martin eisel

Österreichs zweitgrößte evangelische Kirche öffnet Ehe für Homosexuelle

@Katholische Legion Ich werde meiner Frau und meiner Tochter, beide
Evangelen, mitteilen, dass sie im Dienste Satans stehen und dass sie, wie viele
andere Mitglieder meiner Familie am besten austreten und sich der Pius-
bruderschaft anschließen sollten. Denn nur dort wird das reine Evangelium
der Liebe verkündet.
martin eisel

Kardinal Marx: Ausblendung von Konfliktthemen war Fehler

an Herrn@K.E.Müller: Selbst wenn ich nerve noch ein Versuch : In einem Forum
das sich für den Erhalt der christlichen Moral(leider oft bezeichnend verkürzt auf
die sexuelle) einsetzt, muss es beim Dauerschwingen des moralischen Zeige-
fingers erlaubt sein , nach der Art und Weise zu fragen, in der moralische
Bedenken vorgetragen werden. Wenn bei diesem Vortrag nicht nur extreme
Geschmacklosigk…More
an Herrn@K.E.Müller: Selbst wenn ich nerve noch ein Versuch : In einem Forum
das sich für den Erhalt der christlichen Moral(leider oft bezeichnend verkürzt auf
die sexuelle) einsetzt, muss es beim Dauerschwingen des moralischen Zeige-
fingers erlaubt sein , nach der Art und Weise zu fragen, in der moralische
Bedenken vorgetragen werden. Wenn bei diesem Vortrag nicht nur extreme
Geschmacklosigkeit erkennbar wird, sondern aus einem bekannten Register
von 7 selbst solche wie ZORN , HOCHMUT , NEID unverhüllt hervortreten
darf das auch mal ähnlich grobschlächtig kommentiert werden , auch unter dem
Aspekt, dass diese Beleidigungen nicht begründet werden . Die Stultitia könnte
bei diesem Reden noch hinzugefügt werden.
martin eisel

Kardinal Marx: Ausblendung von Konfliktthemen war Fehler

Verehrter herr @K.E.Müller! Lügner, Betrüger, Kommunistenmarx, so was ist
für mich unterstes Niveau , unterste Bauchregion, oder noch tiefer, daher Jauche
martin eisel

Papst Bendedikt XVI. "Wer das Wort lebt, ist auf gewisse Weise ein Exorzist"

Die @katholische legion ist immer im Dienst, sie weiß einfach, dass der Rücktritt B's keiner
war, gleichzeitig weiß sie, dass B. ein Feigling ist. "Gott möge ihm vergeben" wird dann
noch frömmlerisch hinterhergeschickt, denn KL weiß, dass B. ein ausgemachter Sünder ist.
Klappen Sie endlich mal Ihren Helm auf.
martin eisel

Kardinal Marx: Ausblendung von Konfliktthemen war Fehler

@katholisches legion : Seit wann kämpft ein legionär mit Jauchekübeln ?
martin eisel

Bischof Bode als Verantwortlicher für Sexualmoral ist eine Rebellion gegen das Lehramt

@"Shalom" vorne und hinten sollten Sie mal zur Selbstbesänftigung an sich selbst richten.
In welchem Zustand war der Sanhedrin vor 2000 Jahren. Auch sie meinten, sie hätten die absolute
Wahrheit gepachtet. Die mittlerweile hier grassierende Überheblichkeit, für andere beten
zu müssen- dabei weiß man genau dass sich da nichts ändert, und dass Bode überzeugt ist,
dass Richtige/Nötige zu tun -ist …More
@"Shalom" vorne und hinten sollten Sie mal zur Selbstbesänftigung an sich selbst richten.
In welchem Zustand war der Sanhedrin vor 2000 Jahren. Auch sie meinten, sie hätten die absolute
Wahrheit gepachtet. Die mittlerweile hier grassierende Überheblichkeit, für andere beten
zu müssen- dabei weiß man genau dass sich da nichts ändert, und dass Bode überzeugt ist,
dass Richtige/Nötige zu tun -ist zusätzlich dadurch von Heuchelei geprägt, man will sich letztendlich
doch seine Zielscheiben,also Relativisten,Modernisten, Progressisten erhalten.
Diese Bezeichnungen aus dem seltsamen Wörterbuch (wo alle mit -isten enden) sind ein
Beispiel bemerkenswerter Hilflosigkeit, und der daraus resultierende Index der lese- und
damit Gedankenverbote isind längst Geschichte, und die, die heute noch verwenden
erinnern an die eingefleischten Ex SEDler, die immer noch von Abtrünnigen als Revanchisten
reden.
martin eisel

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund?

@katholische legion : Der Glaube ist nicht in erster Linie die Einhaltung einer
Sexualmoral, deren Verfasser, außschließlich zur Keuschheit verpflichtete män-
ner, sich einer Keuschheitsideologie verpflichtet sehen, die ihnen
über die Unkeuschen (Sünder) richterliche Macht verleiht.
Es geht nämlich um falschverstandene Macht über die Seelen, immer wieder ist
es das was die mittlerweile mündigen …More
@katholische legion : Der Glaube ist nicht in erster Linie die Einhaltung einer
Sexualmoral, deren Verfasser, außschließlich zur Keuschheit verpflichtete män-
ner, sich einer Keuschheitsideologie verpflichtet sehen, die ihnen
über die Unkeuschen (Sünder) richterliche Macht verleiht.
Es geht nämlich um falschverstandene Macht über die Seelen, immer wieder ist
es das was die mittlerweile mündigen Christen auf die Palme bringt. Der
Klerikalismus ist allein auf dieser Macht über den Unterleib gegründet !
martin eisel

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund?

@Katholische Legion : Bei von Gersdorff wie auch bei Ihnen scheint die Sexualmoral DAS
Fundament des katholischen Glaubens zu sein, obwohl der Christus sich kaum damit be-
schäftigt. Das Ideal absoluter Keuschheit geht einher und bedingt die kultische Rein-
heit, ist aber ein priesterliches Ideal und kann nicht auf den "normalen" Gläubigen
übertragen werden und hat, wie auch das Klosterleben, im …More
@Katholische Legion : Bei von Gersdorff wie auch bei Ihnen scheint die Sexualmoral DAS
Fundament des katholischen Glaubens zu sein, obwohl der Christus sich kaum damit be-
schäftigt. Das Ideal absoluter Keuschheit geht einher und bedingt die kultische Rein-
heit, ist aber ein priesterliches Ideal und kann nicht auf den "normalen" Gläubigen
übertragen werden und hat, wie auch das Klosterleben, im AT kein Vorbild. (Die 10)
Gebote sind in erster Linie ein Regulativ für eine funktionirende Gemeinschaft. Im
alten Testament war die Polygamie wie später im Islam üblich, es gibt keine peniblen
Moralvorschriften, wie sie indirekt in den Beichtspiegeln der Vorkonzilszeit auftauchen,
Die Ablehnung der Homosexualität ergibt sich aus dem Wesen der patriarchalischen
Gesellschft mit dem Ideal der Fortpflanzung der väterlichen Linie, Homos. ist in dieser
Gesellschat sinnlos. Wir leben aber nicht mehr in einer dominant patriarchalischen
Gesellschft, und das ist auch gut so. Die Sexualität als reine Fortpflanzungsma-
schinerie aufzufassen, ist ein Unding und widerspricht der Natur und natür-
lich auch der Sexualwissenschft. Keuschheit als Ideal ist nur aus dem priesterlichen
Kultus abzuleiten, auch als Abgrenzung zu den Laien, die in der Regel diesem
Ideal gar nicht folgen können/wollen , und damit automatischen zu Sündern werden.
Was Gendervergewaltigung ist, müssen Sie mir mal erklären !!!
martin eisel

Katholische Kirche: Das ist die Wende

Verehrter @ Herr Klaus E. Müller : Das viel zu späte Reagieren auf massive Probleme der RKK
würde ich nicht Als Apostasie bezeichnen, sondern als nutzloses Strampeln und krampfhaftes
sich Anbiedern und Eintreten in eine Art Dialog, der schon Jahrhunderte früher hätte
stattfinden müssen. Was die Amtsträger sich in höchster Not ausdenken werden - wen
interessiert das noch? Was die "Rechte" mittlerw…More
Verehrter @ Herr Klaus E. Müller : Das viel zu späte Reagieren auf massive Probleme der RKK
würde ich nicht Als Apostasie bezeichnen, sondern als nutzloses Strampeln und krampfhaftes
sich Anbiedern und Eintreten in eine Art Dialog, der schon Jahrhunderte früher hätte
stattfinden müssen. Was die Amtsträger sich in höchster Not ausdenken werden - wen
interessiert das noch? Was die "Rechte" mittlerweile hier und in ähnlichen Organen von
sich gibt, dieser gut gemeinte aber dennoch längst überholte katholische Totalitarismus =
schwarz oder weiß, ja oder nein, heilige Kirche und böse Welt etc., das ist Schnee von
1650 und genauso verschroben wie das Taktieren der "Apostaten. Das hasserfüllte und
maßlose Wüten von rechts ist mindestens genauso peinlich und hat nichts von der Ge-
lassenheit der "Erlösten". Aus dieser Kirche kommt kein Heil.
martin eisel

Bischof Bode als Verantwortlicher für Sexualmoral ist eine Rebellion gegen das Lehramt

Unter Agitation ist wohl etwas anderes zu verstehen. Was von dieser Seite her kommt,
ist nur ein schwaches Echo von dem, was seit jahrzehnten in der katholischen Be-
völkerung gedacht und praktiziert wird,
Es scheint so, als ob die Sexualmoral im Zentrum des RKK-Glaubens steht, und
wenn daran gerüttelt wird, wackelt die gesamte Institution. Das wäre
tatsächlich ein Armutszeugnis.
martin eisel

Presse jubelt über deutsche Bischöfe: "Das ist die Wende!"

@esra Besser Zeitgeist als gar keiner. Shalom heisst übrigens Friede.
martin eisel

Kardinal Danneels verstorben. Laut Georg Ratzinger war er „nicht katholisch“

@Katholische Legion : An welche Strafen haben Sie denn gedacht? Was verstehen
Sie unter "ewiger Hölle". Ist es wie bei Hieronymus Bosch? Hier führen sich
einige auf wie der Richter des Jüngsten Gerichts. Einfach ekelhaft und nach alt-
pharisäischer Sitte. Schlimm auch so ein Berichterstatter. Einfach dreist!
martin eisel

Deutsche Bischöfe starten synodalen Weg gegen Zölibat und Moral

@katholische Legion : Das Wunder einer tätig organisierten Fundiorganisation
wird es nie geben. Welche konkreten Taten sollen denn die Wende bringen außer
das man eventuell keine Kirchensteuer mehr bezahlt.?
Im übrigen ist der Text oben indofern eine Unverschämtheit/Dummheit
in dem er uns weismachen will, dass Bischof Bode homosexuelle Handlungen fördert. Glaubt heute noch jemand, dass die seit …More
@katholische Legion : Das Wunder einer tätig organisierten Fundiorganisation
wird es nie geben. Welche konkreten Taten sollen denn die Wende bringen außer
das man eventuell keine Kirchensteuer mehr bezahlt.?
Im übrigen ist der Text oben indofern eine Unverschämtheit/Dummheit
in dem er uns weismachen will, dass Bischof Bode homosexuelle Handlungen fördert. Glaubt heute noch jemand, dass die seit Urzeiten diskriminierten Homos
auf den "segen" der Kirche warten, was ihr Sexverhalten angeht?
Diese Leute haben, mit Recht, mehrheitlich die Kirche doch längst abgehängt.
Schlimm ist, dass die offizielle Kirche jetz auf einmal krampfartig überall
das Ruder rumreißen will und sich billig anbiedert.
Aber nun meine Frage an Sie : Was schlgen SIE denn an Aktivitäten vor ?
martin eisel

Ein Grund für die Kirchenaustrtitte im Bistum Osnabrück

Herr @K.E. Müller . Frau von le Fort war Konvertitin, nach meiner Erfahrung "übertreiben" die alles ein wenig, und meinen, endlich, nach den Irrungen und
Wirrungen des Lebens endlichen in den sicheren Hafen eingelaufen zu sein.
Die Gründe sind zum Teil romantischer Natur, was ich gut nachvoll-
ziehen kann, man sollte aber auch die Schattenseiten des Systems im Auge
haben, das heißt für uns Ältere…More
Herr @K.E. Müller . Frau von le Fort war Konvertitin, nach meiner Erfahrung "übertreiben" die alles ein wenig, und meinen, endlich, nach den Irrungen und
Wirrungen des Lebens endlichen in den sicheren Hafen eingelaufen zu sein.
Die Gründe sind zum Teil romantischer Natur, was ich gut nachvoll-
ziehen kann, man sollte aber auch die Schattenseiten des Systems im Auge
haben, das heißt für uns Ältere, noch vorkonziliar geprägte, ein Haufen von
Tabus, Verboten und sakralen "Schranken", vor allem aber das Gefühl der Un-
würdigkeit, des schuldig Seins (Erbsünde) , und des ständigen Bedarfs der
Gnade. Solch eine "Luft" atmen zu müssen ist ungesund, solch ein
System ist nur von ganz unten nach ganz oben gerichtet (O Herr ich bin
nicht würdig) und ist für Kinder schwer verdaulich. Man sollte mal Exkatholi-
ken zu Wort kommen lassen - bei eingen Künstlern , Schriftstellern
Filmemachern ist die katholische Vergangenheit ein Lebensthema oder gar Lebenstrauma !

5 weitere Kommentare anzeigen.
ma.
martin eisel

Priester verlässt Kirche: Aus Zweifel am Zölibat

An @Vincent Ferrer Wieso zweifelt er an Gott? Wieso am katholischen Glauben ?
Haben Sie mit ihm gesprochen? Ist der Glaube an den Zölibat ein Eckpfeiler
des katholischen Glaubens oder nur ein "erhabenes" Ideal. Diese geschlechts-
feindliche und latent frauenabwertende Kultur hat für mich etwas Morbides.
Es gibt Kleriker,die kommen damit klar, andere entschädigen sich auf ihre
Weise und tun dem …More
An @Vincent Ferrer Wieso zweifelt er an Gott? Wieso am katholischen Glauben ?
Haben Sie mit ihm gesprochen? Ist der Glaube an den Zölibat ein Eckpfeiler
des katholischen Glaubens oder nur ein "erhabenes" Ideal. Diese geschlechts-
feindliche und latent frauenabwertende Kultur hat für mich etwas Morbides.
Es gibt Kleriker,die kommen damit klar, andere entschädigen sich auf ihre
Weise und tun dem Gesetz Genüge, aber was heißt das schon . Eine Religion
die nur dem Zwang huldigt dient weder Gott noch den menschen
martin eisel

Journalist wirft kath. Kirche "Schneckentempo" vor!

An @Don Reto: Die Erhebung zur Staatskirche unter Konstantin war der Beginn
schrankenloser Machtausübung im Großen und leider auch im Kleinen.Das ist
eine historische Tatsache, die in einigen Ländern noch heute zu spüren ist.
Sie ist biblisch nicht in dieser Erscheinungsform ( wo Bischöfe Landesfürsten
werden konnten, wo sie sich einen Hofstaat und Mätressen halten konnten)
begründbar, sonde…More
An @Don Reto: Die Erhebung zur Staatskirche unter Konstantin war der Beginn
schrankenloser Machtausübung im Großen und leider auch im Kleinen.Das ist
eine historische Tatsache, die in einigen Ländern noch heute zu spüren ist.
Sie ist biblisch nicht in dieser Erscheinungsform ( wo Bischöfe Landesfürsten
werden konnten, wo sie sich einen Hofstaat und Mätressen halten konnten)
begründbar, sondern unheilvolle Folge eines fatalen Beginns. Auch die
Macht über die Seelen ist in dieser Radikalität nicht begründbar.
martin eisel

Journalist wirft kath. Kirche "Schneckentempo" vor!

Verehrter @Don Nay! Das "Aufwachen Katholiken" kann sich nur auf die
Umkehr und Buße der Gesamtkirche beziehen, und nicht auf die Feinde von
außen! Eine Institution die, teilweise in Verbindung mit dem Staat, das ganze
Leben des Menschen regiert, strukturiert und moralisch kontrolliert hat,
und zwar über Jahrhunderte, die in massiver Weise Seelen- und Ge-
dankenkontrolle ausgeübt hat, darf …More
Verehrter @Don Nay! Das "Aufwachen Katholiken" kann sich nur auf die
Umkehr und Buße der Gesamtkirche beziehen, und nicht auf die Feinde von
außen! Eine Institution die, teilweise in Verbindung mit dem Staat, das ganze
Leben des Menschen regiert, strukturiert und moralisch kontrolliert hat,
und zwar über Jahrhunderte, die in massiver Weise Seelen- und Ge-
dankenkontrolle ausgeübt hat, darf sich nicht wundern, wenn beim mo-
ralischen Versagen in den eigenen Reihen in Vergangenheit und Gegenwart,
eine gewisse Genugtuung von außen sich breit macht. Die Kirche
wird nicht von außen zerstört, (sie bedeutet für viele überhaupt nichts)
sondern durch ihr eigenes Nichtgenügen.
Man sollte sich also davor hüten, hier wieder mal mit der Ver-
schwörungskeule zu winken. Der Kern des Übels liegt in der unseligen
Staatskirchenform unter Kaiser Konstantin. (siehe dazu auch die
Bücher des hellsichtigen Malachi Martin.!) Jetzt, wo diese Verbindung nicht mehr existiert, wirkt die Kirche wie ohnmächtig.
martin eisel

"kfd" fordert bei Bischofsversammlung die Ehe für Alle!

@esra Bevor hier mal wieder losgeballert wird(bei spärlicher In-
formationslage) sollte man doch mal lesen, was Frau Mechthild Heil kdf
selbst zum Thema zu sagen hat !!!! Es ist schon auffallend, dass bei
bestimmten Leuten bestimmte Stichwörter Schaum vor dem Mund auslösen.
Sie liegen auf der Lauer, auf der Suche nach einem "neuen" Skandal, um
ihrem Frust ungehindert Luft machen zu können...…More
@esra Bevor hier mal wieder losgeballert wird(bei spärlicher In-
formationslage) sollte man doch mal lesen, was Frau Mechthild Heil kdf
selbst zum Thema zu sagen hat !!!! Es ist schon auffallend, dass bei
bestimmten Leuten bestimmte Stichwörter Schaum vor dem Mund auslösen.
Sie liegen auf der Lauer, auf der Suche nach einem "neuen" Skandal, um
ihrem Frust ungehindert Luft machen zu können... wahrlich das Zeichen
der Gelassenheit der Erlösten. Wie singt man im Mainzer Karneval...
UIJUIJUI AUAUAU.
martin eisel

Die furchtbaren Konsequenzen der Abu Dhabi Erklärung

@Conde_Barroco Verehrter Herr! Wollen Sie damit sagen, dass nicht Missionierte
und damit nicht Bekehrte dem ewigen Feuer überantwortet werden ? Sind Sie
schon einmal auf die Idee gekommen, dass viele überhaupt nicht
missioniert werden wollen /wollten ? Was Sie schreiben hört sich nach dem
Missionseifer der ZEUGEN JEHOVAH und ihrem Exklusivanspruch an.
Die WELT war nie katholisch und wird es …More
@Conde_Barroco Verehrter Herr! Wollen Sie damit sagen, dass nicht Missionierte
und damit nicht Bekehrte dem ewigen Feuer überantwortet werden ? Sind Sie
schon einmal auf die Idee gekommen, dass viele überhaupt nicht
missioniert werden wollen /wollten ? Was Sie schreiben hört sich nach dem
Missionseifer der ZEUGEN JEHOVAH und ihrem Exklusivanspruch an.
Die WELT war nie katholisch und wird es nie sein, genausowenig wird sie is-
lamisch oder protestantisch sein wird und schon gar nicht das Reich der Zeugen.
Warum müssen Religionen immer so AUSSCHLIESSend und ausschließlich sein.
Wenn Sie mit Ihrer Religion zufrieden sind, dann lassen Sie die anderen doch
in RUHE!
martin eisel

Die furchtbaren Konsequenzen der Abu Dhabi Erklärung

An@SCHORSCH 60 Sie wollen also in Bezug auf den islam sagen, dass Gott es dem Teufel durch
seinen Willen möglich macht, dass sich der Islam etablieren und ausbreiten konnte und kann.
Das ist doch wohl schief gedacht. Was ist denn mit dem Buddhismus, dem uralten Hinduismus
und dem Judentum? Sind das alles Religionen für die Katz ? Versuchen Sie den Anhägern dieser
Religionen mal zu beweisen, dass …More
An@SCHORSCH 60 Sie wollen also in Bezug auf den islam sagen, dass Gott es dem Teufel durch
seinen Willen möglich macht, dass sich der Islam etablieren und ausbreiten konnte und kann.
Das ist doch wohl schief gedacht. Was ist denn mit dem Buddhismus, dem uralten Hinduismus
und dem Judentum? Sind das alles Religionen für die Katz ? Versuchen Sie den Anhägern dieser
Religionen mal zu beweisen, dass sie bestenfalls Vorläufer sind und nach Ihrer Logik sich
in Luft auflösen müssten. Ist Ihnen klar, dass in Zusammenhang mit diesen Religionen einzig-
artige Kulturen entstanden sind, von denen wir heute noch profitieren? Aloso VORSICHT.
ganz dünnes Eis !
martin eisel

Die furchtbaren Konsequenzen der Abu Dhabi Erklärung

an @Mk 16,16 Die Apostelgeschichten sind Schriften der ANTIKE. Sie wollen also sagen, dass
die, die sich nicht im Zeitraum von fast 2000 Jahren bekehrt haben , also Milliarden von
Menschen, verloren sind ???? Oder habe ich Sie falsch verstanden.?
martin eisel

Die furchtbaren Konsequenzen der Abu Dhabi Erklärung

An@M. Raphael : Mehrheitlich suchen sich Menschen ihren "Heilsweg" nicht
selber aus , sondern werden in eine bestimmte Religion/Kultur hineingeboren.
jemand aus Ostfriesland ist eher Protestant, jemand aus Tibet eher Buddhist,
Konversionen sind vergleichsweise selten. Was ich mit der ererbten Kultur -
Religion mache hängt wiederum von Faktoren ab, die nur zum Teil meinem
Einfluss unterliegen.
More
An@M. Raphael : Mehrheitlich suchen sich Menschen ihren "Heilsweg" nicht
selber aus , sondern werden in eine bestimmte Religion/Kultur hineingeboren.
jemand aus Ostfriesland ist eher Protestant, jemand aus Tibet eher Buddhist,
Konversionen sind vergleichsweise selten. Was ich mit der ererbten Kultur -
Religion mache hängt wiederum von Faktoren ab, die nur zum Teil meinem
Einfluss unterliegen.
IDer Aspekt des " Sich WOHLFÜHLENS" ist für viele überhaupt keine Frage,
und beruht auf der Annahme, es gäbe eine Art Supermarkt der Religionen, aus
dem sich Menschen frreizügig bedienen, was , sieht man vom sich synkretistisch
Aneignen weniger ab , reine Konstruktion ist.
Der katholische Weg bleibt einer unter anderen, viele kämen eben nicht auf die
Idee einer Konversion, die ehemalige Karfreitagsbitte für die ungläubigen
Juden hat keinen nennenswerten Koversionsschub aufgelöst.
Der Mittelteil Ihrer Ausführungen ist "nur" Glaube, und auch der Professor Sei-
fert kann das nur aus seinem Glauben heraus sagen, die das nicht können
oder wollen, sind aber weniger herzensträge oder verstockt, sondern
es kommt bei ihnen nicht an.
martin eisel

Kardinal Marx: „Höchste Zeit“ für Erneuerung der Kirche

Verehrter Herr @nay : Das Chaos, das Sie benennen ist doch gerade das Resultat
zeitbedingter Entscheidungen, die mit dem Etiket"ewig gültig" versehen wurden,
und nun aller möglichen Verrenkungen bedürfen, um wieder an verän-
dete Situationen und Anschauungen angepasst zu werden. Das Verlassen dieser
"festgezurrten juristischen Entscheidungen" wird als Häresie oder Abfall bezeichnet,
und hat …More
Verehrter Herr @nay : Das Chaos, das Sie benennen ist doch gerade das Resultat
zeitbedingter Entscheidungen, die mit dem Etiket"ewig gültig" versehen wurden,
und nun aller möglichen Verrenkungen bedürfen, um wieder an verän-
dete Situationen und Anschauungen angepasst zu werden. Das Verlassen dieser
"festgezurrten juristischen Entscheidungen" wird als Häresie oder Abfall bezeichnet,
und hat bei Nichtbefolgung des Wortlautes rechtliche Konsquenzen für den je-
weiligen Gläubigen. Die kirchliche Behörde hat versucht, die Zeit anzuhalten und
sich durch Herrschaftsanspruch zum Richter über jede Seele erhoben. WAS, so
frage ich SIE, hat sich denn tatsächlich GEÄNDERT ?
martin eisel

Kardinal Marx: „Höchste Zeit“ für Erneuerung der Kirche

Verehrte(r) @Waagerl : Alles was in Richtung Erneuerung geht, muss Schall und
Rauch bleiben, weil diese Institution juristisch so festgezurrt ist, dass Sie von einmal
formulierten Regeln und Gesetzen nicht mehr abweichen kann. Die zelebrierte Offen-
heit ist häufig nur Theater und Anbiederung und überdeckt die bestrebungen
des römischen zentralismus, alles unter Kontrolle zu halten !
martin eisel

Kardinal Marx: „Höchste Zeit“ für Erneuerung der Kirche

Verehrter Herr Nay ! Schon das Wort "Erneuerung" gilt in Tradikreisen als Provo-
ktion und Anmaßung, bzw. als Gefährdung vermuteter Stabilität. Da die Kirche
seit Jahrhunderten sich in einer Schockstarre befindet, und auf wesentliche
"Fragen" keine Antworten fand und findet (finden will), ist vom Apparat selbst her
keine Erneuerung zu "befürchten". Auch die Nichttraditionellen, die nach wie vor
More
Verehrter Herr Nay ! Schon das Wort "Erneuerung" gilt in Tradikreisen als Provo-
ktion und Anmaßung, bzw. als Gefährdung vermuteter Stabilität. Da die Kirche
seit Jahrhunderten sich in einer Schockstarre befindet, und auf wesentliche
"Fragen" keine Antworten fand und findet (finden will), ist vom Apparat selbst her
keine Erneuerung zu "befürchten". Auch die Nichttraditionellen, die nach wie vor
dem römischischen Zentralismus verpflichtet sind, strampeln vor sich hin und
ihre Apelle gehen zum Ohr rein und wieder raus. Das in der Bibel geforderte
"UMKEHREN" hätte schon viel früher und immer wieder erneut statt finden
müssen durch Geständnis des eigenen Irrtums und der eigenen Kompetenz. JETZT
davon zu reden ist nur Wortgeklingel auf das keine Taten folgen (dürfen)!
martin eisel

Das Verbrechen ist dreckige Fantasie, die Strafe Realität

An Herrn @ K.E. Müller : Darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass ich über
das Martyrium selbst garnicht gesprochen habe , sondern darüber, dass hier jemand "wegen seines katholischen Glaubens" gemartert wird. Das ist so ein
typischer Tradischnack!!
martin eisel

Das Verbrechen ist dreckige Fantasie, die Strafe Realität

Verehrter Herr @ K.E. Müller : Dass dieser Fall ungewöhnlich ist, steht außer Frage, und fraglich
ist doch auch, wie es zu einem solchen Urteil kommen konnte. Wenn einerseits die Martyrerversion
angeführt wird und Pell nur als Opfer einer Scheinjustiz dargestellt wird, muss es erlaubt sein,
auf die Vorgeschichte Pells als Erzbischof zu schauen. Alle höheren Prälaten sind Beamte, die die
Instituti…More
Verehrter Herr @ K.E. Müller : Dass dieser Fall ungewöhnlich ist, steht außer Frage, und fraglich
ist doch auch, wie es zu einem solchen Urteil kommen konnte. Wenn einerseits die Martyrerversion
angeführt wird und Pell nur als Opfer einer Scheinjustiz dargestellt wird, muss es erlaubt sein,
auf die Vorgeschichte Pells als Erzbischof zu schauen. Alle höheren Prälaten sind Beamte, die die
Institution KIRCHE und ihre Stellung und Machtfülle im Auge haben müssen. Diese Taktik setzt
die INSTITUTION ganz oben an, und an dieser Taktik ist schon mancher berechtigte EINSPRUCH
gescheitert. Pell war als KIRCHENBEAMTER bei vielen UNPOPULÄR, weil kirchliche Interessen
menschlichen Gefühlen übergeordnet wurden.
martin eisel

Das Verbrechen ist dreckige Fantasie, die Strafe Realität

An @Eugenia -Sarto : Es gibt unzählige Prediger ,die die Lehre ernst nehmen
und verkündigen, ohne dass man Sie dafür aufs Korn nimmt. Hier geht es um
Kirchenpolitik und das Ansehen der Kirche . Und es SCHEINT, als wenn das Ansehen der Kirche wichtiger ist als menschliche Dinge. Das ist uralte katho-
lische Taktik, dass die Kirche immer mehr oder weniger unbeschadet aus
einer Affäre raus kommt. …More
An @Eugenia -Sarto : Es gibt unzählige Prediger ,die die Lehre ernst nehmen
und verkündigen, ohne dass man Sie dafür aufs Korn nimmt. Hier geht es um
Kirchenpolitik und das Ansehen der Kirche . Und es SCHEINT, als wenn das Ansehen der Kirche wichtiger ist als menschliche Dinge. Das ist uralte katho-
lische Taktik, dass die Kirche immer mehr oder weniger unbeschadet aus
einer Affäre raus kommt. Was der Kardinal glaubt , ob der Fundi oder liberal ist,
ist höchst zweitrangig,
martin eisel

Das Verbrechen ist dreckige Fantasie, die Strafe Realität

"jeder weiß ......" Also , viele und auch ich wissen es NICHT. Die Behauptung des Cartoons,
dass hier jemand wegen seines Glaubens allein den "Märtyrertod" erleiden muss, ist
eine steile Behauptung und ziemlich abwegig, dann müssten da noch ganz andere
stehen. ES wäre, gerade weil viele die australischen Verhätnisse eher NICHT kennen,
zu untersuchen welche längere Vorgeschichte dieser Fall hat, …More
"jeder weiß ......" Also , viele und auch ich wissen es NICHT. Die Behauptung des Cartoons,
dass hier jemand wegen seines Glaubens allein den "Märtyrertod" erleiden muss, ist
eine steile Behauptung und ziemlich abwegig, dann müssten da noch ganz andere
stehen. ES wäre, gerade weil viele die australischen Verhätnisse eher NICHT kennen,
zu untersuchen welche längere Vorgeschichte dieser Fall hat, und warum der Kardinal
bei Einigen ein Dorn im Auge ist. Mit Stimmungsmache und undifferenzirtem Klamauk
ist dem Kardinal NICHT geholfen. Im übrigen heißt es : "Kein Rauch ohne Feuer".
Irgendetwas an Feuer muss vorgefallen sein.
martin eisel

Erzdiözese Sydney akzeptiert Ergebnis von Pells Prozess nicht

An @Ministrant1961 : Schon das Wort Schauprozess ist falsch (siehe
entsprechenden Kontext Stalinismus /kommunistische Partei !!! )
Australische Zeitungen üben in großer Zahl keine Kritik an der Prozess-
führung, jedoch der britische GUARDIAN. Was die Genderideologie in diesem
Kontext zu suchen hat , wird nicht klar. Ich bin entschieden gegen Abtreibungs
maschinerie und sage das auch laut, ohne …More
An @Ministrant1961 : Schon das Wort Schauprozess ist falsch (siehe
entsprechenden Kontext Stalinismus /kommunistische Partei !!! )
Australische Zeitungen üben in großer Zahl keine Kritik an der Prozess-
führung, jedoch der britische GUARDIAN. Was die Genderideologie in diesem
Kontext zu suchen hat , wird nicht klar. Ich bin entschieden gegen Abtreibungs
maschinerie und sage das auch laut, ohne mich gejagt zu fühlen. Sie sollten
sich nicht als Opfer darstellen, das ist mittlerweile auf fast allen "rechten"
Foren der RKK ein billiger Trick, andere zu verunglimpfen. Also, seid nicht
so wehleidig- aggressiv und nehmt Euch nicht so wichtig.
martin eisel

Neue Details aus dem Prozess belegen die Unschuld von Kardinal Pell

An @Klaus Elmar Müller : Wieder mal so ein Verschwörungstheoriechen aus dem
Bauch. Die ExtremRKK kann es nicht verkraften, dass dem einstigen katholischen
Totalitarismus seit einiger Zeit mäßigende und humane Elemente entgegentreten.
Die katholische Kirche ist eine Religion unter anderen, dass Sie und ich katho-
lisch sind hängt von Zufällen (Familie/Region) ab.Die Verachtung von Nichtkatholik…More
An @Klaus Elmar Müller : Wieder mal so ein Verschwörungstheoriechen aus dem
Bauch. Die ExtremRKK kann es nicht verkraften, dass dem einstigen katholischen
Totalitarismus seit einiger Zeit mäßigende und humane Elemente entgegentreten.
Die katholische Kirche ist eine Religion unter anderen, dass Sie und ich katho-
lisch sind hängt von Zufällen (Familie/Region) ab.Die Verachtung von Nichtkatholiken
ist uralt, und hat mit der mangelnden Glaubwürdigkeit der Institution und ihrem
totalitären Auftreten zu tun.
martin eisel

Erzdiözese Sydney akzeptiert Ergebnis von Pells Prozess nicht

Was hat der eine Fall mit dem jetzigen zu tun? Jedem darf mal die Fantasie
durchgehen ("Schauprozess"), aber bitte nicht schon wieder so ein
Verschwörungstheoriechen als Zeichen von "konservativer" extremer
Hilflosigkeit, das heißt die übliche Verdrängung von Missständen im
eigenen Lager! ( siehe dazu auch Bischof Krenns "Bubenstreiche")
Peinlich, peinlich.
martin eisel

Vatikan eröffnet Verfahren gegen den Märtyrerkardinal Pell

woher wissen Sie, dass der Kardinal unschuldig ist?
martin eisel

Gloria Global am 20. Dezember 2018

Warum die Fixierung auf menschliche Sexualität, so als ob die Kirche ohne
die entsprechenden Moralvorschriften zerbrechen würde ?! In den Evangelien
kommen Fragen der Sexualität so gut wie garnicht vor !!! Was später in
kirchlichen Handbüchern zur Sexualmoral steht, wurde von zölibatären
Männern entworfen, die von einem bestimmten Reinheitsideal ausgingen,
weil die kultische Reinheit nicht mit …More
Warum die Fixierung auf menschliche Sexualität, so als ob die Kirche ohne
die entsprechenden Moralvorschriften zerbrechen würde ?! In den Evangelien
kommen Fragen der Sexualität so gut wie garnicht vor !!! Was später in
kirchlichen Handbüchern zur Sexualmoral steht, wurde von zölibatären
Männern entworfen, die von einem bestimmten Reinheitsideal ausgingen,
weil die kultische Reinheit nicht mit dem natürlichen Triebleben vereinbar ist.
Diese Moral ist eine rein priesterliche und von der Mehrhit der Menschen
überhaupt nicht lebbar. Von daher ist die Sichtweise der Dozentin völlig
plausibel.