Clicks24.5K

Prete italiano mostra i nuovi paramenti.

Maurizio Muscas
531
Nonostante le bestemmie reiterate questo prete lombardo chiamato don Bruno Maggioni continua nell'offendere Cristo con il silenzio assenso del Vescovo di Como.
Gloria Dio Padre
@studiosus sotto ho scritto per Lei ma ho sbagliato nome
Gloria Dio Padre
@ studios, non facciamoci ingannare dalla talare, e pure dalla Chiesa Pre-Conciliare. Ne ho gia' visti 2 che si gloriano della talare e sono super ecumenici e bergogliani. L'abito non fa il monaco. Il mio Padre Spirituale diocesano, non porta la talare, ma ha una spiritualita' che non ha confronti con nessun Consacrato mai conosciuto. E lui stesso mi ha spiegato circa il vetu ordo e novus ordo (…More
@ studios, non facciamoci ingannare dalla talare, e pure dalla Chiesa Pre-Conciliare. Ne ho gia' visti 2 che si gloriano della talare e sono super ecumenici e bergogliani. L'abito non fa il monaco. Il mio Padre Spirituale diocesano, non porta la talare, ma ha una spiritualita' che non ha confronti con nessun Consacrato mai conosciuto. E lui stesso mi ha spiegato circa il vetu ordo e novus ordo (e' molto preparato), che quello che conta, e' LA FEDE E LO SPIRITO CON CUI SI FA' LA MESSA E LA CONSACRAZIONE. IL VERO SACERDOTE NON DICE FORMULE MA SI INCARNA NELL'ELEVAZIONE E SI UNISCE FONDE NEL SACRIFICIO INCRUTENTO DELLA CROCE. Ma tanti oooo la talare....una volta pensavo cosi' anche io. Certo un minimo di decoro almeno il classico vestito grigio scuro col colletto e la Croce, ma e' il Cuore di un Sacerdote che si DONA A CRISTO E VIVE LA PASSIONE DURANTE LA MESSA. Basta facciate, l'ipocrisia non e' da Dio e Dio guarda i cuori non le facciate non e' bieco come gli uomini.
Maurizio Muscas likes this.
One more comment from Gloria Dio Padre
Gloria Dio Padre
non ci posso credere, in una Chiesa RARA Pre-Conciliare, dove portando la Talare, dovrebbe avere un decoro, si scorda di CRISTO e fa uno show. Qui c'e' da piangere e dire PADRE PERDONA NON SA COSA FA'. Oramai siamo alla deriva, alla frutta, alle cozze, come si puo' dire? PIENA APOCALISSE. E la gente ride, benedice non con le Mani Consacrate ma con il bimbo. Insomma dico se siamo arrivati a tali …More
non ci posso credere, in una Chiesa RARA Pre-Conciliare, dove portando la Talare, dovrebbe avere un decoro, si scorda di CRISTO e fa uno show. Qui c'e' da piangere e dire PADRE PERDONA NON SA COSA FA'. Oramai siamo alla deriva, alla frutta, alle cozze, come si puo' dire? PIENA APOCALISSE. E la gente ride, benedice non con le Mani Consacrate ma con il bimbo. Insomma dico se siamo arrivati a tali livelli inaccettabili, veramente teniamoci pronti. VIENI SIGNORE GESU'
solosole likes this.
studiosus
almeno c'ha la veste talare e celebra sull'altare giusto.... ma a prescindere: da qualche parte l'ho già visto 'sto prete mi pare... sempre facendo qualche gaffe però.... qualcuno mi aiuti
Eugenia-Sarto
Wie wird das Priestertum beschämt durch so etwas. Und Christus? Ist er noch gegenwärtig?
Maurizio Muscas likes this.
fr. Mimmo
Ce da vergognare come cristiano dove siamo arrivati , la chiesa piange ,e poi ci domandiamo dove sono i fedeli?, non e possibile che il vescovo non e informato .Ho Signore perdonaci .
solosole and one more user like this.
solosole likes this.
Maurizio Muscas likes this.
Traper
Ci odstępcy zasługują na karę Bożą - islamistów, którzy zaleją Włochy.
AugusteB
So ein Benehmen (was auch immer dahinter steckt, Fußballbegeisterung oder Verabschiedung als Priester und Bekenntnis zu Frau und Kind?) in einer geweihten Kirche vor dem Altar und Tabernakel kann man nicht schön reden. Das ist eine sehr schwere Sünde und wird, da von einem Priester begangen, viel strenger als bei einem Laien beurteilt werden. Es muss viel für ihn gebetet werden, damit er bereut …More
So ein Benehmen (was auch immer dahinter steckt, Fußballbegeisterung oder Verabschiedung als Priester und Bekenntnis zu Frau und Kind?) in einer geweihten Kirche vor dem Altar und Tabernakel kann man nicht schön reden. Das ist eine sehr schwere Sünde und wird, da von einem Priester begangen, viel strenger als bei einem Laien beurteilt werden. Es muss viel für ihn gebetet werden, damit er bereut und einen gnädigen Richter finden wird. Gott lässt seiner nicht spotten.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Tina 13 likes this.
Elista likes this.
fiona25
stop make circus in church....Jesus deserve for highest respect and worship-Amen!!!
Maurizio Muscas likes this.
fiona25
is it joke ?
Maurizio Muscas likes this.
kam
Here's another one who should be shown to the monastery for a long stay.
Maurizio Muscas and one more user like this.
Maurizio Muscas likes this.
rhemes1582 likes this.
bodka
stephane77
Avec des airs d'inverti (homosexuel) , fan de football = jeux du cirque moderne = divertissement ...
Maurizio Muscas and one more user like this.
Maurizio Muscas likes this.
Don Reto Nay likes this.
Anton Selecký
To je čo. sakrálny striptíz?
Don Reto Nay likes this.
ferdinan2
Evidentemente no es una catequesis sobres vestiduras litúrgicas; por tanto es una irreverencia al Señor y al lugar sagrado donde se encuentra.
Maurizio Muscas likes this.
polos
Liebes Gloria-TV Team, ihr macht euch mitschuldig, wenn ihr solchen Auswüchsen auch noch Schleichwerbung macht!
Manche Dinge muss man einfach ignorieren (sonst wird man leicht zum indirekten Komplizen).
Das Böse verdient nicht die Aufmerksamkeit, die wir ihm schenken. Absolut nicht.
Johannes000 likes this.
Elisabetta
Für diesen Priester sind die liturgischen Gewänder wohl nur irgendwelche bedeutungslose Klamotten, deren man sich entledigt, wenn sie stören oder wenn´s Spaß macht..... Diese Einstellung lässt rückschließen auf sein Verständnis von Priestertum. Einfach nur traurig!
null and 2 more users like this.
null likes this.
ľubica likes this.
Maurizio Muscas likes this.
Saarländerin
FURCHTBAR!
Der heilige Erzengel Michael

Beschützer der Kirche
Im Jahre 314 hielt der damalige Kaiser Konstantin sich in Konstantinopel auf; er hatte sich gerade zu Christus bekehrt - eine Erhörung der langen, inständigen Gebete der Kaisermutter Helena. Nahe bei der Stadt, am Tempel der Göttin Vesta, schlief er, von Hitze ermattet, ein.
Da erschien ihm im Traum ein Engel und sprach: «Ich bin …
More
FURCHTBAR!
Der heilige Erzengel Michael

Beschützer der Kirche
Im Jahre 314 hielt der damalige Kaiser Konstantin sich in Konstantinopel auf; er hatte sich gerade zu Christus bekehrt - eine Erhörung der langen, inständigen Gebete der Kaisermutter Helena. Nahe bei der Stadt, am Tempel der Göttin Vesta, schlief er, von Hitze ermattet, ein.
Da erschien ihm im Traum ein Engel und sprach: «Ich bin Michael, der Fürst der himmlischen Heere, ich bin der Beschützer des christlichen Glaubens», und stärkte den Kaiser auf diese Weise in seinem jungen Glauben. Höchst verwundert über die Erscheinung ließ Konstantin an derselben Stelle, auf der er eingeschlafen war, das Michaelion errichten, eine prächtige Kirche, die dem Erzengel geweiht ist. Sie blieb bis zum Einfall des Islam eine Zeugin der machtvollen Hilfe des Erzengels. Zur Zeit dieser unseligen Eroberung gab es in Konstantinopel und Umgebung nicht weniger als fünfzehn dem heiligen Michael geweihte Kirchen.
Im Jahr 590 wird Rom plötzlich von einem verheerenden Ausbruch der Pest heimgesucht. Unter den Opfern ist auch Papst Pelagius II. Sein Nachfolger Gregor I., der Große, veranstaltet eine riesige Prozession, um die «Geißel Gottes» durch Bittgebete und Buße von der heiligen Stadt abzuwenden. Während der ganzen Prozession trägt der Papst ein Marienbild, dasselbe, das die Überlieferung dem heiligen Evangelisten Lukas zuschreibt. Noch heute wird dieses Bild in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore verehrt. In dem Augenblick, als die Prozession betend und singend über die Tiberbrücke zieht, erklingt plötzlich vom Himmel her ein Engelchor mit der Osterhymne «Regina Coeli». Währenddessen erscheint dem Papst der Erzengel Michael. Das geschah am Fuß des Mausoleums des Kaisers Hadrian. Seitdem heißt die Brücke «Engelsbrücke». Und das Mausoleum, die spätere Residenz des Papstes, wurde «Engelsburg» genannt; die eindrucksvolle Anlage steht bis heute an derselben Stelle. Was die Pest betrifft, sie war alsbald zu Ende...
Im Jahr 708, zur Regierungszeit des Königs Childebert, erschien dem Bischof von Avranches, Aubert, dreimal der Erzengel Michael im Traum, der ihn bat, ihm zu Ehren auf dem Tombe-Berg eine Basilika zu errichten. Der Berg erhebt sich unweit der normannischen Küste im Meer. Damals gehörte er, nahe am Ufer stehend, noch zum Festland.
Der Bischof erfüllte den Wunsch des Erzengels, dann ernannte er in Erinnerung an die zwölf Apostel zwölf Priester, die den Kult in dem Heiligtum verrichteten, zu dem sogleich viele Wallfahrer herbeiströmten. Der Felsen wurde «Mont Saint-Michel», Michaelsberg, genannt. Schon bald geschahen dort viele Wunder. Der Bischof erbat von dem Kloster Monte Gargano ein Stück von dem Felsen, auf dem die erste und bedeutendste der dem heiligen Erzengel Michael geweihten Wallfahrtsstätten des Westens errichtet worden ist. Ende des 5. Jahrhunderts unter Papst Gelasius erbaut, dienten die Basilika und der Wallfahrtsort als Sammelpunkt gegen eine der gefährlichsten Irrlehren, die damals die Kirche bedrängte, die der Arianer, welche Jesu Gottheit leugneten. Der heilige Michael ist der Beschützer der Kirche. Der langwierige Kampf gegen den Arianismus ist unter seiner Leitung geführt worden. Dieser wurde schließlich besiegt, nachdem es ihm - wie wir zugeben müssen - geglückt war, einen Großteil der Bischöfe vom wahren Glauben abzubringen. Auf dem
Monte Gargano, dem Garganoberg, befindet sich ein mittelalterliches Kleinod der westlichen Kunst, eine prachtvolle Bronzetür aus dem Jahr 1076, die in der ganzen Welt wegen ihrer Darstellungen von Engelerscheinungen berühmt ist.
Als die Reliquie vom Garganoberg auf den Michaelsberg überführt wurde - ein Stück des Felsens, auf dem der Erzengel gestanden hatte, während er dem Bischof von Manfredonia, dem heiligen Lorenz Maiorano erschien -, erhielten zwölf Blinde das Augenlicht wieder, und es wurden viele Kranke geheilt. Die Erscheinung des heiligen Michael auf dem nach ihm benannten Berg wird in den Bistümern Coutances und Avranches am 16. Oktober gefeiert.
Nicht zu vergessen auch die Rolle des Erzengels Michael bei einer der bewegendsten Gestalten der Menschheitsgeschichte,
Johanna d´Arc, der Hirtin aus Lothringen!
Der heilige Erzengel Michael erscheint der jungen Hirtin im Jahr 1428: «Steh auf, Johanna, eile dem König von Frankreich zu Hilfe und gib ihm sein Königreich wieder!» Wunderbare, «verrückte» Worte des Fürsten der Himmelsheere an ein sanftes junges Mädchen, das, folgsam und fromm, keinerlei Erfahrung mit Waffen besitzt... Unüberwindliche Kraft wendet sich an äußerste Schwachheit! Wenn es Ereignisse gibt, bei denen der Himmel sich auf die Erde stützt, dann eindeutig bei diesem. Der Erzengel wird seiner Schutzbefohlenen in den Schlachten unablässig beistehen, sie beraten und unterstützen. Ein unergründliches Geheimnis, diese kleine Hirtin, die ihren König zur Krönung nach Reims führt. Und die kurz danach auf dem Scheiterhaufen verbrennt! Zuvor hatte Johanna im Gefängnis noch die Freude, ihren heiligen Beschützer bei sich zu sehen: «Kümmere dich nicht um deinen Martertod, du kommst ins Paradies.» - «Trug er Kleider?», fragten die ungerechten Richter Johanna. «Glauben Sie, Gott hätte für sie nichts anzuziehen?», fragte Johanna mit einer Prise Humor, ja Spott, zurück. «Hatte er Haare?» - «Warum hätte er sie sich abschneiden sollen?», erwiderte Johanna im selben Ton.
Als die Flammen in den Himmel von Rouen emporschlugen und eine der ergreifendsten und reinsten Heldinnen der unendlichen Saga der Menschen verschlangen, hörten zwei Priester, die beim Scheiterhaufen standen, wie die Heilige mitten aus den Flammen den Erzengel Michael anrief.
Hätte der heilige Michael Johanna nicht befreien können? Ist Jesus auf dem Golgotha befreit worden? Sein Tod am Kreuz, Johannas Tod auf dem Scheiterhaufen und der Tod unzähliger Märtyrer seit zweitausend Jahren, sie sind das Lösegeld, das der Herr zahlt, um das aufrechtzuerhalten, was die Größe - und gleichzeitig eine furchtbare Herausforderung - des Menschen ausmacht: die Freiheit, die freie Entscheidung zwischen dem Guten und dem Bösen.
Der Erzengel versieht sein Beschützeramt für die Menschen selbstverständlich bis in unsere Tage hinein - und bis zum Ende der Zeiten.
Am 30. Dezember 1820 hatte die
stigmatisierte Augustinerin Anna Katharina Emmerich wieder eine Schauung. Sie sah die künftigen Erschütterungen in der Welt und in der Kirche, die offensichtliche Herrschaft des Teufels. Die Kirche war blutüberströmt. Dann sah Anna den heiligen Erzengel Michael in glänzend scharlachroter Kleidung auf der hohen Kuppel von Sankt Peter zu Rom stehen und eine Kriegsfahne schwenken. «Sie wird jetzt im Blut gewaschen!», vernahm die Seherin. Die riesige Blutlache um die Kirche wurde größer. In demselben Maß stießen immer mehr feindliche Gruppen auf die Reihen der ganz in Weiß gekleideten Streiter. Über dem Kampfgetümmel sah Anna Katharina eine große Schar von Heiligen; die triumphierende Kirche wachte über die streitende Kirche. Sie waren vollkommen(!) eines Sinnes miteinander. Da stieg der Erzengel, der Anführer der Heere, von dem Dom herunter. Am Ende der Schlacht erglänzte Michael heller denn je, desgleichen die Kirche. Immer wird die Kirche in der Schlacht des Lichtes gegen die entfesselten Legionen des Teufels am Ende obsiegen.
(Quelle: Aus "Maria heute", Heft 4 - Okt. 2012, S. 22f., Parvis-Verlag, Route de L´Eglise 71, CH-1648 Hauteville - parvis.ch.
Bestellen Sie sich diese sehr informative Zeitschrift noch heute!)
ľubica likes this.
Carlus
1. je Dümmer um so besser für Besetzter Raum;
2. paart sich Dummheit und Frechheit wie in diesem Fall, dann fällt ihm das Lob der verwahrlosten Menschheit zu,
3. die Kirche hat sich bzw. er hat sich von der Kirche bereits getrennt, nur nicht von Besetzter Raum, dort werden diese Typen gewünscht.
ľubica and one more user like this.
ľubica likes this.
Gestas likes this.
Yugo
PENA DA ,SIN PALABRAS...........................
Maurizio Muscas likes this.
Per quella tuppadad turpegiusa ei mintga commentari danvonz, quels augmentan aunc la tristezia cun veser in tal fatg.
Maurizio Muscas likes this.
Ela17
Tych wlasnie Chrystus wyrzucil ze swiatyni
masada
Zniknęły areny cyrkowe . To zrobili moderniści cyrk z kościoła. Do występów nie pasuje wystrój wnętrza. To dlatego usuwają obrazy i inne świątki z kościołów. "barany bez rogów" !
hawaii likes this.
christ2015
Wie kann man da noch klatschen dieser Pfarrer benödigt wohl sehr viel gebet damit er nicht verloren geht!!!!
michael st. and 2 more users like this.
michael st. likes this.
Rest Armee likes this.
Saarländerin likes this.
Avecrux@ pas d’hier mais depuis Vatican II oui ,avant rien de semblable ,L'EGLISE Catholique a perdu le sens du SACRÉE œcuménisme oblige ,ils ont fait fi des avertissements de SAINT PAUL.
Maurizio Muscas and one more user like this.
Maurizio Muscas likes this.
avecrux.avemaria likes this.
Abramo
Al final, este sacerdote dice: "Ahora hago un strip-tease, nooooo ...."
Maurizio Muscas likes this.
Maria Dubovska
a hyperactive charismatic....should be diagnose. and what about "saint woman in the veil" in the first position - doesn´n seem she is protesting...
Maurizio Muscas likes this.
Virgina
Quei augsegner ha il respect viers Diu piars dil tut!
El ha il duiu respect surduvrau, el ha piars "tut"!
Maurizio Muscas and one more user like this.
Maurizio Muscas likes this.
Abramo likes this.
Maurizio Muscas
El nombre de el sacerdote es Bruno Maggioni.Compra un anteojo.Mira encima. Si ser fiel a la Santa Eucarestia y todo lo que la Iglesia enseñò desde dosml años significa recibir desde ustedes la definicion de Lefebvrista, Si, Y soy de la Fraternidad de San Pio X!
Don Reto Nay and one more user like this.
Don Reto Nay likes this.
Abramo likes this.
ferdinan2
Ojala todos los Sacerdotes mostraran ese mismo entusiasmo por hacer conocer a Jesus Eucaristía.
Jroe
Maurizio Muscas es lefebvrista.
Jroe
Esto no creo que sea real. Es una farsa inventada. ¿Porqué Maurizio Muscas no nos da todos los datos de este sacerdote?
Eremitin
diesem Priester sind die liturgischen Gewänder und seine Priesterwürde nicht mehr heilig-- und die Menschen applaudieren dazu, ich wäre rausgerannt! Und wie er diese auszieht, das spricht wirklich ohne Worte.
ľubica and 2 more users like this.
ľubica likes this.
Saarländerin likes this.
OAMDG1 likes this.
avecrux.avemaria
Je ne pense pas qu'il est saint de montrer toutes les dérives de nos prêtres. Cela ne date pas d'hier et continuera ainsi jusqu'à l'apostasie finale. Je me rends compte que cela nous pousse plus à la critique qu'à prier pour leurs âmes. Paix et bien dans les Coeurs unis de Jésus Marie Joseph +
shazam likes this.
dvdenise
Jroe
Maurizio Music: where this priest? Everything seems a farce, and if it is not worse. It is desecration of the name of Christ.
Jroe
Maurizio Muscas: de dónde este sacerdote? Todo parece una farsa, y si no lo es peor todavía. Es profanación del nombre de Cristo.
LovVal
Glupota pierwszej klasy. Dosc tego rozbierania sie na wszystkich kanalach tv i w internecie. Juz nawet w kosciolach - jak widac przyzwyczaja sie dzieci do genderowych zachowan.
22Cecylia likes this.
Quas Primas
1.Grzeszących napominać
2.Nieumiejętnych pouczać.

I choć może ten ksiądz tego nie przeczyta, to inny być może się zastanowi...
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Hebel 11 minut(y) temu

Nie sądźcie, abyście nie byli sądzeni;
Albowiem jakim sądem sądzicie, takim sądzeni będziecie, i jaką miarą mierzycie, taką wam odmierzono będzie.
m.rekinek likes this.
22Cecylia
Striptiz?
Dalsza część rozbieranki, jak przyjdą starsi?
Maurizio Muscas likes this.
Quas Primas
Niech Pan Bóg mu wybaczy, bo naprawdę nie wie, co czyni.
Chciał facet być klaunem, to nie powinien się pchać na księdza i rozwalać swojej duszy i duszy wiernych.
Poniżej, to zapewne ten sam ksiądz. Widać, że w ogóle nie ma pojęcia gdzie się znajduje.
www.youtube.com/watch
A to wszystko, to owoc posoborowia, czy ktoś chce to dostrzec, czy nie.
Milczeć nie wolno !
m.rekinek and one more user like this.
m.rekinek likes this.
hawaii likes this.
En temps de chrétienté ce clown aurait été châtié en public, et viré dans une cellule d'un lointain monastère.
Maurizio Muscas likes this.
hawaii
Ecco, famoso Don Bruno Maggioni. Vergogna!
pobieramy.yt/…/don-bruno-balla…
Maurizio Muscas likes this.
cyprian
Wird die "Messe" der Inhalte entleert, muss man sie mit "Inhalten" füllen. Peinlicher Auftritt.
OAMDG1 and one more user like this.
OAMDG1 likes this.
Elisabetta likes this.
Don Reto Nay
Vedendo questo viene magari anche a piangere...
Maurizio Muscas likes this.
Maurizio Muscas
Purtroppo da un consacrato vorrei la strada per la Salvezza, il Cielo. Per ridere ci sono altri luoghi e persone.
iivari likes this.