Sprache
CSc

Wo stehen wir -Pater Schmidberger

@Raffi2211
Es hat sich schon viel geändert: Kampfgeist und klare Abgrenzung gegen das modernistische Rom sind dahingeschmolzen. Man versucht durch Ausklammerung der Wahrheitsfrage eine praktische Übereinkunft mit modernistischen Autoritäten zu erzielen. Bei Eheschließungen gibt es schon jetzt eine Zusammenarbeit mit den Modernisten. Durch die Annäherung an die Konzilskirche strömen immer mehr … Mehr
DJP gefällt das. 
CSc

Bischof Fellay: Die Verhandlungen mit Rom sind zu einem „gewissen Stillstand“ gekommen

@Klaus Elmar Müller
Wie kann man von Modernisten eine ernsthafte Anerkennung der Tradition erwarten? Es geht durchaus um ein Abkommen, wie der erste Assistent von Bischof Fellay beim spes-unica-Sonntag 2012 selbst zu verstehen gegeben hat: www.spes-unica.de/…/120501_abkommen
CSc

Bischöfliche Homo-Zeitung erzürnt

Lasst uns zusammen mit den Heiligen diejenigen diskriminieren, die sich der homosexuellen Perversion hingeben: St. Chrysostomos über Homosexualität
CSc

Wo stehen wir -Pater Schmidberger

@Raffi2211
Es ist doch allgemein bekannt und von niemandem bestritten, dass sich auch P. Schmidberger jener Neupositionierung der Bruderschaftsführung angeschlossen hat, die P. Pfluger, der erste Assistent des Generaloberen, beim Spes-Unica-Sonntag 2012 verkündet hat: www.spes-unica.de/…/120501_abkommen
CSc

Bischof Fellay: Die Verhandlungen mit Rom sind zu einem „gewissen Stillstand“ gekommen

@Klaus Elmar Müller

Das Hauptproblem sind nicht die modernistischen Bischöfe, sondern die modernistischen Päpste. Bischof Fellay will ein Abkommen mit einem Papst schließen, der nicht nur am Beispiel der Franziskaner der Immakulata deutlich gemacht hat, dass er die letzten Spuren der Tradition der Kirche auslöschen will. Noch in einem am 11. Mai 2010 veröffentlichten Interview mit The Remnan… Mehr
DJP gefällt das. 
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
CSc

Wo stehen wir -Pater Schmidberger

P. Schmidberger hat mittlerweile die Haltung aufgegeben, die er im Rundbrief an die Priesterfreunde im deutschen Sprachraum vom 2. Februar 2004 (S. 2) wie folgt dargelegt hatte:

"Dazu strebt Kardinal Castrillon Hoyos ein rein praktisches Abkommen an, theologische Gespräche können seiner Ansicht nach im Anschluß daran geführt werden. Heißt dies nicht, das Pferd am Schwanz aufzuzäumen? Es sind … Mehr
Santiago74 gefällt das. 
CSc

Menschenrechte leugnen die Rechte Gottes ausdrücklich!

Die Rechte des Menschen ergeben sich aus den Pflichten des Menschen. Der Mensch hat die Pflicht zur wahren Gottesverehrung und folglich auch das Recht auf wahre (nicht auf falsche!) Gottesverehrung. Darum erklärte Papst Pius XII. am 28. März 1957 in seiner Ansprache an die christdemokratische Jugend von West-Berlin, dass „zu den unantastbaren Menschenrechten […] die freie Betätigung der … Mehr
Vered Lavan gefällt das. 
Eugenia-Sarto gefällt das. 
CSc

Bischof Fellay: Die Verhandlungen mit Rom sind zu einem „gewissen Stillstand“ gekommen

@Klaus Elmar Müller

Am 1. Januar 2015 stellte Bischof Tissier in einer Predigt in Chicago klar, welche Haltung Erzbischof Lefebvre gegenüber der Konzilskirche einnahm:

Wir wollen ins Werk setzen, was Mgr. Lefebvre, unser Gründer selbst, in seinem „Geistlichen Wegweiser“ schrieb, ein Buch, das ich Ihnen zu lesen empfehle. Das letzte Buch, das er vor seinem Tod schrieb, eine geistliche … Mehr
piakatarina gefällt das. 
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
CSc

Gegen die Verleumdung Putins durch @Hl.Petrus

Das Verhalten von @Hl.Petrus zeigt seine unredlichen Absichten. Nicht um die Wahrheit geht es ihm, sondern um Diskreditierung des russischen Präsidenten auf Grundlage unhaltbarer Behauptungen.
Katharina Maria gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
CSc

Putin nennt Lenin einen "Heiligen" - jetzt ruft ein Bischof zum Wahlboykott auf

@NAViCULUM
Russland hat sich noch nicht bekehrt (Hat sich Russland schon bekehrt?). Sollten wir aber nicht gewisse Hoffnungen auf Putin setzen, da gerade er bei seinem Besuch in Rom sein Interesse an der Russlandweihe, die die Bekehrung Russlands bewirken wird, bekundet hat? Es war Franziskus, der nichts von Fatima wissen wollte. Hier eine plausible Einschätzung der gegenwärtigen Lage … Mehr
Vered Lavan gefällt das. 
CSc

Putin nennt Lenin einen "Heiligen" - jetzt ruft ein Bischof zum Wahlboykott auf

@Hl.Petrus
Wo soll ich die Worte Putins, aus denen seine angeblich antichristliche Gesinnung hervorgeht, denn nachlesen, wenn weder obiger Artikel noch Sie dieselben anführen?
speedy207 gefällt das. 
pio molaioni gefällt das. 
CSc

Putin nennt Lenin einen "Heiligen" - jetzt ruft ein Bischof zum Wahlboykott auf

Um die Äußerung Putins beurteilen zu können, müsste man zunächst einmal deren Wortlaut kennen. Der offenkundig nicht sehr christliche Verfasser des Artikels bezeugt und beklagt ja selbst die vorbildliche Politik Putins, wenn er schreibt: "Stramm unterstützt die Amtskirche den Kreml auch in wichtigen Anliegen wie etwa im Kampf gegen Homosexualität." Mehr über Putin hier: stmarcelinitiative.com/… Mehr
MilAv gefällt das. 
pio molaioni gefällt das. 
CSc

Bischof Schneider: Lefebvre hatte eine „prophetische Mission”

@Siegfried der Drachentöter

Zu 1.) Eben darum, weil die Konzilskatholiken weiterhin Katholiken sein wollen und weil es keine Autorität gibt, die sie darauf hinweist, dass sie Modernisten sind, sind sie weiterhin Glieder der Römisch-Katholischen Kirche und können folglich auch Kirchenämter bekleiden.

Zu 2.) Ein Schismatiker ist, wer die Absicht hat, mit der hierarchischen oder liturgischen Gemei… Mehr
Nujaa gefällt das. 
CSc

Bischof Schneider: Lefebvre hatte eine „prophetische Mission”

@Sanctus Bonifatius
Aus welcher Zeit stammen denn die Worte von Erzbischof Lefebvre? Letztlich scheint es mir nämlich keinen berechtigten Zweifel daran zu geben, dass Paul VI. den alten Messritus durch den neuen Messritus ersetzen wollte. In einer Ansprache vom 24. Mai 1976 erklärte der Papst: "Der neue Ordo ist nach reifer Überlegung und gemäß den Wünschen des Zweiten Vatikanischen Konzils … Mehr
CSc

Tumbledryer

"Jene Frau, die im Hause Simons des Aussätzigen in Bethanien das Haupt des Meisters mit Nardenöl salbte, erinnert uns an die Pflicht, im Dienste des Herrn freigebig zu sein. All die Pracht und Herrlichkeit und Schönheit scheinen mir gering. Und gegen jene, die am Reichtum der heiligen Gefäße, Paramente und Altäre Anstoß nehmen, hört man das Lob Jesu: 'Opus enim bonum operata est in me', sie hat ein gutes Werk an mir getan." (Josemaría Escrivá, Der Weg, Punkt 527)
CSc

Zur Verteidigung des katholischen Papstamtes und der priesterlichen Würde gegen die Amtsführung …

@JubilateDeo
Da er lediglich der Jurisdiktion nach Bischof von Corneto-Montefiascone war (d.h. er war noch nicht zum Bischof geweiht worden!), hatte er gewiss noch kein Zölibatsversprechen abgelegt. Seine vier Kinder zeugte er Jahre vor seiner Priester- und Bischofsweihe.
Eugenia-Sarto gefällt das. 
CSc

Franziskus: Die Protestanten gehören zu den Erlösten

@Siegfried der Drachentöter

Wie von meinem Mitkommentator bewiesen wurde, genügt es nicht den Namen des Herrn bloß rein äußerlich anzurufen, um gerettet zu werden. Vielmehr muss man den Namen des Herrn mit der rechten Gesinnung anrufen, die in der Absicht besteht, den göttlichen Willen zu erfüllen. Es ist der Wille Gottes, dass alle Menschen der Römisch-Katholischen Kirche in Wirklichkeit oder … Mehr
CSc

Bischof Schneider: Lefebvre hatte eine „prophetische Mission”

@Siegfried der Drachentöter

Hier eine knappe Widerlegung meiner wesentlichen Argumente zugunsten der Sedisvakanz:

1. Argument: Da die Konzilskirche nicht die vier Wesensmerkmale der wahren Kirche (Einheit, Heiligkeit, Katholizität, Apostolizität) besitzt, kann sie nicht die von Christus gegründete Römisch-Katholische Kirche, sondern muss eine der zahlreichen Sekten sein. Da die Hierarchen … Mehr
CSc

Franziskus: Die Protestanten gehören zu den Erlösten

@Siegfried der Drachentöter
Es ist für jeden Menschen absolut heilsnotwendig, dass er verbunden mit der von Christus gegründeten alleinseligmachenden Römisch-Katholischen Kirche stirbt. Wer wirklich "den Namen des Herrn anruft" (Apg 2,21), ist wenigstens dem impliziten Verlangen nach mit der wahren Kirche verbunden. Das Heilige Offizium erklärte am 8. August 1949 in einem Brief an den Erzbischof … Mehr
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
CSc

Franziskus: Die Protestanten gehören zu den Erlösten

Der hl. Fulgentius von Ruspe schreibt: „Halte mit felsenfestem, unerschütterlichem Glauben daran fest, daß kein Häretiker oder Schismatiker, der im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes getauft ist, sofern er kein Glied der katholischen Kirche ist, gerettet werden kann, auch wenn er noch so reichlich Almosen gespendet oder sogar sein Blut für den Namen Christi vergossen hätte. … Mehr
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
CSc

Bischof Schneider: Lefebvre hatte eine „prophetische Mission”

@PaulK
Erzbischof Lefebvre lag auch in der Papstfrage richtig. Er hat die Möglichkeit der Vakanz des Heiligen Stuhles nicht einfachhin ausgeschlossen, sondern sich ernsthaft mit dieser Frage auseinandergesetzt und neigte in den Jahren 1976 und 1986 auch dazu den Heiligen Stuhl für unbesetzt zu erklären. Wenn er letztlich davon absah, so allein deshalb, weil es tatsächlich keinen Beweis für die … Mehr
Siegfried der Drachentöter gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
CSc

Die Gerüchte verdichten sich: Es wird bald verheiratete Priester geben!

Auf die Argumente von @JubilateDeo bin ich schon an anderer Stelle wie folgt eingegangen:

Der hl. Epiphanios von Salamis schreibt: „Seit der Zeit Christi nimmt in der Tat wegen der höheren Würde des Priestertums die heilige Gotteslehre keinen zum Priester an, der nach einer ersten Ehe und dem Tod seiner Frau eine zweite Ehe eingegangen ist. Und das wird von der heiligen Kirche Gottes mit … Mehr
simeon f. gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
CSc

Seid froh, wirklich froh!

@Sanctus Bonifatius
Aus demselben Grund warnte Erzbischof Lefebvre vor dem Opus Dei: „Eines ist klar: das sind die Menschenrechte, die Religionsfreiheit, der Ökumenismus. Das ist satanisch. Und der Kardinal [Ratzinger] sagt: 'Das ist eine vollendete Tatsache, jetzt muß man nach einem neuen Gleichgewicht suchen.' Er sagt nicht, man müsse die Prinzipien und Werte, die von der liberalen Kultur … Mehr
simeon f. gefällt das. 
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
CSc

Es gibt übrigens Richtlinien für Messgewänder...!

"Jene Frau, die im Hause Simons des Aussätzigen in Bethanien das Haupt des Meisters mit Nardenöl salbte, erinnert uns an die Pflicht, im Dienste des Herrn freigebig zu sein. All die Pracht und Herrlichkeit und Schönheit scheinen mir gering. Und gegen jene, die am Reichtum der heiligen Gefäße, Paramente und Altäre Anstoß nehmen, hört man das Lob Jesu: 'Opus enim bonum operata est in me', sie hat ein gutes Werk an mir getan." (Josemaría Escrivá, Der Weg, Punkt 527)
SvataHora gefällt das. 
CSc

An die lieben Beter, die für Mutter und Kind gebetet haben. Danke!

@Eugenia-Sarto
Angesichts des geschilderten Sachverhalts sehe ich wahrlich keinen berechtigten Grund an der Ehrlichkeit dieser Frau zu zweifeln. Die Beter dürfen sich freuen, dass Gott sie als Werkzeug gebrauchte, um eine junge Frau nicht nur vor der Ermordung ihres eigenen Kindes zu bewahren, sondern sogar zur Kirche und den Sakramenten zu führen. Da der allgütige Gott es zuließ, dass das Kind verstarb, war selbst dies zweifellos gut so.
Eugenia-Sarto gefällt das. 
CSc

An die lieben Beter, die für Mutter und Kind gebetet haben. Danke!

@ELJON @Feanor

Ihre Hypothese halte ich für unbegründet. Soweit ich verstanden habe, kannte keiner der Beter diese Frau persönlich, da die Kontakte ausschließlich über das Internet bestanden haben. Folglich gibt es auch keinen Grund eine Fehlgeburt vorzutäuschen, um den Betern nicht offenbaren zu müssen, dass sie doch abgetrieben hat. Warum hätte sie sich nach einer Abtreibung überhaupt noch … Mehr
NAViCULUM gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
CSc

Warum befahl Gott den Israeliten die Ausrottung der Heiden?

@ew-g
Eine Frage habe ich Ihnen nicht gestellt. Da ich ein wahrer Katholik bin, will ich das Alte Testament nicht abschaffen, aber von verschiedenen Häretikern (z.B. Manichäern) wurde es durchaus abgelehnt. Die Kirchenväter waren der Auffassung, dass sich bereits im Alten Testament die Dreifaltigkeit Gottes zeige. Wenn sich unter dem Namen Jahwe der eine dreifaltige Gott offenbart, so ist Jahwe … Mehr
CSc

Prof. Zulehner glaubt zu wissen: Ab 2019 gibt's verheiratete Priester!

@JubilateDeo
Im ersten Korintherbrief wird den Laien (!) die Ehelosigkeit zwar empfohlen, aber nicht vorgeschrieben. Aus dem ersten Brief an Timotheus und dem Brief an Titus geht hervor, dass Diakone, Priester und Bischöfe ständige geschlechtliche Enthaltsamkeit üben mussten (siehe meinen vorletzten Kommentar).
CSc

Alice Weidel im Interview auf Phoenix: Die Nebelkerzen der CSU

@ZENTRUM

Ich bestreite nicht, dass es sich bei Abtreibung um Kindermord handelt, der in einem Rechtsstaat hart bestraft würde. In unserer inhumanen Gesellschaft ist Kindermord aber zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Folglich müssen wir uns zwingend folgende Frage stellen: Wie kann man in einer Gesellschaft, in der Kindermord eine Selbstverständlichkeit darstellt, das Leben möglichst … Mehr
CSc

Der Nachfolger von Papst Franziskus wird ein gewaltiges Trümmerfeld aufräumen müssen

P. Franz Schmidberger hat seine Haltung gegenüber einem rein praktischen Abkommen mit dem modernistischen Rom geändert. Noch im Rundbrief an die Priesterfreunde im deutschen Sprachraum vom 2. Februar 2004 (S. 2) benannte er einen der Gründe, warum die Priesterbruderschaft St. Pius X. bis heute auf die Lösungsvorschläge Roms nicht eingegangen ist, mit folgenden Worten:

"Dazu strebt Kardinal Castr… Mehr
Rückkehr-Ökumene gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
CSc

Alice Weidel im Interview auf Phoenix: Die Nebelkerzen der CSU

@ZENTRUM

Ihre Argumente gegen die Wahl der AfD gehen an der Sache vorbei. Sie wissen so gut wie ich, dass die AfD die einzige Partei ist, die etwas für die Ungeborenen tun will und tun kann. Bedeutungslose Kleinparteien wie die Deutsche Zentrumspartei (sie fand zur Bundestagswahl nicht einmal genug Unterstützung, um überhaupt antreten zu können!) können nichts für die Ungeborenen tun, auch … Mehr
Gestas gefällt das. 
CSc

Prof. Zulehner glaubt zu wissen: Ab 2019 gibt's verheiratete Priester!

@JubilateDeo

Das Wort "Zölibat" kommt vom lateinischen Begriff coelebs (= ehelos). Ein zölibatäres leben führt also derjenige, der ein eheloses Leben führt. Unter ehelosem Leben ist hier ein geschlechtlich enthaltsames Leben zu verstehen, da die Ehe ja für diejenigen da ist, die nicht enthaltsam leben können. Der Apostel Paulus schreibt: „Den Unverheirateten und den Witwen sage ich: Es ist … Mehr
CSc

Franziskanerinnen der Immakulata auferstanden

@simeon f.
Das gestehe ich ihnen zu. Jede Seele muss ihren persönlichen Weg zu Gott finden. Ich wollte lediglich betonen, dass diese Schwestern noch Modernisten sind. Es ist von großer Wichtigkeit sich dies vor Augen zu halten. Diese Schwestern sind gewiss weit heroischer als ich es bin, aber sie sind noch in einem modernistischen System gefangen.
CSc

Warum befahl Gott den Israeliten die Ausrottung der Heiden?

@ew-g

Die Priesterbruderschaft St. Pius X. gibt eine Broschüre heraus, in der man Folgendes lesen kann (Hervorhebungen im Original):

Rabbi Max Wertheimer (Bild) bekehrte sich durch das Studium des Leidensknechtes, wie er beim Propheten Isaias beschrieben wird::
„Besonders beeindruckte mich das 53. Kapitel des Jesaja und darin der Schluss des elften Verses: ‚Durch seine Erkenntnis wird mein … Mehr
CSc

Alice Weidel im Interview auf Phoenix: Die Nebelkerzen der CSU

@Severin

In einer Zeit, in der die Ermordung von Juden oder Ungeborenen eine Selbstverständlichkeit ist, sodass eine gänzliche Abschaffung derartiger Morde undenkbar wäre, sind politische Bewegungen zur Beschränkung derartiger Morde selbstverständlich zu unterstützen. Wenn es unmöglich ist, das Lebensrecht aller Ungeborenen oder Juden gesetzlich abzusichern, dann wird sich der Katholik dafür … Mehr
Rückkehr-Ökumene gefällt das. 
CSc

Alice Weidel im Interview auf Phoenix: Die Nebelkerzen der CSU

@ZENTRUM @Severin

Wie die AfD, so hat auch Trump nicht die Abschaffung der Abtreibung, sondern nur eine Besserung der Lage der Ungeborenen versprochen. Was wäre geschehen, wenn man ihn deswegen nicht gewählt hätte? Ohne Trump bzw. mit Clinton wäre es nicht zu einer Besserung, sondern zu einer Verschlechterung der Lage der Ungeborenen gekommen. Da die AfD die einzige erfolgreiche Partei in … Mehr
CSc

Franziskanerinnen der Immakulata auferstanden

@Klaus Elmar Müller
Sie schreiben, dass diese zwölf Ordensfrauen viel gelitten haben. Das beweist nicht, dass sie keine Modernisten sind, da auch Modernisten viel leiden können. Es ist nicht erforderlich diese Ordensfrauen persönlich zu kennen, um festzustellen, dass sie Modernisten sind. Da die Franziskanerinnen der Immakulata den Modernismus des II. Vatikanums annehmen, sind sie ganz unbestritten Modernisten.
CSc

Donald Trump wurde zum "Lebensschützer des Jahres" gewählt!

Hier die Begründung für diese verdiente Auszeichnung:

- Trump berief den konservativen, Pro-Life-Richter Neil Gorsuch an den Obersten Gerichtshof.

- Er hat jenen Organisationen effizient die öffentlichen Gelder verweigert, die international die Abtreibung fördern.

- Das Justizministerium der Regierung Trump hat eine Untersuchung gegen Planned Parenthood eingeleitet wegen des illegalen Hande… Mehr
Ratzi gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
CSc

Prof. Zulehner glaubt zu wissen: Ab 2019 gibt's verheiratete Priester!

@JubilateDeo

Die Apostel, unter denen etwa Petrus verheiratet war, haben alles, auch ihre Ehefrauen, verlassen (Mt 19,27-29; Mk 10,28-30; Lk 18,28-30). Bei Lukas ist ausdrücklich vom Verlassen der Ehefrau die Rede. Bei Matthäus und Markus ist einschlussweise davon die Rede, denn „[w]er Haus und Kinder verläßt, verläßt automatisch auch seine Ehefrau“ (Stefan Heid, Zölibat in der frühen Kirche. … Mehr
CSc

Warum befahl Gott den Israeliten die Ausrottung der Heiden?

@Armer.Sünder
Sie haben mich richtig verstanden. Ich sehe keinen Grund zu der Annahme, dass es speziell Gottvater sei, der sich unter dem Namen Jahwe offenbare. Die Offenbarung als Jahwe ("er ist") verweist vielmehr auf die Aseität Gottes, die den drei göttlichen Personen gleichermaßen zukommt. Mit dem Namen Jahwe offenbart der eine dreifaltige Gott, dass sein Wesen das Sein ist. Zudem steht … Mehr
Franz Joseph gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
CSc

Warum befahl Gott den Israeliten die Ausrottung der Heiden?

@Marco von Aviano
Die Antwort auf Ihre Frage gibt Ihnen kein Geringerer als Papst Innozenz III. in einem Brief an den Erzbischof Ymbertus von Arles aus dem Jahre 1201: "Wir antworten, daß die Taufe an die Stelle der Beschneidung getreten ist." (DH 780) Der Apostel Paulus lehrt: "In Ihm [Christus] wurdet ihr auch beschnitten durch eine nicht mit Händen vollzogene Beschneidung, durch das Ablegen … Mehr
Franz Joseph gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
CSc

Franziskanerinnen der Immakulata auferstanden

@simeon f.
Nehmen die Franziskaner der Immakulata das modernistische Konzil an oder nicht? Wenn sie es annehmen, sind sie Modernisten.
CSc

Warum befahl Gott den Israeliten die Ausrottung der Heiden?

@Armer.Sünder
Ich glaube, was die Kirche glaubt. Was die Kirche glaubt, geht aus dem Bekenntnis hervor, das zur Kirche zurückkehrende Waldenser unter dem Pontifikat von Papst Innozenz III. ablegen mussten: "Wir glauben, daß der Urheber des Neuen und Alten Testamentes ein und derselbe ist: Gott, der, wie gesagt, in der Dreifaltigkeit bleibend, alles aus nichts erschuf" (DH 790). Wer mit dem Anathema belegt ist, ist aus der alleinseligmachenden Kirche ausgeschlossen.
Nujaa gefällt das.