Clicks114
Elista
1
Erntedank. Allmächtiger Gott, du hast den Himmel und die Erde erschaffen. Du hast dem Weltall seine Ordnung gegeben, die wir erkennen und bewundern. Du hast den Menschen dazu bestimmt, sich die …More
Erntedank.

Allmächtiger Gott, du hast den Himmel und die Erde erschaffen.
Du hast dem Weltall seine Ordnung gegeben, die wir erkennen und bewundern.
Du hast den Menschen dazu bestimmt, sich die Erde untertan zu machen, sie zu bebauen und sie als treuer Verwalter deiner Schöpfung zu bewirtschaften.
Wir freuen uns heute über die Ernte dieses Jahres und danken dir.
Segne (+) diese Früchte der Erde, die wir wieder aus deiner Hand empfangen haben.
Lass ebenso die vielen Armen und Hungernden den Reichtum deiner Güte und deine liebende Sorge erfahren und teilhaben
an der Fülle deiner Gaben und den Gütern unserer Erde,
indem du unser Herzen öffnest für die weltweite Not, die durch die ungerechte Verteilung der irdischen Güter entsteht.
Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn
und Bruder, Amen.
Elista
Allmächtiger Gott, du hast den Himmel und die Erde erschaffen.
Du hast dem Weltall seine Ordnung gegeben, die wir erkennen und bewundern.
Du hast den Menschen dazu bestimmt, sich die Erde untertan zu machen, sie zu bebauen und sie als treuer Verwalter deiner Schöpfung zu bewirtschaften.
Wir freuen uns heute über die Ernte dieses Jahres und danken dir.
Segne (+) diese Früchte der Erde, die wir …More
Allmächtiger Gott, du hast den Himmel und die Erde erschaffen.
Du hast dem Weltall seine Ordnung gegeben, die wir erkennen und bewundern.
Du hast den Menschen dazu bestimmt, sich die Erde untertan zu machen, sie zu bebauen und sie als treuer Verwalter deiner Schöpfung zu bewirtschaften.
Wir freuen uns heute über die Ernte dieses Jahres und danken dir.
Segne (+) diese Früchte der Erde, die wir wieder aus deiner Hand empfangen haben.
Lass ebenso die vielen Armen und Hungernden den Reichtum deiner Güte und deine liebende Sorge erfahren und teilhaben
an der Fülle deiner Gaben und den Gütern unserer Erde,
indem du unser Herzen öffnest für die weltweite Not, die durch die ungerechte Verteilung der irdischen Güter entsteht.
Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn
und Bruder, Amen.