Clicks2.5K

Aggression gegen Ja zum Kind, 4. Mai 2013 in Basel

Jazumkind
21
Völlig unerwartet wurde unsere Kundgebung in Basel von einer Gruppe Linksanarchisten erheblich gestört, sodass ein Polizeieinsatz erforderlich war. Mit ihrer anderthalbstündigen Lärmaktion und dem …More
Völlig unerwartet wurde unsere Kundgebung in Basel von einer Gruppe Linksanarchisten erheblich gestört, sodass ein Polizeieinsatz erforderlich war. Mit ihrer anderthalbstündigen Lärmaktion und dem Skandieren hasserfüllter Sprüche gelang es ihnen zwar, unser gemeinsames Beten und Singen zu verhindern. Jedoch lenkten sie damit die Aufmerksamkeit der Passanten vermehrt auf unser Anliegen, während ihr aggressives und gewaltbereites Auftreten auf Ablehnung stiess. Wir verteilten sehr viele Flugblätter und erhielten manchen Zuspruch.
Herzlichen Dank an unsere Teilnehmer, die alle vorbildlich die Ruhe bewahrten.
www.ja-zum-kind.ch
jonatan
gibts in basel keine kantonspolizei?
borromeus likes this.
a.t.m
Sehr geehrte Jazumkind: Danke das sie aber dennoch für die Ungeborenen Kinder auf die Straße gegangen sind, ich persönlich Freue mich schon darauf:

Donnerstag, 25. Juli 2013
Gebetszug “1000 Kreuze für das Leben“ in Salzburg
45 Jahre Enzyklika Humanae vitae von Papst Paul VI.
In Deutschland und Österreich sterben täglich mehr als 1000 ungeborene Kinder durch chirurgischen Eingriff oder die …
More
Sehr geehrte Jazumkind: Danke das sie aber dennoch für die Ungeborenen Kinder auf die Straße gegangen sind, ich persönlich Freue mich schon darauf:

Donnerstag, 25. Juli 2013
Gebetszug “1000 Kreuze für das Leben“ in Salzburg
45 Jahre Enzyklika Humanae vitae von Papst Paul VI.
In Deutschland und Österreich sterben täglich mehr als 1000 ungeborene Kinder durch chirurgischen Eingriff oder die frühabtreibende Wirkung von Pille, Spirale etc.

16:15 Uhr Domplatz: Ausgabe der Kreuze
friedliche Prozession durch die Stadt, mit Trauerzeremonie auf der Staatsbrücke
(beim Läuten einer Totenglocke und dem Ausrufen von Namen werden 100 Rosen in die Salzach geworfen – jede Rose steht für 10 vorgeburtlich verstorbene Kinder pro Tag) Ende: ca: 18:30 Uhr
Eine gemeinsame Veranstaltung von EuroProLife (Westendstr. 78, 80339 München, www.europrolife.com), HLI/Helpers Europe, Human Life International Austria, Jugend für das Leben Österreich, Gebetsinitiative Salzburg, Lebenszentrum München und Lebenszentrum Salzburg; Jugend für das Leben Salzburg.
Kontakt: Lebenszentrum Salzburg: +43 (0)69 912 352 535 od. LZ-München +49 (0)89 51 999 851
19 Uhr Möglichkeit zum Besuch der Heiligen Messe in der Franziskanerkirche, nahe Domplatz

Voriges Jahr wahren sogar 2 Bischöfe mit, seine Ex. em. Bischof Fischer und seine Ex. Weihbischof Laun.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.