언어
03:45

Gloria Global am 17. Juli 2017

Kardinal Sarah, ein Gentleman Il Foglio fragte den Präfekten der Liturgiekongregation, Kardinal Robert Sarah, der von Papst Franziskus faktisch kaltgestellt wurde, ob es zwischen ihm und Franziskus … [더보기]
댓글 쓰기…
Melchiades
Hier mal etwas, was vielleicht die Mütter und die Userinnen , die mütterliche Frauen sind aufhorchen und aktiv werden lässt. Natürlich dürfen auch Väter, Großväter usw. sich daran beteidigen.
Seht hier : www.patriotpetition.org/…/kinder-brauchen…
Melchiades
Na, dann lachen Sie mal, denn es gibt genug Patres, die es getäuscht sehen ! Aber ich verstehe und mir ist klar. Hier kann nach Ihrer Meinung nur ein einziger Weg beschritten werden, nämlich spalten, spalten, spalten und spalten bis Hurra, aber auch nichts mehr von der Bruderschaft vorhanden ist. Und wenn dies gelungen ist, was dann ? Macht danach jeder seine eigene " Bruderschaft auf " und ist … [더보기]
Theotokion
Dass ich nicht lache, @Melchiades. Die Bruderschaft also in der Opferrolle? "sich in die Irre führen lassen.." Sie meinen wohl Bischof Fellay? Durch bewußt falsche Aussagen, falsche Versprechungen...getäuscht wurde"

Es braucht Ihnen nichts leid zu tun, dies stimmt einfach nicht. Die alleinige Verantwortung trägt und trug er selbst. Wohlmeinende Ratschläge wies er zurück.
Er wurde von einzelne… [더보기]
Eugenia-Sarto
@simeon f. Ach ja, ich bevorzuge die einfache und klar verständliche Aussage. Interpretieren ist immer so eine Sache. Man kann leicht getäuscht werden.
Melchiades
@Theotokion
Es tut mir leid, aber genau dies "Wenn jemand derart sich vom bisherigen Kurs abwendet, muss das öffentlich angeklagt werden " stimme ich nicht zu. Denn wenn sich jemand in die Irre führen gelassen hat durch bewußt falsche Aussagen, falsche Versprechungen usw. eines anderen, also getäuscht wurde, wie es nun einmal der Bruderschaft ergangen ist. Dann sollte es nicht noch öffentlich … [더보기]
simeon f.
@Eugenia-Sarto @Elisabetta , Sie fragen sich ganz unten, wie die Antwort von Kardinal Sarah zu verstehen sei und sind dabei beide offensichtlich ziemlich hilflos und enttäuscht. Auch ich war zunächst verwirrt und verstand die Welt nicht mehr. Dann habe ich aber die Antwort etwas genauer angeschaut und fand plötzlich eine ganz einleuchtende Antwort (später fand ich noch eine weitere Interpretatio… [더보기]
Theotokion
Es geht nicht um Schuldzuweisungen, @Melchiades, das Hauptproblem zum jetzigen Zeitpunkt ist, dass die Traditionstreuen, die maßgeblich in der Piusbruderschaft zu finden waren, nicht mehr zusammenhalten können, weil der Riß inzwischen so gross ist, dass eine geschlossene Einheit im Glauben nicht mehr denkbar ist. Es muss tatsächlich die Aufgabe darin gesehen werden, den noch Blinden die Augen … [더보기]
Matthias Lutz
Ernste Nachricht: Es läuft momentan eine heimliche Zufuhr von Schwarzafrikanern nach Europa. Die Bundesregierung unterstützt dies ganze. Sie werden in Bussen zu uns gebracht. ( 3o Millionen). Nach der Bundestagswahl sollen die Kosten für den Bundesbürger dann erheblich steigern........... [더보기]
Theotokion
@Carlus,
der Schwerpunkt liegt auf "angeblich", "der angeblichen Katholischen Kirche".
Um einen seelischen Zusammenbruch zu vermeiden, sollten diese Leute erfahren: es gibt ein sehr wirksames Mittel dagegen: das tägliche Rosenkranzgebet, das gemeinsam - meistens geht es nur abends - mit den Kindern gebetet werden sollte. Kleinere Kinder kann man dann nach einem Gesätzchen ins Bett schicken; … [더보기]
2 명 더 보기
SvataHora
@Franzl - Das ist wieder typisch "Sommerloch"! - Wie Sie schreiben, hat die BILD heute Msgr. Georg Ratzinger "in der Reiß'n", wie man auf bayerisch sagt. Zum Heulen, was in unserem Land abgeht! Selbst solch einen alten Priester dreht man jetzt noch durch den Fleischwolf! Es ist wirklich eine Kampagne die katholische Kirche zu destabilisieren und zu verunglimpfen und ihr einen Hauch des … [더보기]
Melchiades
@Theotokion
Aber genau darum geht es doch ! Denn als damals willendlich, wie Sie schreiben " die Tür für dieses Desaster geöffnet wurde ", so wäre es irrig zu denken es sei beendet ! Und es wäre eigentlich notwendig, dass sich nicht nur Priester und Gläubige der Tradition , sondern auch Weltpriester und andere Katholiken dessen bewußt werden. Denn, so wichtig und richtig es auch ist, deutlich … [더보기]
Tradition und Kontinuität
@anneliese salomon
Vielleicht weil Ferien sind? Die Redakteure brauchen auch etwas Entspannung. Und wir haben ja noch die de-Nachrichten.
Franzl
@SvataHora
Ohne Zweifel wird die Sache von Kirchenfeinden ausgeschlachtet. In der heutigen Bild konzentriert man sich auf Georg Ratzinger obwohl er das geringste Problem darstellte.
Auch wenn es für eine Kampange ausgenützt wird, lag die Verantwortung doch in der Seite der Priester und Pädagogen von damals
Franzl
@anneliese salomon
Die Welt ist langweilig geworden. Wenn es keine neuen Nachrichten gibt, kann man auch keine bringen.
anneliese salomon
warum ist jetzt Gloria.tv Nachrichten nicht mehr täglich??
Theotokion
Sie wollen also sagen, @Melchiades, dass nicht allein die Gläubigen es waren, die es an Widerstand fehlen ließen. Das stimmt natürlich. Die Laxheit und die Versäumnisse zur damaligen Zeit kam auch aus dem Klerus, aus dem Kreis der Theologen und der Kirchenmänner. Die Liturgische Bewegung schlich sich heran und der Feind ruhte nicht. Doch andererseits war in den 50er Jahren der Boden bestens … [더보기]
elisabethvonthüringen
Dagegen gibt's keine Kampagne...

Genitalverstümmelung in Deutschland
Mehr als 13.000 Mädchen von Beschneidung bedroht ...
Deutschland musste erst einen weiblichen Kanzler bekommen, bevor 13000 hier lebenden Mädchen die Beschneidung droht.<<
Naja, halb so schlimm, damit kann man "DIE Kirche" ja nicht in Misskredit bringen...
SvataHora
@Franzl - Trotzdem halte ich das für eine Dreckskampagne, die einen Frontalangriff auf unsere katholische Kultur darstellt!
Franzl
@SvataHora
So einfach ist das nicht. Die haben sich schon viel früher zu Wort gemeldet. Da hängen die Bischöfe Manfred Müller und leider auch der geschätzte Graber mit drin. Es wurde ihnen einfach nicht geglaubt. Was nicht sein durfte, durfte einfach nicht sein.
Matthias Lutz
Bei den Menschenmengen die man den Wallfahrten sieht findet man immer wahrhaft treue Katholiken die dem Herrn die Rechte Ehrfurcht erweisen. Sie sterben nicht aus, sie sind wenig aber sie sind da.
SvataHora
Leider gibt es jetzt wieder einen großen Skandal wegen der Regensburger Domspatzen: über 500 "Missbrauchsfälle" sollen es sein! Meine Frage ist nur: warum haben die sich nicht schon vor einigen Jahren gemeldet, als der Missbrauchshype seinen Höhepunkt erreicht hätte (Ettal etc.). Ich glaube, dass aus so ziemlich allen "Chorknaben" der Regensburger Domspatzen gestandene Familienväter geworden … [더보기]
Melchiades
@Theotokion
Ich erlaube mir einfach einmal hier ein Veto zu diesen, Ihren, Sätzen einzulegen.
Wäre dieser Widerstand nach dem Konzil von tausenden und x-tausenden Gläubigen vollzogen worden, die sich geweigert hätten, die Neue Messe zu besuchen, nie wäre es zum heutigen Wahnsinn gekommen.
Denn Sie haben etwas außeracht, was nicht unterschätzt werden sollte. Nämlich die Umstände jener Zeit. … [더보기]
a.t.m
Mein Lieblingslied www.youtube.com/watch
auch etwas zum Nachdenken des am Sonntagabend verstorbenen Wilfrieds, R.I.P
Priska
Lieber Lutz bleiben Sie
CollarUri
@Theotokion Einen Hirten sehen Sie nicht... Also wir haben unter den Exponiertesten wenigstens drei Traditionalisten, drei Offizielle sowie drei Dubianten, die klar führen, Galereta, Tissier de Mallerais, Williamson; Sarah,
Scherrer, Schneider; Caffarra, Brandmüller, Burke. Was haben Sie auch nur an einem auszusetzen?
Theotokion
@CollarUri: "Sie sagen
a) die Gläubigen folgen in Scharen.
b) Wäre dieser Widerstand nach dem Konzil von tausenden und x-tausenden Gläubigen vollzogen worden, die sich geweigert hätten, die Neue Messe zu besuchen, nie wäre es zum heutigen Wahnsinn gekommen.
Sie haben bei b) Recht, und a) widerspricht b) eindeutig!


Damals wurde der Widerstand nicht vollzogen. Wegen der wachsenden Konfusion … [더보기]
Gestas
@Matthias Lutz
Ach, Matthias-wie oft haben sie das schon geschrieben. Schreiben sie nicht sowas und bleiben einfach da.
Matthias Lutz
Weil der Religiöse Anspruch hier erheblich nachgelassen hat und unablässig fragwürdige und polemische Beiträge von DE. News und von anderen Usern hochgeladen werden (einseitige ausschließliche negative Kirchenkritik, Politik) möchte ich mich hier freundlich Verabschieden!.
Samariterin
@Abramo die Vertreter der Theologischen Fakultät sind bekanntlich aktiv in allen möglichen Bereichen. Die Medien sind ihnen besonders ans Herz gewachsen
CollarUri
@Theotokion Sie sagen

a) die Gläubigen folgen in Scharen.
b) Wäre dieser Widerstand nach dem Konzil von tausenden und x-tausenden Gläubigen vollzogen worden, die sich geweigert hätten, die Neue Messe zu besuchen, nie wäre es zum heutigen Wahnsinn gekommen.

Sie haben bei b) Recht, und a) widerspricht b) eindeutig!
Theotokion
"Man muss verstehen: Das "Credo" der Konzilssekte ist das sogenannte "zweite Vatikanum" und der NOM. Sarah könnte jedes Dogma der katholischen Kirche leugnen und es würde nichts passieren, aber wenn er gegen das "Konzil" sprechen würde oder den NOM kritisieren würde, wäre er weg vom Fenster.

Wenn durch Leugnen eines Dogmas "nichts passiert", ist er dann an der richtigen Stelle? Ist er dann … [더보기]
2 명 더 보기
Sanctus Bonifatius
@Theotokion Man muss verstehen: Das "Credo" der Konzilssekte ist das sogenannte "zweite Vatikanum" und der NOM. Sarah könnte jedes Dogma der katholischen Kirche leugnen und es würde nichts passieren, aber wenn er gegen das "Konzil" sprechen würde oder den NOM kritisieren würde, wäre er weg vom Fenster.
2 명 더 보기
Theotokion
"Wenn er diese kompromisslose Haltung einnehmen würde - wie Sie beschreiben - wäre er am nächsten Tag fristlos entlassen. Und dann? Kann er dann noch wirken? Wie gesagt, ich bin ratlos. Ein Erzbischof Lefebvre war eben frei und konnte alles sagen."

Wielange und wieviel Jahre soll es dann mit diesem seichten und unverlässlichen alles andere als profunden Kursus weitergehen? Bekennermut steht … [더보기]
Eugenia-Sarto
@Theotokion Wenn er diese kompromisslose Haltung einnehmen würde - wie Sie beschreiben - wäre er am nächsten Tag fristlos entlassen. Und dann? Kann er dann noch wirken? Wie gesagt, ich bin ratlos. Ein Erzbischof Lefebvre war eben frei und konnte alles sagen.
Theotokion
"Warum Kardinal Sarah wohl diese Antwort gegeben hat! Ich bin etwas ratlos."

Jedem ist es erlaubt, Zweifel über die Aussage zu hegen.
Es wird dennoch noch oft Ratlosigkeit geben, solange nicht begriffen wird, daß auch diese sog. konservativen Kardinäle keine absoluten Verteidiger der katholischen Wahrheit sind. Keiner ist bereit, das Konzil anzuklagen, wie das z.B. Erzbischof Lefebvre in seinem … [더보기]
6 명 더 보기
Priska
Viele machen schon ein mürrisches
Gesicht wenn sie den Papst schon sehen,😂.
Priska
@Gestas was Regen Sie sich so auf ..das liegt in den Augen des Betrachters..und in sein Herz schauen können Sie auch nicht...
Gestas
"Es reicht, die Andacht und Frömmigkeit zu sehen, mit welcher der Papst die Heilige Messe zelebriert"
Wo? Er zelebriert lustlos mit einem mürrischen Gesicht, als ob er keine Lust hätte.
4 명 더 보기
Gestas
Der alter Troll ist wieder da. Zuletzt als funfzoo gelöscht, jetzt als @Siebzqu angemeldet.
Abramo
Wie kommt es, dass Vertreter der Theologischen Fakultät an der Ausstrahlung von Gloria Global teilgenommen haben?
2 명 더 보기