Joachim-Anna

Schluss mit Party auf Mallorca

Nein, die Koordinaten für den Abbruch der Börse und Wirtschafft müssen mit dem Zusammentreffen des Lockdowns abgestimmt werden. Wenn die Deutsche Bank fällt, muss Corona schuld sein. Merkel ist die Zentrale für ganz Europa. Der Herbst wir sehr stürmig werden.
Joachim-Anna

Katholische US-Bischöfe bezahlen Anhänger von A-Faschisten

Als jemand, der auch andere Kulturkreise kennenlernen durfte, glaube ich für mich sagen zu können, dass es große Unterschiede zwischen den Völkern in ihrer Auffassung und Lebensweise gibt. Die heutige Sichtweise einer politisch gewollten Verschmelzung unterschiedlicher Kulturkreise wird zur Annulierung all dieser Erfahrungen und des gelebten Umgangs mit diesen Problemen führen. Diese Art der …More
Als jemand, der auch andere Kulturkreise kennenlernen durfte, glaube ich für mich sagen zu können, dass es große Unterschiede zwischen den Völkern in ihrer Auffassung und Lebensweise gibt. Die heutige Sichtweise einer politisch gewollten Verschmelzung unterschiedlicher Kulturkreise wird zur Annulierung all dieser Erfahrungen und des gelebten Umgangs mit diesen Problemen führen. Diese Art der oberflächlichen Draufsicht ist gleichzeitig auch ein gestörte Wahrnehmung der Realität und erzeugt einen konfrontativen Charakter, der sich allerorten bereits bemerkbar macht. Ich habe viele Menschen aus Afrika kenenlernen dürfen, die mir bestätigt haben, dass wir Weißen ganz anders denken und handeln. Hier stellt sich die Frage, wieviel Generationen es brauche würde, um diesen Graben zu schließen. Das erscheint mir daher für Europa absolut unmöglich.
Joachim-Anna

Strikte Abtreibungsgesetze in zwei US-Bundesstaaten gekippt

Ja, es wäre doch wunderbar, wenn die Nächstenliebe unter uns Mitmenschen so stark wäre, dass jedes Leben, egal unter welchen Umständen zustandegekommen, willkommen geheißen werden könnte. Das dies alles heutzutage nur ein Frage der Finanzen und des Geldes, die den Egoismus fördern, sein muss, zeugt von der weit fortgeschrittenen Krankheit, die unser aller Leben erfasst hat und dass diese …More
Ja, es wäre doch wunderbar, wenn die Nächstenliebe unter uns Mitmenschen so stark wäre, dass jedes Leben, egal unter welchen Umständen zustandegekommen, willkommen geheißen werden könnte. Das dies alles heutzutage nur ein Frage der Finanzen und des Geldes, die den Egoismus fördern, sein muss, zeugt von der weit fortgeschrittenen Krankheit, die unser aller Leben erfasst hat und dass diese Kriterien schon viel zulange unseren unseren Alltag bestimmen.
Joachim-Anna

Noch eine Petition: 50 Unterzeichner begrüßen Viganòs und Schneiders Infragestellung des Zweiten …

Mein Gott, mein Gott, warum hast Du uns verlassen? Nur 50, die den Mut haben ihre Meinung kundzutun? Haben sie, die weniger Mutigen, noch nicht gemerkt, dass es hier letzendlich um: Für Christus oder gegen Christus geht ? Alles, was ihn in seiner wirklichen Größe wiederherstellen kann, muss breiter Grundkonsens seiner Verteidigung sein. Und wenn sie sich schon jetzt im Vorfeld der kommenden …More
Mein Gott, mein Gott, warum hast Du uns verlassen? Nur 50, die den Mut haben ihre Meinung kundzutun? Haben sie, die weniger Mutigen, noch nicht gemerkt, dass es hier letzendlich um: Für Christus oder gegen Christus geht ? Alles, was ihn in seiner wirklichen Größe wiederherstellen kann, muss breiter Grundkonsens seiner Verteidigung sein. Und wenn sie sich schon jetzt im Vorfeld der kommenden Auseinandersetzung nicht hundertprozentig einig präsentieren, wie werden sie sich dann erst vom eigentlichen Gegener spalten lassen und was soll dann noch vom Widerstand übrig bleiben ??? Bitte, bitte, schaffen Sie einen breiteren Konsens, bevor sie in die Schlacht ziehen.
Joachim-Anna

Lourdes braucht ein Wunder

Lüge und Verrat, die wie das Judaslohnen
Auf dem Altar des Geldes dargebracht
In weltzugewandten Religionen
Für Trieb und Lust des Seins gemacht
Bog klerikale Macht zu Teufelslegionen
Kein göttlich Wirken kommt aus Menschenhand
Wird teuflisch Ziel und Weltenbrand.
Joachim-Anna

Erdogan: Hagia Sophia als erster Schritt auf dem Weg nach Jerusalem und Andalusien

Ich glaube nicht, dass es Dummheit ist. Vielmehr könnte es sich um ein neuartiges Virus aus dem Biowaffenlabor handeln, ein linksdrehendes, das vor allem die Wahrnehmung der meisten Politiker in unserer sogenannten Parteien-Demokratie erfasst hat. Hoffentlich gibt es bald einen Impfstoff, der in einem Direkttest am kranken Subjekt getestet werden kann.
Joachim-Anna

Wiedergewählter Präsident auf den Knien

Nur derjenige Präsident oder Kanzler, der die Mundkommunion empfängt und es aus Überzeugung tut, ist für mich wählbar
Joachim-Anna

Bischof von Mostar, ein Gegner des Phänomens von Medjugorje, emeritiert

Warum die Kirche vorsichtig ist und sein muss und worin die eigentliche Gefahr besteht: Nehmen wir einmal an, dass sich hier offensichtliche Widersprüchlichkeiten bei den Wundern verstärken würden, so eindeutig nachweisbar und auch unwiderlegbar, z.B. durch Manipulationen im pysikalischen Bereich, welche die Seher selbst oder mit fremder Hilfe erzeugt haben müssten. Würden damit sogleich alle …More
Warum die Kirche vorsichtig ist und sein muss und worin die eigentliche Gefahr besteht: Nehmen wir einmal an, dass sich hier offensichtliche Widersprüchlichkeiten bei den Wundern verstärken würden, so eindeutig nachweisbar und auch unwiderlegbar, z.B. durch Manipulationen im pysikalischen Bereich, welche die Seher selbst oder mit fremder Hilfe erzeugt haben müssten. Würden damit sogleich alle bisherigen und weiteren Erscheinungsorte, die "angeblichen Wunder" und auch alles Übernatürliche in Verruf geraten, d.h. realtiviert werden? Die Feinde Christi würden jubeln! Der christliche Glaube ansich, die Verbindung zu unserem Herrgott würde bis ins Mark getroffen werden. Daher ist schon bei leisen Zweifeln die notwendige Vorsicht geboten. Im Grunde benötigen wir diese Erscheinungsorte nicht, aber die Sehnsucht nach dem sichtbaren Beweis, die spürbare Nähe des Himmels, treibt uns immer wieder dorthin, weil sie sich besonders in Zeiten wie diesen für uns als sichere Refugien erweisen. Ich bin mir deshalb sicher, dass es bei der derzeitigen Entwicklung sehr bald, genau wie vor 2000 Jahren, zu einem unwiderlegbaren, sichtbaren Beweis der Existenz unseres Erlösers kommen wird, der sich nicht nur auf diese Erscheinungsorte beschränken wird, sondern die ganze Welt erfassen muss. Er wird sich zu erkennen geben.
Joachim-Anna

Die Zerstörung des Corona Hypes.

Hierzu ein Link zu einer sehr interessanten Diskussion im Türken-TV, noch viel interessanter im Hinblick auf das eigentliche Ziel. Dann braucht man sich mit dem Detail, dem Virusproblem, gar nicht mehr beschäftigen. Sollte es tatsächlich so stimmen, wie hier berichtet, bekommt das Ganze eine unglaubliche Dynamik.
www.youtube.com/watch
Joachim-Anna

Sakralität und Entsakralisierung

Herzlich Dank für diesen sehr wichtigen Beitrag, der für mich das Kernproblem in der heutigen Wahrnehmung unserer Kirche ist. Sie glauben an das Weltliche, an das, was sie mit ihren fünf Sinnen wahrnehmen können, nicht mehr an die unsichtbaren Kräfte, die über die Symbolik und das Ritual die eigentliche,starke Verbindung schaffen. Genauer genommen sind aber gerade sie die starken "Sender" , die …More
Herzlich Dank für diesen sehr wichtigen Beitrag, der für mich das Kernproblem in der heutigen Wahrnehmung unserer Kirche ist. Sie glauben an das Weltliche, an das, was sie mit ihren fünf Sinnen wahrnehmen können, nicht mehr an die unsichtbaren Kräfte, die über die Symbolik und das Ritual die eigentliche,starke Verbindung schaffen. Genauer genommen sind aber gerade sie die starken "Sender" , die auch ein Symbol für das Wir- müssen -ihm -entgegen- gehen sein können. Die stärkere Aussendung erfolgt in der gemeinsamen, gleichzeitigen Handlung (Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind......) und nicht in einem individuellen Ritual, wie seinerzeit Hanoncourt behauptete:"Die wesensgemäße Feier kommt vor dem traditionellen Ritual". Die Bündelung und Stärkung der Kräfte wurde sogar in parapsychologischen Experimenten nachgewiesen. Wir sollten erkennen, wieviel stärker ein gleichbleibendes weltumfassendes Ritual, eine gleiche Sprache, ein gemeinsames Gebet in der Heiligen Messe sein kann.
Joachim-Anna

Häufig Hirnschäden durch Corona? UKE widerspricht Lauterbach

Soweit kommt es, wenn unser Herrgott die Feinde unserer Kirche mit Blindheit schlägt. Was ihn betrifft, sicherlich auch die Eintrübung des Geistes. Aus seiner Perspektive mag er es dann auch so wahrnehmen.
Joachim-Anna

„Das hat in Österreich keinen Platz. Wer ein Bedürfnis nach Straßenauseinande...

Eigentlich sollte hier noch ein Link sein, der meine Aussage über die Kontrolle der Medien
aktualisiert, damit Sie sich nicht allzu sehr auf den Mainstream stützen:
www.world-economy.eu/…/scham-und-schwe…
Joachim-Anna

„Das hat in Österreich keinen Platz. Wer ein Bedürfnis nach Straßenauseinande...

@Nicky41 Es gibt in den weltweiten politischen Bewegungen einen Anker der Wahrheit, eine Aussage, an der sich jedermann festhalten kann. Damit wurde von hoher Instanz das einmal ausgesprochen, was für unser politisches Denken und Handeln
heute mehr denn je gilt.
www.zitate.eu/…/180300
Dabei wurde die Umsetzung und Kontrolle durch die digitale Entwicklung perfektioniert- die Massen wurden steuer…More
@Nicky41 Es gibt in den weltweiten politischen Bewegungen einen Anker der Wahrheit, eine Aussage, an der sich jedermann festhalten kann. Damit wurde von hoher Instanz das einmal ausgesprochen, was für unser politisches Denken und Handeln
heute mehr denn je gilt.
www.zitate.eu/…/180300
Dabei wurde die Umsetzung und Kontrolle durch die digitale Entwicklung perfektioniert- die Massen wurden steuerbar. Die Massenmedien sind somit das wichtigste Instrument, die mit den Erkenntnissen der Massenpsychologie sehr erfolgreich zur Umformung der Gesellschaft eingesetzt werden. In der Fachsprache bezeichnet man diese Anwendung als quantitaive Appellanhäufung. Man wiederholt die Botschaft solange, bis der Angesprochene sie im Schlafe nachbetet- sozusagen eine moderne Form der Folter (in der Werbung tagtäglich umgesetzt). Dazu kreiert man Bezeichnungen mit hohem emotionalen Wirkungsgrad wie Verschwörungstheorie, Nazi, Rassist, rechts oder linksradikal etc. ( bald wird auch das Schimpfwort "Christ" folgen.) Wer genau hinschaut, wird merken, dass die NWO-Akteure die politische Mitte über Jahre Schritt für Schritt nach links verschoben haben. Sozialistische Konzepte werden umgesetzt, um die christliche Kultur zurückzudrängen und einer neuen Religion, dem Weltkommunismus Platz zu schaffen.
www.zitate.eu/autor/franklin-d elano-roosevelt-zitate/180300
Joachim-Anna

„Das hat in Österreich keinen Platz. Wer ein Bedürfnis nach Straßenauseinande...

Leider lassen sich die Menschen durch schöngeistge Reden allzuleicht in die Irre führen. Das kann in diesen Zeiten überlebenswichtig sein.

www.youtube.com/watch

katholisches.info/…/der-kalte-brude…
Joachim-Anna

„Das hat in Österreich keinen Platz. Wer ein Bedürfnis nach Straßenauseinande...

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, waren Sie nicht derjenige, der die Migation der sogenannten Flüchtlinge in ungeheuren Massen befürwortet hatte?
War Ihnen damals eigentlich nicht klar, dass unter den gegebenen Voraussetzungen die Integration gar nicht möglich ist? Sicherlich nicht; denn nun haben sie nach Jahren der politisch abgekanzelten Warner endlich die Erkenntnis gewonnen. Leider zu spät!!…More
Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, waren Sie nicht derjenige, der die Migation der sogenannten Flüchtlinge in ungeheuren Massen befürwortet hatte?
War Ihnen damals eigentlich nicht klar, dass unter den gegebenen Voraussetzungen die Integration gar nicht möglich ist? Sicherlich nicht; denn nun haben sie nach Jahren der politisch abgekanzelten Warner endlich die Erkenntnis gewonnen. Leider zu spät!!! Wie soll Ihre Lösung des Problemes lauten, wenn der Druck im Kessel doch tagtäglich ansteigt? Bürgerkrieg oder Krieg gegen die Türkei??? Was muss man von einer Regierung halten, die anstatt vorsorglich für den Bürger zu denken, erst einmal das große Experiment der Kulturvermischungen startet? Haben Sie nicht bedacht, dass wir dann alle zu Versuchskaninchen geworden sind, die nun den Karren für Sie aus dem Dreck ziehen sollen? Ich zähle sie daher zu den Scheinheiligen, denen man nicht folgen sollte.
Joachim-Anna

Kardinal Reinhard Marx - „Freiheit ist kein Selbstläufer“

Nein, sein Namens-Nachkomme, unser lieber Kardinal Dr. Rheinhard Marx im Dialog mit Karl Marx und gleichnamigem Buchtitel, erschienen 2008 im Pattloch-Verlag. (Dr. Arndt Küpper hat beratend zur Seite gestanden). Deshalb so interessant, weil hier ein Brückenschlag zwischen Kommunismus und Christentum versucht wird. Es ist genau die Form der Politik vorweggenommen, die wir jetzt weltweit erleben …More
Nein, sein Namens-Nachkomme, unser lieber Kardinal Dr. Rheinhard Marx im Dialog mit Karl Marx und gleichnamigem Buchtitel, erschienen 2008 im Pattloch-Verlag. (Dr. Arndt Küpper hat beratend zur Seite gestanden). Deshalb so interessant, weil hier ein Brückenschlag zwischen Kommunismus und Christentum versucht wird. Es ist genau die Form der Politik vorweggenommen, die wir jetzt weltweit erleben dürfen. Jeder Christ muss sich deshalb die Frage stellen, ob die Erreichung dieses Zieles, wie heute allerorten wahrnehmbar, auch mit Lügen und Manipulationen erreicht werden darf?
Joachim-Anna

Kardinal Reinhard Marx - „Freiheit ist kein Selbstläufer“

Ja, er beschäftigt sich lieber mit Bilanzen in der wirtschaftlichen Entwicklung. Da sieht man ihn bei wichtigen Vorträgen sehr oft in der ersten Reihe sitzen. In seinem Buche "Das Kapital" bestätigt er auf Seite 85, dass der Zinseszins für ihn kein Problem darstellt, welcher aber das entscheidende Problem für Wirtschaftskrisen und Kriege ist. Seine Schlussfolgerungen zeugen von derselben …More
Ja, er beschäftigt sich lieber mit Bilanzen in der wirtschaftlichen Entwicklung. Da sieht man ihn bei wichtigen Vorträgen sehr oft in der ersten Reihe sitzen. In seinem Buche "Das Kapital" bestätigt er auf Seite 85, dass der Zinseszins für ihn kein Problem darstellt, welcher aber das entscheidende Problem für Wirtschaftskrisen und Kriege ist. Seine Schlussfolgerungen zeugen von derselben Oberflächlichkeit, wie auch sein Verhältnis zur Kirche. Diese weltorientierte Sichtweise hatte ihm ja auch den notwendigen Erfolg eingebracht.
Joachim-Anna

Ratzinger: Eine etwas starre Liturgie musste aufgelockert werden

Warum musste sie aufgelockert werden? Weil man selbst, als Klerus das Ritual nur noch als Rutine erlebte und die sich damit öffnene Tür der Oberflächlichkeit den kontemplativen Charakter nach und nach austrocknete. Ich erinnere mich ebenfalls sehr ungern an den Religionsunterricht, der sich damals schon auf das Auswendiglernen beschränkte und von den meisten Schülern als Diktat empfunden wurde. …More
Warum musste sie aufgelockert werden? Weil man selbst, als Klerus das Ritual nur noch als Rutine erlebte und die sich damit öffnene Tür der Oberflächlichkeit den kontemplativen Charakter nach und nach austrocknete. Ich erinnere mich ebenfalls sehr ungern an den Religionsunterricht, der sich damals schon auf das Auswendiglernen beschränkte und von den meisten Schülern als Diktat empfunden wurde. Hier fehlte es bereits im Ansatz an der Vermittlung notwendiger Tiefe des Empfindens. Der Prozess der Transformation begann daher für mich schon viel früher.
Joachim-Anna

T.L.deVICTORIA: "O magnum mysterium"

Im Bewußtsein des heutigen Zeitgeistes, der von Oberfläche zu Oberfläche eilt, weil er keine Zeit hat, in die Tiefe zu gehen, ist Ihr Beitrag für mich persönlich eine Aufforderung, mich vermehrt auf das Wesentliche zu besinnen. Danke für das Teilen Ihrer Sammlung, lieber Salzburger. Meine Seele freut sich.
Joachim-Anna

„Wirrköpfe” und „Spinner”...

»Es wird keine Normalität geben wie vorher.« Die weltweite Pandemie müsse »zu etwas Neuem führen«
Die Wölfe haben Kreide gefressen und ihre Pfoten bereits in der Tür. Sie wollen die Impfung auf dem Weg zur NWO und zwar um jeden Preis. Druck erzeugt bekanntlich Gegendruck, und der wird gewaltig sein. NRW in Deutschland kehrt gerade zur COVID 19-Krise zurück, weitere werden folgen. Das bedeutet …More
»Es wird keine Normalität geben wie vorher.« Die weltweite Pandemie müsse »zu etwas Neuem führen«
Die Wölfe haben Kreide gefressen und ihre Pfoten bereits in der Tür. Sie wollen die Impfung auf dem Weg zur NWO und zwar um jeden Preis. Druck erzeugt bekanntlich Gegendruck, und der wird gewaltig sein. NRW in Deutschland kehrt gerade zur COVID 19-Krise zurück, weitere werden folgen. Das bedeutet für Börse und Wirtschaft den nächsten großen Schritt zum Abgrund.

Dieselbe Losung hätte auch damals genauso gut zum VK II gepasst:
Die weltweite Glaubensmüdigkeit müsse zu etwas Neuem führen. Wohin? Egal! Hauptsache Neu!
Joachim-Anna

Benedikt XVI. ist zurück im Vatikan

Ja, die Kirche droht zu versinken. Da gibt es, so meine ich für mich entdeckt zu haben, einen bisher weniger beachteten Reichtum, der sich im NT verbirgt. In vielen Gleichnissen des NT scheint sich eine Prophezeiung zu verbergen, ein Hinweis auf die Endzeit, vom einzelnen Geschehen auf das ganze, weltumfassende Geschehen hinweisend, ähnlich einem Stein, der ins stille Wasser geworfen wird …More
Ja, die Kirche droht zu versinken. Da gibt es, so meine ich für mich entdeckt zu haben, einen bisher weniger beachteten Reichtum, der sich im NT verbirgt. In vielen Gleichnissen des NT scheint sich eine Prophezeiung zu verbergen, ein Hinweis auf die Endzeit, vom einzelnen Geschehen auf das ganze, weltumfassende Geschehen hinweisend, ähnlich einem Stein, der ins stille Wasser geworfen wird und Ringe bildet, immer größer: Jesus-Israel-die Weltkirche. Für mich sind es daher Zeitringe. Wenn wir tiefer in die Geheimnisse der Evangelien eintauchen, so z.B. die Symbolik aller dort festgehaltenen Zahlen hinterfragen, fällt hierbei besonders die wiederkehrende Zahl 3 auf: Dreimal unter dem Kreuz gefallen, die 3-stündige Finsternis, am dritten Tag wieder auferstanden etc. Welche tiefere Bedeutung hätte damit z.B. diese Prophezeiung: Dreimal wirst Du mich verleugnen...? Sie könnte auch ein Hinweis auf die große derzeitige Krise in der Endzeit-Kirche sein, also nicht nur Petrus gemeint haben, sondern auch für unsere Zeit die drei aufeinanderfolgenden Päpste: Johannes XXIII, Paul VI und Johannes-Paul II, welche in logischer Konsequenz des VK II den schmalen und steinigen Weg über Christus leugneten, der vierte, also Benedikt seinen Fehler erkannte und die Umkehr einleitete.

Ungeachtet der Zahlensymbolik sehe ich weitere Hinweise auf den prophetischen Charakter der Gleichnisse wie auch in dem Ereignis ( Mt 14,22-36), als Jesus über das Wasser wandelte und Petrus (die Kirche) Ihm entgegenging, aber wegen des aufkommenden starken Windes zu versinken drohte und Jesus um Hilfe anrief- auch hier könnte man einen Hinweis auf den Glaubensverlust der Kirche in unserer Zeit herauslesen: So auch für Benedikt XVI , der Verlust des Vertrauens auf die eigenen Kräfte, sein Rücktritt wegen des starken Gegenwindes. Ohne das Eingreifen unseres Herrn würde die Kirche untergehen.
Joachim-Anna

Antwort an Viganò? Bischof Schneider legt Thesen zum Zweiten Vatikanum vor

..."damit die Freimaurerei und der Kommunismus in die Kirche eindringen konnte"... die Geschichte der Freimaurerei ist viel älter, als immer wieder publiziert. Sie ist die nathlose Infiltration des humanistischen Geistes über Jahrhunderte in die Zünfte, Gilden und Bruderschaften, wobei diese ihre Regeln zur Abgrenzung eigener materieller Interessen schufen. Da die Kirche ebenso für ihren Aufbau …More
..."damit die Freimaurerei und der Kommunismus in die Kirche eindringen konnte"... die Geschichte der Freimaurerei ist viel älter, als immer wieder publiziert. Sie ist die nathlose Infiltration des humanistischen Geistes über Jahrhunderte in die Zünfte, Gilden und Bruderschaften, wobei diese ihre Regeln zur Abgrenzung eigener materieller Interessen schufen. Da die Kirche ebenso für ihren Aufbau und Erhalt weltliche Interessen verfolgen musste, lässt sich diese Abgrenzung bereits unter Karl d. Großen um 800 n.Chr. nachweisen; Die Gemeinschaften waren geschlossene Bünde, wonach die Mitglieder (deren Familien mit einbeziehend) nach eng gefassten, strengen und geheimen Regeln handelten, bei denen der Treueeid zur Gemeinschaft vor jeglichem Staatseid oder Kircheneid stand.
Gemeinsame Mahlzeiten, gemeinsames Arbeiten und darüber hinaus den verbürgten Schutz fürs jedes Mitglied zeigt die Enge der Regeln. Ähnlich, wie bei der Mafia, gab es bei Verteidigung der Statuten sogar die Blutrache. König Karlmann, der die Unterwanderung erkannt hatte, erließ gegen den Treueeid dieser für Staat und Kirche gefährlichen Entwicklungen 878 n.Chr. ein Verbot. Das Konstrukt war idealerweise für die Unterwanderung und Umformung zu eigenen Interessen der Humanisten geeignet. Im Bereich der Kunstgeschichte gibt es hierzu bereits ab 1569 Hinweise auf die abgeschlossenen Unterwanderung.
Joachim-Anna

Antwort an Viganò? Bischof Schneider legt Thesen zum Zweiten Vatikanum vor

In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an einen Text "Prophezeiung aus dem Lied der Linde" das nach dem Gottesgericht auf ein Konzil hinweist: "Preis dem 21. Konzil, das den Völkern weist ihr höchstes Ziel"... welches ja als Vatikan II bereits stattgefunden hat. Dabei dachte ich immer, dass hier der ganze Unsinn noch im Nachhinein sogar die göttliche Segnung erfährt aber unter dem Aspekt …More
In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an einen Text "Prophezeiung aus dem Lied der Linde" das nach dem Gottesgericht auf ein Konzil hinweist: "Preis dem 21. Konzil, das den Völkern weist ihr höchstes Ziel"... welches ja als Vatikan II bereits stattgefunden hat. Dabei dachte ich immer, dass hier der ganze Unsinn noch im Nachhinein sogar die göttliche Segnung erfährt aber unter dem Aspekt der Annulierung und Wiederholung ist dies für mich eine sehr interessante Aussage.
Joachim-Anna

Frei und unabhängig: Gibt es das noch?

Für die tatsächliche gelebte Situation fehlt noch die Coronamaske und die Sichtschutzbrille.
Joachim-Anna

Restaurierung ruiniert berühmtes Marienbild

Das ist eine Falschnachricht. Der vergrößerte Ausschnitt des Kopfbereiches entspricht nicht
dem rechts daneben gezeigten Bildausschnitt. Die Blickrichtung ist eine andere.
Joachim-Anna

Restaurierung ruiniert berühmtes Marienbild

Nachdem ich es mir länger angeschaut habe, bin ich zur Überzeugung gelangt, dass es nicht das Original sein kann. Solch eine Verhunzung ist in Fachkreisen gar nicht möglich.
Joachim-Anna

Restaurierung ruiniert berühmtes Marienbild

Unglaublich! Man könnte meinen, es wäre eher ein Witz. Das sieht danach aus, dass der "Restaurator" bei der Abtragung des Firnisses das Original zerstört hat, indem er die falschen chemischen Verbindungen verwendete und danach durch Übermalung das Ganze zu reparieren versuchte. Wer hat ihm das Diplom geschenkt?
Joachim-Anna

Die Zeit ist da, die bischöflichen Bettvorleger aufzurollen - Von Don Reto Nay

“Setz weiter auf breite Beratung!” Das sind sie wieder die breiten Autobahnen! Wobei das Wort "breit" , damit meint er sicherlich die erfolgversprechende Oberfläche, genau den Zeitgeist trifft, der das Problem der letzten Jahrzehnte ist, anstatt Tiefe anzustreben. Es scheint ihn nicht zu stören, dass es ein aus der Werbung übernommenes Konzept ist, welches den Massenkonsum so erfolgreich …More
“Setz weiter auf breite Beratung!” Das sind sie wieder die breiten Autobahnen! Wobei das Wort "breit" , damit meint er sicherlich die erfolgversprechende Oberfläche, genau den Zeitgeist trifft, der das Problem der letzten Jahrzehnte ist, anstatt Tiefe anzustreben. Es scheint ihn nicht zu stören, dass es ein aus der Werbung übernommenes Konzept ist, welches den Massenkonsum so erfolgreich ankurbeln konnte. Dabei spielt Qualität allerdings eine ungeordnete Rolle, sondern nur der Glaube daran muss vermittelt werden. Er muss wissen, dass dafür aber schon nach kurzer Zeit ein neues Produkt, eine neue Idee geliefert werden muss, genauso "kreativ" wie bald allerorten die Messen gefeiert werden sollen.
Joachim-Anna

Erhielt der Vatikan Milliarden von der Kommunistischen Partei? (Video)

Der Vatikan macht es nicht wegen des Schmiergeldes, obwohl dies symbolisch den Judasverrat sichtbar widerspiegelt. Die V-Bank befindet sich schon lange in den Händen der weltlichen Allmacht. Es ist die gemeinsame Überzeugung, die an die von Menschhand gesteuerten Lösungen durch das Zusammenführen von Politik und Religion glaubt.
Putin hat einmal behauptet, dass die Bibel und das kommunistische …More
Der Vatikan macht es nicht wegen des Schmiergeldes, obwohl dies symbolisch den Judasverrat sichtbar widerspiegelt. Die V-Bank befindet sich schon lange in den Händen der weltlichen Allmacht. Es ist die gemeinsame Überzeugung, die an die von Menschhand gesteuerten Lösungen durch das Zusammenführen von Politik und Religion glaubt.
Putin hat einmal behauptet, dass die Bibel und das kommunistische Manifest eigentlich genau dasselbe wollen. Bei der jetzigen Entwicklung wird allerorten erkennbar, dass man sich für Letzteres entschieden hat.
Dabei hat Christus doch selbst die Trennung der Wege vollzogen und wird als "Störfaktor" nun selbst zum Politikum. Dass aus dem Widerstand gegen die Dornenkrone unausweichlich die Corona Mortis wird, scheint die Akteure nur mehr
zu beflügeln. Für mich ist die Ignoranz, das Nicht-Sehen-Wollen, die eigentliche Ursünde. Sie ist größer, als das Nicht- Sehen-Können und damit zugleich die Mutter der Dummheit.
Joachim-Anna

Abschluss des Regensburg-Besuchs: Benedikt XVI. betet im Dom

@Gerti Harzl Das unvollständig veröffentliche 3. Geheimnis bezieht sich auf einen Bischof in Weiß "...es ist der Heilige Vater..." der dann auf einen Berg steigt und von seinen Feinden ermordet wird. Bedenken Sie bitte, dass wir 2 Päpste haben.
Joachim-Anna

Abschluss des Regensburg-Besuchs: Benedikt XVI. betet im Dom

@a.t.m Das liegt sicherlich daran, dass die Menschen sich nicht die Mühe machen, genauer nachzulesen, um dann überstürzt Meinungen abzugeben. In der besagten Prophezeiung flüchtet der Papst über die Leichen seiner ermordeten Brüder. Hatte es bei seiner Abreise (keine Flucht) Leichen gegeben?

Da muss ich etwas verpasst haben.
Joachim-Anna

Gattin eines Botschafters beim Heiligen Stuhl: Franziskus ist "Judas der Katholischen Kirche"

Die Karrikatur zum Thema trifft nicht ganz den Kern der Sache, besonders in der Aussage der Spruchblase. Es geht nicht um die nazisstische Persönlichkeit des "Bischofs von Rom". Denn auch er dient nur in Demut seinen Schwestern und Brüdern des internationalen Logen-Netzwerkes, unwirft sich dem großen Ziel der Zerstörung der alten Ordnung, die zum großen Teil auf den Fundamenten des christlichen …More
Die Karrikatur zum Thema trifft nicht ganz den Kern der Sache, besonders in der Aussage der Spruchblase. Es geht nicht um die nazisstische Persönlichkeit des "Bischofs von Rom". Denn auch er dient nur in Demut seinen Schwestern und Brüdern des internationalen Logen-Netzwerkes, unwirft sich dem großen Ziel der Zerstörung der alten Ordnung, die zum großen Teil auf den Fundamenten des christlichen Europas ruht. Er ist sozusagen nur ein demütiger Helfer der von seinen Befehlsgebern an den Kopf unserer Kirche befördert wurde, um die Kernschmelze in unserer Kirche einzuleiten, mit dem Hauptziel, die christliche Moralvorstellung zu zerstören. Das passiert mittlerweile tagtäglich in der Angleichung von Gut und Böse. Diese Relativierung, sowohl in der Politik wie auch in der Rechtsprechung erkennbar, tangiert bereits alle Passagen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Das ist es, was Franziskus auf dem " höchsten Stuhl der Jurisdiktion so besonders gefährlich macht, weil hiervon ein Veränderung in der Wahrnehmung christlich geprägter Positionen, hauptsächlich auf die jüngeren Generationen abzielend, eingeleitet wurde. Somit gibt es für diese, unsere heimlichen Führer, die sich auserkoren fühlen, für uns eine neue Ordnung zu kreieren, nur zwei Klassen auf dieser Welt: Die Klasse der von Gott Berufenen und die Klasse der sich Unterwerfenden, die sich auch dem Diktat der Weltbevölkerungs-Wachtumskontrolle unterzuordnen haben.
Aus den damit physischen Veränderungen wissen wir, wieviel Energie solch eine Kernschmelze freisetzen kann.
Joachim-Anna

Benedikt XVI in Deutschland: Die Einzelheiten

Die Suche nach der Rechtgläubigkeit nimmt nun schon fast 2 Jahrtausende ein. Ich möchte Ihnen da nicht grundsätzlich widersprechen. In der hier verlinkten Gegenüberstellung kann man in einigen Positionen, je nach persönlichem Empfinden, auch ein Für und Wider herauslesen. Ich bezeichne es als das Petrusprinzip in der Führung unserer Kirche. Christus hatte Petrus eingesetzt, der ja selbst als "…More
Die Suche nach der Rechtgläubigkeit nimmt nun schon fast 2 Jahrtausende ein. Ich möchte Ihnen da nicht grundsätzlich widersprechen. In der hier verlinkten Gegenüberstellung kann man in einigen Positionen, je nach persönlichem Empfinden, auch ein Für und Wider herauslesen. Ich bezeichne es als das Petrusprinzip in der Führung unserer Kirche. Christus hatte Petrus eingesetzt, der ja selbst als "Schwankender" die weltliche Kirche gründen sollte. Er wird schon gewusst haben, warum er dies tat. Daher war der Glaubensweg nie ein gerade Linie, sondern eher ein Zickzackband von Spruch und Widerspruch und daher doch ein Ertasten des richtigen, auf Jesus Christus ausgerichteten Weges- ein Symbol für Petrus. Eine Entwicklung des christlichen Dogmas hat es daher sicherlich gegeben, immer im Bestreben, die göttliche Botschaft besser zu ergründen. Allerdings muss ich Ihnen Recht geben, dass in Zeiten der bewusst herbeigeführten Zerstörung von höchster Stelle, die wir gerade erleben, der Auflösung aller bestehenden Gesetzmäßigkeiten, die Rückbesinnung und der damit verbundene Rückzug auf das "Kernland" unseres Glaubens passieren musste. Die begründeten Dogmen waren im eigentlichen Sinne die Schützengräben unserer Kirche. Benedikt hatte kurz nach dem Amtsantritt zwar Korrekturen eingeleitet, doch was war zu diesem Zeitpunkt da eigentlich noch möglich???
Joachim-Anna

Benedikt XVI in Deutschland: Die Einzelheiten

Tatsächlich gibt es eine Prophezeiung aus der Mitte des 19. Jahrhunderts "Lied von der Linde", gefunden in der ältesten Linde Deutschlands in Staffelstein/Bayern, die heute allerdings nicht mehr steht. " Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar, schonet nicht den Greis im Silberhaar, über Leichen muss der Höchste fliehn und verfolgt von Ort zu Orte ziehn..." Allerdings wird hier von der Flucht …More
Tatsächlich gibt es eine Prophezeiung aus der Mitte des 19. Jahrhunderts "Lied von der Linde", gefunden in der ältesten Linde Deutschlands in Staffelstein/Bayern, die heute allerdings nicht mehr steht. " Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar, schonet nicht den Greis im Silberhaar, über Leichen muss der Höchste fliehn und verfolgt von Ort zu Orte ziehn..." Allerdings wird hier von der Flucht des Paptes erst dann gesprochen, wenn der Bürgerkrieg in Italien ausgebrochen ist. In anderen Prophezeiungen sieht man die Rote Fahne auf dem Vatikangebäude. In einem Vergleich einiger dieser älteren Prophezeiungen gibt es eine eindeutige Übereinstimmung mit dem Hinweis auf Unruhen in Europa, hier in Italien, die vor allen Dingen die Kirche treffen werden. Die Reise von Benedikt nach Bayern hat sicherlich nichts damit zu tun und ob dieser eventuell damit gemeint sein könnte, ist fraglich, zumal er ja kaum noch reisefähig ist. Ich wünsche und bete für ihn, dass er noch lange lebt und sollte er es sein, der
"den Gottestreit vors nahe Gericht bringt" dann auch die nötige Kraft und unser aller Hoffnung auf die baldige, dringend notwendige Korrektur.
Joachim-Anna

ORF-Recherche zu Corona-Hilfen: Kanzler Kurz lügt im TV

Die Kurzpartei wurde, bevor sie antrat, professionell und lang vorbereitet , von Marketingstrategen designend. So wie man ein neues Risikounternehmen vom Hauptunternehmen absichert, wurde eine neue Farbe, weg vom Schwarz kreiert, Türkis- eine Mischung aus Grün und Blau, wobei das Blau nur zum Stehlen der volksnahen Identität gedacht ist. Kurz ist in seiner ganzen Programmierung auf Verschleierung…More
Die Kurzpartei wurde, bevor sie antrat, professionell und lang vorbereitet , von Marketingstrategen designend. So wie man ein neues Risikounternehmen vom Hauptunternehmen absichert, wurde eine neue Farbe, weg vom Schwarz kreiert, Türkis- eine Mischung aus Grün und Blau, wobei das Blau nur zum Stehlen der volksnahen Identität gedacht ist. Kurz ist in seiner ganzen Programmierung auf Verschleierung des tatsächlichen politischen Weges konzipiert worden: weg von der Kultur eines vormals christlich geprägten Volkes in seiner eigenen, über Jahrhunderte gewachsenen Identität, bis hin zur Teilregion eines grenzenlosen, dafür aber gesichtslosen Weltstaates kommunistischer Prägung, in dem die Menschen nur noch als Zahlencodierung wahrgenommen werden. Er selbst ist nur, genau, wie Merkel : zwei Schritte vor, einen zurück- eine Marionette der NWO, der genau wie sie dieselben Verschleierungsmanöver praktiziert, die medial und mithilfe von Schlägertrupps in einer Bandbreite unterstützt werden, die gigantische Geldsummen im Rücken vermuten lassen. Welch ein großes Glück für ihn, dass der große Teil der Österreicher, ähnlich wie die Deutschen, nur das Positive seiner Aussagen sehen will. Dabei muss doch jedermann erkennen, dass ein Bundeskanzler, der das österreichische Volk in beleidigender Manier „abkanzelt“ ("Der durchschnittliche Zuwanderer von heute ist gebildeter als der durchschnittliche Österreicher".) keinerlei Rücksicht auf die Volksmeinung nehmen wird, wenn es um die Verwirklichung der Ziele seiner Auftraggeber geht.
Joachim-Anna

"Geiler Typ": Interne Firmen-Chats belasten CDU-Star Amthor schwer

Dieser Mensch verkörpert das alles, was man in den letzten Jahrzehnten gefördert hat: Ellbogen auf, abgrenzen gegen die Konkurrenz, Konsensfähigkeit auf Null herunterfahren und mit der großen Klappe die Oberflächlichkeit seiner Wahrnehmung übertünchen. Er ist der perfekte Umsetzer in der von der Politik angestrebten Umformung und Zersetzung gesellschaftlicher Normen. Da ist es egal, in welcher …More
Dieser Mensch verkörpert das alles, was man in den letzten Jahrzehnten gefördert hat: Ellbogen auf, abgrenzen gegen die Konkurrenz, Konsensfähigkeit auf Null herunterfahren und mit der großen Klappe die Oberflächlichkeit seiner Wahrnehmung übertünchen. Er ist der perfekte Umsetzer in der von der Politik angestrebten Umformung und Zersetzung gesellschaftlicher Normen. Da ist es egal, in welcher Partei man sich tummelt, wo doch die Trends alle nach links ausgerichtet worden sind.
Joachim-Anna

Alles über die Corona Warn-App (Tracing App wird am 16. Juni von Jens Spahn vorgestellt)

Nun ja, er hat sich halbtot gelacht... "das ist der absolute Mist" ...so meint er. In der Vergangenheit haben sich jedoch diese medialen Verwässerungspraktiken als erfolgreicher Einstiegsversuch durch die Hintertür entpuppt, und zwar dann, wenn der Widerstand im Volk noch groß genug war! Für mich persönlich verbirgt sich hinter dem Theater der Widersprüche ein gut durchdachtes Gesamtkonzept. …More
Nun ja, er hat sich halbtot gelacht... "das ist der absolute Mist" ...so meint er. In der Vergangenheit haben sich jedoch diese medialen Verwässerungspraktiken als erfolgreicher Einstiegsversuch durch die Hintertür entpuppt, und zwar dann, wenn der Widerstand im Volk noch groß genug war! Für mich persönlich verbirgt sich hinter dem Theater der Widersprüche ein gut durchdachtes Gesamtkonzept. Ich sehe die Corona-Warn-App als Einstiegsmittel in den totalen Überwachungsstaat. "Corona" ist nur das Thema, aus dem sich die Notwendigkeit weiterer Schritte für die Erhaltung der Sicherheit ergeben wird. Über die erzeugte Angst der Ansteckung appeliert man an die Vernunft eines jeden Einzelnen. Im Grunde geht es darum, jeden Menschen auf Schritt und Tritt zu überwachen, seine Bewegung- und Gewohnheitsmuster zu erfassen und aufzuzeichnen. Das Abstandhalten vereinfacht die Erfassung durch die bereits vorhandenen Systeme. Wo geht er hin? Mit wem trifft er sich? Wie könnte also das Gesamtkonzept aussehen?

a) Eine erneute Welle würde die App für alle Handybesitzer vernunftbedingt erzwingen.

b)Für diejenigen, die sich weigern oder kein Handy besitzen, wird es keine Rückkehr zur Normalität geben. Diese müssen dann alternativ durch ein Armband oder Fußband mit ihren Daten gekennzeichnet werden und im Außenbereich sich weiter durch Maske kennzeichnen. (Das erinnert mich an etwas, was es schon einmal gab....)
Die neu entwickelteten Technologien wie G5 oder auch das Elon Musk-Satelitten-Programm könnten hierfür der Schlusspunkt eines ausgeklügelten Raum- und Personen- Überwachungssystems sein- für den Bürger unsichtbar, aber bis in den Weltraum hinaufreichend.

Eigentlich brauchen wir nur die Entwicklung in China zu verfolgen. China ist der glaubensfreie, kalte und lieblose, auf reine Konsumkultur ausgerichtete Vorreiterstaat. Mich fröstelt es schon wieder.
Joachim-Anna

„Markus Lanz“: Lauterbach gesteht Fehlannahme ein: „Haben nicht damit gerechnet“ - Gesundheit

Die Retrospektive dieses medial gesteuerten und künstlich am Leben gehaltenen Virus lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass die Eingrenzung allgemeiner Beweglichkeit ein willkommener Anlass für die Regierungen dieser Welt war, die politische Kontrolle und Überwachung der Völker gleich einmal praxsisnah erproben zu können und wie in China bereits realisiert, sogar bis in die Kirchenhäuser …More
Die Retrospektive dieses medial gesteuerten und künstlich am Leben gehaltenen Virus lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass die Eingrenzung allgemeiner Beweglichkeit ein willkommener Anlass für die Regierungen dieser Welt war, die politische Kontrolle und Überwachung der Völker gleich einmal praxsisnah erproben zu können und wie in China bereits realisiert, sogar bis in die Kirchenhäuser hinein. Wie sonst kam man denn bei dieser nicht einmal epidemisch verlaufenden Erkrankung dazu, solch rigorose Maßnahmen in diktatorischer Form gleich weltweit durchzusetzten? Das Lager der Zweifler bestand von Anfang an, gewann im Verlauf der Krise sehr schnell an Fahrt, parallel zu den medial aufbereiteten Unglaubwürdigkeiten, wobei auch das Abtun von Verschwörungstheorien nicht mehr helfen konnte. Da ist es nur mehr als notwendig, um nicht als Tyrann vor dem Volke dazustehen, den Überdruck erst einmmal bis zur nächsten Krise aus dem Kessel zu nehmen. Was danach kommen wird, wissen wir nicht. Eines ist jedoch sicher: Diese Krise kam gerade rechtzeitig zur Ablenkung von der sich anbahnenden weltweiten Börsenkrise, von den Verursachern ein unverantwortlichen, weltumfassenden Schuldenpolitik, die alle Länder gleichmaßen in ihren Auswirkungen betrifft- ein Schelm, wer Böses hierbei vermutet. Die radikalen Einschnitte stehen jedenfalls hierzu noch aus. Daher dürfen wir mit weiteren Problemen schon sehr bald rechnen; denn "sanfte" Lösungen kann es hierbei nicht mehr geben.
Um die Glaubwürdigkeit der "Corona-Gefahr" wieder herzustellen, wäre demnach eine weitere Welle notwendig. Ich bin gespannt, was da noch alles kommen wird und was uns dann an weiteren kreativ gestalteten Krisen hierzu präsentierte werden wird.
Joachim-Anna

"Ihr habt keine Chance gegen die Lautsprecher" - und noch weniger gegen die Muttergottes

Liebe Ischa, danke für den Hinweis- ich werde es lesen. Sicherlich auch heute ein Thema, dass immer noch von der Öffentlichkeit nicht richtig wahrgenommen werden will, obwohl allerorten doch die Aufdeckungen nun auch medial "ausgeschlachtet" werden. Zwar stelle ich heute eine Verschiebung zum Positiven in der Wahrnehmung fest, doch allerdings geht es dann fast immer um finanzielle Entschädigungsl…More
Liebe Ischa, danke für den Hinweis- ich werde es lesen. Sicherlich auch heute ein Thema, dass immer noch von der Öffentlichkeit nicht richtig wahrgenommen werden will, obwohl allerorten doch die Aufdeckungen nun auch medial "ausgeschlachtet" werden. Zwar stelle ich heute eine Verschiebung zum Positiven in der Wahrnehmung fest, doch allerdings geht es dann fast immer um finanzielle Entschädigungsleistungen. Das ist auch ein Teil unseres Zeitgeistes, alle Probleme mit Geld lösen zu wollen. Die Gefühle der Betroffenen kommen in der Öffentlichkeit nicht mehr an. Ich kann mir gut vorstellen, welches Leid hier lebenslang von einer Mutter alleine getragen werden muss. Die Gesellschaft machte früher in der Regel keinerlei Unterscheid zwischen Opfer und Täter. Die Opfer waren im eigentlichen Sinne Verbannte, die den gesellschaftlichen Normen nicht mehr entsprachen. Da war das Totschweigen die bessere Lösung.
Joachim-Anna

"Ihr habt keine Chance gegen die Lautsprecher" - und noch weniger gegen die Muttergottes

Das hängt immer davon ab, welches Leben wir Ihnen in einem christlich- sozialen Staat ermöglichen.
Auch diese Kinder können von der Nächstenliebe, sofern sie tatsächlich noch in unserer Gesellschaft vorhanden ist, getragen werden. Anstatt dass man sie als unwürdig oder ungewollt tötet, könnten sie doch evtl. auch zur Adoption freibegeben werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wenn wir alle nur an …More
Das hängt immer davon ab, welches Leben wir Ihnen in einem christlich- sozialen Staat ermöglichen.
Auch diese Kinder können von der Nächstenliebe, sofern sie tatsächlich noch in unserer Gesellschaft vorhanden ist, getragen werden. Anstatt dass man sie als unwürdig oder ungewollt tötet, könnten sie doch evtl. auch zur Adoption freibegeben werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wenn wir alle nur an einer Gesellschaft, die gemeinsam die Verantwortung tragen sollte, teilhaben wollten. Heutzutage wird allerorten eher der Egoismus gefördert. Konkurrenzkampf sehe ich nicht nur im Beruf, nein auch in privaten Freundeskreisen, überall Hass und Neid in einer auf Wettbewerb ausgerichteten Gesellschaft.
Gerade am Nachmittag habe ich z.B. eine Familie kennengelernt, die ihr behindertes Kind dabei hatten und sich rührend um es bemüten. Das sind wirkliche Momente, die mir Hoffnung machen.
Joachim-Anna

Keine Satire: Grüne setzen Mundschutz für Blasmusiker durch

Nein, die bekommen den direkten Schutz der Regierungen, wie doch erst vor einigen Monaten (Nachrichten vom 01.11.2019) und jetzt erst vor einigen Tagen, die deutsche Justizministerin Lambrecht eine Verschärfung der Strafverfolgung ablehnte. Nach Kritik aus den eigenen Reihen, denn sonst wäre der Deutsche Michel wahrscheinlich aufgewacht, kam die Korrektur, aber dennoch nicht in der gewünschten …More
Nein, die bekommen den direkten Schutz der Regierungen, wie doch erst vor einigen Monaten (Nachrichten vom 01.11.2019) und jetzt erst vor einigen Tagen, die deutsche Justizministerin Lambrecht eine Verschärfung der Strafverfolgung ablehnte. Nach Kritik aus den eigenen Reihen, denn sonst wäre der Deutsche Michel wahrscheinlich aufgewacht, kam die Korrektur, aber dennoch nicht in der gewünschten Form. Wer soll gedeckt werden, wenn es darum geht, härter durchzugreifen? Zu vermuten ist ein weltumspannendes Netzwerk, das auch so manchen Politker hier in Ö "im Griff hat". Beten wir für die Kinder, die ein unvorstellbares Leid erdulden müssen und dass der Herr sich bald erbarmen möge.
Joachim-Anna

GARABANDAL WIDERLEGT? Der blinde Joe Lomangino ist verstorben!

@viatorem
Deswegen war der Klerus immer besonders vorsichtig in der Anerkennung solcher Begebenheiten. Für Fatima sehe ich allerdings diese Zurückhaltung aus anderen Motiven. Oder nachgefragt: was hätten sich die Päpste vergeben, wenn sie weltweit für Russland die Weihe vollzogen hätten, wo doch die vorausgesagten Folgen solch enorme Auswirkungen haben sollten? Hier tut sich ein Hintergrund auf,…More
@viatorem
Deswegen war der Klerus immer besonders vorsichtig in der Anerkennung solcher Begebenheiten. Für Fatima sehe ich allerdings diese Zurückhaltung aus anderen Motiven. Oder nachgefragt: was hätten sich die Päpste vergeben, wenn sie weltweit für Russland die Weihe vollzogen hätten, wo doch die vorausgesagten Folgen solch enorme Auswirkungen haben sollten? Hier tut sich ein Hintergrund auf, der die Zusammenführung von Kommunismus und Christentum als vereinbartes Konzept einer weltlich orientierten Elite in den Bereich des Möglichen rückt.
Joachim-Anna

GARABANDAL WIDERLEGT? Der blinde Joe Lomangino ist verstorben!

Ganz so einfach verhält sich die Sache nicht, wie manche glauben. Angenommen, die Mutter Gottes wäre mir erschienen und hätte mir prophezeit, dass ich weit über 100 Jahre alt werde. Könnte ich dann aus dem Fenster springen und wäre bis auf Weiteres unsterblich? Sicherlich nicht. Oder gedungene Mörder, die mein Leben verkürzen wollen, könnten mir nichts anhaben? Was man meistens im Hier und Jetzt …More
Ganz so einfach verhält sich die Sache nicht, wie manche glauben. Angenommen, die Mutter Gottes wäre mir erschienen und hätte mir prophezeit, dass ich weit über 100 Jahre alt werde. Könnte ich dann aus dem Fenster springen und wäre bis auf Weiteres unsterblich? Sicherlich nicht. Oder gedungene Mörder, die mein Leben verkürzen wollen, könnten mir nichts anhaben? Was man meistens im Hier und Jetzt dabei vergißt ist, dass der menschliche Wille vollkommen frei ist und selbst entscheiden kann, wohin der Weg führen soll. Dazu kommt der Einfluss des Fürsten dieser Welt, der hier die Christen verfolgt und erfolgreich verfolgt hat . Wie wir sehen, findet von Anbeginn an ein Kampf zwischen Christus und den Anhängern Satans statt, und der Satan hat sichtbar in unserer Zeit an Macht und Stärke zugelegt.

Wir wissen nicht, warum Joe Lomangino vorher starb.
Hatte ihn der Glaube verlassen? Wurde seine Gesundheit manipuliert?
Wir wissen auch nicht, warum Maria dies angeblich prophezeit hatte und es dann doch nicht eingetroffen war.
Jedenfalls sehe ich Parallelen zur Schauung der Apokalypse, die ja auch in ihrem Verlauf durch die Seher prophezeit worden ist, aber dennoch noch beeinflusst werden kann. "Versiegle dieses Buch..." oder andere Aufforderungen des Himmels, wie "betet, betet, damit das Unheil abgewendet werden kann...." obwohl Gott doch schon das Ende kennt!!!

Als meine Oma, die hellseherisch begabt war, ihren Nachbarn warnte: "Fahr heute nicht mit dem Bus, sonst bricht du dir ein Bein". Wie hat er reagiert? Wenn der Nachbar nicht gefahren wäre, hätte dann die Oma gelogen? Nur, wenn er dann doch gefahren wäre und hätte sich dabei ein Bein gebrochen, hätte sie Recht behalten. Ich möchte damit nur zum Nachdenken obiger Prophezeiungen anregen und dass ja vieles aus den Garabandal-Prophezeiungen und aus anderen ähnlichen in der sich entwickelnden Perspektive nun real werden könnte. Jedenfalls gibt es in der Garabandal-Prophezeiung einige Voraussagen, die eingetroffen waren. Daher wehre ich mich gegen zu vorschnelles Urteilen. Ich schiebe solche Dinge lieber in die "Warteschleife" anstattsie gleich dem Papierkorb zu übergeben und bete, dass "EL FIN DE LOS TIEMPOS" nicht so bald eintrifft.
Joachim-Anna

Bischof Schneider gezwungen, Kardinal Müller zu korrigieren

Wenn man diese "Götter" jetzt vonseiten unserer Kirche in den "Stand der Gnade" hebt, d.h. die Gleichwertigkeit aller Religionen proklamiert, dann ignoriert man die Entwicklung unserer Kirche in den letzten 2000 Jahren- nein noch viel dramatischer: Unsere Kirchenführer glauben weiser zu sein, als die ca. 80 Generationen vor Ihnen. Die müssten dann nach deren Verständnis dafür verantwortlich sein,…More
Wenn man diese "Götter" jetzt vonseiten unserer Kirche in den "Stand der Gnade" hebt, d.h. die Gleichwertigkeit aller Religionen proklamiert, dann ignoriert man die Entwicklung unserer Kirche in den letzten 2000 Jahren- nein noch viel dramatischer: Unsere Kirchenführer glauben weiser zu sein, als die ca. 80 Generationen vor Ihnen. Die müssten dann nach deren Verständnis dafür verantwortlich sein, dass wir im falschen Glauben leben.
Welch eine Arroganz, die sich dahinter verbrigt.
Joachim-Anna

Bischof Schneider gezwungen, Kardinal Müller zu korrigieren

Jede Religion behauptet bis heute von sich die richtige zu sein. Dafür ist unser Herr in diese Welt gekommen, um den richtigen Weg wieder zu öffnen.
Er ist der von Gott gesandte Korrektor, der den falschen, materiell oder besser gesagt, weltlich orientierten Weg bei seinem Volk kritiserte, und hatte sich wegen dessen Starrheit ein neues Volk, aus allen Nationen bestehend, auserwählt, was dem …More
Jede Religion behauptet bis heute von sich die richtige zu sein. Dafür ist unser Herr in diese Welt gekommen, um den richtigen Weg wieder zu öffnen.
Er ist der von Gott gesandte Korrektor, der den falschen, materiell oder besser gesagt, weltlich orientierten Weg bei seinem Volk kritiserte, und hatte sich wegen dessen Starrheit ein neues Volk, aus allen Nationen bestehend, auserwählt, was dem Alleinstellungsrecht des von Gott bestimmten Volkes widersprach.
Dafür, dass er sich "erdreistete" diesem Recht zu widersprechen, wurde er gekreuzigt. Eine ganz wichtige Frage: Was bedeutet dies für unser heutiges Verständnis für diese Welt?
Wenn wir die Entwicklung des Bösen nicht leugnen, dass an Dynamik nun enorm gewinnt, müssen die Entscheidungen der Kirche, die weltliche Wege der Befriedung aller Religionen suchen, zurückgenommen werden. Kompromisse die durch diese Führer forciert werden, bedeuten natürlich auch eine Relativierung der christlichen Botschaft.
Diese Relativierung kann man auch erreichen, wenn der konfrontative Charakter des Islam oder auch anderer heidnischen Religionen direkt in das christliche Europa intergriert werden. Man schaut zu, wie die Religion sich angleichen oder auch nicht angleichen- dann eben durch Bürgerkrieg. Unsere Bischöfe und Kardinäle müssen also dem Glauben verfallen sein, dass die Lösung durch Relativierung der christlichen wie besonders auch der muslimischen Glaubenslehren passieren muss, um dann eine Weltreligion neu zu "gestalten"!

Die Schützengräben waren schon lange vorher ausgehoben worden.
Joachim-Anna

Bischof Schneider gezwungen, Kardinal Müller zu korrigieren

Es gibt sichtbar ein Streben der Weltreligionen nach dem EINEN UND WAHREN GOTT. Das ist aber nur das äußere Erscheinungsbild. In Wirklichkeit entsteht die Trennung dadurch, dass Christus selbst diese vollzogen hat, indem er uns lehrt, dass nur über ihn der Weg zu Gott möglich ist. Wenn nun etwas Gemeinsames der Religionen beschworen wird, bedeutet dies gleichzeitig, dass wir die Aussagen unseres …More
Es gibt sichtbar ein Streben der Weltreligionen nach dem EINEN UND WAHREN GOTT. Das ist aber nur das äußere Erscheinungsbild. In Wirklichkeit entsteht die Trennung dadurch, dass Christus selbst diese vollzogen hat, indem er uns lehrt, dass nur über ihn der Weg zu Gott möglich ist. Wenn nun etwas Gemeinsames der Religionen beschworen wird, bedeutet dies gleichzeitig, dass wir die Aussagen unseres Herrn relativieren sollen, d.h. seine Gottheit leugnen müssen, so wie es andere große Religionen bereits immer getan haben. Welch ein Verrat am Christum hier gerade passiert, ist offensichtlich und auch, dass D, Ö und CH, die Leader dieser Bewegung sind. Die Ignoranz dieser Bischöfe und Kardinäle, gerade im Hinblick auf das Gottesgericht, bedeutet, dass sie in Wirklichkeit keine Christen sind? Wer sind sie dann???
Joachim-Anna

Deutsche Bischöfe wollen gegen Rom marschieren

Was die Deutsche Bischofskonferenz im eigentlichen Sinne anzustreben scheint, ist die Fortsetzung desjenigen Konzeptes, welches damals bereits im März 2007 im SWR-TV durch Kardinal Lehmann offenkundig wurde, nämlich die Abschaffung des Chistentums.

Der Humanistische Pressedientst berichtete damals:

"MAINZ. In der am Mittwochabend ausgestrahlten SWR-Sendung „Quergefragt" gab
der Vorsitzende…
More
Was die Deutsche Bischofskonferenz im eigentlichen Sinne anzustreben scheint, ist die Fortsetzung desjenigen Konzeptes, welches damals bereits im März 2007 im SWR-TV durch Kardinal Lehmann offenkundig wurde, nämlich die Abschaffung des Chistentums.

Der Humanistische Pressedientst berichtete damals:

"MAINZ. In der am Mittwochabend ausgestrahlten SWR-Sendung „Quergefragt" gab
der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Lehmann, ein Statement ab, das nicht nur seinen Diskussionspartner, den Religionskritiker Michael Schmidt-Salomon, verblüffte.

Lehmann bekannte, er glaube nicht an die Kirche, er glaube auch nicht an das Christentum, er glaube an Gott. Damit hat sich Lehmann nach traditionellem katholischem Verständnis als „Ketzer" geoutet, heißt es doch im katholischen Glaubensbekenntnis, das der Kardinal schon von Amtswegen Tag für Tag betet: „Ich glaube an die heilige, katholische und apostolische Kirche!"

In der Diskussion ging Lehmann wenig später sogar noch einen Schritt weiter, als er sagte, dass es die Kirche wohl irgendwann nicht mehr geben würde, den Glauben an Gott aber sehr wohl.
„Ich weiß nicht, wie Herr Lehmann dies in Einklang bringt mit dem geltenden Katechismus der Katholischen Kirche", erklärte Schmidt-Salomon hierzu gegenüber hpd, „denn dort heißt es doch sehr deutlich, dass es außerhalb der Kirche kein Heil gibt." Man dürfe gespannt sein, wie die anderen deutschen Bischöfe und der Vatikan auf diese „fast freigeistig klingenden Äußerungen" Lehmanns reagieren würden. Dass der Mainzer Bischof der streng-dogmatischen Theologie des gegenwärtigen Papstes wenig abgewinnen könne, sei selbstverständlich schon vorher klar gewesen, meinte Schmidt-Salomon. Wie gravierend diese Unterschiede aber tatsächlich seien, habe erst diese Sendung des SWR-Fernsehens aufgezeigt.

Grete Meißel"


Wer genau hinsehen will, der sehe und vergesse auch nicht! Deshalb ist es völlig sinnlos, den richtigen Weg der Kirche immer wieder einzufordern, wenn wir doch jeden Tag aufs Neue sehen, wohin die Reise gehen soll. Das Konzept ist "beseelt" vom Glauben an die Gleichwertigkeit aller Religionen vor Gott. Damit war für diese Anhänger einer freimaurischen Ideologie Gottes Sohn ein Scharlatan, hatte keinen Gottesauftrag, war nicht auferstanden, evtl auch gar nicht an Kreuz gekommen. Hier muss die Frage lauten, wenn ich seinen Nachfolger agieren sehe: Ist die Deutsche Bischofskonferenz eigentlich nur noch ein besetzter Raum der Eine-Welt-Religion?

hpd.de/node/1361
Joachim-Anna

Handschuh-Kommunion erweckt Misstrauen - Monsignore Bux

Neue wisschenschaftliche Begründungen sprechen von Aeroloen als Überträger und dass eine noch schlimmere Welle uns erreichen könnte. Wir stellen uns gerade das Bild eines Priesters mit voll ausgerüstetem Schutzanzug und Atemschutzmaske vor. Dazu die obligatorische Überwachung mit Kameras, wie in China auch in den Kirchen üblich. Da dies immer realer wird, kann die logische Folgerung dann nur …More
Neue wisschenschaftliche Begründungen sprechen von Aeroloen als Überträger und dass eine noch schlimmere Welle uns erreichen könnte. Wir stellen uns gerade das Bild eines Priesters mit voll ausgerüstetem Schutzanzug und Atemschutzmaske vor. Dazu die obligatorische Überwachung mit Kameras, wie in China auch in den Kirchen üblich. Da dies immer realer wird, kann die logische Folgerung dann nur lauten: die "Heilige Messe" nur noch digital zu übertragen. Einfach grauslig, was man uns da noch aufzwingen will, um Jesus Christus ganz abzuschaffen. Komm bitte bald Herr Jesus, um diesem Höllenspuk ein schnelles Ende zu bereiten.
Joachim-Anna

Papst Franziskus lobt Papst Benedikt XVI. in den höchsten Tönen!

Seine Heiligkeit arbeitet mit hoher PR-Professionalität. Er verfügt über ausgezeichnete Berater. Ein bisschen Lüge und ein bisschen Wahrheit miteinander zu verbinden, geben eine undurchschaubare Mischung, wobei dann auch für jeden etwas dabei ist. Das ist der Klebstoff, der die von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkte Spaltung immer wieder zusammenfügen soll und die Christenheit Zug um Zug …More
Seine Heiligkeit arbeitet mit hoher PR-Professionalität. Er verfügt über ausgezeichnete Berater. Ein bisschen Lüge und ein bisschen Wahrheit miteinander zu verbinden, geben eine undurchschaubare Mischung, wobei dann auch für jeden etwas dabei ist. Das ist der Klebstoff, der die von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkte Spaltung immer wieder zusammenfügen soll und die Christenheit Zug um Zug in die falsche Richtung manövriert.
Zu seinen beiden Vorgängern sollte man auch bedenken, dass beide einem lebensbedrohenden Druck ausgesetzt waren, wobei Johannes Paul II sich ganz auf die PR- Arbeit in die Außenwelt zurückzog, anstatt eher mit einer klugen Personal-Politik im eigenen Hause die Weichen umzustellen. War das zu seiner Zeit überhaupt noch möglich? Benedikt XVI. hatte ebenfalls die Bedrohung zu spüren bekommen und so glaube ich, schnell erkannt, dass eine Korrektur unbedingt nötig war, jedoch nicht mehr umzusetzen waren. Wäre es also sinnvoller gewesen, sein Leben hinzugeben für einen Nachfolger, wie den jetzigen? Jedenfalls sollte man bedenken, dass er in seiner jetzigen Position ein Dorn im Fleische des Übeltäters ist.
Joachim-Anna

In neuem Buch: Kardinal Reinhard Marx fordert Erneuerung der Kirche

Ja, großartig, Herr Kardinal!!! Das ist der Zeitgeist, der wie im Wettbewerb des Kosumbereiches jeden Tag ein neues Produkt ankündigt mit dem Lable "NEU". So etwas lässt sich ja dann auch besser verkaufen. Und da sich die Kirche dem Geiste des modernen Marketings verschrieben hatte, ist es nur logisch, dass sie sich auch nur mit Events auf der Oberfläche präsentieren muss. Man meint damit den "…More
Ja, großartig, Herr Kardinal!!! Das ist der Zeitgeist, der wie im Wettbewerb des Kosumbereiches jeden Tag ein neues Produkt ankündigt mit dem Lable "NEU". So etwas lässt sich ja dann auch besser verkaufen. Und da sich die Kirche dem Geiste des modernen Marketings verschrieben hatte, ist es nur logisch, dass sie sich auch nur mit Events auf der Oberfläche präsentieren muss. Man meint damit den "Geschmack" der Jugend gut getroffen zu haben. Sobald das Geschäftsmodell "Kirche" auf Steuereinnahmen verzichten müsste, wäre Ende im Gelände, Herr Kardinal!