Sprache
26 12 Tsd.
04:43

Kirchenkonzert?

Ein Konzert in der Abteikirche der Prämonstratenser in Csorna, Ungarn
Kommentieren
Juan de la Cruz87
Ob das die Konzilsväter wollten?
Acedian
Grrrrrrrrrrrrr !!! Wiiiiiderlich.
Bibiana
Ist kein Kirchenkonzert !
Marcin12
Wo zum Teufel kann keine Frau gibt.
Marcin12
Ist Freimaurertempel? Da Teufel klatschen. Es ist mit dem Tempel des Theaters zu tun.
Michael2
Superkonzert.
Ich vermute 'mal, daß kein einziger der Stänkerer hier ein Instrument spielen kann oder eine konzerttaugliche Stimme resp. Gesangsausbildung hat.

Zahlreiche neurologische Untersuchungen belegen, dass die aktive Beschäftigung mit Musik positiven Einfluss auf die Vernetzung von rechter und linker Gehirnhälfte hat und die Dichte neuronaler Verbindungen deutlich erhöht.
Ein Vorteil, …
Mehr
Hl. Leopold Mandic
nichts hinzuzufügen. Wurde bereits alles gesagt.
am nur noch
Feanor
@Agathon
Soll Ihr Nick ein Kompliment an den einst realexistierenden Agathon aus Platons Symposion sein? In diesem Falle ist es klar, daß Sie gewisse Zustände - in reichlich verschwurbelter Form zwar - aus Leibeskräften schönreden.

Dummerweise werden viele Dinge dadurch nicht stimmig, daß man mit viel Emphase, heißem Gefühl und hohlem Pathos von ihnen quasselt - falsches bleibt einfach falsch.
elisabethvonthüringen
Offensichtlich: Diese Frauen haben gar nichts Körperfeindliches...Sie haben recht, Agathon...keine Fischbein-Corsagen, sie sind nicht genagelt und gestochen...alles ist locker und luftig!
Agathon
Für elisabethvonthüringen!

Ein mitternächtliches Fässchen Tokaya
www.youtube.com/watch#
Agathon
Ein Herz das liebt,
Ist ein Herz das sieht.
Und liebt es nicht
So sieht es nichts
und versteht auch nichts.


Nemo vult illuminatos oculos cordis
elisabethvonthüringen
Agathons mitternächtliche Erkenntnisse sind wohl einem Fässchen Tokaya zuzuschreiben...er blickte nicht mehr so klar...habt Erbarmen mit dem Armen...
Salutator
@Agathon:

Können Sie auch Klartext reden?

Was haben Ihre Aussagen mit dem Video und den anderen Kommentaren zu tun?
pina
das konzert gefällt mir,die mädels sind halt wieder so konzertmäßig bekleidet--na ja--musik und gesang ist aber toll.
cyprian
Solch ein Affentheater! Die Kleidung ist für eine Kirche völlig unangemessen! Einfach schlampig!
Hatzenstein
Kann euren Kommentaren nur zustimmen.
Wenn ich in der Kirche zum Gottesdienst Orgel spiele, dann keine Schlager, sondern wunderschöne sakrale Musik - und davon gibts wirklich viele - in allen Schwierigkeitsstufen.
Unsere Gotteshäuser sind keine Konzertsäle für weltliche Musik.
Und außerdem spielen die nicht Live - wo ist denn das andere Orchester und dann noch die Techno-Begleitung zum Phanto… Mehr
Feanor
Warum sollten Ungarn und UngarInnen sowie Ungar_nnen intelligenter, kultivierter und überhaupt gesitteter sein als der Rest der verblödeten Welt?

Mein Teenagerneffe würde da von "shit happens" sprechen und mit diesem Diktum das Niveau dieses Iwänts wahren.
Salutator
Nun ja, was war das!?

Ich wurde ja oft belehrt, dass mein Musikgeschmack nicht unbedingt up to date sei. Also vergesse ich einmal, was wie (musikalisch) dargeboten wurde.

Die Beschreibung sagt klar, es sei ein Konzert gewesen - keine Hl. Messe. Wenigstens das!

Trotzdem bleiben wenigstens zwei Punkte zu beachten:

1.
Wenn diese "Künstler" mit ihrer Darbietung Gott verehren wollten - schließlich… Mehr
Monika Elisabeth
Dünne Stimmchen; dünne Hemdchen; dünnes Verständnis von Sakralität - passt doch perfekt zusammen.

Nur der fette E-Gitarren Sound beim "Phantom der Oper" ist eben ... fett, nicht dünn.

Misericordia
Grrrrrrrrrrrrr !!! Wiiiiiderlich.