde? auf die Sprache des "Kandidaten"? auf Latein, die Amtssprache der katholischen Kirche? oder auf Englisch, die heute am meisten gesprochene Sprache der Welt?

2. Da der Durchschnittswert der Position in einem Alphabet von 26 Buchstaben etwa 13 [(1+26)/2=13,5] beträgt, braucht es offensichtlich viele Buchstaben, um die Zahl 666 zu erreichen.... also reicht der Nachname nicht aus, .... oder wir müssen kompliziertere Berechnungen anstellen.

Diese beiden Probleme können auf einmal gelöst werden....
-----


Ob im Zeitalter der "künstlichen Intelligenz" oder des "Computers", niemand kann es leugnen. Und ich frage mich: Könnte es nicht so subtil sein, dass die Worte "Intelligenz" und "Rechnen" des Verses der Offenbarung, auch Buch der Offenbarung genannt, sich auf unsere gegenwärtige "künstliche Intelligenz" und unseren "Computer" (was "Rechenmaschine" bedeutet) beziehen könnten? Vielleicht will uns das prophetische Buch sagen (nicht ohne einen Hauch von subtiler, aber tragischer und resignierter Ironie?), dass unsere Zeit diejenige wäre, in der die Zahl berechnet würde und in der sich der falsche Prophet und der Antichrist manifestieren würden? Und würde das nicht auch suggerieren, welches "Alphabet" für die Berechnung zu verwenden ist, d.h. ein Alphabet, das dem "Computer" nahe kommt oder mit ihm geboren wurde?

Der ASCII-Code
------


Im Internet haben einige bereits die Idee gehabt, den ASCII-Code von Computern zur Berechnung zu verwenden.

Der ASCII-Code besteht aus einer Tabelle, in der die Symbole, Zahlen und Buchstaben, die jeweils einer Zahl in hexadezimaler Form entsprechen (Zahlensystem in der Basis 16 und nicht in der Basis 10 als Dezimalsystem - das im täglichen Leben verwendete System), klassifiziert wurden, um den Computer durch die Angabe dieser Zahl den Buchstaben, die Zahl oder das Symbol zu verstehen. In der Praxis ist es die Übersetzung in Zahlen, die der Computer verstehen kann, von unseren Symbolen, die zur Kommunikation und Formung der menschlichen Sprache verwendet werden. Da er unter anderem nur Buchstaben berücksichtigt, ist dieser Code unabhängig von der verwendeten Sprache. Als diese Tabelle erstellt wurde, mehr oder weniger zu Beginn des Computerzeitalters (1961), wurde jeder Buchstabe, jede Zahl oder jedes Symbol in eine Liste mit einer ein für allemal festgelegten Reihenfolge gestellt, so dass jedes Symbol der (Ordinal-)Nummer seiner Position in der Liste entspricht, wobei eine Zahl in dezimaler oder hexadezimaler Schreibweise gebildet wurde. Die Tabelle enthält 128 Symbole. Die Buchstaben des Alphabets beginnen an Position 65, für das A, dem dann die Identifikationsnummer entspricht, 65 in dezimal (und'41' in hexadezimal). Zum Beispiel entspricht der Buchstabe G der Dezimalzahl 71, nur weil er auf der Tabelle in Position 71 steht.

Ich reproduziere hier aus Bequemlichkeit die numerischen Dezimalkorrespondenzen der Großbuchstaben des Alphabets:
A = 65, B = 66, C = 67, D = 68, E = 69, F = 70, G = 71, H = 72, I = 73, J = 74, K = 75, L = 76, M = 77, N = 78, O = 79, P = 80, Q = 81, R = 82, S = 83, T = 84, U = 85 V = 86, P = 87 X = 88, Y = 89, Z = 90

In der Tat, da die Buchstabenzahlen von 65 bis 90 reichen, liegt der Durchschnitt bei 78 [(65+90)/2=77.5], und daher ist 666 leicht zugänglich, indem man die Buchstaben eines einzigen Namens hinzufügt; in der Tat zu "reisen" um dieses Ergebnis, seit 666: 78 = 8,6[ndt: oder wenn Sie wollen, 78 x 8,6=666, so dass die Zahl der acht oder neun Buchstaben, die mit dem "durchschnittlichen Buchstaben" M oder N gebildet werden, nahe bei 666 liegt], so dass Sie zwischen 8 und 10 Buchstaben benötigen.

Sie können Spaß haben, die Zahl zu berechnen, die den Namen der möglichen Kandidaten entspricht, ausgewählt unter den Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.... zum Beispiel OBAMA ist zu kurz, die Summe ist 352 (O = 79, B = 66, A = 65, M = 77, A = 65), POUTINE idem, denn es gibt 400 (und HOLLAND.... 583, SARZOZY 563)....

Was ist mit Bergoglio?
-----


Die Idee kommt spontan, die Zahl auch für kirchliche Persönlichkeiten in der Gegenwart oder Vergangenheit zu berechnen. Was ist die Zahl, die Bergoglio entspricht? Der Name enthält 9 Buchstaben und die Berechnung wurde bereits im Netzwerk durchgeführt.

Es ist die Entdeckung dieses Ergebnisses, die mich zu diesem Artikel inspiriert hat, denn es ist überraschend.

Den Gesamtbetrag erhalten Sie selbst, indem Sie Ihren Taschenrechner nehmen:
B) 66 + (E) 6 9 + (R) 82 + (G) 71 + (O) 79 + (G) + 71 (L) 76 + (I) + 73 (O) 79

Wie viel kostet das? Du bist auch überrascht, oder?

An dieser Stelle möchte ich jedoch einige notwendige Klarstellungen vornehmen:

1. Das Ergebnis selbst hat keine Bedeutung, man muss es mit einer Wendung nehmen, es könnte einfach ein Zufall sein, denn es gibt viele Wörter, Kombinationen von 8, 9, 10 Buchstaben, die diese Summe ergeben können, also kann es nur ein einziger (aber überraschender) Zufall sein;

Niemand kann sicher sein, dass die Berechnungsmethode die beschriebene ist, es ist nur eine Algorithmushypothese und nichts sagt, dass dies genau das ist, worauf sich das Prophetische Buch bezieht: es wäre leichtsinnig und anmaßend, das Gegenteil zu sagen;

3. eine Person muss nach den getroffenen Maßnahmen und den Dingen, die sie sagt, beurteilt werden, schon gar nicht nach der "Übersetzung" in der Nummer ihres Namens;

4. auch für andere Charaktere - (einschließlich Ratzinger, es genügt, eine kleine Wendung im Netzwerk zu machen, um es zu bemerken) - wurden Berechnungen durchgeführt und nach dem Geschmack jedes einzelnen interpretiert, wobei behauptet wurde, sie seien der Antichrist oder falsche Propheten.

Also müssen wir sehr vorsichtig sein. Aber es ist sinnlos, es zu leugnen, diejenigen, die behaupten, dass Bergoglio ist, wie man sagt.... ein problematischer Papst, nach dieser Entdeckung wird ein weiterer Pfeil zu ihrem Bogen haben....

- - -

(*) Zusätzliche Angaben von Mi-cha-el


Die Berechnung sagt uns, dass wir sowohl Namen mit weniger als 8 Buchstaben ausschließen müssen, weil sie zu kurz sind, um 666 zu geben, als auch solche mit mehr als 10 Buchstaben, weil sie zu lang sind, was insgesamt mehr als 666 ergibt. Wörter mit 8 Buchstaben ergeben ein Ergebnis zwischen 520 (= 65 x 8) und 720 (= 90 x 8), Wörter mit 9 Buchstaben ein Ergebnis zwischen 585 (= 65 x 9) und 810 (= 90 x 9) und Wörter mit 10 zwischen 650 und 900 (....).

Ich habe versucht, mit einer Excel-Tabelle die "Anzahl" der 199 Kardinäle (Wähler oder nicht) zu berechnen. Familiennamen, die ich von der offiziellen Website des Vatikans übernommen habe (die Namen sind zur Berechnung in Großbuchstaben geschrieben). Es gab nur 48 Namen von 8, 9, 10 Buchstaben und darunter nur BERGOGLIO und TURCOTTE als Ergebnis 666 (also 2 Kardinäle von 200, also 1%).

Hochgerechnet (wenn auch mit einiger Vorsicht, da ich nur eine Stichprobe von 200 Personen betrachtet habe), unter Berücksichtigung der zufälligen Verteilung der Namen, die unter anderem alle Kontinente umfasst, könnte man sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Name ein Ergebnis von 666 ergibt, statistisch gesehen etwa 1% ist....

- - -
... und mein Fazit [von "Benoît-et-moi"] :


Das ist unbestreitbar beunruhigend, und denen, die mit den Schultern zucken, fehlt die Neugier, was ein Hemmnis für die Suche nach der Wahrheit ist.

Von einem Ereignis, das eine Wahrscheinlichkeit von 1% hat, kann man sagen, dass es "selten" oder sehr unwahrscheinlich ist.... aber nicht unmöglich! Schließlich waren es in der Liste der Kardinäle zwei, die das realisiert haben.

Und dann haben alle Mitglieder der Familie Bergoglio und sogar alle, die diesen Namen tragen, auch "666" als Zahl.

Es wird interessanter (und noch beunruhigender), wenn man die Ereignisse "überquert". Die Gesamtzahl 666 allein mag keine besondere Bedeutung haben (die Offenbarung sagt nicht, dass die Zahl 666 nur das Tier charakterisiert, sondern dass es die des Tieres ist). Überquert bei dem Ereignis, dass er dem regierenden Papst gehört, wird er viel außergewöhnlicher.

In Wirklichkeit ist es die Kreuzung zwischen einem eher banalen Ereignis (man kommt auf insgesamt 666, indem man die mit den Buchstaben eines Wortes verbundenen Codes hinzufügt: meine Leser müssen nur versuchen, einige mit der ASCII-Tabelle zu erfinden, das ist sehr einfach) und einem anderen, deutlich außergewöhnlicheren (die Tatsache, Papst zu sein: stellen wir uns vor, dass es in 2000 Jahren 265 Päpste gab!!


Eine interessante Übung wäre, die Liste der Päpste unter ihrem Patronymic ( fr.wikipedia.org/wiki/Liste_d%C3%A9ta… ) zu nehmen und ihre "Anzahl" zu berechnen (ziemlich komplizierte Übung bezüglich der ältesten Päpste, deren Namen nicht klar sind).

Wenn ich je Zeit hätte, würde ich es tun.

- - -
Anhang I: Griechischer Text

17. καὶ ἢ ἢ ἵνα μή τις τὸ δύνηται ἀγοράσαι εἰ εἰ αὐτοῦ πωλῆσαι εἰ μὴ ὁ ἔχων τὸ χάραγμα, τὸ τὸ τὸ ὄνομα τοῦ αὐτοῦ αὐτοῦ ἀριθμὸν ὀνόματος ὀνόματος αὐτοῦ.
18. ὧδε ἡ τὸν σοφία καὶ ὧδε ἐστίν ἔχων νοῦν ψηφισάτω τοῦ τοῦ ἀριθμὸν ἀριθμὸς θηρίου, ἀριθμὸς γὰρ ἀνθρώπου ἀνθρώπου ἀνθρώπου ἀριθμὸς ἀριθμὸς αὐτοῦ ἑξακόσιοι ἑξακόσιοι ἑξήκοντα ἕξ ἕξ

Anhang II: Die ASCII-Tabelle

Hier: benoit-et-moi.fr/2014-II-1/images/ascii.jpg

Quelle: benoit-et-moi.fr/2014-II-1/actualites/666_2.html
Stjepan V.
@Winfried
Die Große Botschaft von La Salette verwende ich nicht mehr, weil sie von der Kirche abgelehnt worden ist, und das aus guten Gründen. So z.B. werden die Priester jener Zeit in der Botschaft als "Kloaken" bezeichnet, und somit auch die heiligen unter ihnen. Ich betrachte diese Botschaft als von der dunklen Seite stammend! Sie sollte, da von der Kirche abgelehnt, von keinem Katholiken …Mehr
@Winfried
Die Große Botschaft von La Salette verwende ich nicht mehr, weil sie von der Kirche abgelehnt worden ist, und das aus guten Gründen. So z.B. werden die Priester jener Zeit in der Botschaft als "Kloaken" bezeichnet, und somit auch die heiligen unter ihnen. Ich betrachte diese Botschaft als von der dunklen Seite stammend! Sie sollte, da von der Kirche abgelehnt, von keinem Katholiken verwendet werden! Überhaupt halte ich persönlich die Erscheinungen von La Salette nicht himmlischen Ursprungs, da die Erscheinung sagte, sie habe uns 6 Tage zum Arbeiten gegeben und den 7. Tag für sich behalten. Das ist völlig falsch. Nicht die Gottesmutter hat uns 6 Tage zum Arbeiten gegeben, sondern Gott durch den Propheten Moses, und den 7. Tag für sich behalten. Damit behauptet die Erscheinung auch, dass die Gottesmutter präexistiert habe.
Winfried
"Jerusalem ist schon deshalb nicht gemeint, weil der Antichrist dort seinen Thron und aufrichten und den Tempel wieder aufbauen wird, während er Rom vernichten wird."

@Stjepan V.
Auszug aus der Botschaft von La Salette:
"ROM wird Sitz des Antichristen werden."
GChevalier
Ich fordere den deutschen Moderator auf, diesen Artikel wieder auf die Plattform zu stellen, bevor der rosa Netzwerk-Skandal ausbricht: Das ist meine letzte Warnung!
GChevalier
Je demande instamment au modérateur allemand de remettre cet article sur la tribune avant que n'éclate le scandale du réseau rose : c'est mon dernier avertissement !
Stjepan V.
@Chris Izaac
Zitat
"... da es hier nicht um Handel mit physischen Gütern geht, genau so wenig es sich beim Gold kaufen vom HERRN nicht um physisches Gut handelt und auch satan handelte nicht mit physischen Gütern."

Wo steht das, dass es sich bei dem in Offb. 18 beschriebenen physischen Welthandel nicht um einen physischen, sondern um einen symbolischen handeln soll? Ist das nur ihre Idee, oder …Mehr
@Chris Izaac
Zitat
"... da es hier nicht um Handel mit physischen Gütern geht, genau so wenig es sich beim Gold kaufen vom HERRN nicht um physisches Gut handelt und auch satan handelte nicht mit physischen Gütern."

Wo steht das, dass es sich bei dem in Offb. 18 beschriebenen physischen Welthandel nicht um einen physischen, sondern um einen symbolischen handeln soll? Ist das nur ihre Idee, oder steht das irgendwo in der Bibel?
Chris Izaac
@Stjepan V.
Dummer Verleumder!
Stjepan V.
@Chris Izaac
Versuchen Sie sich jetzt nicht herauszuwinden, denn ich tu ja nichts, sondern sie haben bezweifelt, dass "Babylon" ein Deckname für Rom sei. Daraus war zu schlussfolgern, dass Sie in "Babylon" das reale Babylon sehen würden, wie die Protestanten!

Jes. 1,21 bezieht sich auf das einstige Jerusalem zur Zeit des Propheten und nicht auf die Hure Babylon in der Offenbarung, die auf 7 …Mehr
@Chris Izaac
Versuchen Sie sich jetzt nicht herauszuwinden, denn ich tu ja nichts, sondern sie haben bezweifelt, dass "Babylon" ein Deckname für Rom sei. Daraus war zu schlussfolgern, dass Sie in "Babylon" das reale Babylon sehen würden, wie die Protestanten!

Jes. 1,21 bezieht sich auf das einstige Jerusalem zur Zeit des Propheten und nicht auf die Hure Babylon in der Offenbarung, die auf 7 Bergen und an vielem Wasser sitzt!

1.) Wie gesagt, spielten die von ihnen erwähnten angeblichen 7 Berge, auf denen Jerusalem angeblich saß, was ich nicht glaube, keine Rolle, sondern ausschließlich der Berg Zion. Schon von daher ist in der Offenbarung nicht von Jerusalem die Rede!

2.) Nicht die Hauptstadt Jerusalem wird der Antichrist hassen, sondern Rom, da er in Jerusalem seine Residenz haben wird und sich in den künftigen Tempel stellen, sich als Messias ausgeben und die Juden verführen wird!

3.) Den Kirchenvätern zufolge war "Babylon" unter den Christen Deckname für das heidnische Rom!

4.) Nach Offb. 17,18 hatte "Babylon" zur Zeit des Apostels "die Herrschaft .. über die Könige der Erde", also Rom, und nicht Jerusalem!

Sie können sich natürlich gerne alles zurechtmogeln, wie Sie lustig sind, doch an der Bibel vorbei kommen Sie damit nicht!
Chris Izaac
@Stjepan V.

Jes 1,21 Wie ist die treue Stadt zur Hure geworden!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Und wohlgemerkt, selbst wenn es ROM wäre, würde es sich n i c h t um ein Welthandelszentrum handeln, da es hier nicht um Handel mit physischen Gütern geht, genau so wenig es sich beim Gold kaufen vom HERRN nicht um physisches Gut handelt und auch satan handelte nicht mit physischen Gütern.
Einen weiteren Kommentar von Chris Izaac
Chris Izaac
@Stjepan V.
Tun Sie mir keine Worte in den Mund, die ich nie gesagt habe!
Ich hatte Ihnen dargelegt, das ich von JERUSALEM ausgehe.
Stjepan V.
@Chris Izaac

Die Kirchenväter werden es besser wissen, als Sie! Ihnen und den anderen Protestanten zufolge hat Petrus aus Babylon geschrieben, den Kirchenvätern zufolge aus Rom! Sie glauben doch nicht allen Ernstes, dass irgendein gläubiger Katholik Ihnen das abnehmen wird, zumal Babylon auch nie auf sieben Hügeln lag und auch nie wieder erbaut wird?! Ihre Konstrukte haben Sie in eine Sackgasse …Mehr
@Chris Izaac

Die Kirchenväter werden es besser wissen, als Sie! Ihnen und den anderen Protestanten zufolge hat Petrus aus Babylon geschrieben, den Kirchenvätern zufolge aus Rom! Sie glauben doch nicht allen Ernstes, dass irgendein gläubiger Katholik Ihnen das abnehmen wird, zumal Babylon auch nie auf sieben Hügeln lag und auch nie wieder erbaut wird?! Ihre Konstrukte haben Sie in eine Sackgasse geführt!

1. Petrus schreibt aus "Babylon", Ihnen und den übrigen Protestanten zufolge das reale Babylon im heutigen Irak, den Kirchenvätern zufolge Rom!
2. In der Offenbarung wird "Babylon" wieder aufgegriffen und auf 7 Hügeln sitzend bezeichnet. Doch das reale Babylon lag nicht auf 7 Hügeln.

Übrig bleibt somit Rom, wie es die Kirchenväter sagen!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Vermutungen.
Stjepan V.
@Stjepan V.
Ne, die kirchliche, wonach Petrus aus "Babylon" = Rom geschrieben hat, und Johannes von "Babylon" = "Rom" spricht!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Ja, eben. Also doch IHRE Konstruktion, dass es Rom sein muss.
Aber der Hauptfehler liegt darin, dass es Welthandelszentrum sein muss.
Stjepan V.
@Chris Izaac
Ja, genau, warum nicht Auerstädt, liegt auch auf 7 Hügeln!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Babylon ist im Neuen Testament der Deckname Roms!


Ist Ihre Interpretation.
Chris Izaac
@Stjepan V.
Lissabon liegt auch auf sieben Hügeln. Weshalb nicht Lissabon?
Stjepan V.
Babylon ist im Neuen Testament der Deckname Roms!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Und die sechs angeblichen Hügel spielen in der Bibel keine Rolle, was Jerusalem betrifft, sondern ausschließlich der Berg Zion!


Welche Rolle spielen die Hügel Roms dann??? Wo wird da auch nur ein Name genannt?
Stjepan V.
Na, dann wird es wohl Bamberg sein, oder Niederbrombach! Nicht wahr?
Chris Izaac
@Stjepan V.
Bamberg liegt auch heute auf sieben Hügeln.
Stjepan V.
@Chris Izaac
Zu Zeiten Christi und der Apostel, vielleicht, aber nicht jetzt! Und die sechs angeblichen Hügel spielen in der Bibel keine Rolle, was Jerusalem betrifft, sondern ausschließlich der Berg Zion! Deshalb ist Jerusalem nicht gemeint! Und wie gesagt: Der Antichrist wird von Jerusalem regieren. Auch deshalb ist Jerusalem nicht gemeint, sondern Rom, als Konkurrenzstadt!!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Zu Zeiten Christi / der Apostel lag Jerusalem auch auf sieben Hügeln 1) Gareb, 2) Goath, 3) Akra, 4) Bezetha, 5) Morjia, 6) Ofel, 7) Zion.
Stjepan V.
@Chris Izaac
In dem Artikel steht, dass die Offenbarung von der Sieben-Hügel-Stadt spricht! Sie brauchen also nichts zu verdrehen!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Ja, es steht in Ihrem Artikel, aber nicht in der Offb.
Stjepan V.
@Chris Izaac
Das steht in meinem Artikel drin (siehe unten)!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Wo steht denn in der Offb., dass ROM Welthandelszentrum wird...?
So viel zum konstruieren...
Stjepan V.
@Chris Izaac
Wie ich schon sagte, ich konstruiere nichts, sondern lasse die Aussagen der Offenbarung stehen, während Sie sich daraus was konstruieren!
Stjepan V.
@Chris Izaac
Rom! Jerusalem ist schon deshalb nicht gemeint, weil der Antichrist dort seinen Thron und aufrichten und den Tempel wieder aufbauen wird, während er Rom vernichten wird.
Chris Izaac
@Stjepan V.
Sie können Sie ja sprechen lassen, nur verstehen tun Sie diese eben nicht...
Aber gut, bleiben Sie ruhig bei dem, was Sie daraus konstruieren.
Stjepan V.
@Nujaa
Ne, ich lasse einfach nur die Offenbarung selber sprechen! Alles andere wären nur Hinzufügungen!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Im Übrigen war zu Zeiten Christi / der Apostel Jerusalem so groß, dass es auf sieben Hügeln lag. 1) Gareb, 2) Goath, 3) Akra, 4) Bezetha, 5) Morjia, 6) Ofel, 7) Zion.
Wer ist denn in Gottes Augen eine "Hure", wenn nicht Jerusalem...
Chris Izaac
@Stjepan V.
Wo steht denn, dass Christus in Offb. 3 NICHT physisches Gold verkauft?
Stjepan V.
@Chris Izaac
Wo steht denn in der Offenbarung, dass es in Offb. 18 nicht um Handelsgeschäfte ginge, nur weil in Offb 3 symbolisches Gold gemeint ist? Das ist doch nur Ihre Idee und Ihr Konstrukt!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Ne, Christus hat vom symbolischen Gold gesprochen!


Ja, eben, sagte ich doch. Ferner hatte ich nicht behauptet, Gold wäre überall in der Schrift symbolisch zu verstehen.

Sie verstehen halt nicht, was in der Hl. Schrift "kaufen und verkaufen" bedeutet. Somit verstehen Sie komplette Aussagen falsch. Fragen Sie mal einen geeigneten Priester oder andere Kirchenleute. Vielleicht sagen …Mehr
@Stjepan V.
Ne, Christus hat vom symbolischen Gold gesprochen!


Ja, eben, sagte ich doch. Ferner hatte ich nicht behauptet, Gold wäre überall in der Schrift symbolisch zu verstehen.

Sie verstehen halt nicht, was in der Hl. Schrift "kaufen und verkaufen" bedeutet. Somit verstehen Sie komplette Aussagen falsch. Fragen Sie mal einen geeigneten Priester oder andere Kirchenleute. Vielleicht sagen die Kirchenlehrer was dazu. Aber Ihre Schlussfolgerung, Rom müsse während der Zeit des Antichristen Welthandelszentrum sein, ist falsch.

Wenn Sie mir zustimmen, dass es in Offb. 3 nicht um physisches Gold geht, geht es auch beim KAUFEN (von Christus) NICHT um ein Handelsgeschäft im weltlich-materiellen Sinn!

Und so ist auch Offb. 13 und Offb. 18 zu verstehen.
Stjepan V.
@Chris Izaac
Ich sagte ja, dass das nur Ihre persönliche Verknüpfung zur Offenbarung ist! Mehr nicht! Die Bibel macht diese Verknüpfung nicht, und sagt daher nicht, dass die Reichtümer Babylons symbolisch zu verstehen wären, wobei die weltweiten Händler nur symbolischen Handel mit dem künftigen Rom praktizieren würden. Das ist nur Ihre persönliche Idee, und von daher irrelevant!

Nicht überall …Mehr
@Chris Izaac
Ich sagte ja, dass das nur Ihre persönliche Verknüpfung zur Offenbarung ist! Mehr nicht! Die Bibel macht diese Verknüpfung nicht, und sagt daher nicht, dass die Reichtümer Babylons symbolisch zu verstehen wären, wobei die weltweiten Händler nur symbolischen Handel mit dem künftigen Rom praktizieren würden. Das ist nur Ihre persönliche Idee, und von daher irrelevant!

Nicht überall in der Bibel ist "Gold" symbolisch zu verstehen, oder wollen Sie jetzt auch behaupten, dass Gott von Moses forderte, die Bundeslade innen und außen mit symbolischem Gold zu überziehen, oder die Kerubimstatuen aus symbolischem Gold herzustellen?

Ne, Christus hat vom symbolischen Gold gesprochen!
Chris Izaac
@Stjepan V.
In dem Fall müsste ich Sie fragen, wie hoch der Goldpreis bei Christus ist und wo man das Gold kaufen kann. Nein, es ist Ihre falsche Auslegung dazu und das führt zu falsche Gedanken und verkehrten Verknüpfungen.

Sie glauben doch wohl nicht ernsthaft, dass Christus physisches Gold verkauft oder der satan im Himmel ein Handelsunternehmen führte???
Stjepan V.
Natürlich leben wir seit Christi Tod und Auferstehung in der Endzeit, nur noch nicht in ihrer letzten Phase! Wie die Offenbarung prophezeit, wird Rom zur Zeit des Antichristen wieder Weltmacht und Welthandelszentrum sein, bis der Antichrist, wie die Offenbarung sagt, Rom vernichten und so selbst die Weltherrschaft übernehmen wird.
Stjepan V.
@Chris Izaac
Doch, die Offenbarung enthüllt es so, und nicht anders! Rom wird Weltmacht und Welthandelszentrum - gemäß der Offenbarung! Das Übrige sind nur Ihre Gedanken und Verknüpfungen dazu!
Chris Izaac
@Stjepan V.
Sie schreiben dort:
Offb. 17,4: "Das Weib war in Purpur und Scharlach gekleidet und geschmückt mit Gold, Edelgestein und Perlen."
Offb. 18,15: "Die Händler, durch diese Waren an ihr reich geworden, werden ..."
Offb. 18,19: "... du große Stadt, durch die alle reich geworden sind ..."
Offb. 18,23: "Denn deine Kaufleute waren die Magneten der Erde ..."
Offb. 18,22: "... Harfensängern, …
Mehr
@Stjepan V.
Sie schreiben dort:
Offb. 17,4: "Das Weib war in Purpur und Scharlach gekleidet und geschmückt mit Gold, Edelgestein und Perlen."
Offb. 18,15: "Die Händler, durch diese Waren an ihr reich geworden, werden ..."
Offb. 18,19: "... du große Stadt, durch die alle reich geworden sind ..."
Offb. 18,23: "Denn deine Kaufleute waren die Magneten der Erde ..."
Offb. 18,22: "... Harfensängern, Unterhaltern, Flötenspielern oder Posaunenbläsern in dir ... irgeneinen Kunsthandwerker irgendwelcher Kunst in dir ..."


Und jetzt vergleichen Sie mal, was Hesekiel 28 bzw. GOTT über den Satan sagt:

So spricht GOTT, der HERR: O du Siegel der Vollendung, voller Weisheit und vollkommener Schönheit! In Eden, im Garten Gottes warst du; mit allerlei Edelsteinen warst du bedeckt: mit Sardis, Topas, Diamant, Chrysolith, Onyx, Jaspis, Saphir, Karfunkel, Smaragd, und mit Gold. Deine kunstvoll hergestellten Tamburine und Flöten waren bei dir; am Tag deiner Erschaffung wurden sie bereitet. Du warst ein gesalbter, schützender Cherub, ja, ich hatte dich dazu eingesetzt; du warst auf dem heiligen Berg Gottes, und du wandeltest mitten unter den feurigen Steinen. Du warst vollkommen in deinen Wegen vom Tag deiner Erschaffung an, bis Sünde in dir gefunden wurde. Durch deine vielen Handelsgeschäfte ist dein Inneres mit Frevel erfüllt worden, und du hast gesündigt. Darum habe ich dich von dem Berg Gottes verstoßen und dich, du schützender Cherub, aus der Mitte der feurigen Steine vertilgt. Dein Herz hat sich überhoben wegen deiner Schönheit; du hast deine Weisheit um deines Glanzes willen verderbt. So habe ich dich auf die Erde geworfen und dich vor den Königen zum Schauspiel gemacht. Mit deinen vielen Missetaten, durch die Ungerechtigkeit deines Handels, hast du deine Heiligtümer entweiht; da ließ ich ein Feuer von dir ausgehen, das dich verzehrte, und ich habe dich zu Asche gemacht auf der Erde, vor den Augen aller, die dich sahen. Alle, die dich kennen unter den Völkern, entsetzen sich über dich; du bist zum Schrecken geworden und bist für immer dahin!

Wenn man das falsch deutet, kommt man auf falsche Ergebnisse, wie Ihre Annahme, Rom müsste Welthandelszentrum werden. Ich gehe davon aus, dass der Satan keinen ebay Shop eröffnet hatte, der ihm zum Verhängnis wurde.

Ich bin ferner überzeugt, dass Christus keinen Goldhandel betreibt...
Offb. 3
Und dem Engel der Gemeinde von Laodizea schreibe: Das sagt der »Amen«, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Ursprung der Schöpfung Gottes [...] Denn du sprichst: Ich bin reich und habe Überfluss, und mir mangelt es an nichts! — und du erkennst nicht, dass du elend und erbärmlich bist, arm, blind und entblößt. Ich rate dir, von mir Gold zu kaufen...

Es geht hier nicht um materielle Dinge! Rom muss daher nicht(!) Welthandelszentrum werden.
Stjepan V.
@Chris Izaac
Auf die Johannes-Offenbarung! Ein Artikel von mir dazu, ist auf folgender Seite veröffentlicht: antiprotestantismusseite.jimdo.com/…/hure-babylon-da…
Chris Izaac
@Stjepan V.
Bevor die beiden "Tiere" auftauchen, muss Rom erstmal Welthandelszentrum werden, und das ist es ja noch nicht!


Weshalb? Auf was beziehen Sie sich?
Stjepan V.
@Winfried
Genau! Nur sollte man die gegenwärtigen Ergebnisse mittels ASCII-Codes nicht mit Offb 13ff. in Zusammenhang bringen. Bevor die beiden "Tiere" auftauchen, muss Rom erstmal Welthandelszentrum werden, und das ist es ja noch nicht!
Winfried
@Stjepan V. @Tradition und Kontinuität
Ich denke in Bezug auf Papst Franziskus ähnlich wie Sie, wobei von gewissen Kreisen immer wieder betont wird, dass der Papst das zweite Tier aus der Apokalypse (falscher Prophet) sei. Dies kann ich soweit ebenfalls, trotz aller berechtigten Kritik an Franziskus, nicht erkennen, da dazu laut Offb und Mt 24 (Endzeitreden Jesu) noch gewisse Voraussetzungen (z.…Mehr
@Stjepan V. @Tradition und Kontinuität
Ich denke in Bezug auf Papst Franziskus ähnlich wie Sie, wobei von gewissen Kreisen immer wieder betont wird, dass der Papst das zweite Tier aus der Apokalypse (falscher Prophet) sei. Dies kann ich soweit ebenfalls, trotz aller berechtigten Kritik an Franziskus, nicht erkennen, da dazu laut Offb und Mt 24 (Endzeitreden Jesu) noch gewisse Voraussetzungen (z.B. der Antichrist selbst) fehlen. Trotzdem halte ich die Beziehung zwischen dem ASCII-Code und noch lebenden Personen für sehr interessant. Immerhin scheint dies - zumindest rechnerisch - in gewisser Weise zuzutreffen.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Wenn wir uns selbst retten wollen,
Dem Papst müssen wir zuhören:
Ohne diese Bedingung,
Wir werden nicht gerettet,
Denn wer gehorcht nicht der Kirche?
Ist schon aus der Kirche raus,
Und wer gehorcht nicht dem Heiligen Vater?
Hat die Kirche nicht als Mutter.
montfortajpm.blogspot.com/…/la-chaire-de-sa…
Montfort AJPM
Si nous voulons nous sauver,
Le Pape il faut écouter :
Sans cette condition,
Point ne nous sauverons,
Car qui n'obéit pas à l’Église
Est déjà hors de l’Église,
Et qui n'obéit pas au Saint-Père
N'a pas l’Église pour mère.
montfortajpm.blogspot.com/…/la-chaire-de-sa…
Stjepan V.
Papst Franziskus ist nicht das 2. Tier! Denn zum einen spricht die Offenbarung von einer anderen Person in fernerer Zukunft, und zum anderen handelt es sich bei der Zahl "666" um die Zahl des Namens des ersten Tieres, kurz "das Tier" genannt, und nicht des zweiten Tieres, der für das Tier, den Antichristen, die Propaganda macht! Dass Papst Franziskus das 2. Tier sei, ist nichts weiter als …Mehr
Papst Franziskus ist nicht das 2. Tier! Denn zum einen spricht die Offenbarung von einer anderen Person in fernerer Zukunft, und zum anderen handelt es sich bei der Zahl "666" um die Zahl des Namens des ersten Tieres, kurz "das Tier" genannt, und nicht des zweiten Tieres, der für das Tier, den Antichristen, die Propaganda macht! Dass Papst Franziskus das 2. Tier sei, ist nichts weiter als Wunschdenken. Gottes Prophezeiungen sind heilig und sollten nicht für das eigene Wunschdenken missbraucht werden! Ich verstehe nicht, dass man aus einer Prophezeiung einen Teil herausnimmt und den Rest beiseite schiebt und dann aus dem übrig gebliebenen Teil eine erfüllte Prophezeiung macht. Doch zeigt gerade der beiseite geschobene Teil, dass sich die Prophezeiung keineswegs erfüllt (hat). Denn wo macht Papst Franziskus seine Propaganda für den Antichristen, der noch nicht aufgetaucht ist? Wo bewirkt er, dass man dem Antichristen ein bewegtes Bild herstellt, in dem er angebetet wird? Und wo bewirkt er, dass Feuer vom Himmel auf die Erde fällt? Ich möchte daher darum bitten, sich an die Aussagen in den Prophezeiungen zu halten, statt sie zu fälschen, um daraus dann etwas in der Gegenwart Erfülltes zu machen!
Kephas Simeon gefällt das.
Stjepan V.
@MilAv
Mil. Av. ==> Mil(itär) Av(ion) / Militärflugzeug! Soll heißen, sie arbeiten für die deutsche Luftwaffe!
Chris Izaac
@MilAv
Hervorragend gedeutet. Wie sagte man schon zu "Rabbi Jacob":
Großer Meister und Lehrer! Licht der Weisheit! Gewaltiger Weiser!