Pilgrim_Pilger

Die Rezession der heißen Würstchen

Ja wir kennen weder den Tag noch die Stunde aber dennoch müssen wir allzeit bereit sein, damit wir nicht mitten in der Nacht überrascht werden. Denn es steht geschrieben wer gerade auf dem Dach ist, soll nicht hinabsteigen, um etwas aus seinem Haus zu holen, und wer auf dem Feld ist, soll nicht zurückkehren, um seinen Mantel zu holen. Also sind wir wachsam und jederzeit bereit, denn der moderne …More
Ja wir kennen weder den Tag noch die Stunde aber dennoch müssen wir allzeit bereit sein, damit wir nicht mitten in der Nacht überrascht werden. Denn es steht geschrieben wer gerade auf dem Dach ist, soll nicht hinabsteigen, um etwas aus seinem Haus zu holen, und wer auf dem Feld ist, soll nicht zurückkehren, um seinen Mantel zu holen. Also sind wir wachsam und jederzeit bereit, denn der moderne Mensch glaubt in seinen Wahn er können die Welt lenken wohin er wolle, aber der Mensch denkt und Gott lenkt.

Die Rezession der heißen Würstchen

Sein Fehler war dass er an der Qualität der eingekauften Waren sparte und seine Reklameschilder wegnahm. Nicht aber die Wirtschaftsnachrichten. Mit Radio und Fernsehen hat das nichts zu tun. Weder die Optimisten noch die Pessimisten lenke die Geschicke, es ist die Psyche des Menschen und diese orientiert sich am real erlebbaren also immer am Realismus. Hätte er in seiner Welt weiter gearbeitet …More
Sein Fehler war dass er an der Qualität der eingekauften Waren sparte und seine Reklameschilder wegnahm. Nicht aber die Wirtschaftsnachrichten. Mit Radio und Fernsehen hat das nichts zu tun. Weder die Optimisten noch die Pessimisten lenke die Geschicke, es ist die Psyche des Menschen und diese orientiert sich am real erlebbaren also immer am Realismus. Hätte er in seiner Welt weiter gearbeitet hätte sein Geschäft auch einbrechen können, zum Beispiel weil in seiner Nachbarschaft eine Tönerbude eröffnet hat oder sein Geschäft wäre weiter gewachsen, weil ein neues Gewerbegebiet in der Nähe des Würstchenstandes entstanden ist. Das Leben ist nicht so einfach, als es in mancher Geschichte erzählt wird.

Kardinal: Unter den Masseneinwanderern könnte "ein [muslimischer] Heilige" sein

Ja "Es könnte Jesus sein, der auf einem Boot zu uns kommt, er könnte in dem Mann*Frau oder dem Kind sein, die ertrinken" Ja aber es könnten auch Menschen wie Anis Amri sein, dieser "Migrant" der zu uns gekommen ist, hat zum Beispiel auf dem Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 zwölf Menschen ermordete und mehr als 60 Menschen zum Teil sehr schwer verletzte. Oder einer der "Migranten" die zu uns …More
Ja "Es könnte Jesus sein, der auf einem Boot zu uns kommt, er könnte in dem Mann*Frau oder dem Kind sein, die ertrinken" Ja aber es könnten auch Menschen wie Anis Amri sein, dieser "Migrant" der zu uns gekommen ist, hat zum Beispiel auf dem Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 zwölf Menschen ermordete und mehr als 60 Menschen zum Teil sehr schwer verletzte. Oder einer der "Migranten" die zu uns gekommen sind und Frauen sexuell belästigen oder vergewaltigen. Oder ein "Migrant" aus Afghanistan der einen Messerangriff auf einen 53-jährigen Familienvater nahe Stuttgart verübte und ihn schwer verletzte, er wollte eigentlich die 20-Jährige Tochter des Opfers töten. Wie naiv darf ein Bischof der Kirche eigentlich sein? Dieses Schwarz-weiß malen ist unerträglich, es kommen gute und böse Menschen aber Heilige? Der Vergleich mit Jesus ist in diesem Zusammenhang widersinnig, er ist nicht aus seiner Heimat geflohen weil er mit dem Tod bedroht wurde, oder weil er einen "Chance" für ein besseres wirtschaftliches Leben suchte, er ging ans Kreuz.

www.focus.de/…/anklage-geht-vo…

Der falsche Prophet und seine Freunde

NWO - Kirche jeder wie er will - Diktatur des Relativismus

Hass von Franziskus auf Katholiken: "Ignoriert sie", "Zirkel von Minderheiten", "gut finanziert"

"Lasst sie sagen, was sie wollen" - antwortete Papst Franziskus - dass sind Worte die ein Schisma der Kirche zumindest billigend in kauf nehmen wenn nicht gar ein Schisma herausfordern. Der Papst ein "Brückenbauer" das war einmal.

Bitte nicht lachen. Aus Respekt. Nur nicht losbrüllen.

Selbstdarstellung der Menschen der Welt in der Endphase der Konzilskirche einfach unendlich traurig...... Glauben ist darin leider nicht mehr zu finden.

Franziskus rechtfertigt Reliquien-Verschleuderung: "Ich" lebe nicht hier, "ich" benutze diese …

Da haben Sie wohl etwas mißverstanden. Es geht hier doch nicht um die Petrusreliquien, die im Petrusgrab unter dem Hochaltar des Petersdoms liegen.

Ja es geht um die Petrusreliquien, die in der Papstkapelle im Apostolischen Palast aufbewahrt wurden. Ich weiß das schon, Sie lenken mit ihren Hinweis auf die Hauptreliquie, davon ab.

Bergoglio hatte aber nicht die Kompetenz Petrusreliquien die sich…More
Da haben Sie wohl etwas mißverstanden. Es geht hier doch nicht um die Petrusreliquien, die im Petrusgrab unter dem Hochaltar des Petersdoms liegen.

Ja es geht um die Petrusreliquien, die in der Papstkapelle im Apostolischen Palast aufbewahrt wurden. Ich weiß das schon, Sie lenken mit ihren Hinweis auf die Hauptreliquie, davon ab.

Bergoglio hatte aber nicht die Kompetenz Petrusreliquien die sich im Eiegntum der katholischen Kirche befanden eigenwillig zu verschneken, es war nicht sein Eigentum, es waren Petrusreliquien die der gesamten katholischen Kirche zur Verehrung vorbehalten waren. Keine Verfügungsmasse eines Einzelnen auch nicht des Bischof von Rom.

Franziskus rechtfertigt Reliquien-Verschleuderung: "Ich" lebe nicht hier, "ich" benutze diese …

So hat er das aber nicht gesagt, er sagte er nutze die Kapelle nicht.....

Franziskus rechtfertigt Reliquien-Verschleuderung: "Ich" lebe nicht hier, "ich" benutze diese …

Ich weiß - wusste, dass alle Päpste seit Paul VI. (außer Bergoglio den Bischof von Rom) die sterblichen Überreste des heiligen Apostel Petri der von Jesus Christus zum Fels der Kirche berufen wurde, in der Kapelle des Apostolischen Palast verehrt wurden. Es geht nicht darum wo die widerrechtlich verschenkten Reliquien des heiligen Apostel Petri verehrt werden, es geht darum das Bergoglio etwas …More
Ich weiß - wusste, dass alle Päpste seit Paul VI. (außer Bergoglio den Bischof von Rom) die sterblichen Überreste des heiligen Apostel Petri der von Jesus Christus zum Fels der Kirche berufen wurde, in der Kapelle des Apostolischen Palast verehrt wurden. Es geht nicht darum wo die widerrechtlich verschenkten Reliquien des heiligen Apostel Petri verehrt werden, es geht darum das Bergoglio etwas verschenkt, was ihm nicht gehört und das er mit diesen widerrechtlichen Akt allen folgenden Päpsten die Möglichkeit der Verehrung dieser Reliquien des heiligen Apostel Petri genommen hat. Das ist der Skandal.

Franziskus rechtfertigt Reliquien-Verschleuderung: "Ich" lebe nicht hier, "ich" benutze diese …

Als ich davon erfahren habe, war mein erster Gedanke ist Bergoglio noch zurechnungsfähig? Oder verschenkt er als nächstes den Petersdom und den Apostolischen Palast? Die Lehre der Väter und die Tradition der Kirche ist Bergoglio so und so keinen Pfifferling wert. Wann endet sein wüten? Komm Herr Jesu komm. Amen. Komm, Herr Jesus!

"Seenotretterin" brachte andere Seeleute in Lebensgefahr!

Christlich handelt wer den nächsten hilft – also den richtigen nächsten nicht aber jeden nächsten – auch wenn er dabei rücksichtslos ein Boot der Behörden rammt und das Leben der Menschen auf den gerammten Boot gefährdet. Wie vor kurzem auf der Donau gesehen kann so ein Ramm- Manöver auch dazu führen das die Besatzung des gerammten Boots jämmerlich ersaufen muss.
Wie christlich sind all jene die …More
Christlich handelt wer den nächsten hilft – also den richtigen nächsten nicht aber jeden nächsten – auch wenn er dabei rücksichtslos ein Boot der Behörden rammt und das Leben der Menschen auf den gerammten Boot gefährdet. Wie vor kurzem auf der Donau gesehen kann so ein Ramm- Manöver auch dazu führen das die Besatzung des gerammten Boots jämmerlich ersaufen muss.
Wie christlich sind all jene die derartiges verteidigen oder gar gutheißen? Ist nicht eines der Zehn Gebote du sollst nicht töten auch dann nicht wenn andere in Bedrängnis sind? Es gibt in einen Rechtsstaat Gesetze und keiner hat das Recht sich über diese Gesetzte zustellen. Was würde passieren wenn jemand in einen deutschen Hafen ein Behördenboot rammen würde? Einige sollten prüfen ob ihre Ideologie wirklich im christlichen Fundament oder im persönlichen Willen gründet.

Benedikt XVI.: „Es gibt nur einen Papst und der heißt Franziskus“

In der Logik von Josef Ratzinger ist diese Aussage folgerichtig, immerhin ist er warum auch immer entgegen des Willens des Heiligen Geistes, (Papst - Vater) ist man ein Leben lang, vom aktiven Amt des Papstes - auch unter Mitwirkung der Medien und Mächtigen - zurückgetreten.

Die Kardinäle wählten im Konklave 2013 einen neuen Bischof von Rom dieser stellte sich am Abend seiner Wahl der Stadt Rom …More
In der Logik von Josef Ratzinger ist diese Aussage folgerichtig, immerhin ist er warum auch immer entgegen des Willens des Heiligen Geistes, (Papst - Vater) ist man ein Leben lang, vom aktiven Amt des Papstes - auch unter Mitwirkung der Medien und Mächtigen - zurückgetreten.

Die Kardinäle wählten im Konklave 2013 einen neuen Bischof von Rom dieser stellte sich am Abend seiner Wahl der Stadt Rom und dem Erdkreis auch als Bischof von Rom vor. In der Logik von Josef Ratzinger, ist er der Bischof von Rom also Papst und nicht er, Papst Benedikt XVI.

Allerdings ist eine Voraussetzung eines Konklave das der Papst Tod ist, Papst Benedikt XVI. war aber zum Zeitpunkt der Wahl von Bergoglio zum Bischof von Rom nicht Tod. Aufgrund dessen kann Bergoglio auch nicht der vom Heiligen Geist berufene Papst sein, der vom Heiligen Geist berufene Papst bleibt, wie vom Heiligen Geist im Konklave 2005 auf Lebenszeit vorherbestimmt Papst Benedikt XVI. Nicht aber ein von Menschen der Welt eingesetzter Bischof von Rom. Von einem Ruf kann niemand zurücktreten! Einen Ruf kann in treue gefolgt werden oder eben nicht.

Gloria Global am 24. Juni 2019

Oh mein Gott wieder ein Pfarrer der zu katholisch ist.

Und wieder: Franziskus ignoriert den Knieschemel vor dem Allerheiligsten (Video)

Ja alles In Ordnung, "wer altershalber Schwierigkeiten mit seinen Knochen hat, kann heute Kniebeugen machen und manchmal am andern Tag nicht! " Aber Bergoglio kann an jeden Gründonnerstag vor Menschen die Knie beugen an allen anderen Tagen aber nicht vor Gott bzw. dem Allerheiligsten.
Ich kann in dieser Handlungsweise keine krankheitsbedingten Schwierigkeiten erkennen für mich ist das eine …More
Ja alles In Ordnung, "wer altershalber Schwierigkeiten mit seinen Knochen hat, kann heute Kniebeugen machen und manchmal am andern Tag nicht! " Aber Bergoglio kann an jeden Gründonnerstag vor Menschen die Knie beugen an allen anderen Tagen aber nicht vor Gott bzw. dem Allerheiligsten.
Ich kann in dieser Handlungsweise keine krankheitsbedingten Schwierigkeiten erkennen für mich ist das eine kristallklare Willensbekundung.

Und wieder: Franziskus ignoriert den Knieschemel vor dem Allerheiligsten (Video)

@ P.Andrijs ich würde Ihnen gerne zustimmen, leider übersehen Sie, die Tatsache das Bergoglio knien kann, immer dann wenn er dass möchte, zum Beispiel am Gründonnerstag vor Menschen, nie aber vor Gott. Und das finden viele und auch Ich bei Gloria.TV von einem "Bischof von Rom" nicht in Ordnung. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Kardinal Marx „kann sich nicht vorstellen“, dass Jesus das protestantische Abendmahl ablehnt

Ja Herr Marx, wenn jemand nicht an die Realpräsenz Jesus in Brot und Wein glauben kann, dann stimme ich ihnen zu. Wer an ein "höheres Wesen" glauben möchte, für den verschwimmen alle Religionen und Riten, zu einer "Eine Welt Kirche" eines "höheren Wesen" in der jeder nach seiner Fasson leben kann allein seinen Gewissen verpflichtet. Die Baumeister dieser neuen "Eine Welt Kirche" tragen gerne "…More
Ja Herr Marx, wenn jemand nicht an die Realpräsenz Jesus in Brot und Wein glauben kann, dann stimme ich ihnen zu. Wer an ein "höheres Wesen" glauben möchte, für den verschwimmen alle Religionen und Riten, zu einer "Eine Welt Kirche" eines "höheren Wesen" in der jeder nach seiner Fasson leben kann allein seinen Gewissen verpflichtet. Die Baumeister dieser neuen "Eine Welt Kirche" tragen gerne "Schürzen" wir Katholiken nennen jene Freimaurer. Allerdings ist das dann nicht mehr katholisch, sondern eine neu erbaute "Eine Welt Kirche" " eines "höheren Wesen" das nicht mit Jesus und den Geboten der Bibel identisch ist. Ich bleibe dann lieber Jesus treu und katholisch.

via facebook, Pfr. Schießlers Kirche am Sonntag

Schießler will auch den Menschen und der Welt gefallen, wenn der dann den Beifall der Menschen und Medien erhält, meint er, er sei auf den richtigen Weg, egal wie breit und flach dieser auch immer ist. Welch fataler Irrtum.

Franziskus verlangt absoluten Gehorsam

Er ist Papst. sagt wer? Seit wann gibt es zwei lebende Päpste? Bis jetzt war der Tod des Papstes die Voraussetzung für ein Konklave. Papst Benedikt XVI. war zum Zeitpunkt des Konklave nicht tot. Also wer ist Papst?

Franziskus verlangt absoluten Gehorsam

@Pelenka ja sie haben Recht, Seine Heiligkeit Papst Benedikt hatte am 14. April 2012 in einem Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, angemahnt, dass die Worte Christi im Hochgebet textgetreu mit „für viele“ und nicht interpretierend mit „für alle“ übersetzt werden müssen. Wie soll der Papst der Kirche vorstehen, wenn deren Mitglieder zum Beispiel …More
@Pelenka ja sie haben Recht, Seine Heiligkeit Papst Benedikt hatte am 14. April 2012 in einem Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, angemahnt, dass die Worte Christi im Hochgebet textgetreu mit „für viele“ und nicht interpretierend mit „für alle“ übersetzt werden müssen. Wie soll der Papst der Kirche vorstehen, wenn deren Mitglieder zum Beispiel die DBK wie in dieser Causa ihm den Gehorsam jahrelang verweigern oder ihn gar hintergehen? Mangelnde Loyalität gegenüber einer Führungspersönlichkeit führt zu deren Schwächung.

Ja @Pelenka nur bei dem einem war das für viele richtig hingegen es bei dem anderem als Problem gesehen wird. Wie können Sie sich das erklären? Weil der eine den Menschen gefallen möchte der andere aber die Worte Christi ernst genommen hat?

Kann die alte Strahlkraft des Katholizismus wiederhergestellt werden?

@ kath. Kirchenfreund komplett richtig, so steht es in der Offenbarung des Johannes und so wird es kommen. Erst wenn die Welt über die letzten treuen triumphiert, wird Jesus mit seiner Wiederkunft in Herrlichkeit den göttlichen triumphalen Schlussakkord setzen und Gericht halten.

Jung: Frauenweihe und Zölibat auf Ebene der Weltkirche entscheiden

Bischof Jung gehört auch nur der "jetzt" noch nicht Fraktion an. Aber eigentlich möchte er die Frauenweihe schon ermöglichen. Auch ein Bischof der den Menschen nach dem Mund reden möchte um ihren Ohren zu schmeicheln. Die Lauheit dieser Herren ist für katholische Menschen unerträglich. Sie dienen der Welt und den Menschen.

Franziskus: Die Kirche muss ihre Traditionen „loslassen“

Mit diesen Worten "Die Kirche brauche den Mut, ihre Traditionen loszulassen" ist der allerletzte Beweis, falls dieser von einigen noch als nötig betrachtet wurde, erbracht. Jorge Mario Bergoglio befindet sich in Häresie zum Lehramt der katholischen Kirche. Mut brauchen/brauchten Menschen zu allen Zeiten und an vielen Orten die Lehre Jesu zu bezeugen, oft werden/wurden sie dafür getötet. Die …More
Mit diesen Worten "Die Kirche brauche den Mut, ihre Traditionen loszulassen" ist der allerletzte Beweis, falls dieser von einigen noch als nötig betrachtet wurde, erbracht. Jorge Mario Bergoglio befindet sich in Häresie zum Lehramt der katholischen Kirche. Mut brauchen/brauchten Menschen zu allen Zeiten und an vielen Orten die Lehre Jesu zu bezeugen, oft werden/wurden sie dafür getötet. Die Lehre der Kirche zu verwerfen oder zu verändern Bedarf keinen Mut aber dafür Ehrfurchtslosigkeit vor den Wort Gottes und Kaltschnäzigkeit gegenüber der Lehre der Väter, wer die Ideologie der „Loge“ in der katholischen Kirche aufsetzen/umsetzen möchte, ist nicht mutig sondern dumm. Denn Gottes Wort ist Ewig. Die Pforten der Unterwelt werden SEINE Kirche nicht überwältigen.“(Matthäus 16:18) Aufgrund dessen ist alles NEUE was Jorge Mario Bergoglio lehrt, null und nichtig. Seine Worte sind für treue Katholiken so, als wären sie nie gesagt. Amen, Jesus lebt, Halleluja.

Bischof für Priesterweihe von verheirateten Diakonen

So rotzfrech hat sich bis heute kein "Bischof" der "Konzilskirche " gegen das APOSTOLISCHES SCHREIBEN ORDINATIO SACERDOTALIS und die Lehre des Herrn der Kirche gestellt. ". Neymeyr sagte außerdem, er persönlich könne sich vorstellen, dass Frauen als Pfarrerinen in der katholischen Kirche arbeiteten. Er schränkte jedoch ein, dass diese Position in der katholischen Kirche nicht mehrheitsfähig …More
So rotzfrech hat sich bis heute kein "Bischof" der "Konzilskirche " gegen das APOSTOLISCHES SCHREIBEN ORDINATIO SACERDOTALIS und die Lehre des Herrn der Kirche gestellt. ". Neymeyr sagte außerdem, er persönlich könne sich vorstellen, dass Frauen als Pfarrerinen in der katholischen Kirche arbeiteten. Er schränkte jedoch ein, dass diese Position in der katholischen Kirche nicht mehrheitsfähig sei."

Dazu ORDINATIO SACERDOTALIS "Damit also jeder Zweifel bezüglich der bedeutenden Angelegenheit, die die göttliche Verfassung der Kirche selbst betrifft, beseitigt wird, erkläre ich kraft meines Amtes, die Brüder zu stärken (vgl. Lk 22,32), daß die Kirche keinerlei Vollmacht hat, Frauen die Priesterweihe zu spenden, und daß sich alle Gläubigen der Kirche endgültig an diese Entscheidung zu halten haben.

w2.vatican.va/…/hf_jp-ii_apl_19…

Das heißt die Kirche hat unabhängig von Mehrheiten im Kirchenvolk oder der Meinung von "Bischof" Neymeyr oder anderen "Bischöfe des "Synodalen Wegs der Konzilskirche" keinerlei Vollmacht, Frauen die Priesterweihe zu spenden.

Auch "Bischof" Neymeyr oder anderen "Bischöfe" des "Synodalen Wegs der Konzilskirche" müssen sich endgültig an diese Entscheidung halten, oder die "echte" katholische Kirche sehr schnell verlassen.

Keine Satire: Deutsche Bischöfe unterstützen Boykott der Heiligen Messe

Na ja außer der Wandlung haben Postoralreferentinnen auch den Wortgottesdienst und die Predigt abgehalten die Hl. Kommunion aus dem Tabernakel geholt und den Anwesenden gespendet. Also "am" oder "auf dem Altar" ist schon heute fließend.

Keine Satire: Deutsche Bischöfe unterstützen Boykott der Heiligen Messe

Ich bin tagtäglich in einer Kirche im Gottesdienst was ich dort am wenigsten sehe sind junge Frauen und auch der "Frauentyp Maria 2.0" ist vor allem auf dem Altar weniger in der Kirchenbank während des Sonntagsgottesdienst in der Kirche anzutreffen. Die betende Kirche (Kreuzweg, Rosenkranz, Maiandacht. und Ewige Anbetung....) besteht überwiegend aus älteren Frauen und ein paar älteren Männern, …More
Ich bin tagtäglich in einer Kirche im Gottesdienst was ich dort am wenigsten sehe sind junge Frauen und auch der "Frauentyp Maria 2.0" ist vor allem auf dem Altar weniger in der Kirchenbank während des Sonntagsgottesdienst in der Kirche anzutreffen. Die betende Kirche (Kreuzweg, Rosenkranz, Maiandacht. und Ewige Anbetung....) besteht überwiegend aus älteren Frauen und ein paar älteren Männern, Gläubige unter 50 sind am Werktag und in Andachten die Ausnahme. Ein Boykott der Sonntagsmesse (Ostern) ist kristallklar gegen Gott gerichtet und gegen die göttliche Verfasstheit der katholischen Kirche. "Maria 2.0" passt sehr gut zur verweltlichten Konzilskirche der leeren Kirchenbänke, in die Diktatur des Relativismus, in der sich jeder vor allem Selbst darstellt und Gott einen guten Mann/Frau sein lässt. Der so oder so alle in den Himmel aufnimmt.

Bischof Bode unterstützt "Maria 2.0"

Bischof Bode unterstützt "Maria 2.0"

Seht auf "Bischof" Bode, seht das Salz, es ist schal geworden.

Matthäus 5,13

„Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten.“ So lautet Jesu Aussage in der Bergpredigt

Johannesbrief 2,18-ff.

Meine Kinder, es ist die …More
Bischof Bode unterstützt "Maria 2.0"

Seht auf "Bischof" Bode, seht das Salz, es ist schal geworden.

Matthäus 5,13

„Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten.“ So lautet Jesu Aussage in der Bergpredigt

Johannesbrief 2,18-ff.

Meine Kinder, es ist die letzte Stunde. Ihr habt gehört, dass der Antichrist kommt, und jetzt sind viele Antichriste gekommen. Daran erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist. Sie sind aus unserer Mitte gekommen, aber sie gehörten nicht zu uns; denn wenn sie zu uns gehört hätten, wären sie bei uns geblieben. Es sollte aber offenbar werden, dass sie alle nicht zu uns gehörten.

Das sind die Zeichen dieser Zeit, wer Augen hat der lese.

Burger zeigt Verständnis für Frust von Frauen wegen Weiheausschluss

[Ironie an]Ich habe Verständnis für den Frust von Männern wegen dem Ausschluss vom Geburtserlebnis. Ich verstehe den Frust, wenn "aufgrund des Geschlechts der Zugang zur Berufung der Geburt eines Menschen versperrt ist"[/Ironie aus] Seht auf "Erzbischof" Burger, seht das Salz, es ist fahl geworden.

Franziskus: Vatikan-Kommission für Frauendiakone ohne Konsens

Bin mir ziemlich sicher, dass das kommen wird... ... der Bischof von Rom redet den Menschen der Welt nach dem Mund er möchte ihren Ohren schmeicheln. Sicherlich kommt es erst einmal als "begründete" Ausnahme in einer "Notsituation" aber natürlich wird sich die Synode dem Ansinnen des Bischof von Rom und seiner "Freunde" und der "Menschen der Welt" nicht verschließen. Und einen Weg findet der …More
Bin mir ziemlich sicher, dass das kommen wird... ... der Bischof von Rom redet den Menschen der Welt nach dem Mund er möchte ihren Ohren schmeicheln. Sicherlich kommt es erst einmal als "begründete" Ausnahme in einer "Notsituation" aber natürlich wird sich die Synode dem Ansinnen des Bischof von Rom und seiner "Freunde" und der "Menschen der Welt" nicht verschließen. Und einen Weg findet der verheiratete Priester und das Frauendiakonat im "Einzelfall" ermöglicht. Die Konzilskirche wird sich dabei sicher auf den Heiligen Geist berufen, der Ihnen also der Synode dazu die Vollmacht gegeben hat, diese Frage in dieser Zeit so zu beantworten. Als diese Fragen "verheiratete Priester und das Frauendiakonat" bisher vom Lehramt der katholischen Kirche beantwortet wurden.

Franziskus: Vatikan-Kommission für Frauendiakone ohne Konsens

Bin mir ziemlich sicher, dass das kommen wird...

Stefan Fleischer vor 3 Minuten
Einen anderen Aspekt habe ich
unserer Zeitung als Leserbrief geschickt. Ob er wohl erscheinen darf?

Nun streiken die Frauen

In meiner Jugend wurden wir alle, Mädchen wie Buben, gefirmt zu Streitern Gottes. Die Kirche in dieser Welt verstand sich als die (für Gott) streitende Kirche. Dann kam die Zeit, da die …More
Bin mir ziemlich sicher, dass das kommen wird...

Stefan Fleischer vor 3 Minuten
Einen anderen Aspekt habe ich
unserer Zeitung als Leserbrief geschickt. Ob er wohl erscheinen darf?

Nun streiken die Frauen

In meiner Jugend wurden wir alle, Mädchen wie Buben, gefirmt zu Streitern Gottes. Die Kirche in dieser Welt verstand sich als die (für Gott) streitende Kirche. Dann kam die Zeit, da die moderne Theologie aus ihr immer mehr eine heillos zerstrittene Kirche machte. Und nun scheint sie sich zu einer streikenden Kirche entwickeln zu wollen.
Natürlich müssen gerade auch wir Männer in dieser Situation unser «mea culpa» sprechen. Viel zu wenig liessen wir uns mitreissen vom leuchtenden Vorbild so vieler, besonders Mütter, aber auch anderer Frauen und Männer, welche ihren ganzen Ruhm und Ehre im Wort unseres Herrn suchten: «Wer unter euch der grösste sein will, der sei der Diener aller.» Viel zu wenig bedachten wir – und bedenken wir auch heute noch – dass: «Hätte Christus auf seine Macht und seine Rechte als Sohn Gottes gepocht, wir wären nie erlöst worden .»

Rolando vor 38 Minuten
nazareth
Ich stimme Ihnen zu. Würde der Papst wie seine beiden Vorgänger antworten, würde Niemand darauf hören, außer Diejenigen, die es begreifen, die brauchen es aber nicht, sondern die, die es nicht verstehen. Man hat es ja gesehen. Da in unserer Gesellschaft, die meint aufgeklärt zu sein, alles wissenschaftlich erforscht sein soll, hat der Papst mit der Kommission einen klugen Schachzug gemacht. Es kann freilich nichts anderes herauskommen, wie es die Päpste und die Lehre der Kirche darlegt. Doch es kann dann der Eine oder Andere besser verstehen.
@Steven Anderson, es gibt immer noch Hostienwunder, auch mit dem geänderten Weiheritual, es kann daher nicht so falsch sein. Es gibt leider viele „Päpste“, die päpstlicher sein wollen wie der Papst.

Montfort vor 45 Minuten
Was gibt es da zu rätseln und zu zweifeln, Heiliger Vater?
"Daran rätsle die sehr vielfältig besetzte Kommission derzeit."

Die Kommission hat doch bereits im Juni 2018 ihren Abschlussbericht dem Papst vorgelegt und ihre Arbeit damit beendet!

"Rätseln" und "zweifeln" werden derzeit wohl eher jene, denen das Ergbnis der "vielfältig besetzten Kommission" eben immer noch nicht passt.

Hoffentlich gedenkt Papst Franziskus nicht, solange neue Kommissionen einzusetzen - oder alte zu reaktivieren -, bis das Ergebnis nach seinen "Träumen" und "Illusionen" ist.

Komm, heiliger Geist, leite Deine Kirche!

lakota vor 51 Minuten
@nazareth
Sorry aber….
ich weiß, man soll nicht Gleiches mit Gleichem vergelten....
aber mit Lieblosigkeit und Respektlosigkeit hat P.Franziskus angefangen, und er ist es immer noch. Wie oft hat er nicht die treuen Gottesdienstbesucher Rigide, Pharisäer, Heuchler usw. genannt?
Sorry, es fällt mir schwer, jemanden zu lieben oder zu respektieren der mir ständig etwas (Schlechtes) unterstellt und mich damit im Grunde beleidigt.

Reichert vor einer Stunde

Nazareth, was spaltet und verwirrt, ist das Agieren des Papstes, der sich wie ein Politiker verhält.Glaubensstärkend kann man das nicht mehr nennen!

Pilgrim_Pilger vor einer Stunde
Bin mir ziemlich sicher, dass das kommen wird... ... der Bischof von Rom redet den Menschen der Welt nach dem Mund er möchte ihren Ohren schmeicheln. Sicherlich kommt es erst einmal als "begründete" Ausnahme in einer "Notsituation" aber natürlich wird sich die Synode dem Ansinnen des Bischof von Rom und seiner "Freunde" und der "Menschen der Welt" nicht verschließen. Und einen Weg findet der verheiratete Priester und das Frauendiakonat im "Einzelfall" ermöglicht. Die Konzilskirche wird sich dabei sicher auf den Heiligen Geist berufen, der Ihnen also der Synode dazu die Vollmacht gegeben hat, diese Frage in dieser Zeit so zu beantworten. Als diese Fragen "v
erheiratete Priester und das Frauendiakonat"

bisher vom Lehramt der katholische Kirche bisher beantwortet wurden.

Bischof Bode: Priester mit Familie und Zivilberuf vorstellbar | Neues Ruhr-Wort

Echte Seelsorge ist eine Kunst die nicht jeder kann.

Bischof Bode: Priester mit Familie und Zivilberuf vorstellbar | Neues Ruhr-Wort

In der Diktatur des Relativismus ist alles vorstellbar, in der von Jesus gegründeten katholischen Kirche nicht!

Kardinal Kasper: St. Gallen Gruppe hat über künftigen Papst nicht einmal geredet

Ja klar Herr Kasper, nein haben Sie nicht über den künftigen Papst geredet, sie haben alles auf Zettelchen geschrieben, sie hatten Angst abgehört zu werden. Ansonsten war die St. Gallen Gruppe, nur ein Alt Herren Club ähnlich der englischen "Gentlemen’s Club" in denen auch "nur" Tee getrunken wird. Schon klar Herr Kasper! Vorhang bitte! Das Theater ist zu ende.

Essener Bischof: "Nach der Amazonas-Synode wird nichts mehr sein wie vorher"

Overbeck geht davon aus, dass die Synode die hierarchische Struktur der Kirche, die Sexualmoral, das Priesterbild und die Rolle der Frau "auf den Prüfstand" stellt.

Also zu gut deutsch ein Schisma zwischen der NWO Kirche und der römisch katholischen Kirche begründet. Nur Mut meine Herren der Welt ... Wohlan, erfüllt auch ihr das Maß eurer Väter! Ich fürchte aber, dass wie die Schlange Eva …More
Overbeck geht davon aus, dass die Synode die hierarchische Struktur der Kirche, die Sexualmoral, das Priesterbild und die Rolle der Frau "auf den Prüfstand" stellt.

Also zu gut deutsch ein Schisma zwischen der NWO Kirche und der römisch katholischen Kirche begründet. Nur Mut meine Herren der Welt ... Wohlan, erfüllt auch ihr das Maß eurer Väter! Ich fürchte aber, dass wie die Schlange Eva verführte mit ihrer Schläue also auch eure Sinne verrückt werden von der Einfalt der Welt.

Und es wurde der große Drache befreit, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen. .... Fortsetzung in der ἀποκάλυψις apokalypsis, derzeit erfüllt sich Vers für Vers....

Konsistorium: Mehr hartgesottene Modernisten-Kardinäle im Juni?

Der aufrichtige und unverfälschte Glauben an die Bibel an die Tradition und die Lehre der Väter verschwindet in dem Nebel der Moderne der von den Modernisten um Bergoglio erzeugt wird. Traurig aber Realität

Kardinal Schönborn erfindet – gegen die ihm bekannten Studien - geweihte Diakoninnen

Graf Schönborn ist eben so wie er ist, abgehoben und liberal aber nicht katholisch auch wenn er manchmal ein katholisches Mäntelchen trägt. Wird seine Gesinnung nicht katholisch.

Abendmahlsamt: Franziskus kniet vor Häftlingen, aber nicht vor Christus

Gefangenenseelsorge gehört mit zu den wichtigsten Handlungen unserer Kirche. Ja aber nicht in der Abendmahlsmesse am Gründonnerstag in der die Einsetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes gedacht wird. Alles hat seinen Platz und seinen Ort. Das alljährliche "Gründonnerstagwunder" Bergoglio kniet vor Menschen aber wenig später bei der Wandlung nicht vor Gott. Zeigt einiges über den Bischof von …More
Gefangenenseelsorge gehört mit zu den wichtigsten Handlungen unserer Kirche. Ja aber nicht in der Abendmahlsmesse am Gründonnerstag in der die Einsetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes gedacht wird. Alles hat seinen Platz und seinen Ort. Das alljährliche "Gründonnerstagwunder" Bergoglio kniet vor Menschen aber wenig später bei der Wandlung nicht vor Gott. Zeigt einiges über den Bischof von Rom, seinen Stolz und seiner "gespielten" Demut. Gestenreich und Wortreich setzt er sich und seine "Reformkirche" in den Medien in Szene, die göttliche Anderswelt, der Bibel der Tradition und der Lehre der Väter, verschwindet durch dieses Schauspiel, in der nebulösen Verschattung der Vergangenheit. Der Glaube und die Ehrfurcht vor den göttlichen verdunsten, dass menschliche tun und wirken rücken in den Vordergrund und das wird von Bergoglio, für die Menschen und Medien der Welt zelebriert. Eine tatsächliche Wandlung der Kirche von Gott zu den Menschen.

Kein Widerspruch zwischen Benedikt und Franziskus - Kardinal Müller

Nein wie der Theologe Klaus Berger Die Apokalypse des Johannes: Teilband 1 Apk 1-10 und Teilband 2 Apk 11-22 ISBN-10: 3451347792 oder wie Hans Buob (Er ist Ordenspriester/ Exerzitienmeister und gehört der Ordensgemeinschaft der Pallottiner an) Die Geheime Offenbarung: Eine Auslegung der Geheimen Offenbarung des heiligen Johannes. Ihre Aktualität für uns und für unsere Zeit. ISBN-10: 393518929X…More
Nein wie der Theologe Klaus Berger Die Apokalypse des Johannes: Teilband 1 Apk 1-10 und Teilband 2 Apk 11-22 ISBN-10: 3451347792 oder wie Hans Buob (Er ist Ordenspriester/ Exerzitienmeister und gehört der Ordensgemeinschaft der Pallottiner an) Die Geheime Offenbarung: Eine Auslegung der Geheimen Offenbarung des heiligen Johannes. Ihre Aktualität für uns und für unsere Zeit. ISBN-10: 393518929X

Kein Widerspruch zwischen Benedikt und Franziskus - Kardinal Müller

Wer all das verstehen möchte sollte die Apokalypse des Johannes studieren, alles steht geschrieben. Auch das, dass der Herr und Pantokrator, dessen Leiden, Sterben und Auferstehung wir wiederum in diesen Tagen gedenken und feiern, bei seiner Wiederkunft keinen Glauben an Gott vorfinden wird. Die letzten Glaubens-Treuen werden unmittelbar vor seiner Wiederkunft getötet. Die Menschen der Welt …More
Wer all das verstehen möchte sollte die Apokalypse des Johannes studieren, alles steht geschrieben. Auch das, dass der Herr und Pantokrator, dessen Leiden, Sterben und Auferstehung wir wiederum in diesen Tagen gedenken und feiern, bei seiner Wiederkunft keinen Glauben an Gott vorfinden wird. Die letzten Glaubens-Treuen werden unmittelbar vor seiner Wiederkunft getötet. Die Menschen der Welt glauben für einen Bruchteil einer Millisekunde sie hätten Gott endgültig besiegt. Wer das verstehen kann, was in der Apokalypse des Johannes geschrieben steht, wundert sich nicht über die Entwicklung in der Kirche, es ist nichts anders als ein Zeichen dieser Zeit.

Notre Dame in Paris steht in Flammen

Abwarten, erst wenn das Feuer gelöscht ist, wissen wir was von der Ruine bleibt, wichtig ist der schnellst mögliche Wiederaufbau - Dach und Türme der weltberühmten Kathedrale Notre Dame in Paris sind bereits eingestürzt. Vieles durch Löschwasser zerstört. Die Fassade scheint gerettet

Notre Dame in Paris steht in Flammen

Er steht jetzt aber in der Pflicht, einmal nur ein einziges Mal zu handeln, nicht mit Gesten, nicht mit Reden sondern etwas zu tun.

Notre Dame in Paris steht in Flammen

„Franziskus, geh und baue mein Haus wieder auf, das, wie du siehst, ganz und gar in Verfall gerät.“
(nach II Cel 10)


Die Kathedrale Notre-Dame das Herz des Glaubens in Europa und Frankreich ist nicht mehr.

Franziskus kniet nieder, um Politikerfüße zu küssen

Im Islam wird diese "Geste" sicher "richtig" verstanden.

Franziskus kniet nieder, um Politikerfüße zu küssen

Ich konnte den Brechreiz nur schwer unterdrücken. Ekelhaft was sich dieser Mensch in Namen der Kirche leistet!

Welch ein Schauspieler er karikiert "jemandem oder etwas als Karikatur darstellen" die Institution des Heiligen Stuhl, in dem er sich vor Menschen niederwirft, aber nicht vor Gott

Vermutlich wollte Bergoglio mit dem Wissen um den "Brandbrief" von Papst Benedikt XVI. die Aufmerksamkeit …More
Ich konnte den Brechreiz nur schwer unterdrücken. Ekelhaft was sich dieser Mensch in Namen der Kirche leistet!

Welch ein Schauspieler er karikiert "jemandem oder etwas als Karikatur darstellen" die Institution des Heiligen Stuhl, in dem er sich vor Menschen niederwirft, aber nicht vor Gott

Vermutlich wollte Bergoglio mit dem Wissen um den "Brandbrief" von Papst Benedikt XVI. die Aufmerksamkeit der Medien der Welt, durch diese "Geste" auf sich und seine Person ziehen. Kann dieser Mann eigentlich noch tiefer sinken? Ja kann er!

Franziskus polemisiert gegen "Papageien-Gebet"

zu Bergoglio sage ich nur noch drei Worte: Bla Bla Blub er langweilt nur noch mit seiner "Bauernschläue" ich warte schon auf das alljährliche Gründonnerstagswunder, wenn sich Bergoglio wieder knien kann, vor Menschen, denn wenn er vor Gott knien soll hat er ja immer unerträgliche Schmerzen, die das unmöglich machen. Oder wahlweise eine feuchte Hand, die er dann wegzieht wenn ein Pilger seinen …More
zu Bergoglio sage ich nur noch drei Worte: Bla Bla Blub er langweilt nur noch mit seiner "Bauernschläue" ich warte schon auf das alljährliche Gründonnerstagswunder, wenn sich Bergoglio wieder knien kann, vor Menschen, denn wenn er vor Gott knien soll hat er ja immer unerträgliche Schmerzen, die das unmöglich machen. Oder wahlweise eine feuchte Hand, die er dann wegzieht wenn ein Pilger seinen Ring küssen möchte...usw.... aber ich habe keine Lust mehr, mich mit diesen Menschen zu beschäftigen. Ich bete lieber Vater Unser und Ave Marias im Rosenkranzgebet wenn ich es schaffe, in der Fastenzeit dreimal pro Tag, wie ein Papagei im Gebet, und ja das geht.

Kardinal Sarah: Franziskus ist ein solider Papst

Ja, seine letzten Wortmeldungen lassen das vermuten.

Kardinal Sarah: Franziskus ist ein solider Papst

Ja und "Morgen" gibt Gott uns einen Papst der die zerstörte Kirche wieder entstehen lässt..... Kardinal Sarah lebt vermutlich nach der Devise "Hände falten- Goschen halten" oder wie es die Kölner ausdrücken "es hat noch immer jot jejange"

Video anschauen! Franziskus zieht konsequent die Hand zurück, um den Ringkuss zu verweigern

Wie hat sich Jorge Mario Bergoglio nach seiner Wahl den wartenden Menschen auf dem Petersplatz der Stadt Rom und dem Erdkreis vorgestellt? Als Papst oder als Bischof von Rom?

Video anschauen! Franziskus zieht konsequent die Hand zurück, um den Ringkuss zu verweigern

Wie hat sich Jorge Mario Bergoglio nach seiner Wahl den wartenden Menschen auf dem Petersplatz der Stadt Rom und dem Erdkreis vorgestellt?

Als "Bischof von Rom" mehr muss dazu nicht gesagt werden, damit ist alles klar. Das aktuelle Video nur ein Weiteres Zeichen dafür.

PS: Eventuell hatte jemand nur einen festeren Griff als Bergoglio Kraft zum wegziehen und konnte so Bergoglios-Hand zum Ring-…More
Wie hat sich Jorge Mario Bergoglio nach seiner Wahl den wartenden Menschen auf dem Petersplatz der Stadt Rom und dem Erdkreis vorgestellt?

Als "Bischof von Rom" mehr muss dazu nicht gesagt werden, damit ist alles klar. Das aktuelle Video nur ein Weiteres Zeichen dafür.

PS: Eventuell hatte jemand nur einen festeren Griff als Bergoglio Kraft zum wegziehen und konnte so Bergoglios-Hand zum Ring-Kuss festhalten.

Video anschauen! Franziskus zieht konsequent die Hand zurück, um den Ringkuss zu verweigern

Wo ist das Problem? Damit verdeutlicht Jorge Mario Bergoglio noch einmal das er nicht Papst ist, sondern Bischof von Rom, ich finde das Konsequent. Das sollte endlich allgemein anerkannt werden, er selbst setzt immer wieder Zeichen die das verdeutlichen.

Wut-Predigt von Pfarrer fast 30.000 Mal geklickt

Was ich nicht verstehe ist, warum in der Kirche trotz der ach so tollen Predigt, des Herrn Pfarrers ,so verschwindet wenig Gläubige anwesend waren? 30.000 Klicks das schafft ein Bot, so etwas kann man kaufen. Zählbares in der Kirche war ja kaum vorhanden. Und die Predigt selbst zeigt von sehr wenig katholischen Glauben aber dafür kommt der Zeitgeist nicht zu kurz und das stellen die Reformer als …More
Was ich nicht verstehe ist, warum in der Kirche trotz der ach so tollen Predigt, des Herrn Pfarrers ,so verschwindet wenig Gläubige anwesend waren? 30.000 Klicks das schafft ein Bot, so etwas kann man kaufen. Zählbares in der Kirche war ja kaum vorhanden. Und die Predigt selbst zeigt von sehr wenig katholischen Glauben aber dafür kommt der Zeitgeist nicht zu kurz und das stellen die Reformer als "Gutes Beispiel" dar, als Wut-Predigt? Der Herr Pfarrer mag von sich und seiner Meinung überzeugt sein, aber ob das katholisch ist, bezweifle ich schon sehr stark.