Clicks7.7K

Prügel Priester

Iacobus
201
Skandal: Auch dieser Priester wurde bei einem Gewaltakt auf frischer Tat ertappt. - Ein Tsunami an Kirchenaustrittswellen ist nun zu erwarten!
Rom nimmt Abschied von Bud Spencer

Schauspieler unter Teilnahme Tausender in Rom beigesetzt - Am Gottesdienst nahm auch langjähriger Filmpartner Mario Girotti alias Terence Hill teil
[mehr]
Bud Spencers letzter Wille
28. Juni 2016

Spaghetti. Mit Jesus Christus.
Carlo Pedersoli / Bud Spencer (1929-2016), in einem Interview mit der Zeitung Die Welt auf die Frage, was seine Henkersmahlzeit wäre und mit wem er sie am liebsten einnähme.
Iacobus likes this.
Iacobus
Tina 13
schmunzel
Latina
hahahaha.....super! ja der mann,ein dieb hats sicher verdient,lach..früher gabs für alle firmlinge ja den berühmten"Backenstreich"--und niemand hat sich beschwert,im gegenteil,man war stolz darauf.
Galahad
@Iacobus

Der Herr wird sich den Sieg verschaffen durch seine Rechtel
Warum sollte GTV das löschen?
Bud Spencer-Filme waren doch immer jugendfrei!
hans03
Mich wundert, dass Gloria.tv dieses unterhaltsame Video nicht gelöscht hat! Die sind doch sonst nicht zimperlich, mit dem Delete-Knopf. Zumindest bei den Kommetaren ... So ein Video, dass geht doch eigentlich nicht .... Hab mich köstlich amüsiert.... Bud Mixa passt wie der Hammer wie auf den Nagel
Danke, liebe Heine...erst beim zweiten Mal lesen, kam mir erst der Bezug zum Video so richtig zu Bewusstsein....DU SOLLST NICHT STEHLEN...den Indianern die Lebensgrundlage, Bischof Erwin Kräutler das Leben, Bischof Elmar Fischer die Ehre ...beide sind Vorarlberger!...wie z. B. heute schon wieder:
vorarlberg.ORF.at; 27.3.10
Dem Nachrichtenmagazin "profil" zufolge gibt es neue Vorwürfe gegen …More
Danke, liebe Heine...erst beim zweiten Mal lesen, kam mir erst der Bezug zum Video so richtig zu Bewusstsein....DU SOLLST NICHT STEHLEN...den Indianern die Lebensgrundlage, Bischof Erwin Kräutler das Leben, Bischof Elmar Fischer die Ehre ...beide sind Vorarlberger!...wie z. B. heute schon wieder:
vorarlberg.ORF.at; 27.3.10
Dem Nachrichtenmagazin "profil" zufolge gibt es neue Vorwürfe gegen Bischof Elmar Fischer. Er soll laut Zeugen mehrmals Kinder geschlagen und einem Schüler die Rippe gebrochen haben. Die Diözese übt Kritik an der Vorgangsweise der möglichen Opfer....und ich auch!!!!
Heine
@EVT Prima Sache!Indianerreservate schützen!
Liebe Leute, ich weiß nicht, wo ich diesen Link sonst unterbringen könnte...ich weiß, die Vergleiche hinken ein wenig. ...aber ich finde diese Sache enorm wichtig, bekam den Link gerade von meiner Cousine kandler.j@direkt.atzugeschickt, sie arbeitete als Entwicklungshelferin in Südamerika.

Liebe Freunde!
Bitte unterschreibt diese Petition. Es geht um die Erhaltung von
Indianerreserv…
More
Liebe Leute, ich weiß nicht, wo ich diesen Link sonst unterbringen könnte...ich weiß, die Vergleiche hinken ein wenig. ...aber ich finde diese Sache enorm wichtig, bekam den Link gerade von meiner Cousine kandler.j@direkt.atzugeschickt, sie arbeitete als Entwicklungshelferin in Südamerika.

Liebe Freunde!
Bitte unterschreibt diese Petition. Es geht um die Erhaltung von
Indianerreservaten im Xingu wo Bischof Erwin Kräutler gegen den Ausbau des
Kraftwerkes bereits viele Morddrohungen erhalten hat.
Nehmt euch bitte eine Minute Zeit und setzt ein Zeichen.
Mit freundlichen Grüßen
Christa


www.belomonte.org/petition/de
www.kath.net/detail.php

Von Tag zu Tag wird klarer: Es geht vielen Medien primär darum, die schon sehr brüchig gewordene römische Kirche endgültig sturmreif zu schießen. Denn anders ist es nicht mehr erklärbar, dass selbst der recht schlichte Vorwurf überall breitest berichtet wird, dass ein heutiger Bischof vor 50 Jahren Ohrfeigen ausgeteilt hat.

Dieser Vorwurf ist nämlich für die …More
www.kath.net/detail.php

Von Tag zu Tag wird klarer: Es geht vielen Medien primär darum, die schon sehr brüchig gewordene römische Kirche endgültig sturmreif zu schießen. Denn anders ist es nicht mehr erklärbar, dass selbst der recht schlichte Vorwurf überall breitest berichtet wird, dass ein heutiger Bischof vor 50 Jahren Ohrfeigen ausgeteilt hat.

Dieser Vorwurf ist nämlich für die ersten Nachkriegsjahre, ebenso wie für viele Jahrzehnte und Jahrhunderte davor, leider drei Viertel aller Lehrer, Erzieher und Eltern zu machen. Die gar nicht auf den Gedanken gekommen wären, dass eine Ohrfeige an sich etwas Böses sein könnte. Sie galt als legitimes Erziehungsinstrument.

Dass die gesunde Watsche in den meisten Fällen gar nicht so gesund ist, ist erst in den 70er Jahren Teil des allgemein geteilten Wertefundaments geworden. Die einzigen, die metaphorisch gesprochen heute noch – sogar unter medialer Anleitung – Ohrfeigen für damalige Handgreiflichkeiten einzustecken haben, sind offenbar Kirchenangehörige. Die sich aber auch selbst in ihrer ewigen “Ach-wie-haben-wir-alle-gesündigt”-Attitüde als die idealen Ziele solcher medialer Ohrfeigen verstehen.
2 more comments from elisabethvonthüringen
So wachsame Pastoralassistenten in den Bäümen sind einfach goldeswert...sie überführen einen der Sünde und der Pfarrer macht dann das übrige...
Ein richtiger Lehrfilm für WiSiKi...!!
Salutator, lesen Sie mein Posting...weiter unten...12,28 Uhr...vorerst handelt es sich um ein österreichisches Phänomen.... ....es kann aber auch römische Ausmaße annehmen...
Salutator


Austritte aus dem Kirchensteuerzahlverein sind nicht zu befürchten, sondern zu begrüßen!

Ein System, das mit der Köngisteiner Erklärung Unkeuschheit protegiert, wird natürlich untergehen - die Kirche jedoch nicht, denn die ist heilig.

Doch was soll dieser Videoclip - vielleicht brauche ich einige Erklärungen.
Also doch Video-Material der FSSPX, lieber Alphons M. Stickler....
Nicht nur Kirchenaustritte sind zu "befürchten" (davor fürchten sich nur die Bischöfe), sondern auch Ärger mit dem Ordinariat, denn

1. Knieende Mundkommunion mit Patene
2. Hochaltar

jonatan
hahaha! eines don camillo wuerdig!
Leider wird uns ein Tsunami anderer Art jetzt überrollen...
Wenn sich Bischöfe über Hirtenbriefe dafür rechtfertigen müssen, weil sie vor 50 Jahren mal einem pubertierenden Jüngling eine geknallt haben, dann wird es zum ....

<<Zwischenzeitlich werden auch gegen meine Person Vorwürfe erhoben. Mir wird vorgeworfen, dass ich Mitte der 60er Jahre einen 15-Jährigen …More
Leider wird uns ein Tsunami anderer Art jetzt überrollen...
Wenn sich Bischöfe über Hirtenbriefe dafür rechtfertigen müssen, weil sie vor 50 Jahren mal einem pubertierenden Jüngling eine geknallt haben, dann wird es zum ....

<<Zwischenzeitlich werden auch gegen meine Person Vorwürfe erhoben. Mir wird vorgeworfen, dass ich Mitte der 60er Jahre einen 15-Jährigen geschlagen hätte. Ich erinnere mich an eine von diesem Vorwurf unabhängige Situation, in der ich einem Jugendlichen eine Ohrfeige gegeben habe. Dies ist mit ihm unmittelbar bereinigt worden. Ich kann besten Gewissens sagen, dass ich bereits damals jegliche Form körperlicher Übergriffe abgelehnt habe. Dass das nun in den Zusammenhang von sexuellen Missbrauchshandlungen gestellt wird, zeigt meines Erachtens, wie ungenau und verallgemeinernd hier vorgegangen wird.<<

www.kath.net/detail.php

Also, ich hätte wahnsinnig gerne ein Autogramm von diesem mittlerweile wohl schon angegrauten Jüngling, weil von einem späteren Bischof eine geknallt bekommen zu haben....WOW...der kommende Star in allen Talkshows...
Vielleicht findet sich jemand, der vom seinerzeitigen Kaplan Ratzinger Sepp einen Kinnhaken a la Bud verabreicht bekommen hat...dieser waschechte Bayernbua wäre ja grad schon heilig...
Iacobus...danke...genau das meinte ich..die heutigen Prügelpriester