Sprache

Klicks
1,9 Tsd.
EWTN.TV: "Ein Gigant wurde verabschiedet" | Georg Gänswein über Kardinal Meisner

Tradition und Kontinuität 24 7
Erzbischof Georg Gänswein im Interview mit EWTN-Redakteur Robert Rauhut nach der Beisetzung von Joachim Kardinal Meisner im Kölner Dom am 15.07.17. ewtn.de www.facebook.com/ewtnde twitter.com/… Mehr

Kommentieren
@Priska
Ja, liebe Priska, da kann ich Ihnen nur zustimmen. Joachim Meisner liebte die Menschen, und nicht zuletzt deshalb konnte er auch ein ernster Mahner sein. Er war ein Priester, der auf die Menschen zuging. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mir ist eine Szene präsent, wo der Kardinal während der Echternacher Springprozession (die Kardinäle und Bischöfe springen nicht, sie schreiten nur, links … Mehr
Priska gefällt das. 
Priska
Für mich war Kardinal Meisner ein Mensch der die Menschen liebte...er war für mich wie Papst Benedikt ei Väterlicher Freund ..Lieber Gott schenke Kardinal Meisner die Ewige Ruhe..
Delphina gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Franz Joseph
Gerade war mein Computer abgestürzt, deshalb nun weiter im Text . Also in ihren Mut, ihrer Unbeugsamkeit, u. ihrer Glaubensstärke waren diese Kardinäle damals für die Menschen, vor allen "verfolgten" Geistlichen und Laien, eben wirklich Giganten. Deswegen scharten sich damals die Menschen um diese Kardinäle, denn sie konnten durch sie Hoffnung schöpfen und durch deren großes Vorbild … Mehr
Priska gefällt das. 
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
Franz Joseph
Sehr geehrte @Eugenia-Sarto und @Tradition und Kontinuität , mir würde bei "Giganten" neben Kardinal v. Galen z.b. auch ein Kardinal v. Faulhaber einfallen. In ihren Mut, in ihrer Unbeugsamkeit waren diese Männer
Herr Jesus Christus,
du bist das Wort, durch das alles geworden ist. Ich danke dir, dass du mich gewollt hast und ich deshalb geworden bin. Dein Wort hat mich im Leben begleitet und mich in deine Not um die Welt und den Menschen geführt. Deshalb wurde ich Priester und Bischof, geprägt und geweiht von deinen Wundmalen. Es gehört zu den staunenswertesten Gaben meines Lebens, dass du mich bei … Mehr
Franz Joseph gefällt das. 
Ginsterbusch gefällt das. 
Vered Lavan
Hier das Pontifikalrequiem für Kardinal Meisner. in ganzer Länge. Für alle, die es noch nicht gesehen haben oder noch mal sehen wollen.
Franz Joseph gefällt das. 
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
Ich wünsche uns sehr, dass Joachim Meisner, später zusammen mit Josef Ratzinger, für Deutschland (und unsere westeuropäischen Länder) das werden wird, was Johannes-Paul II für Polen und Marcel Lefebvre für den afrikanischen Kontinent bereits heute sind: mächtige Fürsprecher im Himmel, die die ihnen anvertrauten Länder auf dem rechten katholischen Weg führen und halten. Wir Gläubige brauchen … Mehr
Priska gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
@Vered Lavan
Vielen Dank für Ihre Erklärung. Es hat mich sehr gefreut, dass Sie das positive Wirken des verstorbenen Kardinals zu schätzen wissen, umso mehr ich weiß, dass Sie (im guten Sinne) "streng" sind,
Priska gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
@Tradition und Kontinuität - Ja, ja. So ist es. Die meisten anderen reichten nicht an ihn heran.
Priska gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
@Vered Lavan
Ich verstehe nicht ganz was Sie mit Ihrem Kommentar von 11.45 ausdrücken wollen. Ist es jetzt eine Huldigung an den verstorbenen Kardinal, weil er sich dem Zeitgeist so energisch widersetzt hat und stets ein offenes Ohr für die konservativen Katholiken hatte (Interpretation, die ich natürlich begrüßen würde) oder halten Sie ihn für einen Hirten, der seine Herde nicht geweidet hat (… Mehr
Franz Joseph gefällt das. 
Cristine 8
Kardinal Meisner war sicherlich ein Riese. Er sah sicherlich die historische Veränderung, die zufällig in der Region geboren wurde. Obwohl die gesamte Kampagne und Verfolgung durch die Kommunisten in der DDR gelitten wurde er Priester...Niemand erkannte den Fehler des Atheismus durch den Kommunismus wie er... Kampf gegen die Globalisierung, dass massive Kampagne gegen das Christentum und vor … Mehr
Franz Joseph gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Ginsterbusch
Ich glaube, Maria, dass du die Mutter aller Menschen bist.

Ich glaube, dass du unser Leben bist und nach Gott die einzige Zuflucht der Sünder.

Ich glaube, dass du die Ruhe der Christen bist und ihre Hilfe, vor allem im Tode.

Wenn ich dir folge, werde ich nicht vom Weg abirren;

wenn ich dich anrufe, werde ich nicht im Stich gelassen;

wenn ich bei dir stehe, werde ich nicht fallen;

dir nachfo…
Mehr
aufwachen gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Cowgirl
Interessant: Papst Benedikt XVI hat einen Tag vor seinem Tod mit Meisner telefonier und ebenso Kardinal Müller. Waren scheinar keine beruhigenden Telefongespräche....
und Erzbischof Gänswein war derweil wohl beim Sonnenbaden wie man sieht...
Petrusik
Kardinal Meisner war sicher einer der letzten führenden Konservativen in der katholischen KonzilsKirche Deutschlands, aber ein Gigant? Wenn es keine auch nur annähernd heilige Priester in der Art des Pfarrers von Ars mehr gibt, dann erscheint jemand, der den Job so gemacht hat, wie man es von ihm erwarten darf, bereits als Gigant. Das ist ein weiteres Zeichen der Zeit. Kardinal Meisner, RIP
Eugenia-Sarto gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Pastoraltiger
Danke für den Link.
Wir werden Kardinal Meisner noch sehr vermissen!
Franz Joseph gefällt das. 
Ginsterbusch gefällt das. 
Seelenklempner
Einfach nur DANKE !!!
Ginsterbusch gefällt das. 
Eugenia-Sarto
@pio molaioni Ja, alle Heiligen haben sich als grosse Sünder empfunden. Das ist für sie das Natürliche vor Gott. Je grösser die Gottesliebe, desto grösser die Erkenntnis des Abstandes von Ihm.
aufwachen gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
pio molaioni
@Eugenia-Sarto , das mag stimmen.Aber diese wahren "Giganten" haben sich immer als große Sünder empfunden.
aufwachen gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Eugenia-Sarto
Ein Gigant? Da fällt mir der grosse Bekenner Kardinal von Galen ein.
aufwachen gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Immaculata Conceptio
Kard. Meisner: "Sag Papst Benedikt, ich werde ihn anrufen!"
Aha...
pio molaioni
Ein Gigant? Man kann alles übertreiben. Das ist doch lächerlich. Wenn ich da an das Begräbniszeremoniell der Habsburger denke: Wer begehrt Einlass? Ein Gigant?
Franz Joseph gefällt das. 
Immaculata Conceptio gefällt das.