hans03
hans03

Internetportal kreuz.net offenbar vom Netz

Die erfreulichste Nachricht zum Beginn des neuen Kirchenjahres. Gelobt sei Jesus Christus!
hans03

Offiziell: Bischof Williamson ist ausgeschlossen

QElisabethvonThüringen: Die Mitglieder der Piusbruderschaft sind aus der Gemeinschaft der Kirche nicht ausgeschlossen, wenn sie gültig die Taufe durch einen katholischen Priester erhalten haben. Dennoch gibt es kein Zweifel darüber, dass die Piusbruderschaft von der Kirche offiziell nicht als Teil der Kirche anerkannt ist. (Siehe mein Kommentar unten).
Williamson wäre nach seinen Holocaust-Äußer…More
QElisabethvonThüringen: Die Mitglieder der Piusbruderschaft sind aus der Gemeinschaft der Kirche nicht ausgeschlossen, wenn sie gültig die Taufe durch einen katholischen Priester erhalten haben. Dennoch gibt es kein Zweifel darüber, dass die Piusbruderschaft von der Kirche offiziell nicht als Teil der Kirche anerkannt ist. (Siehe mein Kommentar unten).
Williamson wäre nach seinen Holocaust-Äußerungen sicher längst von als Bischof abberufen worden wenn er dieses Amt innerhalb der Kirche und nicht in der Piusbruderschaft ausgeübt hätte. Da sind weit geringere Vorwürfe ausreichend. Man denke zum Beispiel an Bischof em. Mixa, der wegen angeblicher Kindesmisshandlung in den Ruhestand versetzt wurde.
hans03

Offiziell: Bischof Williamson ist ausgeschlossen

Werter a.t.m.: Da Sie unbedingt genaue Details zur kirchlichen Aberkennung wünschen, können Sie sich gerne darüber bei Wikipedia informieren:
"Am 13. Februar und 3. März 1975 musste sich Lefebrvre vor der Kardinalskommission in Rom für seine Haltung verantworten. Danach erteilte Kardinal Tabera Bischof Pierre Mamie, Charrières Nachfolger, brieflich die Anweisung, die Piusbruderschaft aufzulösen…More
Werter a.t.m.: Da Sie unbedingt genaue Details zur kirchlichen Aberkennung wünschen, können Sie sich gerne darüber bei Wikipedia informieren:
"Am 13. Februar und 3. März 1975 musste sich Lefebrvre vor der Kardinalskommission in Rom für seine Haltung verantworten. Danach erteilte Kardinal Tabera Bischof Pierre Mamie, Charrières Nachfolger, brieflich die Anweisung, die Piusbruderschaft aufzulösen. Daraufhin entzog Mamie ihr am 6. Mai 1975 die Anerkennung als katholische Organisation.[18]" ...
de.wikipedia.org/wiki/Priesterbruders…
Sie machen sich mit Ihren Behauptungen, ich würde Ihre Fragen mit "antikatholische Phrasen und Lügen beantworten", lächerlich.
Vor allem, wo in den Medien gerade über die Verhandlungen über die kirchliche Wiederanerkennung der Priesterbruderschaft verhandelt wird. Sie können nicht so weltfremd sein, dass nicht wahrhaben zu wollen.
hans03

Offiziell: Bischof Williamson ist ausgeschlossen

Wer soll auch nur einem der Oberen der FSSPX gehorsam sein, wenn sie nicht dem Stellvertreter Christi auf Erden, dem Heiligen Vater gehorsam ist. Wad Williamson betrift, der wa schon seit seiner Holocaust-Lüge aus der Gemeinschaft der Kirche ausgeschlossen.
hans03

Offiziell: Bischof Williamson ist ausgeschlossen

Beweisen Sie mir doch das Gegenteil, a.t.m, dass die Piusbrüder Teil der Kirche sind. Seitdem Lefebre sich von der Kirche getrennt hat, ist es bislang zu keiner Einigung mit dem Heiligen Stuhl gekommen, wie auch auf gloria.tv zu lesen ist. Die Priesterbruderschaft ist in der Kirche also nicht eingegliedert, wie Sie selbst wissen. Sie war auch nie offiziell als Teil der kirche anerkannt.
hans03

Offiziell: Bischof Williamson ist ausgeschlossen

Interessante Meldung: Wer sind die "rechtmäßigen Oberen" der Piusbruderschaft, denen Williamson den "Gehorsam schuldet"? Die Priesterbrunderschaft ist halt ihre eigene Kirche. Außerhalb der einen katholischen Kirche, die eigentlich nur Christus Gehorsam schuldet und seinem Stellvertreter auf Erden, unserem Heiligen Vater, dem Papst, wenn er sein Lehramt ausübt.
hans03

Wer betet mit? Novene für die Armen Seelen

im Gebet verbunden 🙏 🙏 🙏 🙏
hans03

Das Chaoskloster geht weiter

ja, der ROSENKRANZ bringt mehr Sicherheit als jede andere Waffe, das weiß auch Pater Jo 🤗
hans03

Gloria Global am 15. Oktober

Dieses Papst-Wort allen Piusbrüdern ins Ohr: Das 2. Vatikanische Konzil ist kein Bruch mit der Tradition.
hans03

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

@a.t.m.: Ich vertraue weder ihren noch meinen Augen, sondern der Lehre unserer Kirche. Ich folge ihren endlosen Links nicht. Sie wollen Misstände anderer aufdecken, ihren eigenen Misstand wollen Sie nicht sehen. Wir sind berufen, ein Licht in dieser Welt zu sein, Ermutigung für die zweifelden und schwachen. Wir wollen das Gute stärken, zu Christus führen.
hans03

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

Die Piusbruderschaft ist nicht Teil der Kirche, weil sie sich nicht in der vollen Einheit mit ihr befindet. Die Gespräche mit dem Varikan sind bislang ohne Ergebnis, wie jeder weiss. Außerhalb der kirche wird sie das bleiben, was sie ist, eine unbedeutende Sekte. Tradition kann außerhalb der kirche weger gelebt noch wirksam werden. Für sie gilt das gleiche wie für "Kirchenkritiker" der …More
Die Piusbruderschaft ist nicht Teil der Kirche, weil sie sich nicht in der vollen Einheit mit ihr befindet. Die Gespräche mit dem Varikan sind bislang ohne Ergebnis, wie jeder weiss. Außerhalb der kirche wird sie das bleiben, was sie ist, eine unbedeutende Sekte. Tradition kann außerhalb der kirche weger gelebt noch wirksam werden. Für sie gilt das gleiche wie für "Kirchenkritiker" der sogenannten "Kirchenvolksbewegung vom anderen Rand. Wer nicht dem Nachfolger Petri treu ist, ist nicht mehr katholisch.
hans03

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

Das Gesetz ist das Wort Gottes, welches uns die heilige katholische Kirche heute wie vor 2000 Jahren verkündet und auslegt, geführt durch den Heiligen Geist.
hans03

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

@POS: Diese Frage kann ich nur an Sie zurück richten. Denn auch nach dem 2. Vatikanischen Konzil will Christus uns durch seine Kirche, die nur die eine heilige katholische Kirche ist, nicht die Piusbruderwchaft, begegnen.
hans03

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

@IZAAC! Niemand kann von sich behaupten, dass er die katholische Lehre voll und ganz verstanden habe, solange er sie nicht voll und ganz lebt, dass heisst ohne Sünde und ohne Neigung zur Sünde ist. Erst wenn wir nicht mehr getrennt von dem dreieinigen Gott, also voll und ganz den Willen des Herrn tun, sind wir heilig und wahrhaft katholisch. Daher idt unser ganzes Leben geprägt durch die …More
@IZAAC! Niemand kann von sich behaupten, dass er die katholische Lehre voll und ganz verstanden habe, solange er sie nicht voll und ganz lebt, dass heisst ohne Sünde und ohne Neigung zur Sünde ist. Erst wenn wir nicht mehr getrennt von dem dreieinigen Gott, also voll und ganz den Willen des Herrn tun, sind wir heilig und wahrhaft katholisch. Daher idt unser ganzes Leben geprägt durch die stetige Bekehrung zum Herzen Jesu und erfordert Immer wieder Buße und Umkehr.
hans03

50 Jahre nach dem Konzil: Immer weniger Franzosen gläubig

@a.t.m. Sie bringen wieder bewußt Dinge durcheinander. Auch jemand, der Kirchensteuer zahlt, kann keine Sakramente kaufen. Daher ist diese Bemerkung wie viele von Ihnen, eine schlimme Versündigung gegen unsere Kirche.
hans03

50 Jahre nach dem Konzil: Immer weniger Franzosen gläubig

ich sehe es genauso wie Latina. Einige machen es sich zu einfach. Sie glauben, einfach die alte Liturgie, und dann werden die Menschen sich bekehren. Sicher sind in die meisten in diesem Forum viel zu jung, um die Situation zu Beginn des Konzils zu kennen. Da war die Säkularisierung der Gesellschaft schon weit vorgeschritten. Viele Menschen besuchten zwar noch die Kirche, aber immer mehr …More
ich sehe es genauso wie Latina. Einige machen es sich zu einfach. Sie glauben, einfach die alte Liturgie, und dann werden die Menschen sich bekehren. Sicher sind in die meisten in diesem Forum viel zu jung, um die Situation zu Beginn des Konzils zu kennen. Da war die Säkularisierung der Gesellschaft schon weit vorgeschritten. Viele Menschen besuchten zwar noch die Kirche, aber immer mehr verloren die persönliche Beziehung zum Herrn, das Gebetsleben höhlte sich aus. Die lateinischen Gesänge verstanden viele nicht meh ... Der Wohlstand und Vergnügungen wurden wichtiger. Wo dws Gebet nicht mehr im Zentrum des Lebens steht, stirbt der Glaube. Damit verbunden erlahmte auch der Empfang der Sakramente, besonders der heiligen Beichte. Das Gift der Säkulsrisierung ist der eigentliche Grund. Der Teufel hatte es geschaft, die Menschen vom eigentlichen ziel, sich um das ewige Leben zu erwt zu bemühen, abgebracht. Das irdische Leben, Erfolg im Beruf, Selbstverwirklichung und Freizeitvergnügen nahmen den Platz ein.
hans03

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

@berlinerin: Warum soll man die katholische Lehre nicht kennen, nur weil man Protestant ist? Ist gibt ja bekanntlich sogar genug Katholiken, die die katholische Lehre nicht kennen. Und solche, die nur der katholische Lehre so folgen, wie sie sie selbst auslegen und nicht wie die Kirche sie lehrt....
hans03

50 Jahre nach dem Konzil: Immer weniger Franzosen gläubig

An allem Übeln, diesen Eindruck vermitteln die Nachrichten und Schlagzeilen von Gloria.tv, sei das 2. Vatikanum schuld. Eine fragwürdige falsche und einseitige Darstellung einer Internetseite mit "katholischem" Anspruch. Dabei begann das Zeitalter der Säkularisation mit der Entfremdung der Menschen von Glaube und Kirche weit vor dem Konzil. Dies war ja ein Anlass, einen pastoralen Neuaufbruch …More
An allem Übeln, diesen Eindruck vermitteln die Nachrichten und Schlagzeilen von Gloria.tv, sei das 2. Vatikanum schuld. Eine fragwürdige falsche und einseitige Darstellung einer Internetseite mit "katholischem" Anspruch. Dabei begann das Zeitalter der Säkularisation mit der Entfremdung der Menschen von Glaube und Kirche weit vor dem Konzil. Dies war ja ein Anlass, einen pastoralen Neuaufbruch mit dem 2. Vatikanischen Konzil zu beginnen, der allerdings keinen Erfolg hatte. Der eigentliche Erfolg wird erst sein, wenn wir alle uns bekehren und mit innerer Buße an Christi Wort und Sakrament orientieren, wie es uns unsere Kirche schenkt und uns der Heilige Vater immer wieder ermahnt.
hans03

Müller: Können Piusbrüder nicht zur Einheit zwingen

möglicherweise sind die wirklichen Mitglieder der Piusbruderschaft weniger "abstoßend" als einige der Leute, die hier für sie streiten. Für mich ist das Bild, welches diese Leute von ihr zeichnen auf keinen Fall anziehend.
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

@a.t.m: wieder lesen Sie nicht meinen Kommentar, wie ich ihn geschrieben habe. Ich sprach nicht von Hirten, sondern von Ihnen. Sie schreiben über andere schlecht. Sie geben über andere ein schlechtes Zeugnis ab. Das ist nicht gut, was Sie tun. Da können Sie Bibelzitate verwenden wie Sie möchten. Die Heilige Schrift darf man nicht so mißbrwuchen. Gottes Wort darf von Ihnen dafür nicht so …More
@a.t.m: wieder lesen Sie nicht meinen Kommentar, wie ich ihn geschrieben habe. Ich sprach nicht von Hirten, sondern von Ihnen. Sie schreiben über andere schlecht. Sie geben über andere ein schlechtes Zeugnis ab. Das ist nicht gut, was Sie tun. Da können Sie Bibelzitate verwenden wie Sie möchten. Die Heilige Schrift darf man nicht so mißbrwuchen. Gottes Wort darf von Ihnen dafür nicht so verwendet werden. Die meisten Priester, die ich kenne, die meisten Bischöfe begehen keinen Missbrauch. Sie werden für Ihr Zeugnis einmal gerade stehen. Gott allein ist der Herr, er allein ist der Richter. Gebe es Gott, dass wir alle erkennen, dass wir allein auf seine Gnade und Barmherzigkeit angewiesen sind.