Klicks4,3 Tsd.

Gloria Global am 21. Februar 2019

Der moderne Freiheitsbegriff ist eine Utopie Der deutsch-österreichische Philosoph Thomas Stark sprach im Herbst auf Schloss Maxen bei Dresden über die Freiheit. Der Vortrag ist seit gestern auf …Mehr
Der moderne Freiheitsbegriff ist eine Utopie

Der deutsch-österreichische Philosoph Thomas Stark sprach im Herbst auf Schloss Maxen bei Dresden über die Freiheit. Der Vortrag ist seit gestern auf Gloria.tv abrufbar. Stark präsentiert den heute gängigen Irrtum, wonach Freiheit ein beliebiges Tun ohne Einschränkung meine. Stark widerspricht - Zitat: "In diesem Zustand hat noch nie irgendjemand gelebt."

Freiheit braucht Bindung

Stark weist darauf hin, dass sich alle modernen Freiheitskonzepte an einer utopischen Selbstbestimmung orientieren und die Auflösung aller Bindungen erfordern und eine Willkürfreiheit fordern. Dagegen zeigt Stark, dass die Bindung an bestimmte Personen, an Entscheidungen und an eine Identität die eigene Selbstbestimmung nicht behindert, sondern erst realisiert.

Freiheit braucht Regeln

Stark verweist auf das Beispiel der Sprache, um zu zeigen, dass Emanzipationismus nicht der Weg zur Freiheit ist. Zitat: "Emanzipieren Sie sich von den Regeln der Grammatik und versuchen Sie dann, sich frei auszudrücken. Sie können nur noch stammeln." Erst die Unterwerfung unter die Regeln der Sprache bewirke die Freiheit, das zu sagen, was man sagen will.

Seinsdemut und Selbstdistanz

Stark betont, dass der Mensch sein eigenes Wesen nicht selbst entwerfen kann, sondern die eigene Natur vorfindet und sich ihr unterwerfen muss. Zitat: "Manchmal ist es für uns schwierig, uns mit dem, was wir vorfinden, anzufreunden." Stark schliesst daaus - Zitat: "Manchmal gibt es Situationen im Leben, in denen man mit sich selber besser per Sie ist."
Tina 13
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Bibiana
Freiheit bedeutet nicht Willkür.
Die heiligen Märtyrer >Hl. Matthias - Apostel<

Gedenktag: 24. Februar >Hl. Matthias – Apostel< Über das Leben des Apostels Matthias wissen wir nur, was in der Apostelgeschichte steht (Apg 1,15-25): dass er anstelle des Judas Iskariot zum Apostelk…
alfredus gefällt das.
alfredus
Leider lassen sich die heutigen Judasse nicht so leicht entfernen, Judas ging von sich aus fort. Die Judasse von heute verraten Jesus in gleichem Maße, erkennen aber ihre Sünden nicht !
gennen gefällt das.
studer
Bravissime ! Kompliment an die Redaktion von Gloria Global, so eine wichtige Reflexion zu verbreiten und für ein weites Publikum bündig auf den Punkt zu bringen. Letzten Endes geht es auch darum die innige Verbindung von Treue und Freiheit, von pistis und eleutheria von fides et libertas zu ergründen, denn damit ist auch die biblische Einsicht, dass Glaube und die Treue des Herr frei macht in …Mehr
Bravissime ! Kompliment an die Redaktion von Gloria Global, so eine wichtige Reflexion zu verbreiten und für ein weites Publikum bündig auf den Punkt zu bringen. Letzten Endes geht es auch darum die innige Verbindung von Treue und Freiheit, von pistis und eleutheria von fides et libertas zu ergründen, denn damit ist auch die biblische Einsicht, dass Glaube und die Treue des Herr frei macht in Verbindung zu bringen.
alfredus gefällt das.
Wichtige Gebete für Papst Benedikt XVI und die Kirche

Gebet von der Jungfrau Maria für Papst Benedikt O mein Ewiger Vater, im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus und um der Leiden willen, die Er erlitt, um die Welt von der Sünde zu erretten, …
Maria Katharina gefällt das.
Sehr wichtiges Gebet.
Gerhard 46 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gerhard 46 gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
rose3 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
rose3 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Botschaften an Pedro Regis >2 neue Botschaften<

Auszug: Die perversen Männer werden das Unkraut zusammen mit dem Weizen ausstreuen, um die Gläubigen zu verwirren. Seid aufmerksam. Viele Wahrheiten werden verkündet werden, aber die Halbwahrhei…
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus
Seid wachsam : .. Halbwahrheiten kommen nicht von Gott !
geringstes Rädchen und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Tina 13
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Tina 13
alfredus und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Gestas gefällt das.
diana 1 gefällt das.
alfredus
... Wer mich vor den Menschen bekennt, den werde auch ich vor meinem Vater bekennen ... ! sagt Jesus !
Tina 13 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Einen weiteren Kommentar von Tina 13
Tina 13
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Die heiligen Märtyrer >Hl. Polykarp - Bischof<

Gedenktag: 23. Februar Hl. Polykarp - Bischof< Polykarp kannte noch den Apostel Johannes und wurde von ihm zum Bischof von Smyrna bestellt (vgl. Offb 2,8-11). Als Sprecher der Kirchen von Kleinasien …
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
❤ Die Katze lässt das Mausen nicht - Oder: Frau Küble gegen Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)…

Die Katze lässt das Mausen nicht ! oder VORSICHT IST GEBOTEN, DORT WO NICHT DIE LIEBE REGIERT !!!! Und wieder hat Frau Küble zugeschlagen — voller Heimtücke und Hinterlist! Sie gebärdet sich wie …
alfredus gefällt das.
❤ Meine Gebete von 2019 >6 neue Gebete<

Mein Ruf aus der Wüste, den wir als Restarmee weitergeben könnten: 764. O Jesus, ich kann Dir niemals genügen, zu gering sind meine Taten. Hebe sie dennoch an Dein Herz, verwandle sie mit Deiner Lieb…
alfredus gefällt das.
alfredus
Ein gutes Gebet ist goldwert, dazu gehört auch der Rosenkranz !
Tina 13 und 6 weiteren Benutzern gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Nicolaus gefällt das.
Rosario gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestern bei den Nachrichten im TV, später auch in ner Sondersendung, bei Phönix, wurde über die Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche berichtet bzw. über die vom Papst ergriffenen Maßnahmen, diese in Zukunft zu vermeiden. Es wurde dabei einvernehmlich so berichtet, als wäre vor Papst Franziskus, nichts diesbezüglich geleistet, als hätte erst Papst Franziskus damit begonnen, Missbrauchstä…Mehr
Gestern bei den Nachrichten im TV, später auch in ner Sondersendung, bei Phönix, wurde über die Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche berichtet bzw. über die vom Papst ergriffenen Maßnahmen, diese in Zukunft zu vermeiden. Es wurde dabei einvernehmlich so berichtet, als wäre vor Papst Franziskus, nichts diesbezüglich geleistet, als hätte erst Papst Franziskus damit begonnen, Missbrauchstäter anzuklagen und Maßnahmen ergriffen, den sexuellen Missbrauch künftig aufzudecken, in Zukunft alles zu unternehmen, weitere Missbräuche zu verhindern und vor allem Missbrauchsopfer ernst zu nehmen. Immer wieder wurde behauptet, daß erst er, mit aller Macht, die Mauer des Schweigens, hierbei begonnen hat, einzureisen. Vor Papst Franziskus, waren alles nur Lippenbekenntnisse. Es wäre in der Kirche, bis Franziskus, alles nur auf Vertuschung ausgerichtet gewesen. Man könnte meinen, Papst Franziskus wäre wie ein Fels in der Brandung und er hat nun, trotz der vertuschungsversuche erreicht, daß nun endlich tatsächlich etwas geschieht. kein Wort darüber, daß bereits Papst Benedikt, sehr erfolgreich, gehen die Missbräuche vorgegangen ist und tatsächlich auch Erfolge zu verzeichnen hatte. Nichts darüber, daß er ( Benedikt) angeordnet hat, daß homosexuelle Gefährder, nicht mehr zur Weihe zugelassen werden durften, nichts darüber, daß er es war, der Täter kompromisslos der Strafverfolgung zuführte, daß er die Täter, von ihren Posten abberief, und zu einen Leben in Buße und Gebet empfohl. Nichts dazu, daß er als bisher einziger Papst, der letzten 50 Jahre, wirklich gegen dieses Laster vorgegangen ist und zwar auch so glaubhaft, daß er tatsächlich verloren gegangenes Vertrauen, zurück gewinnen konnte. Vor allem aber nichts dazu, daß Papst Franziskus diese Maßnahmen weitgehend boykottierte, daß er abgesetzte und abgestrafte Täter, wieder mit Amt und Würden betraute und sogar zu seinen Beratern machte, daß er Leute in höchste Ämter befördert, die gerade beim sexuellen Missbrauch, in der Vergangenheit verstrickt waren und eine sehr zweifelhafte Position dazu eingenommen haben. Keine Kritik kommt bei all den zweifelhaften Handlungen, durch Papst Franziskus, irgend einen Pressevertreter über die Lippen. Die Schuld wird ausschließlich irgendwelchen ominösen klerikalen Vertuschern, zumeist aus der vor Franziskus Ära, zugeschoben. Als ob Papst Franziskus alles macht, um diese Verhältnisse zu überwinden und dabei durch Seilschaften aus der Vergangenheit behindert wird.
alfredus gefällt das.
alfredus
Das ist einseitige, oberflächliche Kritik, die die katholische Kirche treffen soll. Diese Redakteure und Journalisten haben keinerlei religiöse Vorbildung, ihnen geht es nur um Kritik und Sensation ! Natürlich wird Franziskus von der Welt angenommen und gelobt, besteht doch sein Pontifikat nur aus Kritik am eigenen Kirchenvolk und der Betätigung als Politiker.
Ministrant1961 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
CSc
Ministrant1961 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13
alfredus
Du bist Petrus .. ! Was du auf Erden binden und lösen wirst, wird auch im Himmel gebunden und gelöst sein .. ! Diese Worte Jesu gelten auch für seine Nachfolger im Petrusamt, aber nur für jene die vom Hl. Geist erwählt worden sind. Wenn aber einer durch Absprachen und Intrigen gewählt wurde, gilt diese Verheißung nicht mehr. Man braucht ihm nicht zu folgen und seine Taten sind null und nichtig ! …Mehr
Du bist Petrus .. ! Was du auf Erden binden und lösen wirst, wird auch im Himmel gebunden und gelöst sein .. ! Diese Worte Jesu gelten auch für seine Nachfolger im Petrusamt, aber nur für jene die vom Hl. Geist erwählt worden sind. Wenn aber einer durch Absprachen und Intrigen gewählt wurde, gilt diese Verheißung nicht mehr. Man braucht ihm nicht zu folgen und seine Taten sind null und nichtig ! Wer Ohren hat der höre !
Ministrant1961 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
❤ Meine Texte: >Herz wie aus Glas< Ein sehr tiefgründiger Text

So klar und durchscheinend für jeden, der sein Herz am rechten Fleck hat. Sie haben Gott erkannt! Diese können die aufrichtige, innig heiße, allumfassende, großartige, aufopferungsvolle, immerwährende Liebe unseres lieben Herrn Jesus Christus auf den ersten Blick sehen und…
alfredus gefällt das.
Carlus
Dieser Film zeigt
Julius Streicher im Nürnbergerprozess über Hitler - by Dierk24 (www.dierk24.de)
www.youtube.com/watch
Streicher verteidigt sich selbst vor dem Gericht in Nürnberg. Es ist interessant wie er rethorisch vorgeht.
Seine Anschuldigungen gegen die Siegermächte in den Gefangenenlager / Gefängnissen usw. ist interessant. Besonders wertvoll aber die Hervorhebung der jüdischen Ärzte, …Mehr
Dieser Film zeigt
Julius Streicher im Nürnbergerprozess über Hitler - by Dierk24 (www.dierk24.de)
www.youtube.com/watch
Streicher verteidigt sich selbst vor dem Gericht in Nürnberg. Es ist interessant wie er rethorisch vorgeht.
Seine Anschuldigungen gegen die Siegermächte in den Gefangenenlager / Gefängnissen usw. ist interessant. Besonders wertvoll aber die Hervorhebung der jüdischen Ärzte, Soldaten usw. die den Gefangenen menschliche Achtung zu teil werden ließen.
Auch Hermann Göring verteidigte sich in diesem Prozess
Nürnberger Prozeß - Hermann Göring Filmaufnahmen - Teil 1
www.youtube.com/watch
alfredus gefällt das.
Was heutzutage viele mit Freiheit meinen, nannte man früher Narrenfreiheit. So einfach (traurig) ist das zu erklären.
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Santiago74 gefällt das.
bombadil
Gomez-Davila sagt sinngemäß: wie die Freiheit von Affen, sich gegenseitig mit Exkrementen zu bewerfen.
Ministrant1961 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
alfredus gefällt das.
Samariterin
"die Bindung an bestimmte Personen, an Entscheidungen und an eine Identität die eigene Selbstbestimmung nicht behindert, sondern erst realisiert."
Vered Lavan
"Denn auch sie, die Schöpfung, soll von der Knechtschaft der Vergänglichkeit befreit werden zur Freiheit und Herrlichkeit der Kinder Gottes." (Röm 8, 21).
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Vered Lavan
Es gibt jedoch keine Freiheit ohne von Gott gesetzte Grenzen. Grenzenlose Freiheit, wie sie von den 68'ern gefordert wurde, gibt es nicht.
Carlus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Carlus gefällt das.
Marie M. gefällt das.
alfredus
Freiheit braucht Regeln ! Freiheit ! Man kann über viele Themen und Thesen referieren, auch über Freiheit. Die größte Freiheit kommt von Gott. Wir sind keine Sklaven oder Gefangene. Gefangen sind wir oft in uns selber. Der große Gott hat die Menschen geschaffen, ihm zur Ehre und hat uns die große Freiheit geschenkt, ihn zu lieben oder ihn abzulehnen. Wohl dem Menschen der sich für Gott …Mehr
Freiheit braucht Regeln ! Freiheit ! Man kann über viele Themen und Thesen referieren, auch über Freiheit. Die größte Freiheit kommt von Gott. Wir sind keine Sklaven oder Gefangene. Gefangen sind wir oft in uns selber. Der große Gott hat die Menschen geschaffen, ihm zur Ehre und hat uns die große Freiheit geschenkt, ihn zu lieben oder ihn abzulehnen. Wohl dem Menschen der sich für Gott entscheidet !
Ministrant1961 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
a.t.m gefällt das.
@alfredus, hervorragend auf den Punkt gebracht
@luzius12 Ich lese gerade die Kommentare und kann Ihnen nicht folgen. Wurde etwas gelöscht, auf das Sie sich beziehen?
onda und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
onda gefällt das.
a.t.m gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.