Clicks7.6K

Schönborn zum Homo-Pfarrgemeinderat Florian Stangl

AlexBKaiser
492
Gleichzeitig das göttliche Gesetz und die teuflische Unzucht respektieren. Geht das?
Carlus
Theresia Katharina
Diese Wischiwaschi macht die Kirche fix und fertig! Ohne klare Richtlinien, die sich an den Gesetzen Christi orientiert geht es nicht!
***********************
1. das Fundament der Heiligen Mutter Kirche und die Richtlinien sind vorhanden,
2. nun kommt der Satz "Nur hält sich seit dem 1. Pastoralkonzil innerhalb Besetzter Raum niemand mehr daran!"
3. wie im öffentlichen und …More
Theresia Katharina
Diese Wischiwaschi macht die Kirche fix und fertig! Ohne klare Richtlinien, die sich an den Gesetzen Christi orientiert geht es nicht!
***********************
1. das Fundament der Heiligen Mutter Kirche und die Richtlinien sind vorhanden,
2. nun kommt der Satz "Nur hält sich seit dem 1. Pastoralkonzil innerhalb Besetzter Raum niemand mehr daran!"
3. wie im öffentlichen und privaten Leben, lässt sich keiner mehr Vorschriften machen, auch nicht von Gott.
Zivilcourage
Klare Richtlinien: Etwas Geduld noch @Theresia Katharina , die werden gerade überarbeitet und dem Zeitgeist angepasst. (Achtung, Ironie.)
Theresia Katharina likes this.
Diese Wischiwaschi macht die Kirche fix und fertig! Ohne klare Richtlinien, die sich an den Gesetzen Christi orientiert geht es nicht!
Carlus likes this.
Carlus
Schönborn überlegt, aber er kommt zu keinem Ergebnis. Ein bescheidener und besonders liebenswürdiger Mann, so nimmt er es auf seine Kappe.

Bei seiner Rechenschaft vor unserer aller Richter und Erlöser, läßt er sich ein Türchen offen,

"ich überlege bin aber noch zu keinem eindeutigem Erlebnis gekommen!"

Lieber Jesus, du bist zu früh gekommen nun lassen wir es dabei, nicht alles muß zum Ergebni…More
Schönborn überlegt, aber er kommt zu keinem Ergebnis. Ein bescheidener und besonders liebenswürdiger Mann, so nimmt er es auf seine Kappe.

Bei seiner Rechenschaft vor unserer aller Richter und Erlöser, läßt er sich ein Türchen offen,

"ich überlege bin aber noch zu keinem eindeutigem Erlebnis gekommen!"

Lieber Jesus, du bist zu früh gekommen nun lassen wir es dabei, nicht alles muß zum Ergebnis gekommen sein!

Möchte allen Usern die Augen öffnen, wie man seine Verantwortung auch vorm ewigen Weltenrichter mit der bischöflich, praktizierten Fähigkeit hintergehen und durch ein schlüpfriges Schlupfloch verschwinden kann.
Theresia Katharina likes this.
Vinyiczky Bence
wischi-waschi kardinal
Jesajafuture
@Delphina: Na dann passts ja wieder...puh.....erfreulich, daß sie es nicht so gemeint haben.
Delphina
@ Jesafuture:
Sie haben mich falsch verstanden. Ich habe sagen wollen, dass dieser Mann nicht mehr sündigen solle, das heißt, dass er quasi sich von dem Mann trennen müsste und ein neues Leben anfangen sollte. So habe ich das gemeint. Betonung auf: Sündige fortan nicht mehr!
Jesajafuture
Nachtrag: Natürlich meine ich beim Zurückkehren zum Ehemann auch ganz klar das Zurückfinden zur ehelichen Keuschheit.
Jesajafuture
@Delphina: Sagen sie mal, wo leben sie denn??? Florian Stangl lebt mit seinem Homopartner zusammen und ist sogar mit ihm vor dem Kardinal erschienen. Meinen sie, daß diese zwei Ringelpitz ohne Anfassen machen und nachts nur Mensch ärgere dich nicht spielen? Oh' mann ........Wehret den Anfängen. Auch das Zusammenleben mit einem Menschen gleichen Geschlechts in der Auffassung und dem …More
@Delphina: Sagen sie mal, wo leben sie denn??? Florian Stangl lebt mit seinem Homopartner zusammen und ist sogar mit ihm vor dem Kardinal erschienen. Meinen sie, daß diese zwei Ringelpitz ohne Anfassen machen und nachts nur Mensch ärgere dich nicht spielen? Oh' mann ........Wehret den Anfängen. Auch das Zusammenleben mit einem Menschen gleichen Geschlechts in der Auffassung und dem Sinn, ein eheähnliches Verhältnis zumindest mit allen Kräften anzustreben, ist Sünde, da es das Begehren des Fleisches wider die Natur bezeichnet und damit gegen die grundlegenste Ordnung, die Gott in seiner Schöpfung geschaffen hat: Das Zusammenkommen von Mann und Frau. Und nicht Mann und Mann und nicht Frau und Frau.
Ihr Beispiel mit der Ehebrecherin ist sowieso ein denkbar schlechtes. Warum? Weil die Ehebrecherin zumindest der natürlichen, grundlegenden Schöpferordnung mit Männern zusammen war. Die Sünde bezog sich also auf die höhere Ordnung der Ehe, die von Gott direkt kommt. Das Jesus sie zurechtwies und sie anwies, dies nicht mehr zu tun, heißt nicht, daß sie nicht mehr Sex mit anderen Männern haben soll, sondern wieder zu ihrem Stand der ehelichen Verbindung mit ihrem ureigentlichen Mann zurückkehren soll.
Jesus verschärfte zudem noch das Mosaische Gesetz indem er sagte: Wer die Frau seines Nächsten auch nur lüstern anschaut, hat schon Ehebruch begangen.
Was meinen sie, auf welcher Stufe steht nun ein Mann, der mit einem anderen gegen Gottes Naturordnung zusammenlebt und dann auch noch ein eheähnliches Verhältnis mit allem Drum und Dran nachzuäffen versucht? Der HERR selbst sagt, daß ihm das ein GREUEL ist. Wollen sie vor Gott treten und ihm sagen, daß dem nicht so ist? Viel Spaß dabei

Wir als Christen haben die Aufgabe und die Pflicht, unseren Mitmenschen zu sagen, wenn sie sich gegen Gott verfehlen.....ansonsten ist es Unterlassungssünde
Delphina
Jesus hat zu der Ehebrecherin schließlich gesagt: Ich verurteile dich nicht, aber sündige nicht mehr!
Der Kardinal fragt doch: Was hätte Jesus gemacht? Jesus hätte vielleicht so etwas auch zu dem Florian S. gesagt.
Vinyiczky Bence likes this.
Santiago74 likes this.
gerdich
"Schwulsein ist keine Sünde, sondern die Auslebung."

Ich glaube, dass man das genauer untersuchen müsste.
Niemand wird schwul geboren.
Bestimmt haben Menschen, die heute schwul sind, perverse Willens- oder Verstandesakte gesetzt.
Die Sünde ist zuerst in Wille und Verstand.
Seminarist
@Jesaja

Schwulsein ist keine Sünde, sondern die Auslebung.
Jesajafuture
@Anton-Maria: Wenn Schwulsein keine Sünde ist, warum soll er dann Gott um Heilung bitten???
Anton-Maria
Schwul zu sein ist keine Sünde. Genau so wenig wie Krebs, Pest und Diphtherie.
Sich jedoch hin zu stellen und zu sagen, es sei Normal und Gott habe es gewollt, aber schon. Man kann von jeden anständigen Menschen erwarten, das er seine Neigung nicht zur Schau stellt, sondern Gott um Heilung bittet.
Tina 13
Aha, schmunzel ! Geschäft ist Geschäft und Schnaps ist Schnaps.
@Tina13

...weil sie wohl nicht gut war'n für's Geschäft; die Bände "Die Warnung" werden ja von Kath.Shop vertrieben...und dies wohl nicht allzu schwer..
diana 1
Ihr seid Gottes Tempel: der Geist Gottes wohnt in euch
Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther
Brüder!
9Ihr seid Gottes Bau.
10Der Gnade Gottes entsprechend, die mir geschenkt wurde, habe ich wie ein guter Baumeister den Grund gelegt; ein anderer baut darauf weiter. Aber jeder soll darauf achten, wie er weiterbaut.
11Denn einen anderen Grund kann niemand legen als den, …
More
Ihr seid Gottes Tempel: der Geist Gottes wohnt in euch
Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther
Brüder!
9Ihr seid Gottes Bau.
10Der Gnade Gottes entsprechend, die mir geschenkt wurde, habe ich wie ein guter Baumeister den Grund gelegt; ein anderer baut darauf weiter. Aber jeder soll darauf achten, wie er weiterbaut.
11Denn einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist: Jesus Christus.
16Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?
17Wer den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben. Denn Gottes Tempel ist heilig, und der seid ihr.
Tina 13
Weiß jemand wieso man die 112 Posts bei seiner "Warnung vor der Warnung" Bei kath.net rausgenommen hat?
Raphael sagt es...ich finde Laun auch etwas launisch...
Der Pädophile geht mit seinem Opfer auch liebevoll um, der Ehebrecher bricht auch sehr liebevoll...man kann echt äußerst liebevoll sündigen...
Raphael
Leidet Bischof Andreas Laun an einem schuldhaft irrendem Gewissen oder befindet er sich auch schon im Bannkreis des zärtlichen Florians?
Ob abartige Sexualität oder vornehm,zärtlich verkleidete Schwulitäten,beides ist nicht der Supergau des Bösen,kann aber in Zusammenhang mit anderen Faktoren aus dem Homosexuellenmilieu(z.B.Aids)zu einem persönlichen Supergau für einen Menschen werden!
Soviel …More
Leidet Bischof Andreas Laun an einem schuldhaft irrendem Gewissen oder befindet er sich auch schon im Bannkreis des zärtlichen Florians?
Ob abartige Sexualität oder vornehm,zärtlich verkleidete Schwulitäten,beides ist nicht der Supergau des Bösen,kann aber in Zusammenhang mit anderen Faktoren aus dem Homosexuellenmilieu(z.B.Aids)zu einem persönlichen Supergau für einen Menschen werden!
Soviel Verstand und fürsorgliches Denken hatte ich Bischof Laun schon zugetraut!
Wehret den Anfängen!
Nicht den Sünder,sondern die Sünde (in welcher Größenordnung auch immer )von Anfang an bekämpfen und nicht so bescheuerte Statements liefern
Undifferenziert zu behaupten, homosexuelle Sünden seien der „Supergau des Bösen“, ist ein schwerer Irrtum eines möglicherweise „schuldhaft irrenden Gewissens“! - Ein KLARTEXT von Bischof Andreas Laun

Salzburg (kath.net)
Es gibt Christen, die unter Berufung auf eine unselige Tradition meinen, die „größte Sünde“, also der „worst case“ aller Sünden, bestünde in homosexuellen Akten. Es ist hier …More
Undifferenziert zu behaupten, homosexuelle Sünden seien der „Supergau des Bösen“, ist ein schwerer Irrtum eines möglicherweise „schuldhaft irrenden Gewissens“! - Ein KLARTEXT von Bischof Andreas Laun

Salzburg (kath.net)
Es gibt Christen, die unter Berufung auf eine unselige Tradition meinen, die „größte Sünde“, also der „worst case“ aller Sünden, bestünde in homosexuellen Akten. Es ist hier nicht der Platz, diese Behauptung historisch zu belegen und ausführlich zu widerlegen! Aber mit aller Entschiedenheit ist festzuhalten: Obwohl diese These in der Tradition tatsächlich, auch von „prominenten“ Autoren, ab und zu behauptet wurde: Sie ist falsch und sollte auf der Müllhalde der peinlichen Irrtümer entsorgt werden!
www.kath.net/detail.php mit interessanten Kommentaren!!!

Dem Irrtum liegen zwei andere Irrtümer zugrunde: Erstens ist die Bibelauslegung der biblischen Geschichte von Sodom und Gomorra falsch, als wäre die Sünde der Bewohner dieser Städte vor allem und eigentlich nur die gelebte Homosexualität gewesen. Zweitens wussten frühere Generationen zwar, dass es Menschen gibt, die homosexuelle Akte vollziehen, aber sie wussten kaum etwas über das Wesen homosexueller Neigungen und deren Ursachen und darum auch nichts darüber, wie differenziert und behutsam sie zu werten sind!

Derjenige aber, der geneigt ist, die genannte historische Verurteilung für „die eigentliche Wahrheit“ zu halten, braucht nicht einmal wissenschaftliche Studien anzustellen, es genügt der einfache Hausverstand, wenn er vergleicht: Die Sünde homosexueller Männer, die, alles in allem, liebevoll miteinander umgehen und die Sünde von Leuten, die die Menschen in der Dritten Welt ausbeuten, die Sünde von Triebtätern und vielen, vielen anderen Verbrechern…! Wenn er Christ ist, könnte er sich auch noch erinnern lassen, dass Jesus vor allem ganz andere, nicht vorrangig sexuelle Sünden, angeprangert hat: die „Sünde gegen den Heiligen Geist“, sie Sünde des „Klein- und Unglaubens“, die Sünde der „Verstockung“. Zu behaupten, homosexuelle Sünden seien, ganz ohne Differenzierungen zuzulassen, der „Supergau des Bösen“, ist ein schwerer Irrtum eines möglicherweise „schuldhaft irrenden Gewissens“!
Als dieser unfassbare Moderator die Frage stellte "Ist das so festgeschrieben?", dachte ich mir "Jetzt schlägt's Dreizehn!". Das darf ja wohl nicht wahr sein. Sein Kommentar bezüglich des "Betriebsunfalls" ist ja wohl eine bodenlose Frechheit.

Im Grunde widerspricht sich Seine Eminenz hier selbst, er sieht ja auch selbst die Kontroverse. Was soll also dieser Schritt? Nächstenliebe hin oder her, …More
Als dieser unfassbare Moderator die Frage stellte "Ist das so festgeschrieben?", dachte ich mir "Jetzt schlägt's Dreizehn!". Das darf ja wohl nicht wahr sein. Sein Kommentar bezüglich des "Betriebsunfalls" ist ja wohl eine bodenlose Frechheit.

Im Grunde widerspricht sich Seine Eminenz hier selbst, er sieht ja auch selbst die Kontroverse. Was soll also dieser Schritt? Nächstenliebe hin oder her, ein Homosexueller kann sich niemals zur Gänze für die Kirche einsetzen bzw. kann den Bedingungen eines PGR-Mitgliedes niemals gerecht werden. Was soll das also?

Liebe Grüße

VBS

Gelobt sei Jesus Christus!
Adventus
Wer ohne Sunde ist soll den ersten Stein werfen. Das gilt für alle!
Wolfgang e.
@Latina:

nur eine kleine Korrektur:

Ein Mann, der in einer eingetragenen homosexuellen Partnerschaft lebt ist nicht exkommuniziert. Er kann / darf nicht die Sakramente empfangen, weil er für eine gültige Beichte seine Sünden bereuen müsste, und die Bereitschaft zeigen müsstge, sein Leben zu ändern. Das heißt, als äußeres Zeichen für seine Umkehr müsste er die eingetragene Partnerschaft …More
@Latina:

nur eine kleine Korrektur:

Ein Mann, der in einer eingetragenen homosexuellen Partnerschaft lebt ist nicht exkommuniziert. Er kann / darf nicht die Sakramente empfangen, weil er für eine gültige Beichte seine Sünden bereuen müsste, und die Bereitschaft zeigen müsstge, sein Leben zu ändern. Das heißt, als äußeres Zeichen für seine Umkehr müsste er die eingetragene Partnerschaft beenden, um in der Beichte die Absolution erlangen zu können.

Es ist also eine ähnliche Situation wie bei wiederverheirateten Geschiedenen: auch die sind nicht exkommuniziert.
Monika Elisabeth
für IZAAC:

Hat man als Freimaurer solche Schwierigkeiten beim messen mit Winkel und Maß, dass man immer verschieden misst?

j3s
Ach Latina meine gutste, bist Du wirklich so naiv oder tust Du nur so?

Schönborn ist ein Täter und kein Opfer!!!

Ich meine spätestens seit dem man den Kuschelkurs des Hr. Schönborn gegenüber der Schüller-Sekte erleben darf, müsste doch jedem Klar sein, dass der Graf Schönborn kein Opfer von Provokationen ist, sondern im Gegenteil einer der prominentesten Protagonisten der Häretiker-Strömungen …More
Ach Latina meine gutste, bist Du wirklich so naiv oder tust Du nur so?

Schönborn ist ein Täter und kein Opfer!!!

Ich meine spätestens seit dem man den Kuschelkurs des Hr. Schönborn gegenüber der Schüller-Sekte erleben darf, müsste doch jedem Klar sein, dass der Graf Schönborn kein Opfer von Provokationen ist, sondern im Gegenteil einer der prominentesten Protagonisten der Häretiker-Strömungen ist!

Wann wachst Du endlich auf?

Ja, es ist eine eindeutige und infame Provokation, nur ist es der Hr. von Schönborn der nicht nur provoziert sondern gleich einen Präzedenzfall schafft, auf den sich alle Sodomisten weltweit berufen werden!

Der Kardinal guckt und tut immer so unschuldig, in Wirklichkeit ist das ein ganz gerissenen Hund, der sein Charisma missbraucht um die Kirche zu bekämpfen.


Der Vatikan täte gut daran die ostmärkische Filiale -und die deutsche gleich mit- schnellst möglich vom restlichen Kirchenkörper zu amputieren bevor das Karzinom noch weiter streut und benachbarte Organe befällt. Sonst wird das von mir im letzten Beitrag skizzierte Szenario unweigerlich eintreten. Kapellari oder Meißner alleine werden das Ruder in Österreich und Deutschland nicht mehr herum reißen können. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken......

Da müssen wir jetzt durch, in drei oder vier Jahrzehnten wenn sich die Nationalsekten her ausdifferenziert haben, kann man wieder ein paar katholische Missionare rein schicken, die dann die Scherben zusammen kehren und einen Neuanfang starten können.
Vivaldi
Ab insidiis diaboli, libera nos Iesu
brit
Gott liebt den Sünder, aber nicht die Sünde! (Unzucht ist schwere Sünde). Jesus hat uns gelehrt den Sünder zu lieben, aber er hat auch zur Umkehr (Abkehr) von der Sünde aufgerufen. Jesus würde nie, nur weil einer nett und sympathisch ist, ihn als Vorbild hinstellen, denn gerade dadurch können Unmündige zur Sünde verführt werden.
Latina
dennoch bleibe ich dabei,dass hier auch ganz andere motive eine rolle spielten...eben absichtliche provokation des kardinals,der darauf rein fiel.
j3s
@Latina

So menschenfreundlich kann gar niemand sein, als dass man das Geschwafel von Hr. Schönborn entschuldigen könnte. Denn nehme man diesen Sermon als Maßstab, dann könnte man JEDE Häresie und Schweinerei rechtfertigen.

Damit kannst Du sämtliche Gesetze sowie den CIC, alle Sakramente etc., der Kirche, ja DIE KIRCHE in Österreich -btw für DE gilt das Gleiche- selbst, schlicht in die …More
@Latina

So menschenfreundlich kann gar niemand sein, als dass man das Geschwafel von Hr. Schönborn entschuldigen könnte. Denn nehme man diesen Sermon als Maßstab, dann könnte man JEDE Häresie und Schweinerei rechtfertigen.

Damit kannst Du sämtliche Gesetze sowie den CIC, alle Sakramente etc., der Kirche, ja DIE KIRCHE in Österreich -btw für DE gilt das Gleiche- selbst, schlicht in die Tonne treten.

So einfach und so traurig ist es!

Es ist damit zu rechnen, dass noch in diesem Jahrzehnt es zur Bildung von sog. "National-Kirchen" in Teilen Europas kommen wird! Als nächstes werden dann noch die verbliebenen katholischen Refugien (einige Klöster, div. Bruderschaften etc.) unter Beobachtung durch die nationalen Geheimdienste gestellt und auf mittlere Sicht verboten.

Und sollte der Vatikan auch noch -G'tt bewahre- auf diese Schiene aufspringen, dann ist der Weg in die Katakomben endgültig geebnet und damit die Wahl von Papst Peter II auch nicht mehr fern!

Eine gesegnete Karwoche alle standhaften:

j3s
Latina
also ich gehe die sache mal von einer ganz anderen seite an: ist doch eigenartig,dass ein schwuler mann,der in einer homo-ehe lebt und von da eigentlich schon nicht die sakramente empfangen darf,also exkommuniziert ist,sich für einen pfarrgemeinderat zur verfügung stellt? (bewusste provokation?)--was ist da im vorfeld gelaufen? spendet ihm der pfarrer etwa unerlaubt die sakramente?? wird das von …More
also ich gehe die sache mal von einer ganz anderen seite an: ist doch eigenartig,dass ein schwuler mann,der in einer homo-ehe lebt und von da eigentlich schon nicht die sakramente empfangen darf,also exkommuniziert ist,sich für einen pfarrgemeinderat zur verfügung stellt? (bewusste provokation?)--was ist da im vorfeld gelaufen? spendet ihm der pfarrer etwa unerlaubt die sakramente?? wird das von allen anderen gläubigen gutgeheißen??? schon im ansatz stimmt es nicht und kardinal schönborn ist dann dummerweise voll auf diese schiene aufgesprungen...hier hätte er besser distanz wahren sollen und vielleicht in einer predigt vor ort über die morallehre der kirche reden müssen,die sexualität aussschließlich in der ehe zwischen mann und frau billigt,mit guten gründen....schade,wieder eine wirklich sinnvolle und richtige katechese versäumt. das ganze wirkt auf mich wie eine gegen die kirche absichtliche provokation --man hat einen menschenfreundlichen Kardinal "übers ohr gehauen" ....alles in allem ein sehr ungutes gefühl!
neuerleser
www.unzensuriert.at/content/007855-Schoenbo…

auch unzensuriert.at bringts auf den punkt!
@küsterlein

Ja, ich hoffe auch das dies gesagt wurde.
Wenn der Junge Mann dann das befolgt, sehe ich nichts im wege für die Wahl

Omnia Ad Majorem Dei Gloriam
küsterlein
Jesus hat immer auf den Menschen gesehen, dass stimmt!
Aber er hat auch zum Menschen gesagt: Geh hin und sündige ab sofort nicht mehr!
Hoffentlich hat Kardinal Schönborn das auch zu den beiden Männern gesagt!!!!
P.s.
Und das zu recht

Omnia Ad Majorem Dei Gloriam
@Poschenker

Und wer hat diesen problematischen Mann (und - nebenbei bemerkt: dezidierte Promotor von Medjugorje), der "möglicherweise vom Affen abstammt", zum Kardinalat erhoben? Der "selige" Johannes Paul II.!

Ohne die anführungsstrichlein bitte, Johannes Paul der II ist Selig

Omnia Ad Majorem Dei Gloriam
POS
Ich weiß, von der Regel her gesehen ist es problematisch. Ich stelle mich hinter ihn. Dieser junge Mann ist da am richtigen Platz, auch wenn es Kontroversen gibt. Das war eine persönliche Entscheidung, zu der ich stehe.

Und wer hat diesen problematischen Mann (und - nebenbei bemerkt: dezidierte Promotor von Medjugorje), der "möglicherweise vom Affen abstammt", zum Kardinalat erhoben? Der "…More
Ich weiß, von der Regel her gesehen ist es problematisch. Ich stelle mich hinter ihn. Dieser junge Mann ist da am richtigen Platz, auch wenn es Kontroversen gibt. Das war eine persönliche Entscheidung, zu der ich stehe.

Und wer hat diesen problematischen Mann (und - nebenbei bemerkt: dezidierte Promotor von Medjugorje), der "möglicherweise vom Affen abstammt", zum Kardinalat erhoben? Der "selige" Johannes Paul II.!
Albertus Magnus
Die Schleusen sind geöffnet.
j3s
Jetzt ist der Damm in der Ostmark gebrochen! Ab sofort wird sich jeder Homo darauf berufen und dann ist der Hr. Kardinal in der Beweispflicht glaubhaft dar zu legen, dass der nächste Sodomist nicht so liebenswürdig, so engagiert, gläubig etc. ist!
Will der Hr. Schönborn jetzt jede Tucke zum Mittagessen einladen um sie abzuchecken, die sich in ein kirchliches Amt hineingeschlichen hat?
Am lächerli…More
Jetzt ist der Damm in der Ostmark gebrochen! Ab sofort wird sich jeder Homo darauf berufen und dann ist der Hr. Kardinal in der Beweispflicht glaubhaft dar zu legen, dass der nächste Sodomist nicht so liebenswürdig, so engagiert, gläubig etc. ist!
Will der Hr. Schönborn jetzt jede Tucke zum Mittagessen einladen um sie abzuchecken, die sich in ein kirchliches Amt hineingeschlichen hat?
Am lächerlichsten finde ich die Passage, wo der Hr. Schönborn die Situation auch noch verschleiern will, in dem er davon fasellt. Die beiden wären zusammen gezogen weil sie ein gemeinsammes Haus besässen. Prost Mahlzeit, dem nächst wird es zu "Pfaffen-WG's" in Austria kommen und kein Mensch kann dann noch mit Kirchenrecht dagegen argumentieren!

Jetzt bin ich mir endgültig sicher, der Vikar Schönborn hält die Katholiken für bekloppt!
Klaus
Himmel hilf!
a.t.m
Eva: Bin schon gespannt wie auf diesen neuerlichen Affront der Vatikan reagieren wird.

Gebet zum Heiligen Erzengel Michael
„Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe; gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei unser Schutz. ‘Gott gebiete ihm‘, so bitten wir flehentlich; du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der …More
Eva: Bin schon gespannt wie auf diesen neuerlichen Affront der Vatikan reagieren wird.

Gebet zum Heiligen Erzengel Michael
„Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe; gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei unser Schutz. ‘Gott gebiete ihm‘, so bitten wir flehentlich; du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der Welt umherschleichen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen.“
„Sancte Michael Archangele,defende nos in proelio contra nequitiam et insidias diaboli esto praesidium. ‘Imperet illi Deus‘, supplices deprecamur: tuque, Princeps militiae coelestis, Satanam aliosque spiritus malignos, qui ad perditionem animarum pervagantur in mundo, divina virtute, in infernum detrude. Amen.“
Eva
O-Ton des Kardinals:

"Ich verstehe, dass sich Gläubige und Menschen im Allgemeinen nicht leicht damit tun. Wie ich gehört habe, da ist ein Kandidat, der in einer eingetragenen Partnerschaft ist, hab ich gesagt, das geht eigentlich nicht, das ist nicht kompatibel. Pfarrgemeinderäte haben sich an Lehren und Disziplin der Kirche zu halten. Ich habe dem Pfarrer recht gegeben, habe aber dann doch …More
O-Ton des Kardinals:

"Ich verstehe, dass sich Gläubige und Menschen im Allgemeinen nicht leicht damit tun. Wie ich gehört habe, da ist ein Kandidat, der in einer eingetragenen Partnerschaft ist, hab ich gesagt, das geht eigentlich nicht, das ist nicht kompatibel. Pfarrgemeinderäte haben sich an Lehren und Disziplin der Kirche zu halten. Ich habe dem Pfarrer recht gegeben, habe aber dann doch gedacht, ich möchte diesen jungen Mann kennenlernen und habe ihn zum Mittagessen eingeladen. Er hat seinen Lebensgefährten mitgebracht. Ich war von Florian Stangl menschlich, persönlich und christlich beeindruckt. Er ist ein gläubiger, engagierter, bescheidener und wirklich liebenswürdiger Mann. Es geht doch von Jesus her gesehen zuerst einmal um den Menschen: Wir müssen zuerst auf den Menschen schauen und dann habe ich mich entschieden. Ich verstehe, warum ihm die Gemeinde Stützenhofen die meisten Stimmen gegeben hat. Ich weiß, von der Regel her gesehen ist es problematisch. Ich stelle mich hinter ihn. Dieser junge Mann ist da am richtigen Platz, auch wenn es Kontroversen gibt. Das war eine persönliche Entscheidung, zu der ich stehe."
Vollmilch
Jessi
Humane Ansichten sind das eine,die Botschaft der Nächstenliebe Jesu Christi etwas anderes,viel tiefer Gehendes.Der Unterschied ist ,dass der Glaube an GOTT,SEIN Wille zum Umgang mit den Menschen untereinander,wie er in der Bibel aufgeschrieben steht,mit der Nächstenliebe kombiniert werden muss.Jesus sagt in der Bibel:
»Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. …More
Humane Ansichten sind das eine,die Botschaft der Nächstenliebe Jesu Christi etwas anderes,viel tiefer Gehendes.Der Unterschied ist ,dass der Glaube an GOTT,SEIN Wille zum Umgang mit den Menschen untereinander,wie er in der Bibel aufgeschrieben steht,mit der Nächstenliebe kombiniert werden muss.Jesus sagt in der Bibel:
»Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen.«Dieser Florian lebt in homosexueller Partnerschaft,was Kardinal Schönborn nicht stört?Ist Kardinal Schönborn auch homosexuell?Man muss doch die Gebote der katholischen Kirche,die im Pfarrgemeinderat exemplarisch vor Ort vertreten wird,wenigstens versuchen zu leben.Ich finde,dass Florian sozial auch außerhalb der Kirche wirken kann.Wenn er aber die Kirche vor Ort vertreten soll,dann heißt das ja nach Schönborn,es ist völlig o.k.,wenn jemand als Pfarreimitglied,der an den Sakramenten teilnimmt, homosexuell lebt?Es ist eigentlich keine Sünde?Andere sind eingeladen,auch so zu leben?Kardinal Schönborn versündigt sich schwer.Er sieht nicht die Konsequenzen seiner Entscheidung.Er setzt sich über die göttliche Ordnung!