Clicks169

Der Islam und die Schulen - Segregation am Fallbeispiel Graz

PaulK
82
Zeitungsartikel Religionen an steirischen Schulen: Mein Twitter-Profil: twitter.com/dr_intellekt Mein Instagram-Profil: www.instagram.com/der_rechte_intellekt/ www.krone.at/1819196 Antwort auf …More
Zeitungsartikel Religionen an steirischen Schulen: Mein Twitter-Profil: twitter.com/dr_intellekt Mein Instagram-Profil: www.instagram.com/der_rechte_intellekt/ www.krone.at/1819196 Antwort auf Anfrage der FPÖ: file:///C:/Users/PAULDR~1/AppData/Local/Temp/anmeldung_religionsU_SJ17-18.pdf
__________________________
Youtube: Der Islam und die Schulen - Segregation am Fallbeispiel Graz
Santiago74 likes this.
an Ein einfacher Christ, Offiziell natürlich nicht
Gestas likes this.
Pazzo likes this.
Muslime treiben in der Regel ihre Kinder nicht ab.
Feanor
Das frauenmedizinische Fachpersonal weiß da genaueres: Die Spitzenreiter der Kindestötung sind Frauen aus dem Ostblock, dicht gefolgt von - halten Sie sich fest - Mohammedanerinnen.

Und zwar nicht nur Kulturmohammendanerinnen, sondern auch die verstoffsackten Exemplare, die manchmal geradezu routiniert in gynäkologischen Praxen die Mittel zu chemischen Frühabtreibung verlangen (oftmals aber …More
Das frauenmedizinische Fachpersonal weiß da genaueres: Die Spitzenreiter der Kindestötung sind Frauen aus dem Ostblock, dicht gefolgt von - halten Sie sich fest - Mohammedanerinnen.

Und zwar nicht nur Kulturmohammendanerinnen, sondern auch die verstoffsackten Exemplare, die manchmal geradezu routiniert in gynäkologischen Praxen die Mittel zu chemischen Frühabtreibung verlangen (oftmals aber sonst kein Wort deutsch können).

Überhaupt gewinnt man an der Frauenfont einen ganz anderen Eindruck von der vielbeschworenen islamischen Sittsamkeit. Es wird da viel behauptet, wenn der Tag lang ist.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
PaulK likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Wie wahr, die Muslimas springen auch wenn sie mit ihrem Gatten allein sind, schon mal in Netztstrumpfhosen und kurzen Kleidchen herum. Alles schon erlebt! Alles nix mit Verhüllung usw.
PaulK likes this.
Wann und wo haben Sie das erlebt, waren Sie dabei, wenn Muslima und Gatte allein waren?
Waagerl
Dont feed the Troll!
@Feanor
Ich habe leider keinen Kontakt zu frauenmedizinischem Fachpersonal. Ich schätze auch die Sittsamkeit der europäischen Muslime nicht so viel höher ein als die der Durchschnittseuropäer. Wenn es nun aber soviele islamische Kinder gibt, geht das nach meinem Verständnis nur, wenn eine muslimische Frau mehr Kinder hat als eine autochthone Frau. Das setzt aber voraus, dass Muslime doch …More
@Feanor
Ich habe leider keinen Kontakt zu frauenmedizinischem Fachpersonal. Ich schätze auch die Sittsamkeit der europäischen Muslime nicht so viel höher ein als die der Durchschnittseuropäer. Wenn es nun aber soviele islamische Kinder gibt, geht das nach meinem Verständnis nur, wenn eine muslimische Frau mehr Kinder hat als eine autochthone Frau. Das setzt aber voraus, dass Muslime doch weniger abtreiben als die Mehrheitsbevölkerung.
Feanor
Wenn es nur die Ehemänner wären, dann hätte das wilde Gebaren wenigstens noch seinen irgendwo sinnvollen Rahmen. Aber es ist wüster als es den Anschein hat.

Als junger, naiver Mensch war auch ich empört über den islamischen Verhüllungszwang, die Dauereifersucht, ja das geradezu paraniode Mißtrauen mit dem mohammedanische Frauen und Mädchen überwacht und wegsperrt werden ... bis ich ins …More
Wenn es nur die Ehemänner wären, dann hätte das wilde Gebaren wenigstens noch seinen irgendwo sinnvollen Rahmen. Aber es ist wüster als es den Anschein hat.

Als junger, naiver Mensch war auch ich empört über den islamischen Verhüllungszwang, die Dauereifersucht, ja das geradezu paraniode Mißtrauen mit dem mohammedanische Frauen und Mädchen überwacht und wegsperrt werden ... bis ich ins Berufsleben trat und bei meinem Dienst Im Krankenhaus zum ersten Mal junge Mohammdanerinnen bei der Arbeit im Kollegenkreis life und in Farbe erlebt habe (zB die Damen der Putztruppe).

Jedes männliche Wesen wurde offensiv, ja aggressiv bebalzt; vor lauter Herumflirten kamen die Gutsten nicht zur eigentlichen Arbeit und das Gegacker, Gekicher und Gejuchze, wenn irgendein unbedarfter Kerl auf den robusten Charme der rassigen Orientalinnen einging, war durchs halbe Krankenhaus zu hören.

Damals begann ich zu ahnen, weswegen der Mohammedaner alle Frauen und Mädchen seiner Umgebung so streng unter Kuratel stellt. Die islamischen Damen sind nicht minder liederlich und triebhaft als die Männer.
Waagerl likes this.