Sprache

Klicks
730
Im Krug zum grünen Kranze - Zupfgeigenhansel

Theresia Katharina 17 7
Die Gruppe "Zupfgeigenhansel" singt und spielt das Lied "Im Krug zum grünen Kranze", das heute wieder aktuell ist und auf unsere derzeitige Situation passt. Erich Schmeckenbecher und Thomas FrizMehr

Kommentieren
Theresia Katharina hat diesen Beitrag in Ziel = Rassenvermischung zugegeben Sarkozy aus 08 verlinkt.
Nujaa
"Dieses Lied spricht den Freiheitssinn des deutschen Bürgers an", ja, und deshalb mag ich es ja auch, aber gerade die Bürgerfreiheit wurde im Kaiserreich nicht verwirklicht, das beschränkte sich auf die Einheit.
Das Kommunistische Manifest ist die Kopfgeburt eines Interlektuellen, der nicht die Emanzipation der Bürger sondern der Proletarier im Sinn hatte, damit hat das Lied nun wirklich gar … Mehr
Theresia Katharina
@Nujaa Es geht doch gar nicht darum, ob die von Ihnen aufgezeigten Zusammenhänge negativ sind oder nicht, Tatsache ist, dass das Etikett „Klassenkampf der Linken“ tatsächlich bei vielen negativ besetzt ist und das Lied auch damit in eine Ecke gerückt wird, wo es nicht hingehört.

Das Lied ist überdies 24 Jahre vor dem „Kommunistischen Manifest“ erschienen.

Ich habe auch nicht behauptet, dass… Mehr
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Nujaa
Diese Zusammenhänge empfinde ich durchaus nicht negativ. Ich wollte lediglich auf die einseitige Inanspruchnahme dieses Kulturgutes hinweisen. Es ist nicht halb so tot, wie es Ihnen mitunter vorzukommen scheint, es wird nur auch von Leuten in Anspruch genommen, und das mit demselben Recht, die Sie vielleicht nicht mögen. Volk, auch ohne Zuwanderung, ist keine homogene Masse, gerade in Deutschland… Mehr
Theresia Katharina
@Nujaa die Neue Deutsche Welle hat die Folkbewegung der 70er Jahre abgelöst, ab 1986 waren dann "Zupfgeigenhansel" und andere Folkgruppen nicht mehr so gefragt und haben sich aufgelöst. Doch genau, das tun Sie, was Sie angesprochen haben, Sie versuchen diese alten Lieder madig zu machen, da Sie ständig neue, negativ besetzte Zusammenhänge zusammen suchen, die gar nicht zutreffen.Mehr
Gestas gefällt das. 
Nujaa
Ich wollte doch niemanden die Lieder madig machen, ganz im Gegenteil. Die Neue Deutsche Welle hat mir zwar damals auch Spaß gemacht, war aber auch schon bereits Entpolitisierung und Kommerzialisierung.
Was das leidende deutsche Volk betrifft, für mich ist das Jammern auf sehr hohem Niveau. Es gibt sicher Völker, die es weit schlimmer erwischt hat.
Theresia Katharina
@Nujaa Die Folkbewegung und auch die anschließende Deutsche Welle hatten schon etwas mit der Wiederentdeckung der alten deutschen Identität zu tun und nicht unbedingt etwas mit Klassenkampf! Die Gruppe Ougenweide wurde ja sehr bekannt durch das Palästinalied, was auch eine Verteidigung des Christentum ist. Wir wurden ja als deutsches Volk im Laufe der Jahrhunderte sehr gebeutelt- durch eigene … Mehr
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Nujaa
Sie konnten sie aber durchaus benutzen und taten es auch. Es passte auch gut ins antiamerikanische Konzept. Die Entwicklung der Festivals auf Burg Waldeck ist die Geschichte hin zu 68. Auch damals hielt man Texte und Lieder und die Aneignung der Tradition für eine Form des Kampfes, die 68-ger meinten damit Klassenkampf auf gloria meint man was anderes, wobei ich die meiste Zeit nicht weiß was..
Vered Lavan
In den 70zigern wurde manches wiederbelebt. So alte Lieder aus dem 19. Jahrhundert sind noch nicht durch DIE 68er-DIKTATUR verseucht!
Theresia Katharina gefällt das. 
Nujaa
Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass man diese Lieder sehr unterschiedlich singen kann, je nachdem, ob man auf das nationale oder das bürgerlich freiheitliche abhebt, zusammen fiel beides halt nur in der Opposition gegen Napoleon. Die von mir unten genannten Sänger zielten auf das emanzipatorische.
Theresia Katharina
@Nujaa In den 70er Jahren spielte das noch keine große Rolle, da die Grünen zwar im Januar 1980 als Partei gegründet, aber erst mit der Katastrophe von Tschernobyl 1986 schlagartig ins Rampenlicht befördert wurden.
Gestas gefällt das. 
Nujaa
Ich weiß das alles, ändert aber nichts daran, dass dieses Liedgut sehr gut auswendig und textsicher von allen Grünen über fünfzig von denselben Platten gelernt mitgesungen werden könnte und auch würde. Die Grünen beziehen sich selbstverständlich ausschließlich auf den nationalen Widerstand gegen die reaktionären Fürsten und die Nationalversammlung und nicht auf das preußische Kaiserreich.
Theresia Katharina
@Nujaa Das Lied stammt von 1823 und da war Deutschland knappe zehn Jahre der Herrschaft Napoleon Bonapartes (Niederlage 1813 Völkerschlacht bei Leipzig, +1821 auf St.Helena verbannt) entronnen, der das alte Heilige Römische Reich Deutscher Nation zerschlagen hatte, so dass lauter Kleinkönigreiche und Fürstentümer entstanden, die ab 1815 im Deutschen Bund, einem losen Staatenbund verbunde… Mehr
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Nujaa
Euch ist aber schon klar, dass Zupfgeigenhansel, Ougenweide, Liederjan,, Wader usw das alte Liedgut in einem links-alternativen Sinn, gegen Obrigkeit, Militär, Kirche wieder entdecken wollten.
Theresia Katharina
@OttoSchmidt Dann fangen wir doch schon mal an, dieses Lied zu singen mit möglichst Vielen, dann wächst auch Gemeinschaft!
Theresia Katharina
Das wird noch mal ganz wichtig werden: „Sie sind verbunden und halten wacker stand, den freien Sinn zu hegen, im Dorf und rings im Land.“
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Theresia Katharina
Heute nun gibt es in Deutschland eine neue Folkbewegung, ein Vertreter ist die Gruppe Bube, Dame König mit "Kein schöner Land in dieser Zeit"! BUBE DAME KÖNIG - Kein schöner Land
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das.