hünermann

Salzburg: Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" am 25.07.2019

14:44
Ca. 100 engagierte Menschen nahmen am Donnerstag (Werktag), den 25.07.2019, an dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" bei sehr heißem Sommerwetter teil. Moderiert wurde der Gebetszug von …More
Ca. 100 engagierte Menschen nahmen am Donnerstag (Werktag), den 25.07.2019, an dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" bei sehr heißem Sommerwetter teil. Moderiert wurde der Gebetszug von Wolfgang Hering, EuroProLife.
Die Störungen durch linke Lebensrechtsgegner waren dieses Mal heftiger als im letzten Jahr in Salzburg. So blockierten sie rechtswidrig den Gebetszug kurz nach Beginn (04:26), so dass die Route für den Gebetszug kurzfristig geändert werden musste (06:15).
Sie schrien Sprüche aus wie
"Österreich Bullenstaat, wir haben Dich zum Kotzen satt"
"Masturbation statt Kommunion"
"Nie wieder Deutschland"
"Gegen jeden Fundamentalismus, nieder mit Jesus, für den Feminismus"
"Wir bleiben unserem Motto treu, queer, pervers und arbeitsscheu" "Ehe, Küche, Vaterland, unsere Antwort Widerstand" Auch während der Überquerung der Salzach auf der Karolinenbrücke versuchten erneut Lebensrechtsgegner, den Gebetszug zu blockieren (08:06). Dieses Mal wurden sie aber von den Polizisten …More
Sancta
Hätte Schwierigkeiten hier mitzugehen, solche verhassten Linksfanaten könnte ich nicht ausstehen, hätte dazu keine Nerven. Man müsste diese verhasste…More
Hätte Schwierigkeiten hier mitzugehen, solche verhassten Linksfanaten könnte ich nicht ausstehen, hätte dazu keine Nerven. Man müsste diese verhassten kranken Menschen die Meinung sagen, auch das ist Christenpflicht.
Sieglinde
an Josef Schoitl finden sie nicht, dass solche Ausserungen nicht hier her gehören? vielleicht sollten sie einen Katholischen Arzt aufsuchen um …More
an Josef Schoitl finden sie nicht, dass solche Ausserungen nicht hier her gehören? vielleicht sollten sie einen Katholischen Arzt aufsuchen um Probleme solche Art zu lösen.
View 29 more comments.

Ansprache von W. Hering auf dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" in Münster am 16.3.2019

14:11
Vor dem Gebetszug hielt Moderator Wolfgang Hering eine Ansprache, in der er u.a. auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies, das klarstellt, dass das ungeborene Kind wie …More
Vor dem Gebetszug hielt Moderator Wolfgang Hering eine Ansprache, in der er u.a. auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies, das klarstellt, dass das ungeborene Kind wie jeder andere Mensch eine unantastbare Würde hat und diese Würde nicht abhängig ist von der Entscheidung der Mutter (04:37). Die häufig geäußerte Parole der Abtreibungsbefürworter "Mein Körper, meine Entscheidung" ist fakten- und wahrheitswidrig (der Körper des ungeborenen Kindes ist ein eigener Körper und nicht Teil des Körpers der Mutter) und rechts- und verfassungswidrig, da sie im direkten Widerspruch zum Urteil des Verfassungsgerichts (s.o.) steht. (Dieses sollte eigentlich jedem, der bei klarem Verstand ist, einleuchten, und doch stellt sich sogar eine "Volkspartei" wie die SPD hinter diese fakten- und verfassungswidrige Parole "Mein Körper, meine Entscheidung").
Heilwasser
Bravo ! Jesus segne ihn reichlich ! Ich hab ihn mal in einer Ordensgemeinschaft getroffen, in der er ein paar Tage zu Gast war. More
Bravo !
Jesus segne ihn reichlich !
Ich hab ihn mal in einer Ordensgemeinschaft
getroffen, in der er ein paar Tage zu Gast
war.
Eremitin and 3 more users like this.

Münster: Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" am 16.3.2019

18:06
Am 16. März 2019 fand in Münster der Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" statt. Ca. 120 Personen nahmen an dem Gebetszug teil, um für alle ungeborenen Kinder zu beten, die in der Gefahr sind, vor …More
Am 16. März 2019 fand in Münster der Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" statt. Ca. 120 Personen nahmen an dem Gebetszug teil, um für alle ungeborenen Kinder zu beten, die in der Gefahr sind, vor ihrer Geburt getötet zu werden, für alle an den Abtreibungstötungen beteiligten Personen zu beten und um alle die vielen Menschen zu trauern, die vor ihrer Geburt durch Abtreibung getötet wurden.
Moderiert wurde der Gebetsmarsch von Wolfgang Hering, der in seiner www.youtube.com/watch u.a. auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies, das klarstellt, dass das ungeborene Kind wie jeder andere Mensch eine unantastbare Würde hat und diese Würde nicht abhängig ist von der Entscheidung der Mutter. Die häufig geäußerte Parole der Abtreibungsbefürworter "Mein Körper, meine Entscheidung" ist fakten- und wahrheitswidrig (der Körper des ungeborenen Kindes ist ein eigener Körper und nicht Teil des Körpers der Mutter) und verfassungswidrig, da sie im direkten Widerspruch zum …More
Ich habe den "1000-Kreuze-Marsch" in Münster per Handy-Live-Stream mitverfolgt und dabei folgende Eindrücke gewonnen. Die Teilnehmer des "1000-Kreuz…More
Ich habe den "1000-Kreuze-Marsch" in Münster per Handy-Live-Stream mitverfolgt und dabei folgende Eindrücke gewonnen.
Die Teilnehmer des "1000-Kreuze-Marsch" in Münster, haben betend und singend in ruhiger und besonnener Art für Ihr Anliegen demonstriert. Ich konnte im Stream rund 220 mitlaufende (eventuell auch Besucher der Innenstadt, die nicht am Marsch teilgenommen haben) gezählt. Wie viele sich dann allerdings von den Lärm der Gegendemonstranten und aus Angst vor Gewalteskalation aus den Marsch zurückgezogen haben, weiß ich nicht. Also wenn hier von ca.120 Teilnehmer des Marsches berichtet wird, nehme ich das so zur Kenntnis.
Bei den Teilnehmern der "Gegendemo" war das zählen oder schätzen für mich nicht möglich, einige Gegendemonstranten sind mit dem Marsch mitgelaufen. (zum Beispiel eine auffällig gekleidete Person, diese war die gesamte Wegstrecke im Stream des öfteren als Gegendemonstrant zuerkennen) Die Gegendemonstranten waren laut und schrill und skandierten ihre …More
Melchiades
Verzeiht, so gut und lobenswert alle Bemühungen auch sind, so ist es leider auch eine Tatsache, dass zuerst in den katholischen Bundesländern, wie z.…More
Verzeiht, so gut und lobenswert alle Bemühungen auch sind, so ist es leider auch eine Tatsache, dass zuerst in den katholischen Bundesländern, wie z.B. im Saarland die Geburtenrate im Zeitraum 1966- 1972 so weit runter ging, dass es mit den protestantischen Schleswig - Holstein den Platz des geburtenstärksten Bundesland tauschte. Also von Platz 1 auf den letzten Platz fiel, und dies in einer Zeit wo die Gefahr von Arbeitslosigkeit usw., so gut wie unbekannt war ! In der damaligen DDR ging die Abtreibung seit 1974 ohne Straftatbestand los, in der BRD gab es offiziell weder im Jahre 1974 und 1975 eine Abtreibung. Doch dann überholte die BRD die DDR mit der jährlichen Anzahl der Abtreibungen, leider !!! Und ich denke, auch dies sollte Ihr Euch anschauen :www.pro-leben.de/abtr/abtreibung_daten.php und sehen welche Bundesländer in Punkto Abtreibung die traurigen Spitzenreiter sind. Denn von den Zeitraum 1974 - 2012 sind alleine in Deutschland 8 Millionen Kinder abgetrieben worden. Wenn …More
View 33 more comments.
hünermann
110534

Marsch für das Leben in Berlin am 22.9.2018 - Predigt

14:01
Zum Trauermarsch durch die Stadt Berlin: hier Zur Kundgebung: hier Predigt des evangelischen Bischofs Dr. Hans-Jürgen Abromeit. Bischof Abromeit erwähnte in seiner Predigt auch die frühchristliche…More
Zum Trauermarsch durch die Stadt Berlin: hier
Zur Kundgebung: hier
Predigt des evangelischen Bischofs Dr. Hans-Jürgen Abromeit.
Bischof Abromeit erwähnte in seiner Predigt auch die frühchristliche Zwölf-Apostel-Lehre, in der es u.a. auch heißt: "... du sollst nicht ein Kind durch Abtreibung morden, und du sollst das Neugeborene nicht töten"
PaulK and 9 more users like this.
hünermann
38365

Marsch für das Leben in Berlin am 22.9.2018 - Kundgebung

49:25
Zum Trauermarsch durch die Stadt Berlin: hier Auf der Kundgebung sprachen im einzelnen die folgenden Personen: 00:00 Moderatorin Alexandra Linder 04:49 Komoderator Hartmut Steeb 05:24 Angelika …More
Zum Trauermarsch durch die Stadt Berlin: hier
Auf der Kundgebung sprachen im einzelnen die folgenden Personen:
00:00 Moderatorin Alexandra Linder
04:49 Komoderator Hartmut Steeb
05:24 Angelika Doose (verliest die Grußbotschaft des früheren stellvertretenden Parlamentspräsidenten Johannes Singhammer)
09:33 Sandra Sinder, erfahrene Schwangerschaftsberaterin bei Alfa
14:02 Elisabeth Hugayo, dreifache Mutter (hatte einen Schwangerschaftskonflikt erlebt)
17:34 ein Mann aus Israel, der eine schmerzliche Erfahrung gemacht hatte (seine Frau sprach für ihn, da er z.Z. wegen einer Kehlkopfentzündung nicht sprechen kann) 20:46 Schweigeminute zum Gedenken an die järhlich über 100000 ermordeten ungeborenen Kinder (musikalisch begleitet von der Band "Könige und Priester") 27:48 Mitglieder des Vorstandes der Bewegung "Jugend für das Leben" 40:30 Mechthild Löhr, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Lebensrecht Für weitere Informationen verweise ich auf den Bericht in domradio.de
CSc
Der Berliner „Marsch für das Leben“, der „Tanz der Teufel“ und das Grauen der Frau Kahane www.epochtimes.de/…/der-berliner-ma…More
Der Berliner „Marsch für das Leben“, der „Tanz der Teufel“ und das Grauen der Frau Kahane
www.epochtimes.de/…/der-berliner-ma…
alfredus
Es ist nicht nur das irdische Leben der Kinder das zerstört wird, sondern auch das ewige Leben, wenn der Hl.Geist nicht eingreift. Die Größe der …More
Es ist nicht nur das irdische Leben der Kinder das zerstört wird, sondern auch das ewige Leben, wenn der Hl.Geist nicht eingreift. Die Größe der Sünde wird dadurch erhöht, das der Mensch in Gottes Schöpferplan eingreift und diesen unterbricht. Dieser Aspekt wird nicht genug von der Kirche beachtet und herausgestellt. Dank an alle, die sich für das Leben einsetzen.
View one more comment.
hünermann
2761.1K

Marsch für das Leben in Berlin am 22.9.2018 - Trauermarsch

13:16
Ca. 5500 Teilnehmer (domradio.de) nahmen am diesjährigen Marsch für das Leben für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie teil. Für weitere Informationen verweise ich auf den Bericht in domradio.…More
Ca. 5500 Teilnehmer (domradio.de) nahmen am diesjährigen Marsch für das Leben für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie teil.
Für weitere Informationen verweise ich auf den Bericht in domradio.de: www.domradio.de/…/tausende-abtrei…
Gestas
Troll @Bartholomäus II Bitte verlassen sie dieses ForumMore
Troll @Bartholomäus II
Bitte verlassen sie dieses Forum
Tabitha1956
Es gibt einen Grund, warum ich mit einer Russin verheiratet bin!
View 25 more comments.
hünermann
213573

Fulda: Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" am 11.8.2018

22:12
Ca. 50-100 engagierte Menschen nahmen am Samstag, dem 11. August 2018, an dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" in Fulda teil. Moderiert wurde der Gebetszug von Wolfgang Hering (Lebenszentrum …More
Ca. 50-100 engagierte Menschen nahmen am Samstag, dem 11. August 2018, an dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" in Fulda teil. Moderiert wurde der Gebetszug von Wolfgang Hering (Lebenszentrum München, EuroProLife), der während des Gebetszuges bewegende Ansprachen hielt.
Eine kleine Gruppe linker Lebensrechtsgegner begleiteten uns auf dem Gebetszug, verhielten sich aber - im Gegensatz zu dem Verhalten von Linksradikalen bei den Gebetszügen in anderen Städten - relativ ruhig und relativ friedlich (keine Blockadeversuche o.ä.), wofür sich W. Hering bedankte (21:00).
Zum Schluss dieses beeindruckenden Gebetszuges fand auf dem Frauenberg die Trauerzeremonie für die täglch 1000 ungeborenen Kinder statt (17:17), die in unserem Land vor der Geburt getötet wurden bzw. werden und nicht weiterleben dürfen. Die Trauerzeremonie wurde von allen mit bewegender innerer Anteilnahme durchgeführt.
Herzlichen Dank für die Organisation, Durchführung und Leitung dieses eindrucksvollen und wichtigen…More
Caruso
Aber - mit gefangen, mit gehangen - sagt man. Zumindest wenn wir nicht dagegen gekämpft haben. Einfach nur dagegen zu sein halte ich für zu wenig.
Severin
1000 facher Kindermord, jeden Werktag. Das erdreistet und leistet sich unser Volk. So ziehen sich die Völker Europas Gottes Strafgericht zu.
Joannes Baptista and 12 more users like this.
hünermann
416797

Salzburg: Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" am 25.07.2018

15:27
Weit über 100 engagierte Menschen nahmen am Mittwoch (Werktag!), den 25.07.2018, an dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" bei strahlendem Sommerwetter teil. Moderiert wurde der Gebetszug von …More
Weit über 100 engagierte Menschen nahmen am Mittwoch (Werktag!), den 25.07.2018, an dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" bei strahlendem Sommerwetter teil. Moderiert wurde der Gebetszug von Wolfgang Hering, EuroProLife.
In einer würdigen Trauerzeremonie wurden Rosen in die Salzach fallen gelassen, wobei jeweils eine Rose stellvertretend für 10 getötete ungeborene Kinder stand. Die Gesangsbegleitung, besonders vor der Trauerzeremonie (05:19) und während der Abschlusskundgebung 09:30, 10:33, 12:46) war außerordentlich schön. Zum Abschluss der Kundgebung erhielten wir von einem katholischen Priester, der auch an dem Gebetszug teilgenommen hatte, den Segen (12:10).
Ein kleines Grüppchen von ca. 10 Gegendemonstranten versuchte am Anfang, den Gebetszug zu stören und sich ihm entgegen zu stellen. Schnell und beherzt sorgte die Polizei dafür, dass dieses Grüppchen den Gebetszug im weiteren Verlauf nicht mehr stören konnte. Herzlichen Dank an die Polizei!
Herzlichen Dank für die Organis…More
Anonyme Drohbriefe an Schweizer Lebensschützer Wegen angeblicher „Hetze gegen Abtreibung und Selbstbestimmung zu betreiben“ werden Unterstützer …More
Anonyme Drohbriefe an Schweizer Lebensschützer
Wegen angeblicher „Hetze gegen Abtreibung und Selbstbestimmung zu betreiben“ werden Unterstützer des „Marsch fürs Läbe“ informiert, dass ihre „privaten Kontaktdaten“ bekannt seien – Absender offenbar linksautonome Aktivisten
Bern (kath.net) Anonyme Drohbriefe gingen in den vergangenen Wochen unfrankiert an viele...[mehr]
Lisi Sterndorfer
Großartig!!! Danke für das Filmzeugnis
View 2 more comments.
hünermann
1710957

Münster: Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" am 17.3.2018

06:43
Am 17. März 2018 fand in Münster der Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" statt. Ca. 100 Personen nahmen an dem Gebetszug teil, um für alle ungeborenen Kinder zu beten, die in der Gefahr sind, vor …More
Am 17. März 2018 fand in Münster der Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" statt. Ca. 100 Personen nahmen an dem Gebetszug teil, um für alle ungeborenen Kinder zu beten, die in der Gefahr sind, vor ihrer Geburt getötet zu werden, für alle an den Abtreibungstötungen beteiligten Personen zu beten und um alle die vielen Menschen zu trauern, die vor ihrer Geburt durch Abtreibung getötet wurden.
Moderiert wurde der Gebetsmarsch von Wolfgang Hering, der in seiner Ansprache betonte, dass das ungeborene Kind einen eigenen Körper hat und nicht Teil des Körpers der Mutter ist. Wenn man das Lebensrecht des ungeborenen Kindes verteidigt, propagiert man daher KEINE Fremdbestimmung über den Körper der Frau (was einem die Gegenseite immer wieder wahrheits- und faktenwidrig vorhält).
Auch beim diesjährigen Gebetsmarsch in Münster kam es wieder zu massiven Störungen durch linke Gegner. So wurde auch dieses Jahr wieder ein Kreuz zerstört, außerdem hielt eine rechtswidrige Sitzblockade die betenden …More
heidrichberlin
Im Erzbistum Berlin tauchte da noch nie unser Bischof auf.
Theresia Katharina
@Nujaa Macht ja nichts, P.Kentenich hat die Notwendigkeit dieses Titels Regina Germaniae prophetisch vorausgesehen! Er sagte auch voraus, dass …More
@Nujaa Macht ja nichts, P.Kentenich hat die Notwendigkeit dieses Titels Regina Germaniae prophetisch vorausgesehen! Er sagte auch voraus, dass eine Zeit kommen wird, wo sich das Volk nicht mehr lehren lässt!
View 15 more comments.
hünermann
2206

Marsch für das Leben in Berlin am 16.9.2017 - Kundgebung vor dem Reichstag

01:16:49
Kundgebung mit vielen beeindruckenden Zeugnissen für das unantastbare Lebensrecht jedes Menschen von seiner Empfängnis bis zum natürlichen Tod.
Ambrosius and one more user like this.
hünermann
24862

Marsch für das Leben in Berlin am 16.9.2017 - Predigt von Bischof Voderholzer

16:04
Predigt von Bischof Dr. Voderholzer (Bistum Regensburg)
SARAH FOR POPE Kardinal Sarah wünsche ich mir auch gerne als Nachfolger von Papst Benedikt XVI. In den USA wird hoffentlich mit dem neuen Richter …More
SARAH FOR POPE
Kardinal Sarah wünsche ich mir auch gerne als Nachfolger von Papst Benedikt XVI.
In den USA wird hoffentlich mit dem neuen Richter Brett Kavanaugh (der natürlich auf massivste Weise bekämpft wird) die Lüge Roe vs Wade fallen.
SARAH FOR POPE
Nach einigem Zögern haben inzwischen doch wenigstens ein paar Bischöfe kapiert, wie wichtig der Kampf gegen massenweise Abtreibung ist. In Deutschl…More
Nach einigem Zögern haben inzwischen doch wenigstens
ein paar Bischöfe kapiert, wie wichtig der Kampf gegen
massenweise Abtreibung ist.
In Deutschland steckt die Bewegung noch in den Kinder-
schuhe, in den USA gehen Hunderttausende auf die Straße!
Gestas and 3 more users like this.
hünermann
241K

Marsch für das Leben in Berlin 2017 - Trauermarsch durch die Innenstadt

08:39
Marsch für das Leben in Berlin 2017 am 16. September 2017 - Trauermarsch durch die Innenstadt
Petrusik
Die linken Demonstranten geben wirklich ein zutiefst erbärmliches Bild ab. Sie sind wie es den Anschein hat aus gutbürgerlichem Haus ABER respektlos …More
Die linken Demonstranten geben wirklich ein zutiefst erbärmliches Bild ab. Sie sind wie es den Anschein hat aus gutbürgerlichem Haus ABER respektlos (klauen Kreuze, mischen sich unter den Protestzug, machen Krach und beleidigen Gott, Maria und die Welt), sie sind gewalttätig und haben häufig eine Hass-Grimasse anstelle eines menschlichen Gesichtsausdrucks. Sie sind die aller ärmsten Schweine, weil sie Gott nicht kennen oder ablehnen und daher sich selbst und andere nicht lieben können.
Petrusik
Danke mit einem Ave-Maria an alle Teilnehmer des Marsches. Möge Gott sie für ihren Einsatz segnen.
Tina 13 and 3 more users like this.
hünermann
137707

Rüdiger Lucassen (AfD Bundestagskandidat) zu Linksextremismus, "Ehe für alle", Zuwanderung u.a.

19:35
Rüdiger Lucassen (AfD Bundestagskandidat) zu Linksextremismus, "Ehe für alle", Zuwanderung u.a. (Kundgebung der AfD in Paderborn am 14.7.2017)More
Rüdiger Lucassen (AfD Bundestagskandidat) zu Linksextremismus, "Ehe für alle", Zuwanderung u.a.
(Kundgebung der AfD in Paderborn am 14.7.2017)
Gestas
@SvataHora Und hier wieder typisch Gestas. @Tina 13 hat sie gar nicht angesprochen, Was regen sie sich so künstlich auf?More
@SvataHora
Und hier wieder typisch Gestas. @Tina 13 hat sie gar nicht angesprochen, Was regen sie sich so künstlich auf?
Tina 13
View 11 more comments.
hünermann
151.1K

Andreas Kemper (AfD Paderborn) zur "Ehe für alle"

13:55
Andreas Kemper (AfD Paderborn) zur "Ehe für alle" (Kundgebung der AfD in Paderborn am 14.7.2017)More
Andreas Kemper (AfD Paderborn) zur "Ehe für alle"
(Kundgebung der AfD in Paderborn am 14.7.2017)
Cristine 8
Die Homosexuellenbewegung wurde geschaffen, um alle Arten von Promiscuous Union einzuführen und die Bürgerrechte der Bürger zu nehmen. Das ist …More
Die Homosexuellenbewegung wurde geschaffen, um alle Arten von Promiscuous Union einzuführen und die Bürgerrechte der Bürger zu nehmen.
Das ist ein diktatorischer Schritt, der die Führer der Länder zwingt die Verfassung der Länder nicht respektieren.
Es ist in der Frankfurt Schule basiert. In Marcuse in seinem Buch ,,Eros und Zivilisation" , Kinsey und andere unehrlich Literatur... Jeder psychischer Fall wer, dass, wenn es nicht männlich und weiblich gibt, können wir nicht einmal ernähren... Weizen, Apfel uzw...sind Ergebnis von männliche und weibliche....
Massoulié and 4 more users like this.
hünermann
28835

Kundgebung "Zukunft statt Abtreibung" vor der Praxis des Abtreibers Stapf in München am 25.11.2016

41:30
Am Nachmittag des 25. November kamen ca. 50-70 Lebensrechtler und Lebensrechtlerinnen zusammen, um vor dem Medicare-"Gesundheitszentrum" in München-Freiham, in dem der Abtreibungsarzt Friedrich …More
Am Nachmittag des 25. November kamen ca. 50-70 Lebensrechtler und Lebensrechtlerinnen zusammen, um vor dem Medicare-"Gesundheitszentrum" in München-Freiham, in dem der Abtreibungsarzt Friedrich Andreas Stapf sein Geld ausschließlich damit verdient, ungeborene Kinder zu töten, für das ungeschränkte Lebensrecht jedes ungeborenen Kindes zu demonstrieren.
Die Kundgebung wurde moderiert von Frau Christiane Lambrecht (Christdemokraten für das Leben - CDL, Landesverband Bayern).
Frau Lambrecht erwähnte auch, dass ein Abtreibungsarzt für eine Abtreibung 500 Euro verdient (05:08 im Video). Man kann sich ausrechnen, wieviel der Arzt Herr Stapf verdient, wenn er an einem Tag 20 Abtreibungstötungen vornimmt.
All die Berichte und Zeugnisse, die von den Teilnehmern u. Teilnehmerinnen vorgetragen wurden, sind es wert, gehört zu werden.
00:45 Begrüßungsansprache von Christiane Lambrecht, CDL, Landesverband Bayern
06:10 Prof. Agerer verliest einen bewegenden Appell
13:10 Worte zum Lebensschutz …More
Eugenia-Sarto
Danke! Lasst uns täglich für die armen Frauen und Mädchen beten, dass sie zu Christus finden und ihr Leben ändern, sich bekehren und dann anderen …More
Danke! Lasst uns täglich für die armen Frauen und Mädchen beten, dass sie zu Christus finden und ihr Leben ändern, sich bekehren und dann anderen helfen, ihr Kind zu behalten.
hünermann
Am Nachmittag des 25. November kamen ca. 50-70 Lebensrechtler und Lebensrechtlerinnen zusammen, um vor dem Medicare-"Gesundheitszentrum" in …More
Am Nachmittag des 25. November kamen ca. 50-70 Lebensrechtler und Lebensrechtlerinnen zusammen, um vor dem Medicare-"Gesundheitszentrum" in München-Freiham, in dem der Abtreibungsarzt Friedrich Andreas Stapf sein Geld ausschließlich damit verdient, ungeborene Kinder zu töten, für das ungeschränkte Lebensrecht jedes ungeborenen Kindes zu demonstrieren.
Die Kundgebung wurde moderiert von Frau Christiane Lambrecht (Christdemokraten für das Leben - CDL, Landesverband Bayern).
Frau Lambrecht erwähnte auch, dass ein Abtreibungsarzt für eine Abtreibung 500 Euro verdient (05:08 im Video). Man kann sich ausrechnen, wieviel der Arzt Herr Stapf verdient, wenn er an einem Tag 20 Abtreibungstötungen vornimmt.
All die Berichte und Zeugnisse, die von den Teilnehmern u. Teilnehmerinnen vorgetragen wurden, sind es wert, gehört zu werden.
00:45 Begrüßungsansprache von Christiane Lambrecht, CDL, Landesverband Bayern
06:10 Prof. Agerer verliest einen bewegenden Appell
13:10 Worte zum Lebensschutz …More
HerzMariae and 7 more users like this.
hünermann
21K

Initiative "Ja zum Kind": Kundgebung in Luzern für das ungeborene Leben am 5.11.2016

22:29
Am 5. November 2016 fand in Luzern die Kundgebung der Initiative "Ja zum Kind" für das ungeborene Leben statt. Trotz regnerischen Wetters kamen viele Gläubige zusammen, um in der belebten Fußgängerzo…More
Am 5. November 2016 fand in Luzern die Kundgebung der Initiative "Ja zum Kind" für das ungeborene Leben statt. Trotz regnerischen Wetters kamen viele Gläubige zusammen, um in der belebten Fußgängerzone von Luzern gemeinsam den Rosenkranz für die ungeborenen Kinder zu beten.
H.H. Pater Schreiber, der die Kundgebung moderierte, las die ergreifende Geschichte von einem Findelkind vor, das 2008 in einer Kirche in Pöttmes (Diözese Augsburg) in die Weihnachtskrippe gelegt und dort auch gefunden worden war. Die Geschichte ist es wert, gehört zu werden (ab 01:27).
Am Schluss der Kundgebung wies P. Schreiber auf die Ausstellung einer authentischen Kopie des durch die vielen zu erkennenden Einzelheiten von der Kreuzigung Jesu faszinierenden Turiner Grabtuches in Luzern hin (ab 19:24).
Herzlichen Dank an die Organisatoren und die Teilnehmer dieser schönen Kundgebung, bei der trotz Regenwetters auch einige Passanten stehen blieben und innehielten.
Lutz Matthias and one more user like this.
hünermann
5948

Demonstrationszug von DEMO FÜR ALLE in Wiesbaden am 30.10.2016 gegen den Lehrplan in Hessen

07:43
==> zur Kundgebung Am 30.10.2016 fand in Wiesbaden die Demonstration gegen die sexuelle Indoktrinierung der Kinder in Hessen durch den vom hessischen Kultusministerium Kraft gesetzten Lehrplan für …More
==> zur Kundgebung
Am 30.10.2016 fand in Wiesbaden die Demonstration gegen die sexuelle Indoktrinierung der Kinder in Hessen durch den vom hessischen Kultusministerium Kraft gesetzten Lehrplan für Sexualerziehung vor.
Der Lehrplan sieht u.a. vor, fächerübergreifend zu „Akzeptanz verschiedener sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten“ erzogen werden und folgende Themen verbindlich bearbeiten:
6 bis 10-jährige Schüler: „kindliches Sexualverhalten“ und „gleichgeschlechtliche Partnerschaften“
10 bis 12-jährige Schüler: „unterschiedliche sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten (Hetero-, Bi-, Homo- und Transsexualität)“
13 bis 16-jährige Schüler: „erste sexuelle Erfahrungen“, „Schwangerschaftsabbruch, § 218 StGB und Beratungsangebote“, „Aufklärung über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität, ggf. Unterstützung für Schülerinnen und Schüler beim Coming Out“
16 bis 19-jährige Schüler: „Adoption, Leihmutterschaft, künstliche Befruchtung“, „Geschlechtss…More
Ambrosius and 4 more users like this.
hünermann
14909

Kundgebung von DEMO FÜR ALLE in Wiesbaden am 30.10.2016 gegen den Lehrplan in Hessen

01:09:11
00:00 Begrüßungsansprache von Hedwig von Beverförde, Vorsitzende des Aktionsbündnisses "Demo für alle" 12:32 Prof. Dr. Manfred Spieker, Sozialwissenschaftler 22:07 Brunhilde Rusch, mehrfache Mutter …More
00:00 Begrüßungsansprache von Hedwig von Beverförde, Vorsitzende des Aktionsbündnisses "Demo für alle"
12:32 Prof. Dr. Manfred Spieker, Sozialwissenschaftler
22:07 Brunhilde Rusch, mehrfache Mutter u. Großmutter aus Hessen
36:48 Mathias von Gersdorff, Publizist aus Frankfurt
43:12 Angela Kunder, Mutter aus Hessen
50:39 Mechthild Löhr, Vorsitzende der Christdemokraten für das Leben
01:00:06 Andreas Zweininger, Träger einer freien Schule in Wiesbaden, Familienvater
01:06:26 Sabine Weigert, Sprecherin der Elternaktion Bayern Am 30.10.2016 fand in Wiesbaden die Demonstration gegen die sexuelle Indoktrinierung der Kinder in Hessen durch den vom hessischen Kultusministeriumin Kraft gesetzten Lehrplan für Sexualerziehung vor. Der Lehrplan sieht u.a. vor, fächerübergreifend zu „Akzeptanz verschiedener sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten“ erzogen werden und folgende Themen verbindlich bearbeiten: 6 bis 10-jährige Schüler: „kindliches Sexualverhalten“ und „gleichgeschlec…More
hünermann
In dem Sonntagshochamt um 11:00 in der direkt am Wiesbadener Luisenplatz (wo die Kundgebung um 14:00 statt fand) gelegenen katholischen Kirche St. …More
In dem Sonntagshochamt um 11:00 in der direkt am Wiesbadener Luisenplatz (wo die Kundgebung um 14:00 statt fand) gelegenen katholischen Kirche St. Bonifatius wies der Pfarrer in seiner Predigt zwar nicht direkt auf die Demonstration hin, aber er betonte, dass es für Christen wichtig ist, für den Lebensschutz und für den Schutz der Familien vor zerstörerischen Ideologien einzutreten und Zeugnis abzulegen.
Ambrosius and 3 more users like this.
hünermann
3132.2K

Ansprache von Inge Thürkauf auf dem Marsch für das Leben in Saarbrücken am 29.10.2016

19:11
==> Zur Begrüßungsansprache und dem Gebetszug Auf dem Marsch für das Leben in Saarbrücken am 29.10.2016 hielt Inge Thürkauf, Witwe des Naturwissenschaftlers und Philosophen Max Thürkauf, Schauspi…More
==> Zur Begrüßungsansprache und dem Gebetszug
Auf dem Marsch für das Leben in Saarbrücken am 29.10.2016 hielt Inge Thürkauf, Witwe des Naturwissenschaftlers und Philosophen Max Thürkauf, Schauspielerin und Publizistin, eine bewegende Schlussansprache, in der sie die modernen Irrtümer unserer Zeit, insbesondere die Ideologie des Feminismus, die zu dem großen Abtreibungselend in unserer Gesellschaft geführt haben, erwähnte und hervorhob, wie wichtig es ist, Zeugnis für den wahren christlichen Glauben zu geben, die Sakramente zu empfangen, das Gebet zu pflegen und somit Licht in das Dunkel dieser Zeit zu bringen.
Delphina
Bravo, Frau Thürkauf!
cyprian
"Von Gott geliebt! Abtreibung - nein danke!" das ist eine sehr gute Aussage für ein Demoschild. Aber dieser Mensch ist von Gott nicht nur bis dahin …More
"Von Gott geliebt! Abtreibung - nein danke!" das ist eine sehr gute Aussage für ein Demoschild. Aber dieser Mensch ist von Gott nicht nur bis dahin geliebt, bis er nach 9 Monaten den Mutterleib verlässt. Und nach der Geburt darf die Würde des Menschen nicht aufhören. Der Mensch ist nicht nur schützenswert, solange er sich im Mutterleib befindet sondern auch dann, wenn er geboren ist. Er ist auch schützenswert, dass man nicht schon im Kindergarten oder in der Grundschule damit anfängt, ihn mit unangemessener "Sexualaufklärung"
zu überfordern. Selbst ein bekennender Homosexueller konstatierte unlängst: "Ich bin froh, dass mich meine Grundschullehrerin nicht über den Gebrauch von Dildos aufgeklärt hat." Aber auch dann, wenn der Mensch anfängt, sich nicht an der Lehre der Bibel und der Kirche zu orientieren, bleibt er trotzdem schützenswert und ist noch immer als ein Geschöpf Gottes VON GOTT GELIEBT !
View one more comment.
hünermann
81.4K

Marsch für das Leben in Saarbrücken am 29.10.2016 - Gebetszug

26:04
==> Zur Ansprache von Inge Thürkauf auf dem Marsch für das Leben in Saarbrücken Ca. 150 engagierte Christen nahmen an dem Marsch für das Leben in Saarbrücken am 29.10.2016 teil. Nachdem vor dem "…More
==> Zur Ansprache von Inge Thürkauf auf dem Marsch für das Leben in Saarbrücken
Ca. 150 engagierte Christen nahmen an dem Marsch für das Leben in Saarbrücken am 29.10.2016 teil. Nachdem vor dem "Medizinischen Zentrum pro familia", in dem Kinder vor ihrer Geburt straffrei vorsätzlich getötet werden, der Kreuzweg für die ungeborenen Kinder gebetet wurde, zogen die Teilnehmer durch die Straßen von Saarbrücken in die belebte Fußgängerzone. Während des Gebetszuges wurden gute und wichtige Aspekte bzgl. des Lebensrechts der ungeborenen Kinder, u.a. auch Zitate der hl. Mutter Theresa, vorgetragen, die von viel mehr Menschen gehört werden müssten.
Herzlichen Dank an die Organisatoren und die Teilnehmer dieses schönen und wichtigen Gebetszuges für das Lebensrecht der ungeborenen Kinder!
Tesa and 7 more users like this.