Clicks1.3K

Kundgebung in Einsiedeln für das Recht der ungeborenen Kinder auf Leben am 02.11.2013

hünermann
1
Am 2. November (Allerseelen) 2013 fand in Einsiedeln (Schweiz) auf dem unteren Klosterplatz vor dem berühmten Benediktinerkloster eine Kundgebung der Initiative "Ja zum Kind" für das uneingeschränkt…More
Am 2. November (Allerseelen) 2013 fand in Einsiedeln (Schweiz) auf dem unteren Klosterplatz vor dem berühmten Benediktinerkloster eine Kundgebung der Initiative "Ja zum Kind" für das uneingeschränkte Recht der ungeborenen Kinder auf Leben statt.

In seinen hörenswerten Ansprachen vor jedem Zehner des Rosenkranzes für die ungeborenen Kinder erwähnte H.H. Pater Lukas Weber u.a.
- das selbstbewusste Zeugnis von Megan Lynne Young (Miss World 2013) für das Recht der ungeborenen Kinder auf Leben und die Wahrheit der katholischen Moral- und Sittenlehre
- die europäische Bürgerinitiative 'One of us', die 1,6 Millionen Unterschriften zusammengetragen hat
- die aggressiven Störungen von mittlerweile drei Kundgebungen der friedlichen Initiative 'Ja zum Kind' durch linksautonome Gegner
- den gottlosen 'Lehrplan 21' für die Schulen der Deutschschweiz

Herzlichen Dank an die Initiative "Ja zum Kind", die Marienritter vom kostbaren Blut, H.H. Pater Lukas Weber und alle Teilnehmer für diese eindrucksvolle Kundgebung.
Kritikus
Gut und recht so.
Mich stört seit einigen Jahren ein Detail: Wieso meinen plötzlich alle, sie müssten das Latein auf Italienerart aussprechen? Ich habe meiner Lebtag diese Gebete auch in der Kirche immer auf deutsch Art gesprochen und gesungen. Seit Papst Benedikt tönt es aber - vor allem in den Medien - nur noch Tsch.... Also Tschöli statt Tsöli. Ist das jetzt so nötig?
Natürlich ist das nicht …More
Gut und recht so.
Mich stört seit einigen Jahren ein Detail: Wieso meinen plötzlich alle, sie müssten das Latein auf Italienerart aussprechen? Ich habe meiner Lebtag diese Gebete auch in der Kirche immer auf deutsch Art gesprochen und gesungen. Seit Papst Benedikt tönt es aber - vor allem in den Medien - nur noch Tsch.... Also Tschöli statt Tsöli. Ist das jetzt so nötig?
Natürlich ist das nicht wirklich ein Problem für mich, es nervt mich einfach etwas....