Sprache
03:13

Exklusiv: Ratzinger ist nicht die Lösung

Alle Päpste seit dem II. Vatikanum sympatisierten mit neo-modernistischen Theologen Monsignore Antonio Livi, ein ehemaliger Dekan und Professor an der Römischen Lateranuniversität, hat vor Gloria.… Mehr
Kommentieren …
alfredus
" Ratzinger ist nicht die Lösung " ? ! Er reiht sich mehr oder weniger in den Reigen der Konzils-Päpste ein. Die vom Konzil geprägten Päpste waren nicht mehr fähig über ihren Schatten zu springen und ernsthaft eine neue Evangelisierung anzustoßen. Benedikt XVI. hat es versucht, ist aber an dem starken Widerstand der Weltbischöfe gescheitert. Der Bazillus einer neuen Kirche durch Johannes XXIII. ,… Mehr
@SvataHora
Nein, ich habe nichts durcheinandergebracht. Mir ist vollkommen klar, dass Papst Alexander VI. ein sündhaftes Leben geführt hat, jedoch Glaube und Liturgie nicht angerührt hat. Aus diesem Grund ziehe ich diesen auch den Konzilspäpsten vor. Trotzdem war er ein unwürdiger und schlechter Papst, was aber nicht bedeutet, dass dieser automatisch aufgehört hat Papst zu sein. Genauso … Mehr
Eugenia-Sarto
Korrektur: In meiner Bemerkung zu Papst Johannes XXII. habe ich versehentlich geschrieben Johannes XII. statt Joh. XXII.
Wenn die Hölle nicht existieren würde... (von Dr. Galat)

Unten auf dem Bild steht:
“Es gibt so viele Menschen wie diese, die auf dem Weg zur Hölle, auf dem Weg des Todes sind, dass man diese nicht mehr zählen kann."
alfredus gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Eugenia-Sarto
Die Geschichte des Papstes Johannes XII. ist ziemlich unklar und umstritten. Als Jugendlicher wurde er zum Papst gemacht, nicht gewählt, lebte ausschweifend und wurde später durch ein Konzil abgesetzt, was kirchenrechtlich gar nicht möglich ist. Er starb mit 27 Jahren. Von Haeresien ist aber nichts bekannt. Hier Weiteres von Kathpedia: www.kathpedia.com/index.php
@SvataHora
Aber der große Unterschied ist: die unmoralischen Päpste haben keine Häresien verkündigt
und die Lehre der Kirche nicht angetastet!

Genau. Das ist der entscheidende Unterschied. Man könnte hinzufügen: "und sie haben die Tradition nicht verfolgt". Aber versuchen Sie das mal einem CSc, einem Sanctus Bonifatius, oder einem Naviculum klarzumachen.
Als MegaKETZER sollte man Franziskus … Mehr
alfredus gefällt das. 
alfredus
Benedikt XVI. gibt um mehr man über ihn weiß, große Rätsel auf. Er der als Mozart in seinen Büchern genannt wird, zeigt immer mehr seine große und einsame Unentschlossenheit, etwas an dem Konzilsgeschehen zu ändern. Sich selber hat er später als gemäßigten " Progressisten " bezeichnet. Das war wohl auch ein Grund, warum er nicht mutiger gegen die Misstände in der Kirche vorgegangen ist und die … Mehr
Gestas gefällt das. 
SvataHora
@Sanctus Bonifatius - Da bringen Sie etwas durcheinander: Alexander VI. mag ein großer Sünder gewesen sein. Man weiß von etlichen Päpsten, dass sie ein sehr sündhaftes Leben führten. Wahrscheinlich ist das Leben von Jorge Bergoglio moralisch einwandfrei. Aber der große Unterschied ist: die unmoralischen Päpste haben keine Häresien verkündigt und die Lehre der Kirche nicht angetastet! Das, was … Mehr
Tina 13
„Sein Pontifikat dauerte 26 Jahre - dabei war am Anfang nicht mal sicher, ob er überhaupt Priester werden würde. Dabei mag im Rückblick sogar mancher meinen, dass sich die Heiligsprechung Johannes Paul II. (1978-2005) schon in jungen Jahren abgezeichnet hat. Während des Studiums hatten sich Kommilitonen über die große Frömmigkeit und den Ernst Karols lustig gemacht. Eines Tages klebte dann ein … Mehr
ertzt gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Matthias Lutz
Die Wehe-Rufe gegen die Schriftgelehrten und Pharisäer

1 Darauf sprach Jesus zum Volk und zu seinen Jüngern

2 und sagte: Auf dem Stuhl des Mose sitzen die Schriftgelehrten und die Pharisäer.

3 Tut und befolgt also alles, was sie euch sagen, aber richtet euch nicht nach ihren Taten; denn sie reden nur, tun es aber nicht.

4 Sie schnüren schwere und unerträgliche Lasten zusammen und legen sie …
Mehr
alfredus gefällt das. 
Brazos gefällt das. 
@SvataHora
Ein wahrer Papst geht also völlig mit der katholischen Lehre konform? Na dann müssen wir die Sedisvakanz wohl ein paar hundert Jahre nach hinten verschieben. Schließlich ging Papst Johannes XXII (sein Pontifikat ging von 1316-1334) auch nicht ganz konform mit der katholischen Lehre: Ein Papst verfällt der Häresie. Ich möchte überhaupt nicht wissen, was Sie getan hätten, wenn Sie zu … Mehr
NAViCULUM gefällt das. 
MilAv
@SvataHora
nicht weinen !
ich hab sie gern -

(sind sie eh nicht von der warmen seite ?)
Matthias Lutz
Er hat eben ein weites Herz. Lernen sie von Ihm.
Eugenia-Sarto
@SvataHora Was ist denn los? Bleiben Sie locker!
alfredus gefällt das. 
SvataHora
@Tradition und Kontinuität Ganz links die Leiste: Überblick, Videos, Nachrichten, BILDER, Alben, Kommentare, Kontakt
@Matthias Lutz
Sie wollen Bilder von Johannes Paulus II ? Hier haben Sie eines:
alfredus gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
@SvataHora
Die meisten hier wissen wohl nicht, dass es eine Bilder-Galerie gibt. Mir war das bislang jedenfalls nicht bekannt.
SvataHora
www.kloster-engelport.de - Das Monatliche Informationsblatt "Porta Angelica" für Mai ist online. Mit ein paar klicks habt Ihr's auf dem screen.
SvataHora
(Will jetzt hier keinesfalls beleidigte Leberwurst spielen. Aber dass ich ignoriert werde ist nicht von der Hand zu weisen.)
Matthias Lutz
Ihr spiritueller Stil ist sehr schön und echt. Es zeigt eine echte Frömmigkeit . Machen sie bitte weiter.
alfredus gefällt das. 
SvataHora
Es vergeht kaum ein Tag, wo ich nicht ganz massiv mit dem Finger auf den sog. "Papst Franziskus" zeige, weil ein wahrer Papst völlig mit der katholischen Lehre konform geht, diese fördert und verkündigt. Das alles ist bei diesem fakePapst nicht der Fall! Die letzte Maske hat er sich selbst vom Gesicht gerissen, als er der deutschen "Bischofs"delegation mit auf den Weg gab, den Streit über die … Mehr
alfredus gefällt das. 
Matthias Lutz
Johannes Paul II mögen die Bilder von Ihm die Ehre Gottes in diesem Forum vermehren.
Priska gefällt das. 
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
Maria lieben
Danke stefan4711.

Ursprünglich sollte der Beitrag im Global Forum von 7. Mai stehen.

Jedenfalls irritieren die vielen Bildereinstellungen die zwischen Kommentaren eingefügt werden.
Oft nehmen sie bis zu zwei Bildschirmgrößen (auf normalen PC) ein und man muss runter und rauf scrollen, um den Gesprächsverlauf zu verfolgen.
Mein Tipp: Gloria tv sollte wegen dem besseren Lesefluss nur 1-2 Bilde… Mehr
Tabitha1956
"Der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller hat die Vatikan-Erklärung der römischen Gespräche über den Kommunionempfang für nichtkatholische Ehepartner als „armselig" bezeichnet." Vatican News
alfredus gefällt das. 
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
stefan4711
@Maria lieben
Das stimmt nicht. Meiner und Ihrer sind immer noch da. Nur nicht in diesem Thread, sondern in dem vom 3. Mai 2018.
Maria lieben
Gloria tv hat nun meinen Beitrag und Ihren Beitrag gelöscht.@stefan4711
alfredus
Es ist unbestreitbar, dass das Konzil die Päpste nicht zum Vorteil für die katholische Kirche, geprägt hat. Daraus resultierend die Kardinäle und Bischöfe. Wie ist es denn anders möglich, wenn die Hirten offensichtlich den Glaubensweg verlassen und in der Luther-Phobie ihr Heil sehen ? Diese geistigen Oberhirten ignorieren was prophezeit und vorher gesagt wurde. Denken wir an La Salette, Fatima … Mehr
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Svizzero
@Tina 13 Provokation ist Sünde. Kopieren Sie nicht ständig hundertfach ihre oberfromm aussehenden Beiträge, verhalten Sie sich besser etwas christlicher hier in Forum, nehmen Sie sich endlich mal Kritik zu Herzen und blocken Sie nicht sektiermässig das halbe Forum. Gute Nacht, ich bete für Sie.
Gelobt sei Jesus Christus.
Matthias Lutz gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Maria lieben
Unglaublich!
Viandonta gefällt das.