Clicks2.5K

Vladimir Putin's Christian Faith - in his own words

Benedeeeto
22
-Putin first speaks about his Baptism / -Putin's Faith and Cross 02:00 -Believes in traditional family 04:03 -Putin at a Christmas night service at the Church of Holy Martyrs Aleksandr and Antonina …More
-Putin first speaks about his Baptism / -Putin's Faith and Cross 02:00
-Believes in traditional family 04:03
-Putin at a Christmas night service at the Church of Holy Martyrs Aleksandr and Antonina of Rome in the outskirts of Kostroma in Central Russia.04:49
-Patriarch Kirill blesses President Vladimir Putin 06:32
-Over 65,000 Russians defend the Church 08:02
-Putin's biker friends support the Church 10:52
-Putin's Russian faith knows about Christian Martyrs who were killed by the Communists 11:45
-These martyrs had overcome the BEAST 13:24 / Christ is Risen! 13:50
Bibiana
Ostern - das Fest für die Russen. Sie begrüssen sich mit "Christus ist auferstanden". Der Gruss wird erwidert mit "Er ist wahrhaft auferstanden". Und dann umarmt man sich.


Die russische Kreuzverehrung ist schon berührend. Der deutsche Sozialdemokrat Martin Schulz, der allen Ernstes plant, Kreuze aus der Öffentlichkeit zum Verschwinden zu bringen, sollte sich dieses video mal …More
Ostern - das Fest für die Russen. Sie begrüssen sich mit "Christus ist auferstanden". Der Gruss wird erwidert mit "Er ist wahrhaft auferstanden". Und dann umarmt man sich.


Die russische Kreuzverehrung ist schon berührend. Der deutsche Sozialdemokrat Martin Schulz, der allen Ernstes plant, Kreuze aus der Öffentlichkeit zum Verschwinden zu bringen, sollte sich dieses video mal anschauen. Unsere Zeitung vermeldete heute wie folgt:

Martin Schulz, SPD, EU-Parlamentspräsident, will Kreuze und andere religiöse Symbole aus dem öffentlichen Raum verbannen. Jeder solle persönlich seinen Glauben zeigen können, der öffentliche Ort jedoch müsse "neutral" sein, da dort jeder ein Recht habe zu sein, sagte der Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten in einer Fernsehdebatte. Es gebe in Europa "das Risiko einer sehr konservativen Bewegung zurück", so Schulz. Dies müsse im Sinne der Antidiskriminierung "bekämpft" werden.

Wer's glaubt - diesem Mann geht es in Wahrheit nur um die Entfernung von Kreuzen und anderen christlichen Symbolen.

michael7


"Russland wird sich bekehren!" ist eine Botschaft der Erscheinung Mariens in Fatima.

1917, als die Gottesmutter von der Gefahr der Irrtümer, die Russland über die ganze Welt verbreiten werde, sprach, konnte noch niemand ahnen, welche Katastrophe mit der Oktoberrevolution über Russland und viele andere Länder hereinbrechen würde...

Interessant ist auch, dass Putin eigens bemerkt, …More


"Russland wird sich bekehren!" ist eine Botschaft der Erscheinung Mariens in Fatima.

1917, als die Gottesmutter von der Gefahr der Irrtümer, die Russland über die ganze Welt verbreiten werde, sprach, konnte noch niemand ahnen, welche Katastrophe mit der Oktoberrevolution über Russland und viele andere Länder hereinbrechen würde...

Interessant ist auch, dass Putin eigens bemerkt, dass er am St. Michaelstag getauft wurde und deshalb neben "Wladimir" (unter dem übrigens 988 Russland christianisiert wurde, woran jetzt in Russland sogar ein staatlicher Gedenktag am 28. Juli erinnert!) auch "Michael" als 2. Taufnamen und Namenspatron erhielt!

Wie bei Michael Gorbatschow, unter dem der Kommunismus in Russland zusammenzubrechen begann, wird so bei Nennung des Namens immer "Michael" gesagt, das heißt: "Wer ist wie Gott!", und zwar selbst von den größten Feinden Gottes!

Der hl. Erzengel Michael ist nach der Hl. Schrift und dem Glauben der Kirche der Anführer im Kampf gegen alle Mächte des Bösen. (Auch Nazi-Deutschland hat übrigens an einem Fest des hl. Erzengels Michael - der ja auch als Patron Deutschlands gilt-, am 8.Mai kapituliert).

Wer die Entwicklung in Ost und West verfolgt, staunt, dass international immer weniger der Westen, dafür aber immer mehr Russland die eigentliche Rolle bei der Verteidigung der Gebote Gottes und der Menschenwürde einnimmt, was man noch vor wenigen Jahren als undenkbar gehalten hätte.

Auch die Aufforderung in Syrien an alle Seiten, die Waffen niederzulegen und zu Friedensgesprächen zurückzukehren, ist wohl weit sinnvoller als immer weiter eine Kriegsstimmung anzuheizen.

Ich beobachte Putin durchaus auch kritisch, aber die Entwicklung ist - besonders im Lichte von Fatima! - schon bemerkenswert!
Delphina likes this.
mphcev and one more user like this.
mphcev likes this.
cristian d amico likes this.