Clicks9.5K

In einem Topf mit Kinderschändern ist nicht ehrenrührig?

Gloria.tv
651
Das österreichische Staatsfernsehen ist dafür bekannt, katholische Medien in ein Neo-Nazi-Eck zu stellen. Demnächst wird es wieder einmal so weit sein. Interview mit dem katholischen Rechtsanwalt …More
Das österreichische Staatsfernsehen ist dafür bekannt, katholische Medien in ein Neo-Nazi-Eck zu stellen. Demnächst wird es wieder einmal so weit sein. Interview mit dem katholischen Rechtsanwalt Gernot Steier.
jubilare likes this.
intellego1
@jesus_fan zu Post 24.1.2012 23.20

Gloriatv mußte sich gegen die Kirchenzeitung zur Wehr
setzen, weil verleumderische Aussagen der Kirchen-
zeitung vorlagen. Von wo dieser Sender betrieben
wird kann ja nicht Gegenstand dieser Verhandlung gewesen sein , wo doch gloriatv alles angemeldet hat.
Und gewonnen hat nicht die Kirchenzeitung, wie Herr
M.Fellinger behauptet, es ist gar nix rausgekommen,
More
@jesus_fan zu Post 24.1.2012 23.20

Gloriatv mußte sich gegen die Kirchenzeitung zur Wehr
setzen, weil verleumderische Aussagen der Kirchen-
zeitung vorlagen. Von wo dieser Sender betrieben
wird kann ja nicht Gegenstand dieser Verhandlung gewesen sein , wo doch gloriatv alles angemeldet hat.
Und gewonnen hat nicht die Kirchenzeitung, wie Herr
M.Fellinger behauptet, es ist gar nix rausgekommen,
das ist die Wahrheit.
a.t.m
Ich möchte hier ja auch nur an die frevlerische Westernmesse erinnern „Mit dem Segen des Kardinals“ , die ja Gott dem Herrn sei es gedankt, die ja vermutlich nur auf Grund der Intervention von Gloria TV verhindert wurde. Gloria Global 15. Juni

Danke daher noch einmal ausdrücklich der Redaktion für diese ihre Arbeit im Weingarten Gottes unseres Herrn.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen More
Ich möchte hier ja auch nur an die frevlerische Westernmesse erinnern „Mit dem Segen des Kardinals“ , die ja Gott dem Herrn sei es gedankt, die ja vermutlich nur auf Grund der Intervention von Gloria TV verhindert wurde. Gloria Global 15. Juni

Danke daher noch einmal ausdrücklich der Redaktion für diese ihre Arbeit im Weingarten Gottes unseres Herrn.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Das Geld wurde abgedreht, aber sonst nichts....das ewige Licht leuchtet immer noch grün!
wiener
@Kaiser:
da überschätzen sie den einfluss von g.tv aber maßlos ... abgedreht wurde gar nichts ;)
AlexBKaiser
Ach Wiener. Sie sind doch nur sauer auf g-tv, weil die ihnen die Wiener Diskomessen abgedreht haben. Jetzt seien Sie mal nicht so ein schlechter Verlierer.
tigerkatzi
Der Link zur entsprechenden REPORT - Sendung:

tvthek.orf.at/programs/1310-Report
wiener
irgendwie wirkt das "interview" sehr "spontan" ...

"haben katholiken vor österreichischen gerichten noch eine chance?" - lächerlich ...

g.tv gemeinsam mit kath.net und kreuz.net im nazi-eck: self-fulfilling-prophecy? wurden in dem interview denn aussagen getätigt, die g.tv in dieses nazi-eck rücken könnten?
Was soll er erfinden?
Jesus_fan...????

Silentium

....Die Stille ist ein wesentliches Element der Kommunikation, und ohne sie gibt es keine inhaltsreichen Worte. In der Stille hören und erkennen wir uns besser, entwickelt und vertieft sich das Denken, verstehen wir mit größerer Klarheit, was wir sagen wollen oder was wir vom anderen erwarten, entscheiden wir, wie wir uns ausdrücken. Wenn man …More
Was soll er erfinden?
Jesus_fan...????

Silentium

....Die Stille ist ein wesentliches Element der Kommunikation, und ohne sie gibt es keine inhaltsreichen Worte. In der Stille hören und erkennen wir uns besser, entwickelt und vertieft sich das Denken, verstehen wir mit größerer Klarheit, was wir sagen wollen oder was wir vom anderen erwarten, entscheiden wir, wie wir uns ausdrücken. Wenn man schweigt, erlaubt man dem Gegenüber, sich mitzuteilen, und auch wir selbst bleiben so nicht nur unseren eigenen Worten und Ideen verhaftet ohne einen angemessenen Austausch. Auf diese Weise eröffnet sich ein Raum gegenseitigen Zuhörens, und eine engere menschliche Beziehung wird möglich.......
.....Das Netz wird heutzutage immer mehr der Ort von Fragen und Antworten; mehr noch, der Mensch von heute wird von Antworten auf Fragen bombardiert, die er sich nie gestellt hat, und auf Bedürfnisse, die er nicht empfindet. Die Stille ist kostbar, um das nötige Unterscheidungsvermögen zu fördern im Hinblick auf die vielen Umweltreize und die vielen Antworten, die wir erhalten, gerade um die wirklich wichtigen Fragen zu erkennen und klar zu formulieren. In der komplexen und bunten Welt der Kommunikation taucht jedenfalls das Interesse von vielen für die letzten Fragen der menschlichen Existenz auf: Wer bin ich? Was kann ich wissen? Was muß ich tun? Was darf ich hoffen? Es ist wichtig, sich der Menschen, die diese Fragen stellen, anzunehmen und die Möglichkeit für ein tiefes Gespräch zu eröffnen, das aus Argumenten und Meinungsaustausch besteht, das aber auch zum Nachdenken und zur Stille einlädt, die mitunter beredter sein kann als eine übereilte Antwort und es dem Fragenden erlaubt, in sich zu gehen und sich für jenen Weg der Antwort zu öffnen, die Gott in das Herz des Menschen eingeschrieben hat......
zwei für sich schon wichtige Punkte gerade für uns hier in diesem "endlosen Raum" - aus dem meisterhaften Schreiben von Papst Benedikt zum Tag der sozialen Kommunikationsmittel 2012

Posted 4 hours ago by Giovanni
jesus_fan
Ich glaub nicht, dass der ORF das alles nur erfindet, liebe Eva!
Es könnten doch mehr Firmen Webseiten betreiben...so z. B. die "Berglandmilch" die Webseite der Kirchenzeitung.. ... ist beiden gedient..."Milch statt Wein"...bei oö KiGo's durchaus denkbar!
Eva
@jesus_fan

Wir wissen hier alle, dass Sie gloria.tv nicht besonders mögen.

Was Fellinger nicht sagt: Die Firma hat den Betrieb der Webseite bei den Behörden gemeldet und eigens angefragt, ob das möglich sei. Die Antwort war positiv.
jesus_fan
Hier ein kleiner Auszug aus der Sendung "Report" vom 24. Jänner 2012:

Report: "Auch die Linzer Kirchenzeitung lag 3 Jahre lang mit Gloria.tv im Rechtsstreit - der Grund: Ein Artikel der Kirchenzeitung über die Netzwerke der Ultra-Rechten. Der Sender klagte wegen Ehren-Beleidigung. Anfang Jänner wurde die Sache zu gunsten der Kirchenzeitung entschieden."

Mathäus Fellinger (Chefredakteur Linzer …More
Hier ein kleiner Auszug aus der Sendung "Report" vom 24. Jänner 2012:

Report: "Auch die Linzer Kirchenzeitung lag 3 Jahre lang mit Gloria.tv im Rechtsstreit - der Grund: Ein Artikel der Kirchenzeitung über die Netzwerke der Ultra-Rechten. Der Sender klagte wegen Ehren-Beleidigung. Anfang Jänner wurde die Sache zu gunsten der Kirchenzeitung entschieden."

Mathäus Fellinger (Chefredakteur Linzer Kirchenzeitung):
"Gewonnen haben wir, weil sich im Laufe des Verfahrens herausgestellt hat, bzw.das Gericht Zweifel daran gehabt hat, ob es diese Firma (Gloria.tv) ist, die nichts mit Medien zu tun hat, die keine Medien besitzt oder betreibt, sondern Toiletartikel handelt, eine Zahnarztpraxis betreibt und Imobilienhandel betreibt."
Bernhard220
„So sehr verlangen wir manchmal, Engel zu werden, dass wir vergessen, gute Menschen zu sein.“
Auch das ist vom Hl. Franz von Sales
Huch...echt hart, heute der Heilige vom Tage...Franz von Sales...

Klage so wenig wie möglich über das erlittene Unrecht. Gewöhnlich sündigt, wer sich beklagt. Die Eigenliebe lässt uns ja das erlittene Unrecht immer härter empfinden, als es in Wirklichkeit ist. Vor allem beklage dich nicht bei Leuten, die sich leicht aufregen und gleich Schlechtes denken. Wenn du dich schon bei …More
Huch...echt hart, heute der Heilige vom Tage...Franz von Sales...

Klage so wenig wie möglich über das erlittene Unrecht. Gewöhnlich sündigt, wer sich beklagt. Die Eigenliebe lässt uns ja das erlittene Unrecht immer härter empfinden, als es in Wirklichkeit ist. Vor allem beklage dich nicht bei Leuten, die sich leicht aufregen und gleich Schlechtes denken. Wenn du dich schon bei jemand aussprechen musst, damit die erlittene Kränkung wieder gut gemacht werde,oder um dich zu beruhigen, so suche dir dafür besonnene und gottliebende Menschen aus, sonst wird dein Herz nicht erleichtert, sondern noch mehr aufgeregt; statt den Dorn aus deinem Fuss zu ziehen, werden ihn diese Menschen noch tiefer hineinstoßen.
Bernhard220
So erging es auch Jesus, der gesagt hat: „Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein“ (Mat 10,36)
Seine Angehörigen kamen und versuchten, ihn bei sich zu Hause zu halten, indem sie sagten, er sei von Sinnen (Mak 3,21). Nach ihrer Auffassung warf er sein Leben Weg und verzichtetet auf seine Laufbahn; in ihren Augen machte er sich zum Narren, und sie versuchten daher, ihm …More
So erging es auch Jesus, der gesagt hat: „Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein“ (Mat 10,36)
Seine Angehörigen kamen und versuchten, ihn bei sich zu Hause zu halten, indem sie sagten, er sei von Sinnen (Mak 3,21). Nach ihrer Auffassung warf er sein Leben Weg und verzichtetet auf seine Laufbahn; in ihren Augen machte er sich zum Narren, und sie versuchten daher, ihm Einhalt zu gebieten. Die bittersten Versuchungen kommen zuweilen aus dem Kreis derer, die uns lieben.
Es gibt eine sehr merkwürdige Weise, auf die wir versucht werden können, vor allem, solange wir jung sind. Die meisten Menschen kennen die sonderbare Anwandlung, die uns zwingt, zumindest in bestimmter Gesellschaft, schlimmer zu erscheinen, als wir sind. Wir wollen um keinen Preis den Eindruck erwecken, als seien wir sanfte, gottesfürchtige, sentimentale Menschen, sondern eher noch Teufelskerle, Prahlhänse, Abenteurer und Männer von Welt gelten denn als naive Einfaltspinsel. In den Bekenntnissen Augustins gibt es folgende berühmte Stelle: „Ich schäme mich, wenn ich feststelle, dass ich weniger schamlos war als meine Gefährten, wenn ich hörte, wie sie sich mit ihrer Verderbtheit brüsteten …. Ich hatte nicht nur Spaß am vergnügen ihrer taten, sondern pries sie auch noch …. Ich machte mich schlimmer als ich war, damit sie mir keine Vorwürfe machten, und wenn ich in irgendeinem Fall nicht ebenso sehr gesündigt hatte wie die Verworfensten von ihnen, behauptetet ich einfach, etwas getan zu haben, was ich in Wirklichkeit nicht getan hatte, nur damit ich in ihren Augen nicht verächtlich war.“ Viele Menschen haben sich an bestimmte Verhaltens-weisen nur deswegen gewöhnt, weil sie als nicht weniger erfahren in weltlichen Dingen erscheinen wollten als die Gesellschaft, in der sie sich zufällig befanden. Zu den besten Verteidigungsmitteln gegen Versuchungen aller Art gehört der Mut zum Gutsein.
Ich schätze die Ruhe des Hl. Karl Borromäus, mit der er lange Zeit hindurch den öffentlichen Tadel eines strengen Ordensmannes hinnahm, höher als alle Angriffe, die er von anderen Seiten erdulden musste. Wie die Stiche der Bienen mehr schmerzen als Mückenstiche, so schmerzt auch das Leid mehr, das gute Menschen zufügen, und ihre Gegnerschaft ist viel schwerer zu ertragen als jede andere; und …More
Ich schätze die Ruhe des Hl. Karl Borromäus, mit der er lange Zeit hindurch den öffentlichen Tadel eines strengen Ordensmannes hinnahm, höher als alle Angriffe, die er von anderen Seiten erdulden musste. Wie die Stiche der Bienen mehr schmerzen als Mückenstiche, so schmerzt auch das Leid mehr, das gute Menschen zufügen, und ihre Gegnerschaft ist viel schwerer zu ertragen als jede andere; und doch geschieht es oft, dass gute Menschen, beide guten Willens, durch die Verschiedenheit ihrer Ansichten einander große Schwierigkeiten und viel Leid bereiten.
Franz von Sale
Bernhard220
So erging es auch Jesus, der gesagt hat: „Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein“ (Mat 10,36)
Franz von Sales empfiehlt uns:
Begnüge dich nicht mit dem Ertragen dieser oder jener Widerwärtigkeit, sondern sei bereit, alles zu erdulden, was Gott schickt oder zulässt. Manche möchten nur ehrenvolles Leid auf sich nehmen, z.B. im Krieg verwundet oder gefangen, für die Religion verfolgt werden oder in einem siegreichen Prozess verarmen. Sie lieben nicht das Leid, sondern den Ruhm, …More
Franz von Sales empfiehlt uns:
Begnüge dich nicht mit dem Ertragen dieser oder jener Widerwärtigkeit, sondern sei bereit, alles zu erdulden, was Gott schickt oder zulässt. Manche möchten nur ehrenvolles Leid auf sich nehmen, z.B. im Krieg verwundet oder gefangen, für die Religion verfolgt werden oder in einem siegreichen Prozess verarmen. Sie lieben nicht das Leid, sondern den Ruhm, den es mit sich bringt. Der wahre Dulder, der wahre Diener Gottes erträgt in gleicher Weise das schmachvolle wie da ruhmreiche Leid. Von schlechten Menschen angefeindet, getadelt und angeklagt zu werden, macht dem mutigen Mann nur Freude. Dasselbe von guten Menschen, von Freunden und Verwandten zu erfahren, das tut aber weh.
Latina
eben,ich auch nicht! Franz von sales ist ein großer heiliger-
„Ich will keine absonderliche, unruhige, traurige und verdrossene Frömmigkeit, sondern eine milde, sanfte, angenehme und friedliche, mit einem Wort: eine freie und fröhliche Frömmigkeit, die liebenswürdig ist vor Gott und den Menschen.“
Franz von Sales
Conde_Barroco
Eva und Redaktion: Wir stehen voll und ganz hinter euch. Danke für euren mutigen Einsatz. Danke dafür dass es euch und Gloria.tv gibt.
intellego1
@Danke evt
Aber diese Interview von Eva Doppelbauer
finde ich bahnbrechend.
Ein absulut einzigartiges Apostolat von
Priestern und Laien.
Keine Lohnempfänger, sondern Lohn Gottes.
Gott segne das Team.

Vielleicht könnte "Frau ORF Kaiser vom Report" einfach dieses Audio anhören?
Ich fürchte nur, dass es für ORF-geprägte Gemüter etwas zu hoch ist.. Interview auf Radio-Horeb
Klaus
da geb ich gleich nochmal den Link zur Novene

gloria.tv

Novene für das Gloria-TV-Team ...

Herzliche Einladung zum mitbeten ... auch Quereinsteigen ist möglich ...
intellego1
@Hans 03
ja mach ich. K l a u s hat auch schon eine Novene
für das gloria - team reingestellt, die beginnt morgen
23.1.2012.
Wir wollen den guten Kampf führen mit unserem
Herrn Jesus Christus und gegen unlautere
Machenschaften.
Gruß an alle gloriatv- user!

hans03
Danke, Intellego. Der Film, der hier so ausführlich diskutiert wurde, ist also noch gar nicht gesendet worden. Dann konnte gloria.tv auch gar nicht die Sendung zeigen. Halten Sie uns Nicht -Österreicher auf den laufenden, wenn sie ausgestrahlt wurde.
intellego1
Entschuldigen Sie bitte, aber singende Moderatorinnen,
das find ich echt toll.
Und Pfarrer DonReto ist der Chef von gloriatv.
Jessi
@Eva Was ist das für eine Firma mit den Kosmetikartikeln?Das lese ich zum ersten Mal!Sind die vertrauenswürdig?Eine Frau,die Theaterwissenschaften studiert habe,leite die Firma?Was ist das für eine Frau?Ist die vertrauenswürdig?

@hans03 Das habe ich gefunden:

Fromm und online - oe1.ORF.at Wissen
oe1.orf.at/artikel/27463617. Apr. 2011 – Singende Moderatorinnen gehören …More
@Eva Was ist das für eine Firma mit den Kosmetikartikeln?Das lese ich zum ersten Mal!Sind die vertrauenswürdig?Eine Frau,die Theaterwissenschaften studiert habe,leite die Firma?Was ist das für eine Frau?Ist die vertrauenswürdig?

@hans03 Das habe ich gefunden:

Fromm und online - oe1.ORF.at Wissen
oe1.orf.at/artikel/27463617. Apr. 2011 – Singende Moderatorinnen gehören zur Grundausstattung der Internetseite Gloria.TV

Klage von „gloria.tv“ gegen Diözese Linz ... - religion.ORF.at/news
News 04. 01. 2012
Klage von „gloria.tv“ gegen Diözese Linz abgewiesen
Das Landesgericht Linz hat eine Privatklage des Internetportals „gloria.tv“ abgewiesen. „gloria.tv“ hatte die Diözese Linz sowie den Chefredakteur der Linzer „KirchenZeitung“, Matthäus Fellinger, wegen eines Beitrages in dem Wochenblatt auf Rufschädigung geklagt.
Fellinger hatte im März 2009 in der Linzer „KirchenZeitung“ einige katholische Internetplattformen – darunter gloria.tv – kritisch betrachtet. Das Nachrichtenportal wirbt mit dem Slogan „the more catholic the better“ (Je katholischer desto besser) für seine Filmbeiträge aus dem kirchlichen Bereich. „Unsere Ausrichtung orientiert sich streng an der katholischen Lehre“, heißt es im Impressum. Das Portal wird laut Diözese Linz von der Schweiz aus betrieben, befindet sich aber in Rechtsträgerschaft der moldawischen Firma „Nina Buzut Dodalu S.R.L“. Diese betreibt laut moldawischem Firmenregister u.a. den Handel mit Toiletten- und Kosmetikartikeln, Immobilienvermietung und eine Zahnarztpraxis.
Klage schon auf Formalebene gescheitert
Konkret wurde Fellinger wegen eines Zitats des Direktors des ORF-Landesstudios Oberösterreich, Helmut Obermayr, in seinem Artikel geklagt. Dieser hatte wörtlich gesagt: „Viele Kinderpornoseiten haben so wie gloria.tv ihre Server in Moldawien. Mit diesen begibt sich gloria.tv auf eine Stufe.“ Fellinger hatte unter anderem kritisiert, dass „gloria.tv“ wiederholt ORF-Material widerrechtlich verwendet bzw. „gestohlen“ habe. Die Klage wurde, wie der religion.ORF.at vorliegenden Urteilsbegründung hervorgeht, aus zwei Gründen zurückgewiesen: Einerseits habe es die moldawische Trägerfirma von "gloria.tv" versäumt, einen "Nachweis ihrer rechtlichen und tatsächlichen Existenz samt entsprechenden Rechtsgrundlagen" vorzuweisen, andererseits sei das Recht auf Einklage einer üblen Nachred allein individuellen natürlichen Personen vorbehalten. Ein Unternehmen kann also überhaupt nicht nach dem Paragrafen 111 des Strafgesetzbuchs, in dem die üble Nachrede festgehalten ist, vorgehen.
Holocaust-Verharmlosung
Die Kritik des Chefredakteurs in seinem Beitrag unter dem Titel „Fromme Texte, raue Sitten und beste Kontakte nach Rom“ (Ausgabe 2009/12) hatte sich hauptsächlich gegen die Tatsache gerichtet, dass „gloria.tv“ Personen eine Plattform biete, die den Holocaust verharmlosen. Mehrere Wochen lang sei ein Kommentar unter dem Pseudonym „Kreuzritter“ online gewesen, in dem es heißt: „Für Gott gibt es mehr Beweise als für den Holocaust.“ Auf Anfrage der „KirchenZeitung“, wieso diese fragwürdigen Inhalte nicht sofort gelöscht werden, habe der Chef von „gloria.tv“, der Schweizer Pfarrer Reto Nay, geantwortet, er wolle „möglichst wenig eingreifen, es braucht die ganze katholische Bandbreite“. Zu möglichen rechtlichen Konsequenzen wegen Verstößen gegen das NS-Verbotsgesetz habe Nay gemeint: „Das deutsche oder österreichische Recht ist nicht maßgebend für uns.“
(KAP, religion.ORF.at)
intellego1
@Hans 03
Die Sendung heißt Report in ORF 2.
In letzten beiden Sendungen war nix.
nächste Sendung immer am Dienstag 21.05
das heißt am 24.1.2012
intellego1
@Hans 03
Ich schau mal nach, vielleicht find ich was.
hans03
da bin ich aber gespannt. Gloria.tv hat doch bestimmt mitgescnitten. Es wäre doch wirklich erhellend, was der ORF so böses berichtet, zumal Gloria.tv ja jeglichen Besuch des Senders unterbunden hat, aber hier so ausführlich darstellt, wie schlimm der ORF über Gloria.tv sendet. In der Mediathek ist ja nichts darüber zu finden. Offensichtlich ist der Bericht aus Sicht des ORF zu unbedeutend, ihn …More
da bin ich aber gespannt. Gloria.tv hat doch bestimmt mitgescnitten. Es wäre doch wirklich erhellend, was der ORF so böses berichtet, zumal Gloria.tv ja jeglichen Besuch des Senders unterbunden hat, aber hier so ausführlich darstellt, wie schlimm der ORF über Gloria.tv sendet. In der Mediathek ist ja nichts darüber zu finden. Offensichtlich ist der Bericht aus Sicht des ORF zu unbedeutend, ihn dort einzustellen. Viell Lärm um nichts, hab ich den Eindruck.
intellego1
@Hans 03
Ich glaube das kommt erst.
Da stellt sicher wer was rein.
hans03
Wann gab es denn die ORF-Reportage, in der Gloria.tv zerrissen wurde? Ich finde Jesus_Fan Frage völlig berechtigt. Wenn gloria.tv so ausführlich und einseitig "informiert" wäre ein Videoausschnitt besagter Sendung doch sinnvoll. Die User hätten doch dann noch mehr Grund, den Sender ordentlich mit bösen Kommentaren zu beglücken. Da ist Gloria.tv doch sonst auch gar nicht zimperlich.
Der ORF mutiert zu Schüllers Hauspostille...

Pfarrerinitiative will weltweit aktiv werden
Die Pfarrerinitiative, die zum „Ungehorsam“ gegenüber der Kirchenleitung aufgerufen hat, will nun weltweit aktiv werden. „Noch in diesem Jahr“ werde man eine internationale Organisation gründen, so der Obmann der Initiative, Helmut Schüller.
Mehr dazu in oesterreich.ORF.at
@jesus_fan...Und den versteckten, agressiven Atheismus gibt's doch auch nicht, oder gibt es dafür irgendwelche Beweise?
Gott erwecke Dich aus Deinem Schlaf, liebes Kind!

Nur ein Beispiel von vielen:

Die Blogger mal wieder
Veröffentlicht am 21. Januar 2012by Heike
Die Diskussion in der Blogoezese um die Heilig-Rock-Wallfahrt und den Ablass, den es nicht geben wird, bleibt spannend. ‘Braut …More
@jesus_fan...Und den versteckten, agressiven Atheismus gibt's doch auch nicht, oder gibt es dafür irgendwelche Beweise?
Gott erwecke Dich aus Deinem Schlaf, liebes Kind!

Nur ein Beispiel von vielen:

Die Blogger mal wieder
Veröffentlicht am 21. Januar 2012by Heike
Die Diskussion in der Blogoezese um die Heilig-Rock-Wallfahrt und den Ablass, den es nicht geben wird, bleibt spannend. ‘Braut des Lammes’ hat sich aus diesem Anlass einige grundsätzliche Gedanken zum Bloggen gemacht – „Bloggen – das Unaussprechliche“ – nachdem wohl von einem Kommentator die Qualität ihres Blogs („mehr Quantität als Qualität“) in Frage gestellt worden ist.
Sie schreibt unter anderem: „Der Schreiber ist weder an Vorgaben eines Verlages noch an Auflagenzahlen noch auch an irgendein Thema gebunden. Er kann – im Rahmen der Legalität – schlichtweg veröffentlichen, was immer ihm Spaß macht.“ Das ist genau der Punkt! Vielen Dank für diese Ausführungen.
Ich habe außerdem den Eindruck, dass bestimmte Kreise im Umfeld der Kirche sich einfach nur ärgern, dass sie die Deutungshoheit – via verbandlich organisierten Veröffentlichungen etc. – verloren haben. Es ist einfacher, zu sagen „die Blogger“ und damit bestimmte Veröffentlichungen in eine Ecke zu stellen, als zu realisieren, dass es im Kirchenvolk auch andere Stimmen und Sichtweisen gibt, die mangels Organisation und Möglichkeiten nur lange kaum Gelegenheit hatten, sich Gehör zu verschaffen. Also lieber „die Blogger“ ausgrenzen, als sich einzugestehen, dass „das Kirchenvolk“ vielleicht doch nicht so geschlossen die einschlägigen „Reformen“ haben will.
Eva
Klaus
Novene für das Gloria-TV-Team

gloria.tv
jesus_fan
Mal ehrlich... wo genau (welche Sendung, welche Sendezeit) hat den der ORF überhaupt behauptet, dass Gloria.tv was mit Kinderschändern zu tun hätte?
Hier wird etwas behauptet - gibt es dafür überhaupt Beweise oder wird hier nur was vorgetäuscht, damit der ORF mal wieder der Sündenbock ist?

Und den versteckten, agressiven Atheismus gibt's doch auch nicht, oder gibt es dafür irgendwelche Beweiße? …More
Mal ehrlich... wo genau (welche Sendung, welche Sendezeit) hat den der ORF überhaupt behauptet, dass Gloria.tv was mit Kinderschändern zu tun hätte?
Hier wird etwas behauptet - gibt es dafür überhaupt Beweise oder wird hier nur was vorgetäuscht, damit der ORF mal wieder der Sündenbock ist?

Und den versteckten, agressiven Atheismus gibt's doch auch nicht, oder gibt es dafür irgendwelche Beweiße? Dann her damit - so wie bei den Vorwürfen gegen Gloria.tv!

Leute... Seid doch mal alle nicht so naiv!

Ich sehe es so, dass Gloria.tv mal wieder bewusst Stimmung gegen den ORF machen möchte, weil dieser nächste Woche einen Beitrag über Katholische Medien bringt.

Tipp: Schaut euch den Beitrag an!
Iacobus
@cantate:
Ich tipp mal darauf, daß es einfach ein vorgelesenes "schriftliches Interview" ist. Warum nicht? In diesem Fall ist Inhalt und Präzision wichtiger als Unterhaltsamkeit der Form.
cyprian
Also: nicht mit Kinderschändern in einem Topf sondern mit dem Rechtsanwalt auf einem Sofa ... !
(falls jemand um diese Urzeit, äh Uhrzeit schon zu Scherzen aufgelegt ist...)
cantate
Ein Interview als mündlicher Dialog lebt doch von der Spotaneität der Sprache. Wenn zwei Leute abwechselnd einen Text vom Teleprompter ablesen, kommt davon wenig bis nichts rüber.

Es gab bei G-TV übrigens schon etliche Interviews (auf dem Sofa in diesem weißen Raum), die ganz normale Interviews waren. Deshalb überrascht mich ja dieser steif vorgetragene Dialog so sehr. Insofern braucht G-TV gar …More
Ein Interview als mündlicher Dialog lebt doch von der Spotaneität der Sprache. Wenn zwei Leute abwechselnd einen Text vom Teleprompter ablesen, kommt davon wenig bis nichts rüber.

Es gab bei G-TV übrigens schon etliche Interviews (auf dem Sofa in diesem weißen Raum), die ganz normale Interviews waren. Deshalb überrascht mich ja dieser steif vorgetragene Dialog so sehr. Insofern braucht G-TV gar nicht "mal eine neue Interviewtechnik ausprobieren", denn die alte war besser.
GTv wollte halt mal eine neue Interviewtechnik ausprobieren...es ist noch kein meister vom Himmel gefallen.
Vielleicht liefert uns Cantate einmal ein tolles Interview..."Cantate fragt Sonate"...oder so..
cyprian
@cantate - naja, so langweilig fand ich diese Präsentation auch wieder nicht - und falls doch, dann sorgt schon der Inhalt für einen unangenehmen Adrenalinkick!
cantate
Warum wird hier ein offensichtlich schriftlich vorbereiteter Text in Interviewform vom Teleprompter abgelesen? Man kann ja kaum zuhören, so monoton wird hier dieser "Dialog" vorgetragen.

Dagegen war das "Wort zum Sonntag" von Papst Benedikt vor seinem Deutschlandbesuch ja noch spontan und erfrischend ...
cyprian
"The Free Dictionary by Farlex" beschreibt die Monkey wrench so: "...throw a monkee wrench into something ... to cause something to fail". Frei übersetzt: eine monkey wrench in etwas werfen ... (ist) etwas zum Scheitern zu bringen.
cyprian
"Jesus-fan" - Er sollte schon längst von hier verschwunden sein; aber freiwillig tut das ja keine "monkee wrench" (< wer's nicht weiss: diesen Begriff verwendet man im Englischen für eine "Schraube im Getriebe"). Ferner hasst er nicht nur die HomoSEXUALITÄT als solche (darauf könnte er sich auf Schriftstellen berufen) sondern auch homosexuelle MENSCHEN! Da würde ihn ein anderes "net" mit …More
"Jesus-fan" - Er sollte schon längst von hier verschwunden sein; aber freiwillig tut das ja keine "monkee wrench" (< wer's nicht weiss: diesen Begriff verwendet man im Englischen für eine "Schraube im Getriebe"). Ferner hasst er nicht nur die HomoSEXUALITÄT als solche (darauf könnte er sich auf Schriftstellen berufen) sondern auch homosexuelle MENSCHEN! Da würde ihn ein anderes "net" mit Handkuss aufnehmen! Er leidet an einer Phobie: so hat er kürzlich einen renomminierten Theologen aus der Piusbruderschaft der Homosexualität beschuldigt. Er nannte ihn "uuur-schwul". Er hätte das "typische schwule Gesicht", "...und wie der schon redet". (Wurde gottlob von der Administration deleted!) In anbetracht dessen ist dieser "fan" kein ernstzunehmender Diskussionspartner.
POS
Typische Skandal-Urteile der aktuellen österreichischen Justiz, und die ORF-Berichte dazu!
Dabei hatte Susanne Winter wahrhaftig nur die Wahrheit gesagt!

stmv1.orf.at/stories/249178
stmv1.orf.at/stories/312731
stmv1.orf.at/stories/318858
stmv1.orf.at/stories/321271
stmv1.orf.at/stories/324475
stmv1.orf.at/stories/336808
a.t.m
@Jesus fan: Warum gaukeln sie sich selber etwas vor, es gibt sehr wohl auch in österreich den aggressiven Atheismus, nur wird dieser versteckt betrieben. Aber es sind doch nicht die kleinen armseligen Mitläufer die sich in den häretisch- schismatischen Vereinen wie WiSiKi, POA, KA, KFB, Laien- Pfarrerinitiaitve zusammenfinden und sich hier als Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche …More
@Jesus fan: Warum gaukeln sie sich selber etwas vor, es gibt sehr wohl auch in österreich den aggressiven Atheismus, nur wird dieser versteckt betrieben. Aber es sind doch nicht die kleinen armseligen Mitläufer die sich in den häretisch- schismatischen Vereinen wie WiSiKi, POA, KA, KFB, Laien- Pfarrerinitiaitve zusammenfinden und sich hier als Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche zusammenroten und Unheil stiften, sondern diejenigen die solche Vereine im Hintergrund gegründet haben, die sind die wahren aggressiven Atheisten, denn die Glauben nur an das was ihnen ihr sündiger Wille befiehlt.

Gott zum Gruße
POS
@Jesus-Fan

Sie sind offensichtlich auf ihrem seelischen Auge blind.
Gernot Steier und Ewald Stadler - ein Super-Team für wahre katholische Christen!

Zu Ewald Stadler siehe:
zoelibat.blogspot.com/2010/11/ewald-stadler.html