Elisabetta

Das Mühlviertel - stur, steinreich und schön

Ja, wir Mühlviertler liegen etwas im Abseits und konnten dadurch so manche Modernisierungstorheiten abwenden, das ist gut so. Leider aber wird uns die geplante Umstrukturierungstorheit der Diözese Linz stark treffen, das ist weniger gut.

Hat Alexander Tschugguel mit seiner Aktion den Umschwung eingeleitet?

Auch solche Österreicher gibt es noch !

Kardinale droht: Frauen müssen Diakone, Kardinäle werden, sonst verlassen sie die Kirche

Der luxemburgische Kardinal Jean-Claude Hollerich ganz nach dem Vorbild seines Landsmanns Jean-Claude Juncker: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück …More
Der luxemburgische Kardinal Jean-Claude Hollerich ganz nach dem Vorbild seines Landsmanns Jean-Claude Juncker: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

Schönborn gibt zu: Amazon Synode ignorierte die echten Probleme

Tolles Foto - Kardinal vom Winde verweht - in seinen Gedanken, Worten und Werken.

Münchner Weihbischof fährt im Messgewand auf Achterbahn

Lustig, lustig, tralalalala... "Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder..." Die nehmen es wörtlichn und meinen, so ins Himmelreich zu kommen.

Erstkommunion für Volksschule zum Tabuthema erklärt

@radicatiinfide Ich hoffe, dass Pfarrer Hornig die Estkommunionvorbvereitung auf außerhalb es Religionsunterrichts verlegt, sonst kann ja gar keine Erstkommunion gefeiert werden ohne die entsprechender Vorbereitung. Aber was den Religionsunterricht allgemein betrifft, ist es unglaublich, dass unsere Bischöfe sich das vorschreiben lassen, was gelehrt werden darf und was nicht, sie haben mehr …More
@radicatiinfide Ich hoffe, dass Pfarrer Hornig die Estkommunionvorbvereitung auf außerhalb es Religionsunterrichts verlegt, sonst kann ja gar keine Erstkommunion gefeiert werden ohne die entsprechender Vorbereitung. Aber was den Religionsunterricht allgemein betrifft, ist es unglaublich, dass unsere Bischöfe sich das vorschreiben lassen, was gelehrt werden darf und was nicht, sie haben mehr Menschenfurcht als Gottesfurcht.

Erstkommunion für Volksschule zum Tabuthema erklärt

Da könnten sich die österr. Erzbischöfe und Bischöfe vom Mut ihrer polnischen Kollegen eine Scheibe abschneiden, die lassen sich von staatlichen Reglementierungen nicht unterkriegen und stehen standhaft zur Lehre der katholischen Kirche. Man muss sich fragen, wozu brauchen wir in Österrreich eigentlich noch (solche) Bischöfe? Dem Zeitgeist wird mehr Raum gegeben als dem Geist Gottes, das macht …More
Da könnten sich die österr. Erzbischöfe und Bischöfe vom Mut ihrer polnischen Kollegen eine Scheibe abschneiden, die lassen sich von staatlichen Reglementierungen nicht unterkriegen und stehen standhaft zur Lehre der katholischen Kirche. Man muss sich fragen, wozu brauchen wir in Österrreich eigentlich noch (solche) Bischöfe? Dem Zeitgeist wird mehr Raum gegeben als dem Geist Gottes, das macht sich bemerkbar auch dadurch, dass Priester, die ihre Berufung zur Rettung der Seelen an die erste Stelle setzen, keinerlei Unterstützung von ihnen zu erwarten haben, hingegen "weltoffene Priester" tun und lassen dürfen was sie wollen.

Hunderttausende Beter! – Fest Kreuzerhöhung in Polen (civitas-institut.online)

Allein den Betern kann es noch gelingen
Das Schwert ob unsern Häuptern aufzuhalten
Und diese Welt den richtenden Gewalten
Durch ein geheiligt Leben abzuringen. Reinhold Schneider

Polen ist und bleibt Vorbild für ganz Europa.

Yale Professor: "Der Ursprung der Arten ist das, was Darwin nicht erklären kann"

"Gelernter" - Nomen est omen

Pfarrer Heck, der Maria 2.0 widerstand: "Ich bin am Ende"

Jesus hat gesagt: "Haben sie mich verfolgt, werden sie auch euch verfolgen". Aber auch: "Wer mich vor den Menschen bekennt..." und "Fürchtet euch nicht..." Ich wünsche Herrn Pfarrer Heck viel Kraft und Gottes Segen, dass er seinen Weg unbeirrt weitergeht, denn solche Priester wie ihn brauchen wir dringend, die - im Gegensatz zu manchen Bischöfen - mehr Gott als der Welt zugewandt sind. Die Worte …More
Jesus hat gesagt: "Haben sie mich verfolgt, werden sie auch euch verfolgen". Aber auch: "Wer mich vor den Menschen bekennt..." und "Fürchtet euch nicht..." Ich wünsche Herrn Pfarrer Heck viel Kraft und Gottes Segen, dass er seinen Weg unbeirrt weitergeht, denn solche Priester wie ihn brauchen wir dringend, die - im Gegensatz zu manchen Bischöfen - mehr Gott als der Welt zugewandt sind. Die Worte des Herrn, ob Er bei Seiner Wiederkunft noch Glauben vorfinden wird, müsste man beim derzeitigen Zustand der katholische Kirche mit einem klaren “nein” beantworten.
Wir können nur beten: Herr, erbarme Dich unser!

Emeritierter Weihbischof von Münster: “Kirche kann Homosexuelle segnen“

Er fügte hinzu, dass sich nichts ändern werde, solange die Kirche Homosexualität als irregulär und sündhaft bezeichne.
Und das ist auch gut so, weil Sünde immer Sünde bleibt und "die Kirche" die Sexualmoral, die auf Gottes Geboten beruht, nicht ändern kann.

Schamane "segnet" Teilnehmer von Amazonas-Vorsynode mit Hokuspokus

Ist ja ganz im Sinne von Boff, Kräutler & Co

Gloria Global am 15. August 2019

Wie verträgt sich das mit dem Hirngespinst Boffs?
Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. Gen 1,27
Boff: „Unsere Art ist eine Bedrohung für alle anderen Arten.... ein wahrer Satan für die Erde.“

Katholischer Held in Polen

Hoch lebe Polen! Bei solchen mutigen jungen Leuten muss einem nicht bange sein, dass der Glaube an Gott und die christliche Moral - auch in Zeiten wie diesen - Bestand hat. Das polnische Volk hat viele Fürsprecher im Himmel - das gibt Kraft.

Starke Familien, starke Nation

Bei uns in Österreich stehen Wahlen vor der Tür, eine solche Familienförderung wäre doch ein zukunftsträchiges Wahlprogramm und um beim heutigen Vokabular zu bleiben, vor allem ein "nachhaltiges" im wahrsten Sinne des Wortes. Aber es gibt leider keine Parteil, die dies aufgreift bzw. die den Mut dazu hätte. Die Christenpartei schaffte leider die Kandidatur wieder nicht.

Franziskus: "Ich trenne nicht zwischen Katholiken, Orthodoxen und Protestanten"

Ob sich Gott auch danach richtet?

Verliebter Kaplan hört auf: Gläubige wenden sich an Kardinal Marx

O-Ton des Kaplans: "Suche Frieden und jage ihm nach." Seinem Frieden im Leben nachzugehen, bedeute manchmal, harte Entscheidungen zu treffen. "Das tue ich hiermit und kann im Frieden weiterleben"...
Da bin ich mir aber nicht so sicher, ob er mit dieser schwerwiegenden Entscheidung "in Frieden" weiterleben kann/wird oder ob ihn nicht doch der Gewissenswurm plagen wird.

Neue katholische Frauenbewegung

Was Er euch sagt, das tut! Diese Gemeinschaft von kath. Frauen kann man unterstützen, ihre Werte sind "katholisch" und nicht feministisch, deshalb hab ich mich auch als Mitglied angemeldet.

Kirchenaustritte 2018: Der letzte Warnschuss

Die Hauptsorge der Verantwortlichen dürfte nicht in der Seelsorge, sondern in der Geldsorge liegen. Weniger Kirchenbeitragszahler bedeutet weniger Geld für ohnehin sinn- und zwecklose Strukturreformen etc. Darüber kann man als Katholik eigentlich nur froh sein.

Jugendschutz? Gorilla-Statue mit großen Genitalien in Kirche ausgestellt

Was hat dieser blaue Gorilla mit den obendrein manipuliertern Genitalien in einer Kirche zu suchen? Können hier Menschen überhaupt noch beten, wie es sich in einer Kirche gehört? Hier wird der Blick auf den obszönen Gorilla gelenkt und nicht auf das Allerheiligste im Tabernakel. Kann der Pfarrer das verantworten? Wo bleibt der Aufschrei der Gläubigen? Weiß der zuständige Bischof darüber Bescheid?…More
Was hat dieser blaue Gorilla mit den obendrein manipuliertern Genitalien in einer Kirche zu suchen? Können hier Menschen überhaupt noch beten, wie es sich in einer Kirche gehört? Hier wird der Blick auf den obszönen Gorilla gelenkt und nicht auf das Allerheiligste im Tabernakel. Kann der Pfarrer das verantworten? Wo bleibt der Aufschrei der Gläubigen? Weiß der zuständige Bischof darüber Bescheid? Fragen über Fragen tun sich beim Anblick dieses schändlichen Kunstwerkes auf - sie wären alle aus der Welt geschafft, würde der zuständige Bischof eingreifen und derm Pfarrer die Leviten lesen.

"Nicht gut", Synodendokument ist Projektion europäischer Probleme auf die Amazonasregion

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen - meint das auch die katholische Kirche? Für beide Teile ist es fatal, wie uns Vergangenheit und Gegenwart lehren.

Kapelle

2019 errichtet, wo steht diese Kapelle, lieber Rupert? Ist sie in deiner Gegend, wäre sie vermutlich auch für mich mit dem Radl erreichbar.

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

Manche Leute dürften wirklich vom Affen abstammen, anders ist dieses Verhalten nicht zu erklären.

Kirchenverwüstung - Video der Polizei Venezia

einfach teuflisch

Berliner Erzbischof vergleicht Greta Thunberg mit Christus

Papst Franziskus empfängt Greta am Mittwoch in Audienz, das setzt dem ganzen Rummel noch die Krone auf.

Die Bevölkerung am Amazonas will keine verheirateten Priester - die weißen Leute wollen sie

Ergänzung: Dieses Programm kommt von Deutschland zu euch, das genehmigt ist von Rom.

„Progressive“ Theologie unterminiert die polnischen Priesterseminare

Trotzdem - um Polen hab ich keine Angst. Die vielen Rosenkranzbeter haben mehr Macht als alle progressiven Kräfte zusammen.

Kardinal Schönborn: "Ich war Opfer eines [homo]sexuellen Übergriffs"

Ich frage mich, was man von der heutzutage üblichen (mir unsympathischen) Küsserei halten muss, wenn man die schönbornsche Auslegung anwendet. Sind das lauter Missbrauchstäter? Na, das wird in 50 oder 60 Jahren ganz schön lustig, wenn sich dann die Gerichte damit befassen.
Elisabetta

Franziskus gibt zu, eine andere Lehre zu verkünden als Johannes Paul II. und Benedikt XVI.

"Fortschritt" kann man auch als das Verlassen des Weges = "fort schreiten" von der wahren katholischen Glaubenslehre definieren und dieser negative Fortschritt ist beachtlich.
Elisabetta

Polnischer Weihbischof emeritiert noch vor der Bischofsweihe

@a.t.m
Bischof Schwarz - keine Kämpfernatur - hat ihm zumindest nicht den Rücken gestärkt wie es sich gehört hätte.
Elisabetta

Polnischer Weihbischof emeritiert noch vor der Bischofsweihe

Dr. Gerhard Maria Wagner hat nicht gekniffen, es wäre ihm von der diözesanen Sippschaft verunmöglicht gewesen, konstruktiv seinem Amt als Weihbischof nachzukommen. Er kann in und auch außerhalb seiner Pfarre Windischgarsten wesentlich mehr bewirken, da kann er nicht mundtod gemacht werden und die meisten schätzen ihn als Pfarrer sehr. Gekniffen hat sehr wohl der damalige Diözesanbischof Ludwig …More
Dr. Gerhard Maria Wagner hat nicht gekniffen, es wäre ihm von der diözesanen Sippschaft verunmöglicht gewesen, konstruktiv seinem Amt als Weihbischof nachzukommen. Er kann in und auch außerhalb seiner Pfarre Windischgarsten wesentlich mehr bewirken, da kann er nicht mundtod gemacht werden und die meisten schätzen ihn als Pfarrer sehr. Gekniffen hat sehr wohl der damalige Diözesanbischof Ludwig Schwarz, der am Ende weiche Knie bekommen hat...
Elisabetta

Geburtstag unserer lieben Eremitin

Auch meinerseits die herzlichesten Glückwünsche und vor allem Gottes Segen, an ihm ist alles gelegen.
Elisabetta

Erst Inflation der Geschlechter, dann Abschaffung

Und wie wird das mit dem Kinderkriegen? Ach ja, die bringt eh der Storch und derm ist´s egal, wem er den Nachwuchs bingt.
Elisabetta

Bischof befiehlt die Beseitigung eines möglichen eucharistischen Wunders

...fiel eine geweihte Hostie zu Boden. Werden Hostien geweiht oder konsekriert?
Elisabetta

Poker um Dossier zum Bistum Gurk

Korrekturen: "Gurk" und "Rochade"
Elisabetta

Poker um Dossier zum Bistum Gurk

Bischofsernennungen ähneln in Österreich oft einem Verschiebebahnhof. Innsbruck>Linz, Graz >Salzburg, Klagenfurt-Gutk>St. Pölten. Wie wird die nächste Ruchade ausschauen? Hat einer seine Diözese geistlich abgewirtschaftet, darf er es in der nächsten fortsetzen.
Elisabetta

Erste Blicke in die neue Kirche St. Peter - Bad Cannstatt - Cannstatter Zeitung

...erstrahlt die neu gebaute Kirche bereits in "vollem Glanz". Weit und breit nichts zu erkennen, was zur Ehre Gottes glänzen würde. Und der Ambo gleicht einem Abfallbehälter auf Bahnhöfen etc.
Elisabetta

Gloria Global am 6. Dezember 2018

Tempelreinigung Mk 11, 15-17
Dann kamen sie nach Jerusalem. Jesus ging in den Tempel und begann, die Händler und Käufer aus dem Tempel hinauszutreiben; er stieß die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenhändler um und ließ nicht zu, dass jemand irgendetwas durch den Tempelbezirk trug. Er belehrte sie und sagte: Heißt es nicht in der Schrift: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes für …More
Tempelreinigung Mk 11, 15-17
Dann kamen sie nach Jerusalem. Jesus ging in den Tempel und begann, die Händler und Käufer aus dem Tempel hinauszutreiben; er stieß die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenhändler um und ließ nicht zu, dass jemand irgendetwas durch den Tempelbezirk trug. Er belehrte sie und sagte: Heißt es nicht in der Schrift: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes für alle Völker sein? Ihr aber habt daraus eine Räuberhöhle gemacht. Eine Tempelreinigung, wie auch immer sie ausfällt, wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Elisabetta

Gloria Global am 6. Dezember 2018

„Ist einer im Reden behutsam, so wird er milde, sanft und bescheiden. Wenn er nämlich den Mund hält und seine Zunge beherrscht und nicht redet, bevor er seine Worte geprüft und abgewogen hat und überlegt hat, ob dies zu sagen sei, ob es diesem Menschen gegenüber zu sagen sei, so übt er in der Tat Bescheidenheit, Sanftmut und Geduld.“ (Ambrosius von Mailand)
"Wort des Jahres 2018" in Österreich: …More
„Ist einer im Reden behutsam, so wird er milde, sanft und bescheiden. Wenn er nämlich den Mund hält und seine Zunge beherrscht und nicht redet, bevor er seine Worte geprüft und abgewogen hat und überlegt hat, ob dies zu sagen sei, ob es diesem Menschen gegenüber zu sagen sei, so übt er in der Tat Bescheidenheit, Sanftmut und Geduld.“ (Ambrosius von Mailand)
"Wort des Jahres 2018" in Österreich: Bundeskanzler Kurz wurde zum "Schweigekanzler" gekürt. Welche Ehre!!!
Elisabetta

Vorgeschmack auf die diesjährige Vatikan-Krippe

Wen stellen die beiden Gestalten ganz links dar? Hirten schauen anders aus! Und der flügellahme Engel ist eine Katastrophe.
Elisabetta

Die italienische Kirche versinkt in der Unmoral

Eigentlich nichts Neues unter der Sonne. Kardinal Schönborn fungierte als Vorreiter und stellte den Wiener Stephansdom für derlei Zwecke bereits zur Verfügung.
Elisabetta

Nach vatikanischer Übereinkunft: China verhaftet vier Priester

Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie harmlose Schafe, in Wirklichkeit sind sie aber reißende Wölfe. An den Früchten werdet ihr sie erkennen.Und das sind die schlechten Früchte des derzeitigen Pontifikats.
Elisabetta

Schöne Herbstbilder Beautiful autumn pictures

Und wenn man den Wettervorhersagen Glauben schenken darf, dann geht ja das schöne Herbstwetter in die nächste Runde. Einerseits bin ich dafür dankbar, andererseits ist es schon etwas bedenklich wegen der weiter anhaltenden Trockenheit.
Elisabetta

Nationalfeiertag in Austria

Dieses Lied - passend zum heutigen Nationalfeiertag, haben wir bei der Hl. Messe gesungen:

1. Schutzfrau Österreichs, o Maria, blick auf deine Kinder hier. Voll Vertrauen, Hilfe suchend, nehmen Zuflucht wir zu dir.
Ref: Denn, o Mutter, weit und breit schallt´s durch deiner Kinder Mitte, dass Maria eine Bitte, eine Bitte nicht gewährt, ist unerhört, unerhört in Ewigkeit!
2. Schutzfrau Österreichs…More
Dieses Lied - passend zum heutigen Nationalfeiertag, haben wir bei der Hl. Messe gesungen:

1. Schutzfrau Österreichs, o Maria, blick auf deine Kinder hier. Voll Vertrauen, Hilfe suchend, nehmen Zuflucht wir zu dir.
Ref: Denn, o Mutter, weit und breit schallt´s durch deiner Kinder Mitte, dass Maria eine Bitte, eine Bitte nicht gewährt, ist unerhört, unerhört in Ewigkeit!
2. Schutzfrau Österreichs, o Maria, unser Fleh´n hast du erhört. - Freiheit wieder uns gegeben, Frieden Österreich beschert. Denn, o Mutter, ...
3. Schutzfrau Österreichs, o Maria, deine Kinder danken dir. Und zum Zeichen unserer Liebe, beten Rosenkränze wir. Denn o Mutter...
4. Schutzfrau Österreichs, o Maria, halte deine Mutterhand - weiter über unser liebes, dir geweihtes Vaterland. Denn, o Mutter, ...
4. Schutzfrau Österreichs, o Maria, Hass und Zwietracht schürt der Feind. Will uns innerlich verderben, wo nach außen Friede scheint. Denn, o Mutter, ...
5. Schutzfrau Österreichs, o Maria, deinen Namen rufen wir, und wir rufen nicht vergebens, Mutter, wir vertrauen dir. Denn, o Mutter, ...
Elisabetta

Nationalfeiertag in Austria

Ich bleib auch lieber bei der Version "ohne" große Töchter, leider hat die Genderei vor unserer Bundeshymne nicht Halt gemacht - dank der ehemaligen ÖVP Ministerin Maria Rauch Kallat- die auch noch stolz darauf ist.
Elisabetta

Es war Sünde [von Christus] keine Frauen zu weihen

@Erich Foltyn Wenn einer eine Haftstrafe absitzt, hat er auch seine Sünde abgebüßt???
Erst wenn er gebeichtet hat, ist ihm seine Sünde vergeben, das ist zusätzlich zur Haftstrafe erforderlich!
Elisabetta

Papst Franziskus, der Beleidiger, predigt gegen Beleidigungen

Sollte man diese "Sündenaufzählung" vielleicht als Beichtspiegel verwenden?
Elisabetta

Die Sowjetunion ist zurück: Fromme Seminaristen sollen in die Psychiatrie

Starrheit nennt der Papst eigentlich Rigidigtät. Dazu die päpstliche Warnung, kürzlich ausgesprochen: Hütet euch vor den Rigiden und seid vorsichtig! Seid vorsichtig vor den Christen – seien es Laien, Priester oder Bischöfe –, die so ‚perfekt’, so rigide auftreten. Da ist nicht der Geist Gottes. Die größte Sünde in seinen Augen ist wohl die Starrheit, alles andere ist vernachlässigbar.
Elisabetta

Schönborn: „Vielleicht darf ich auch einmal [ungültig] Frauen weihen”

Frei nach Jan Claude Juncker:
Ich teile meinen Traum von der Diakoninnen-Weihe auf Twitter mit und warte ab, was passiert… Wenn es dann kein großes Geschrei gibt... weil es vielen eh völlig egal ist, was da geträumt wurde, dann machen wir (der Papst und ich) weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."
Elisabetta

Kardinal Woelki reagiert auf Missbrauchsstudie mit wortloser Predigt

Jetzt sprachlos zu sein ob der vielen, den Bischöfen bekannten Fälle, ist pure Augenauswischerei.